Profilbild von Jacki94

Jacki94

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Jacki94 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jacki94 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.10.2020

Süße Protas

Der Weg in dein Herz
0

Elias ist ein arroganter Kerl der denkt alles zu bekommen was er möchte, büßt dabei aber nicht wirklich von seinem Charme ein. Daniel hingegen ist eher der ruhigere Typ aber nicht weniger charismatisch. ...

Elias ist ein arroganter Kerl der denkt alles zu bekommen was er möchte, büßt dabei aber nicht wirklich von seinem Charme ein. Daniel hingegen ist eher der ruhigere Typ aber nicht weniger charismatisch. Daniel mochte ich auf Anhieb denn so wie er auf Elias reagiert hat, hätte ich es auch. Ja, Elias sieht gut aus aber das bedeutet nicht, dass man sich wie ein Blödmann aufführen darf. Mit Elias wurde ich erst ab der Mitte wärmer als man ihn anfängt besser zu verstehen und ein wenig von seiner Vergangenheit erfährt.
Leider konnten mich beide dennoch nicht so richtig in die Geschichte ziehen. Viele Handlungen waren für mich einfach nicht nachvollziehbar und die Dynamiken zwischen der Familie und den Freunden der beide war mir auch ein wenig zu oberflächlich. Der Tiefgang fehlte mir hier einfach etwas.
Was mir allerdings sehr gut gefallen hat, war der kurze Auftritt des Paares von dem ersten Buch das ich damals von der Autorin gelesen habe. Es war schön zu lesen, dass es den beiden gut geht und sie noch immer so glücklich miteinander sind.
Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Das Ende war vorhersehbar, was ich nicht schlimm fand, doch es war auf einmal zu schnell alles vorbei.

Weil die Geschichte an sich und die beiden Jungs echt süß miteinander waren gebe ich 2,5 / 5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2020

Schön für zwischendurch

Hate You Much, Love You More
0

Einen neuen Mitbewohner am College finden: kein Problem. Mit einem Bewerber E-Mails schreiben und sich dann in der Öffentlichkeit mit ihm treffen: easy. Feststellen, dass es sich um den Ex-Freund deiner ...

Einen neuen Mitbewohner am College finden: kein Problem. Mit einem Bewerber E-Mails schreiben und sich dann in der Öffentlichkeit mit ihm treffen: easy. Feststellen, dass es sich um den Ex-Freund deiner besten Freundin handelt: eine Katastrophe! Caleb Mills, der Ex-Freund ihrer besten Freundin, ist der letzte Mensch, den Zoe als neuen Mitbewohner möchte. Aber Caleb kann sonst nirgends hin, also gibt sie ihm eine Chance. Schließlich leben sie ja nur zusammen, und das bedeutet nicht, dass sie sich näherkommen müssen. Denn sich in den Ex-Freund der besten Freundin zu verlieben, geht gar nicht. Doch das Herz hält sich nicht an Regeln.

Zoe war eine verrückte Person, die mir den einen oder anderen Lacher entlocken konnte. Sie hat das, was man Hummeln im Hintern nennt und manchmal war es wirklich anstrengend in ihrem Kopf zu sein, weil man wie eine Kugel im Flipperautomat hin- und hergeschleudert wurde. Aber gerade das fand ich gleichermaßen auch amüsant. Sie sagt was sie denkt und hält sich damit nicht zurück. Caleb hingegen war schweigsam und hat bis zum Schluss mit allem hinterm Berg gehalten, sodass man nicht wirklich viel von ihm wusste, außer der Tatsache, dass er auch einen an der Waffel hat.

Ich fand die Geschichte dahingehend interessant und gut, da 90% des Schlagabtausches der beiden per SMS stattfanden. Natürlich ist das nicht für jeden etwas aber mir hat es sehr gut gefallen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Man hat gemerkt wie sehr Zoe Caleb wollte und auch Caleb war von ihr angetan. Leider konnte ich seine Handlungen nicht immer wirklich nachvollziehen. Ich möchte nicht mehr dazu sagen, denn dann würde ich spoilern aber das hatte immer so einen faden Beigeschmack bei mir hinterlassen. Auch das übermäßige Fehlen von Zoe’s besten Freundin fand ich etwas merkwürdig, kann aber darüber hinwegsehen, denn es ging nun mal um Zoe und Caleb. Das Ende kam dann doch ein wenig zu schnell und Calebs Geheimnisse wurden innerhalb von drei Sätzen behandelt, was ich schade fand.

Der Schreibstil war flüssig und ich habe die Geschichte wirklich gerne gelesen, trotz der teilweise unlogischen Handlungen.

Fazit: Eine nette Lektüre für zwischendurch mit einer ordentlichen Prise Humor.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Bester Teil der Reihe!

Mad about the Medic
0

Luca und Lauren können sich seit der High-School nicht ausstehen und duellieren sich wann immer sie können. Lauren ist die beste Freundin von Maddie und Vanessa, den Mädels aus den ersten beiden Büchern. ...

Luca und Lauren können sich seit der High-School nicht ausstehen und duellieren sich wann immer sie können. Lauren ist die beste Freundin von Maddie und Vanessa, den Mädels aus den ersten beiden Büchern. Luca ist der jüngste und somit letzte Bianco-Bruder der Reihe, der seine Geschichte erzählt. Die Story fängt nahtlos an Band 2 an, was gut ist, denn Crushing on the Cop hört echt fies auf. (Rezension zu Band 1 und 2 findet ihr auf meiner Seite.)
Ich muss wirklich sagen, mir haben die beiden am besten gefallen. Luca und Lauren stehen sich in nichts nach, machen sich gegenseitig fertig wann immer sich die Gelegenheit bietet und doch haben die Funken nur so gesprüht. Mal wieder musste ich tierisch lachen und die heißen Szenen waren wirklich richtig heiß!
Die Geschichte war absolut stimmig und das Drama passend aber auch nicht übertrieben in die Länge gezogen, was auch nicht gepasst hätte.
Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und ich freue mich schon auf die drei Cousins der Bianco-Brüder, denn das könnte interessant werden

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Einfach ein Wohlfühlbuch

Unerwartet geliebt
0

Dawn flüchtet vor ihrem Leben in Winthrop und läuft in dem Städtchen Greenwater Hill durch eine etwas illegale Aktion Bruce in die Arme. Er ist ihr skeptisch gegenüber, ebenso wie sie als er sie bei sich ...

Dawn flüchtet vor ihrem Leben in Winthrop und läuft in dem Städtchen Greenwater Hill durch eine etwas illegale Aktion Bruce in die Arme. Er ist ihr skeptisch gegenüber, ebenso wie sie als er sie bei sich aufnimmt. Dawns Gefühle und Handlungen konnte ich zu jeder Zeit nachvollziehen und habe schwer mit ihr mitgelitten. Vor allem aber war ich froh, dass sie jemanden wie Bruce getroffen hat, der vom Aussehen her an einen sexy Holzfäller erinnert, innerlich jedoch der totale Kuschelbär ist und alles für die Menschen tut, die ihm am Herzen liegen. Bruce war mein absoluter Liebling und… ICH MÖCHTE AUCH SO EINEN!

Dawn kehrt immer mehr ins Leben zurück – dank ihm. Er gibt sich die größte Mühe ihr zu helfen und schafft es mit seiner liebevollen und geduldigen Art auch. Leider ist Dawns Vergangenheit ihr immer wieder auf den Fersen, sodass sie nie ganz loslassen und ihr Leben genießen kann. Gegen Ende wurde es rasant spannend und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Da denkt man, jetzt ist alles gut und BAM! Sarah schmeißt alles um und haut da noch mal ordentlich Pfeffer rein. Es war nicht übertrieben und passte perfekt in die Story der beiden. Außerdem ermöglichte es Dawn, endlich was zu unternehmen und hoffentlich alles hinter sich lassen zu können.

Der Schreibstil war geschmeidig wie warme Butter und kaum dass ich angefangen hatte, stand da auch schon ‚Ende‘.

Für mich war das einfach ein richtiges Wohlfühlbuch, dass man eingekuschelt und mit einer schönen Tasse Tee und einem brennenden Kerzchen lesen möchte. Sofort war ich in dem kleinen Städtchen Greenwater Hill drin und habe mich dort in sie und die Charaktere verliebt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es mein erster Band aus der Reihe war aber ich schätze, all die Protagonisten finde ich in den anderen Bücher wieder, also werde ich sie auch noch lesen müssen, denn sie gefielen mir alle auf Anhieb!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

Schwiegersohnmaterial

Crushing on the Cop
0

Vanessa und Cristian kennt man bereits aus Flirting with fire (Die Rezi dazu findet ihr auf meinem Feed). Es knüpft unmittelbar an die Geschichte von Mauro und Maddy an und hat mir wieder einige Lacher ...

Vanessa und Cristian kennt man bereits aus Flirting with fire (Die Rezi dazu findet ihr auf meinem Feed). Es knüpft unmittelbar an die Geschichte von Mauro und Maddy an und hat mir wieder einige Lacher beschert. Auf der Auktion haben die Mädels sich gegenseitig Männer für einen guten Zweck ersteigert und müssen nun ihre Abmachung einhalten. Zumindest möchte es Cristian, denn er steht mächtig auf die Tochter seines Chefs. Vanessa jedoch hält nichts von Polizisten… so the story begins.
Cristian ist einfach der reinste Schwiegersohntraum und kann dabei unheimlich sexy sein. Vanessa hat demnach keine Chance, auch wenn sie sich hat einiges fallen lassen, damit ihr Verehrer endlich abhaut. Oh man und was alles! Einerseits versteht man ihre Bedenken, andererseits saß ich lachend und kopfschüttelnd vor dem Buch und habe mir oft vorgesellt wie ich sie schüttele. Ich mochte ihre Art und auch wie verletzlich sie wirklich sein kann. Außerdem erfährt man endlich was ihr großes Geheimnis ist, denn darüber konnte man nur in Band 1 spekulieren und ich war gar nicht mal so weit entfernt mit meiner Vermutung. Was sehr präsent war in diesem Teil der Bianco-Brüder war die Zofferei zwischen Lauren und Luca, dem jüngsten Bruder und Paar aus About the medic. Die beiden waren fast mein Highlight, denn sie schenken sich beide nichts, sobald sie einmal loslegen sich fertig zu machen. Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und innerhalb von zwei Tagen hatte ich das Buch auch verschlungen. Es war witzig, heiß, ohne übermäßiges Drama, was ich auch echt mal angenehm finde. Ich freue mich bereits auf die Story von Luca und Lauren, denn das Ende von Crushing on the Cop war echt fies und ich bin froh, auch den Teil bereits hier liegen zu haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere