Profilbild von Jujubooks

Jujubooks

Lesejury-Mitglied
offline

Jujubooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jujubooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2020

Schöner Auftaktband der Romantasy-Reihe von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl

Midnight Chronicles - Schattenblick
5

Inhalt:
Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt ...

Inhalt:
Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich - sondern auch für ihr Leben...

Zum Cover:
Das Cover passt meiner Meinung nach wunderbar zu einer Fantasy-Reihe, mit der verschnörkelten Schrift und dem verwaschenen, geheimnisvollen Blautönen. Allerdings stört mich ein bisschen ,dass die goldene Schrift an manchen Stellen so aussieht als wäre sie verwischt. Das hat mich anfangs ziemlich irritiert.

Zur Handlung/Geschichte:
Die Geschichte rund um Roxana Blake, Shaw, Maxwell und den anderen Hunter ist eine sehr gelungene Fantasy-Geschichte mit sehr spannenden, lustig und nachdenklichen Szenen. Was sehr abwechslungsreich dadurch wurde und angenehm zum lesen war.
In diesem Band ist der Fokus eher auf den Fantasy Teil dennoch kommt die Liebe nicht zu kurz aber sie steht in diesem Fall nicht im Vordergrund. Ich hatte eigentlich mehr erwartet was eine Liebesgeschichte angeht, aber das lässt einen automatisch weiter lesen wollen. Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen und zu erfahren wie es mit Roxy und Shaw weiter geht.

Zu den Charakteren:
Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben und vorfallen was Roxy und Finn angeht waren mir die beiden gleich von Anfang sehr sympathisch.
Der Humor der Personen ist auch einer der Gründe wieso sie mir so gefallen. Da gibt es wirklich Szenen da konnte ich nicht mehr vor lachen. Diese Szenen sind auch gut verteilt im Buch.
In anderen Szenen war mir gar nicht nach Lachen zu Mute, man konnte sehr mit den Personen mitfühlen, den Schmerz , die Hoffnungslosigkeit....
Mir sind die Charaktere im Laufe des Buches richtig ans Herz gewachsen!

Zum Schreibstil:
Da ich generell ein Fan von Laura Kneidls und Bianca Iosivonis Bücher bin bzw. auch begeistert von ihrem Schreibstil bin hatte ich nichts anderes erwartet als einen sehr angenehmen und guten Schreibstil. Man konnte richtig über die Seiten fliegen. Das kann aber auch an der spannenden und süchtig machenden Geschichte liegen. Bei den Kampfszenen hatte ich ein bisschen mehr erwartet, die haben mich vor allem am Ende nicht mehr so mitgerissen. Da war ich etwas enttäuscht.

Zum Erzählstil:
War im groben und ganzen gut. Man konnte viel über die Gefühle und Gedanken der Charaktere erfahren gerade dadurch dass mehrere Personen aus ihrer Sicht erzählt haben. Gerade am Ende hätte ich mir aber gewünscht noch mehr von Roxy zu erfahren. Es gab auch zwei kleine Wiederholungen, aber die waren nicht weiter schlimm.



FAZIT:
Ein wundervoller, gefühlvoller und vor allem spannender erster Band der Midnight-Chronicles-Reihe.
Mit einem Ende, das zum weiter lesen animiert und mich immer ungeduldiger werden lässt, wenn endlich der 2. Band raus kommt.



  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy