Platzhalter für Profilbild

FreizeitLeser

Lesejury Profi
offline

FreizeitLeser ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit FreizeitLeser über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.12.2019

Ein Hoch auf Van Veteren!

Der Verein der Linkshänder
0

Mit Begeisterung nahm ich zur Kenntnis, dass Håkan Nesser einen neuen Band um Van Veteren veröffentlicht hat. Ich habe die Serie um den kauzigen Kommissar immer sehr gerne gelesen und fand, dass die Bücher, ...

Mit Begeisterung nahm ich zur Kenntnis, dass Håkan Nesser einen neuen Band um Van Veteren veröffentlicht hat. Ich habe die Serie um den kauzigen Kommissar immer sehr gerne gelesen und fand, dass die Bücher, die danach folgten, der Van Veteren-Reihe nicht das Wasser reichen konnten. Ein Buch also, in dem der alternde Kommissar erneut, diesmal gemeinsam mit Barbarotti, ermittelt? Das musste ich unbedingt lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein spannend und fein gestrickter Roman, in dem der Kommissar versucht, einen zu Dienstzeiten falsch gelösten Mord doch noch aufzuklären. Köstlich, mitzuerleben, wie Van Veteren zwanghaft versucht, sein Alter zu kaschieren und wie er mit seiner Partnerin Ulrike agiert, die ihm im Übrigen bei der Lösung des Falles ordentlich auf die Sprünge hilft. Danke, Håkan Nesser, für einen weiteren Band mit diesem tollen Kommissar und die vergnüglichen Lesestunden!

Veröffentlicht am 04.12.2019

Schmeckt!

Rachs Rezepte für jeden Tag
0

Ein Kochbuch von Christian Rach verspricht ja eigentlich, ein Selbstläufer zu werden. Nun ist sein Kochbuch mit dem Untertitel "Große Küche für kleines Geld" erschienen.
Was mir vorab schonmal gefällt, ...

Ein Kochbuch von Christian Rach verspricht ja eigentlich, ein Selbstläufer zu werden. Nun ist sein Kochbuch mit dem Untertitel "Große Küche für kleines Geld" erschienen.
Was mir vorab schonmal gefällt, ist, dass er sich nicht mit seitenlangen Ergüssen zu irgendwelchen Gemüsesorten, Salaten, Gewürzen, Kräutern, Käsesorten etc. aufhält, sondern sich auf ein Vorwort und auf Utensilien und Aromaten beschränkt. Dann gehts auch schon los mit dem Rezeptteil.
Eine grobe Inhaltsübersicht gibt's am Anfang des Buches, das genaue Rezeptregister findet sich am Ende des Buches. Zu jedem Rezept gibt es ein (appetitliches) Foto, Nährwert- und Portionsangaben sowie Angaben zur Zubereitungszeit. Die Gerichte sind nicht abgehoben, sondern oft traditionell mit der "Rach-Note". Nicht alle Rezepte sind jedoch wirklich günstig (Garnelen, Lammkoteletts z.B.), aber wer möchte, greift dann eben auf die preisgünstigeren Gerichte zurück. Die Zutaten sind gut zu besorgen und die Gerichte, die ich bis jetzt nachgekocht habe, waren lecker.

Veröffentlicht am 28.11.2019

Perfide ausgeführte Morde!

Die perfekte Strafe
0

In diesem Band bekommen es Ava Turner und Luc Callanach gleich mit mehreren mysteriösen Todesfällen zu tun und von Anfang an überschlagen sich die Ereignisse. Alle Morde sind sehr perfide ausgeführt worden, ...

In diesem Band bekommen es Ava Turner und Luc Callanach gleich mit mehreren mysteriösen Todesfällen zu tun und von Anfang an überschlagen sich die Ereignisse. Alle Morde sind sehr perfide ausgeführt worden, und anfangs tappt das Ermittlerteam im Dunkeln, bis nach und nach Licht in die unschöne Wahrheit kommt und ein verstörendes Bild beim Leser hinterlässt.
Was mir an dem Buch nicht so sehr gefallen hat, waren die eingeflochtenen Szenen um Luc Callanach und seine Vergangenheit. Die Gespräche mit seiner Mutter passten nicht wirklich zur Handlung, ich fand sie sogar für den Spannungsverlauf eher störend.
Zudem hatte ich den Eindruck, dass das Ende etwas hölzern zu lesen war, aber als Film könnte ich mir dieses Ende gut vorstellen.

Lively und Tripp haben mir hingegen sehr gut gefallen, da sie immer für einen Lacher gut waren.

Fazit: Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, den vorherigen Band fand ich jedoch noch einen Tick besser.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 13.11.2019

Super interessant und spannend!

Der Mensch ist böse
0

Mein erster Gedanke war: "Ein Buch von einem YouTube-Star? Braucht man das?" Evtl. vorhandene Vorurteile mussten jedoch nach Eintreffen des Buches und der Lektüre umgehend revidiert werden. Julian Hannes ...

Mein erster Gedanke war: "Ein Buch von einem YouTube-Star? Braucht man das?" Evtl. vorhandene Vorurteile mussten jedoch nach Eintreffen des Buches und der Lektüre umgehend revidiert werden. Julian Hannes hat sich sehr interessante Fälle ausgesucht, über die er in seinem Buch berichtet. Von einigen hat man schon gehört, andere waren mir neu. Er hat ausführlich recherchiert und beschreibt die Geschehnisse der Fälle chronologisch und absolut spannend. Das geht echt ans Eingemachte und ist keine Lektüre vor dem Einschlafen! Anschließend gibt er zu jedem Fall noch eine persönliche Einschätzung der Geschehnisse. Reißerische Stellen sucht man vergebens.
Sehr interessant sind auch die Einschätzungen des Profilers Mark T. Hofmann, ob und unter welchen Umständen ein Mensch zum Mörder werden kann. Zudem sind seine Aussagen wissenschaftlich belegt, was ich immer sehr wichtig finde.
Fazit: Ein sehr interessantes und spannendes Buch. Nichts für schwache Nerven!

Veröffentlicht am 28.10.2019

Allerliebst!

Umarmst du mich mal?
0

"Umarmst du mich mal?" ist ein allerliebstes Kinderbuch, aber auch durchaus ein Kleinod für Erwachsene. Es handelt von einem Igel und einer Schildkröte, beide auf der verzweifelten Suche nach Tieren, die ...

"Umarmst du mich mal?" ist ein allerliebstes Kinderbuch, aber auch durchaus ein Kleinod für Erwachsene. Es handelt von einem Igel und einer Schildkröte, beide auf der verzweifelten Suche nach Tieren, die sie umarmen und lieb haben, jedoch abgewiesen werden.
Das Buch ist wunderschön grafisch illustriert und hochwertig und liebevoll gestaltet. So kann man das Buch wenden und von beiden Seiten lesen und die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven (Igel/Schidkröte) verfolgen.
Der Einband ist robust, die Seiten sind etwas dicker als normal, so dass auch Kinderhände das Buch gut betrachten können, ohne dass man fürchten muss, es könnte gleich kaputt gehen.
Ein wirklich gelungenes Buch, welches aus der Schwemme an Kinderbüchern heraussticht.