Platzhalter für Profilbild

Jessy212

Lesejury-Mitglied
offline

Jessy212 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jessy212 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.01.2021

Touch of Ink

Touch of Ink, Band 1: Die Sage der Wandler
0

Inhalt:

Destiny is written on your skin.
Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster – doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern wissen, woher sie es ...

Inhalt:

Destiny is written on your skin.
Seit Quinn denken kann, trägt sie ein Tattoo im Nacken. Ein wunderschönes, verschlungenes Muster – doch weder Quinn noch ihre Adoptiveltern wissen, woher sie es hat. Bis Quinn im ersten Semester an der Vancouver Island University auf Nathan trifft. Nathan, der ihr einen heiß ersehnten Job vor der Nase wegschnappt. Dessen funkelnde Augen und fast raubtierhafte Geschmeidigkeit Quinn unweigerlich faszinieren. Instinktiv spürt sie, dass hinter der Fassade des Vorzeigestudenten etwas Unbezähmbares lauert. Doch sie ahnt nicht, dass Nathans Geheimnis etwas mit den unheimlichen Visionen zu tun hat, die sie seit Monaten verfolgen.



Meinung:

Ich liebe Geschichten, die um Schulen/Unis und Fantasiewesen gehen. Und wenn es sich dann noch um Gestaltwandler dreht - perfekt!

Und schaut euch nur dieses Cover an! In Wirklichkeit sieht es noch viel toller aus! Die silbernen Hervorhebungen runden das ganze perfekt ab. Ein richtiger Blickfang!

Die Geschichte ist wirklich toll gemacht und hat ein toll beschriebenes Setting. Vor allem die kurzen Erläuterungen der Clans nach den Kapiteln haben mir sehr gefallen. So bekommt man ein noch besseres Gefühl für die Verbindungen.

Auch die verschiedenen Erzählperspektiven von Quinn und Nathan fand ich super, das gefällt mir immer ganz besonders, weil man sich auch in die jeweils andere Person hineinversetzen kann und auch dessen Sichtweise erfährt.

Und nicht immer sind die selbsternannten Feinde auch wirklich die, die man fürchten muss...

Das Buch endet leider mit einem miesen Cliffhanger, der aber gleichzeitig so auf die baldige Erscheinung von Band 2 hoffen lässt, dass man ganz hibbelig auf seinem Sofa liegt!

Ich freue mich schon auf den zweiten - und damit leider auch letzten - Band dieser tollen und mitreißenden Geschichte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2021

Definitiv eine klare Weiterempfehlung!

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love
0

Inhalt:



Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: ...

Inhalt:



Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.



Meinung:

Schon lange hat mich kein Buch mehr so festgehalten wie dieses! Ich habe es praktisch eingeatmet und schwupps - war ich schon auf der letzten Seite angelangt.

Ja, leider sind 350 Seiten nicht gerade viel für eine solche Geschichte, aber ganz ehrlich? Lieber so, als 1000 Seiten nur Lückenfüller, damit halt Seiten gefüllt werden, aber die Geschichte so langweilig wird, dass man gar nicht mehr weiterlesen will.



Die Geschichte rund um die nordischen Götter gefällt mir schon immer sehr gut und die Autorin hat hier eine perfekte Story rund um die Geschichte der Valkyren und Vahalla erschaffen.

Es gibt viele unerwartete Wendungen und vor allem auch viel Spannung, die es einem nicht einfach macht, das Buch aus den Händen zu legen

Auch die kurzen Kapitel aus der Sicht von Ryan fand ich wirklich toll - so bekommt man auch einen Einblick in seine Gedanken und Gefühle.



Fazit:

Ich freue mich schon jetzt dermaßen auf den zweiten (und leider auch schon finalen) Band der Dilogie und kann es kaum erwarten, ihn in den Händen halten zu dürfen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere