Profilbild von Funny88

Funny88

Lesejury Profi
offline

Funny88 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Funny88 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2020

Urlaub zwischen den Buchdeckeln

Die geheimnisvollen Gärten der Toskana
0

Anja Saskia Beyer hat wieder einen absoluten Wohlfühlroman geschrieben. Ihr Schreibstil ist leicht, locker und sehr bildlich. Ich habe dieses Buch auf unserem Balkon in der Sonne gelesen und hatte sofort ...

Anja Saskia Beyer hat wieder einen absoluten Wohlfühlroman geschrieben. Ihr Schreibstil ist leicht, locker und sehr bildlich. Ich habe dieses Buch auf unserem Balkon in der Sonne gelesen und hatte sofort das Gefühl mit Jessy in der Toskana zu sein. Eine perfekte Lektüre um die Seele baumeln zu lassen.
Das Setting mit den Gärten der Toskana, die liebevollen Charaktere machen und die wichtige Botschaft machen diese Geschichte zu etwas ganz Besonderen.
Die Protagonisten sind sympathisch und sehr authentisch. Jessy ist eine absolute Kämpferin! Ich möchte nicht mehr auf die Geschichte von Jessy und Gregorio eingehen – sonst würde ich spoilern.
Das Familiengeheimnis spielt sich im Hintergrund ab, dadurch wird das Buch abgerundet.

Viel Spaß mit Jessy in der Toskana 🙂

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

unblutiger Thriller

Der unschuldige Mörder
0

Mattias Edvardssons hat einen fesselnden Schreibstil. Er beschreibt vieles sehr interessant, allerdings gibt es auch einige Stellen in diesem Roman, die sich sehr ziehen. Es gibt viele Wiederholungen und ...

Mattias Edvardssons hat einen fesselnden Schreibstil. Er beschreibt vieles sehr interessant, allerdings gibt es auch einige Stellen in diesem Roman, die sich sehr ziehen. Es gibt viele Wiederholungen und man hätte den Roman etwas gestraffter erzählen können, aber das ist für mich nicht weiter schlimm. Die Story finde ich sehr gut erzählt – sie wechselt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Zack redet mit seinen ehemaligen Freunden um aus den Erinnerungen ein Buch zu schreiben. Die Vergangenheit wird in der Form von Kapiteln aus Zacks Roman “Der unschuldige Mörder” dargestellt und das gefällt mir persönlich sehr gut.
Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Fredrik, Adrian, Betty und Li erzählt und Stück für Stück setzt sich die Wahrheit zusammen. Jeder kannte nur einen Teil der Geschichte.
Ein unblutiger Thriller, der sich lohnt zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

absoluter Wohlfühlroman

Der Sommer der Inselblumen
0

Dies ist kein “typischer” Frauenroman- es ist ein Roman mit Tiefgang. Mina Gold hat einen schönen, leichten und bildlichen Schreibstil. Anna und ihr Dackel Prinz Harry sind mir sofort ans Herz gewachsen.
Auf ...

Dies ist kein “typischer” Frauenroman- es ist ein Roman mit Tiefgang. Mina Gold hat einen schönen, leichten und bildlichen Schreibstil. Anna und ihr Dackel Prinz Harry sind mir sofort ans Herz gewachsen.
Auf die holländische Nordseeinsel Texel verschlägt Anna einen Neuanfang. Ihre verstorbenen Großeltern haben ihr den alten Hof vererbt. Sie möchte im Ort einen kleinen Blumenladen mit einem Café eröffnen.
Durch ihren Dackel knüpft Anna schnell Kontakt im Ort.
Luuk, ihr Nachbar und Landwirt steht ihr immer mit Rat und Tat zur Seite. Doch Anna fühlt sich eher zu Ole hingezogen. Ole ist der Bruder und ihrer Freundin Britt und ein richtiger Frauenheld – jede Woche hat er eine andere Flamme. Und neben Ole und Luuk gibt es noch Sam, ein Bekannter aus Kindertagen. Anna wird es auf der Insel nicht langweilig – vor allem nicht, da auf ihrem Neuanfang der dunkle Schatten der Vergangenheit liegt. Ihre ältere Schwester Anouk ist auf der Insel ums Leben gekommen und die Umstände sind nie aufgeklärt wurden.
Am Ende passieren noch merkwürdige Dinge und Anna hat es nicht einfach. Wer am Ende das Herz von Anna gewonnen hat? Das müsst ihr schon selbst lesen.
Ein absoluter Wohlfühlroman mit Spannung – am Ende des Buches gibt es auch einige Tortenrezepte 🙂

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

Packender Psychothriller

Neuschnee
0

Lucy Foley hat einen packenden und leichten Schreibstil. Sie hat einen packenden Psychothriller in den verschneiten Highlands geschrieben. Beim Lesen erfährt man allerlei private Geheimnisse der einzelnen ...

Lucy Foley hat einen packenden und leichten Schreibstil. Sie hat einen packenden Psychothriller in den verschneiten Highlands geschrieben. Beim Lesen erfährt man allerlei private Geheimnisse der einzelnen Protagonisten. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben und macht es so noch einmal spannender. Ebenfalls spürt man förmlich die auf aufheizende Stimmung und man stellt sich ein paar Fragen: Wie stehen die Freunde zueinander? Wer ist der oder die Tote? Gibt es einen Mörder und wenn ja, wer hat ein Motiv? Ist wirklich immer alles so schön wie es wirkt oder ist manches einfach nur aufgesetzt?
Am Ende der Geschichte werden alle Fragen beantwortet.
Mir hat der Thriller gut gefallen – manche Stellen sind ein bisschen langatmig, aber es gibt eine klare Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

Toller Auftakt

Fräulein Gold: Schatten und Licht
0

Anne Stern hat einen sehr gelungenen Auftakt zu ihrer Trilogie rund um die Hebamme Hulda Gold geschrieben. Ihr Schreibstil ist leicht, bildlich und gut zu lesen.Beim Lesen ist mir der Film rund um Hulda ...

Anne Stern hat einen sehr gelungenen Auftakt zu ihrer Trilogie rund um die Hebamme Hulda Gold geschrieben. Ihr Schreibstil ist leicht, bildlich und gut zu lesen.Beim Lesen ist mir der Film rund um Hulda vor meinem inneren Auge abgelaufen. Anne Stern nimmt uns in ihrem Buch in die 20er Jahre in Berlin mit.
Die unverheiratete 26-Jährige Hulda Gold ist in ihrem Viertel um den Winterfeldtplatz sehr beliebt. Sie ist eine junge und unerschrockene Frau, die sich in den schwierigen Zeiten durchs Leben schlägt. Hulda begegnet den unterschiedlichsten Menschen, wobei ihr das Schicksal der Frauen die in diesen Mietskasernen leben und von Armut umgeben sind, besonders am Herzen. Noch immer spürt man in Berlin die Spuren des großen Krieges. Zurzeit kümmert sich Hulda auch um eine Schwangere, die im berüchtigten Bülowbogen, einem der vielen Elendsviertel der Stadt lebt. Die junge Frau ist erschüttert, denn ihre Nachbarin wurde tot im Landwehrkanal gefunden. War es wirklich ein tragischer Unfall? Ausgerechnet der undurchsichtige Kriminalkommissar Karl North kümmert sich um den Fall? In Huldas Augen stimmt hier etwas ganz und gar nicht und sie stellt eigene Nachforschungen an.
Die Protagonisten haben alle eine Vergangenheit, die in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt.
Ein Roman, der die Gegensätze aufzeigt – auf der einen Seite Armut, Angst, Hunger und Verbrechen und auf der anderen Seite beginnen die Goldenen 20er Jahre mit Glitzer und Glamour.
Gelingt es der Hebamme Hulda und dem Kriminalkommissar Karl den Fall um Ritas Tod zu klären?
Mein absolutes Jahreshighlight, da es die perfekte Mischung aus Spannung, Liebe und historischem Hintergrund ist. Ich freu mich schon sehr auf die zwei weiteren Bände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere