Platzhalter für Profilbild

Hygge-Dame

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Hygge-Dame ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hygge-Dame über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.12.2020

Dezembersturm

Dezembersturm
0

Nich meins. Hab´s geschenkt bekommen. Altbacken. Sowohl von der Handlung wie auch der Schreib - und Erzählstil. Nach ca. 30 Seiten: Abbruch!

Nich meins. Hab´s geschenkt bekommen. Altbacken. Sowohl von der Handlung wie auch der Schreib - und Erzählstil. Nach ca. 30 Seiten: Abbruch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2020

Treibsand - Was es heißt ein Mensch zu sein

Treibsand
0

Treibsand - Was es heißt ein Mensch zu sein - .

Diese Buch hat Henning Mankell geschrieben, um seine Krebskrankheit zu verarbeiten.

Henning Mankell . - einer der hierzulande bekanntesten Autoren Skandinaviens.

Bekannt ...

Treibsand - Was es heißt ein Mensch zu sein - .

Diese Buch hat Henning Mankell geschrieben, um seine Krebskrankheit zu verarbeiten.

Henning Mankell . - einer der hierzulande bekanntesten Autoren Skandinaviens.

Bekannt durch seine Kurt Wallander - Krimi - Reihe, sowie durch verschiedene Romane die meist in Afrika gespielt haben wie z.B. : Der Chronist der Winde. ( Sehr lesenswert!)

Es ist kein leicht verdauliches Buch, soviel vorweg.

Er schreibt über seine Lebensgeschichte, sein Leben als Autor.

Der Titel trifft es genau. Denn was er erlebt hat, regt ihn zum Nachdenken an was es bedeutet ein Mensch zu sein. In manch Kapitel auf eindeutige Weise und dann auch auf subtile Weise. Und gerade diese Weise ist zwar subtil, aber regt zu Nachdenken an, da man sich fragt: Was meint der Autor damit?

Ein Kapitel heißt " Die Marionette". Er erzählt darin von dem Ereignis, dass sich 1891 in Schweden zugetragen hat. In der Stadt namens Brünn wurde eine Straße aufgerissen, weil dort neue Abflussrohre verlegt werden musst. Bei den Bauarbeiten wurde ein menschliches Skelett gefunden und neben dem Skelett eine Puppe ,(wie sich später herausstellte eine Marionette), ein Mammutelfenbein und ein Moschusochsenhorn, . Durch Forschungen und Untersuchungen hat sich ergeben, dass diese Grab mehr als zweihundertfünfzigtausend Jahre alt war. Er selber selbst sich und dem Leser die Frage: Wenn die Menschen, die zu dem Zeit gelebt haben so etwas wie eine Puppe für die Nachwelt zurück gelassen hat, was lassen wir später mal zurück, wenn sie die Erde neu entwickelt hat z. B. durch eine hypothetische neue Eiszeit? Etwas Atommüll? Er schreibt in diesem Kapitel: Zitat: " Für nichts ist es jemals zu spät. Alles ist immer noch möglich." Damit meint er die immer noch aktuelle Klimawandelkrise.

Ein toller Autor und Mensch. Einer meiner Lieblingsautoren!



Eine absolute Leseempfehlung! Auch für die, die noch nichts oder wenig vom Autor gelesen haben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 08.11.2020

Weihnachtsplätzchen

Weihnachtsplätzchen
0

An und für sich ein schönes Rezeptbuch. Mit G& U Bücher macht man meistens nichts falsch. Doch die Rezepte in diesem Buch haben mich leider nicht zum Nachbacken animiert. Die Rezepte sind aber gut beschrieben ...

An und für sich ein schönes Rezeptbuch. Mit G& U Bücher macht man meistens nichts falsch. Doch die Rezepte in diesem Buch haben mich leider nicht zum Nachbacken animiert. Die Rezepte sind aber gut beschrieben und mit Abbildern jeweils. Aber wir Mensch sind alle verschieden. Somit ist dieses Buch was für den ein oder anderen Bäcker was.

Empfehlenswert!

  • Cover
Veröffentlicht am 15.10.2020

Grießnockerlaffäre

Grießnockerlaffäre
0

Bayrische Krimikomödie. Nicht mein Humor aber stellenweise doch lustig. Hat Suchtgefahr! Mit Bayrischem Glossar und Omas´s Rezepten.

Bayrische Krimikomödie. Nicht mein Humor aber stellenweise doch lustig. Hat Suchtgefahr! Mit Bayrischem Glossar und Omas´s Rezepten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere