Profilbild von Jacki94

Jacki94

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Jacki94 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jacki94 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2021

Hab’s geliebt!

Das Herz des Mörders
0

Ich bin ja ein großer Fan dieser Reihe und höre sie tatsächlich eher als Hörbuch anstatt zum Buch zu greifen. Wie immer war Eve Dallas cool und hat sich auf ihren Instinkt verlassen. Vor allem, da ein ...

Ich bin ja ein großer Fan dieser Reihe und höre sie tatsächlich eher als Hörbuch anstatt zum Buch zu greifen. Wie immer war Eve Dallas cool und hat sich auf ihren Instinkt verlassen. Vor allem, da ein Serienmörder andere Serienmörder imitiert und es lange
keinen Hinweis darauf gab, wo er wie zuschlagen würde.
Was mir an diesem Band besonders gefallen hat, war die Bindung zu Peabody, Dr. Mira und Roarke - wie immer eigentlich - doch hier wurde sie irgendwie enger. Manchmal erweicht der harte Cop und das kleine Mädchen kommt zu Vorschein, dass keine Kindheit hatte. Ich liebe diese Frau und vor allem ihren Mann Roarke und freue mich bereits auf den nächsten Band!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Die Ruhe vor dem Sturm... oder so

Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten
0

WOW! Ich weiß nicht wo genau ich beginnen soll und wo aufhören. In diesem Band ist so viel passiert und so viel ans Licht gekommen, dass ich weiß, dass es erst jetzt wirklich anfangen wird. Gewisse Dinge ...

WOW! Ich weiß nicht wo genau ich beginnen soll und wo aufhören. In diesem Band ist so viel passiert und so viel ans Licht gekommen, dass ich weiß, dass es erst jetzt wirklich anfangen wird. Gewisse Dinge wusste ich bereits, weil man leider durch Bookstagram nicht spoilerfrei bleibt und man sich etwas zusammenreimen kann, wenn man darauf achtet, dennoch war ich überrascht! Ich liebe Celaena, ihre Stärke und ihren Mut. Auch wenn es zwischen ihr und Chaol heiß her ging, in jeglichen Belangen, konnte ich sie zu jedem Zeitpunkt verstehen und auch nachempfinden wieso sie so gehandelt hat. Es ist gut, dass ich mir bereits Band 3 geholt habe, sobald es dem Ende zuging, denn ich werde auf jeden Fall direkt weiterlesen müssen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Mein Jahreshighlight 2020

It was always you
0


Ivy und Asher sind Stiefgeschwister und können sich auf den Tod nicht ausstehen. Ein Grund, weswegen Ivy seit 4 Jahren ihn, ihren anderen Stiefbruder Noah und ihren Stiefvater nicht mehr gesehen hat. ...


Ivy und Asher sind Stiefgeschwister und können sich auf den Tod nicht ausstehen. Ein Grund, weswegen Ivy seit 4 Jahren ihn, ihren anderen Stiefbruder Noah und ihren Stiefvater nicht mehr gesehen hat. Ivy habe ich ab Seite 1 sofort in mein Herz geschlossen und mochte ihre kreative, ehrliche Art, die einfach mal erfrischend war. Sie steht nicht auf Drama und spricht Dinge meist sofort an. Wenn sie es nicht kann, schreibt sie ihre Gedanken in ihr Bookjournal Hedwig, das sie überall hin mitnimmt und es mit schönen Handletterings verziert. Sie ist sich stets treu geblieben und bis zum Ende war ich ein großer Fan von Ivy.
Asher ist ganz anders als Ivy, zumindest in ihrer Gegenwart versucht er nicht allzu viel preiszugeben, was wirklich viele Fragen aufwirft und uns im Buddyread oft hat rätseln lassen. Asher ist einfach ein perfekter Bookboyfriend und absolut heiß! Das erste Mal als ich das über ihn dachte war relativ am Anfang. Er hat nicht viel getan, stand einfach da und da hat es mich einfach erwischt. DEN WILL ICH!
Nikola Hotel hat es geschafft innerhalb von ein paar Seiten mich vollkommen nach New Hampshire zu ziehen und es war wirklich schwer das Buch beiseite zu legen.
Ivy und Ash sind gemeinsam wirklich eine gewaltige Explosion und wenn es eines nicht war, dann langweilig. Auch Noah, den Bruder der beiden habe ich so sehr in mein Herz geschlossen, dass ich schon regelrecht auf den zweiten Teil hinfiebere.
Der Schreibstil war flüssig und mitreißend, ein wahres Meisterwerk an Gefühlen und Spannung. Dazu noch diese schöne Aufmachung des Buches, inklusive Handletterings. Tatsächlich habe ich mir sogar eine Zeile markiert, etwas, dass ich nicht häufig mache.

“Die wichtigen Dinge sind ohnehin die, die man nicht laut ausspricht.”

Ich möchte nicht weiter darüber sprechen, denn es wäre einfach nur noch Spoiler aber es war ein Jahreshighlight in 2020 und ich kann es kaum erwarten, die Geschichte von Ivys bester Freundin Aubree und Noah zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2020

Verstörend, Krank, ein Pageturner

Verity
0

Puh… wo soll ich da nur anfangen? Selbst nach vier Tagen sind meine Gedanken noch immer nicht sortiert. Diese Geschichte hat mich fassungslos dasitzen lassen, ich habe gelitten wie ein Hund und mich gleichzeitig ...

Puh… wo soll ich da nur anfangen? Selbst nach vier Tagen sind meine Gedanken noch immer nicht sortiert. Diese Geschichte hat mich fassungslos dasitzen lassen, ich habe gelitten wie ein Hund und mich gleichzeitig heftig in Jeremy verguckt. Dieses Buch war so anders als alles was ich jemals gelesen habe.
Ich habe bereits 11 Bücher von Colleen Hoover gelesen aber nichts, wirklich NICHTS konnte mich darauf vorbereiten. Ein Glück, dass ich gewartet habe, bis die Mädels Zeit und Lust hatten es mit mir gemeinsam zu lesen, denn alleine wäre ich verrückt geworden. Man MUSS darüber reden, während man verarbeitet was da gerade passiert ist. Ich war regelrecht froh, nach einem Abschnitt das Buch aus der Hand zu legen um mich zu sammeln – bis es zum Ende hinging. Da haben wir einfach mal drei Abschnitte am Stück inhaliert.

Zum Inhalt kann ich leider nicht viel sagen, da ich sonst spoilern würde aber was ich sagen kann ist: CoHo ist ein verdammtes Genie, dass sie Jugend- und Liebesromane schreiben kann. Aber auch so kranke Thriller. Der Schreibstil ist gewohnt CoHo und ich wusste einfach, irgendwann kommt sie, die Wendung. Ich habe darauf gewartet und sie kam. Etwas, womit ich schon in etwa rechnen konnte und ich dachte mir, okay, du hast es geschafft. Was aber in den letzten Zügen passiert ist, hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Wer nach ‚Verity‘ googelt, weiß was der Name bedeutet und lasst euch eins gesagt sein, der Name ist Programm.

Das Buch bekommt 5+ / 5 von mir, weil es echt krank und verstörend war, aber mir hat es auf ebenso verstörende Art und Weise richtig gut gefallen. Ein Buch das einen noch nach so vielen Tagen beschäftigt ist einfach ein Pageturner.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Süße Protas

Der Weg in dein Herz
0

Elias ist ein arroganter Kerl der denkt alles zu bekommen was er möchte, büßt dabei aber nicht wirklich von seinem Charme ein. Daniel hingegen ist eher der ruhigere Typ aber nicht weniger charismatisch. ...

Elias ist ein arroganter Kerl der denkt alles zu bekommen was er möchte, büßt dabei aber nicht wirklich von seinem Charme ein. Daniel hingegen ist eher der ruhigere Typ aber nicht weniger charismatisch. Daniel mochte ich auf Anhieb denn so wie er auf Elias reagiert hat, hätte ich es auch. Ja, Elias sieht gut aus aber das bedeutet nicht, dass man sich wie ein Blödmann aufführen darf. Mit Elias wurde ich erst ab der Mitte wärmer als man ihn anfängt besser zu verstehen und ein wenig von seiner Vergangenheit erfährt.
Leider konnten mich beide dennoch nicht so richtig in die Geschichte ziehen. Viele Handlungen waren für mich einfach nicht nachvollziehbar und die Dynamiken zwischen der Familie und den Freunden der beide war mir auch ein wenig zu oberflächlich. Der Tiefgang fehlte mir hier einfach etwas.
Was mir allerdings sehr gut gefallen hat, war der kurze Auftritt des Paares von dem ersten Buch das ich damals von der Autorin gelesen habe. Es war schön zu lesen, dass es den beiden gut geht und sie noch immer so glücklich miteinander sind.
Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Das Ende war vorhersehbar, was ich nicht schlimm fand, doch es war auf einmal zu schnell alles vorbei.

Weil die Geschichte an sich und die beiden Jungs echt süß miteinander waren gebe ich 2,5 / 5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere