Profilbild von JuliaBooktrovert

JuliaBooktrovert

Lesejury-Mitglied
offline

JuliaBooktrovert ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JuliaBooktrovert über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2021

Guter Auftakt für eine vielversprechende Reihe

Partem - Wie die Liebe so kalt
0

Klappentext: Liebe kann jeden verwunden, doch niemanden so sehr wie Jael. Sein Auftrag ist es, anderen die Gefühle zu stehlen, und dafür muss er eiskalt sein. Als Jael auf Xenia trifft, schlägt sein Herz ...

Klappentext: Liebe kann jeden verwunden, doch niemanden so sehr wie Jael. Sein Auftrag ist es, anderen die Gefühle zu stehlen, und dafür muss er eiskalt sein. Als Jael auf Xenia trifft, schlägt sein Herz zum ersten Mal seit langem schneller. Dabei ist Xenia eigentlich ein ganz normales Mädchen – mal davon abgesehen, dass sie Geräusche hört, sobald sie jemanden berührt. Nur bei Jael herrscht Stille in ihrem Kopf. Die beiden sind füreinander bestimmt, doch können sie sich den Fängen derjenigen entziehen, die es auf Xenias Herz abgesehen haben? Und wird Jael für Xenia seine eigentliche Mission verraten?

Wowowowow.. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.. Zunächst ist der Schreibstil von Stefanie Neeb unglaublich atmosphärisch! In Verbindung mit der musikalischen Untermalung des Hörbuchs und der wundervollen Stimme von Carolin Sophie Göbel ergibt sich eine süchtig-machender Mix aus Leidenschaft und Spannung.
Normalerweise muss ich während des Hörbuch-Hörens immer meine Hände beschäftigen; Nicht so hier! Ich hielt den Atmen an, bibberte und wartete gespannt jeden unerwarteten Plotwist ab. Die Charakter:Innen sind so moralisch grau wie Novemberwetter und so vielschichtig wie Gemüselasagne! Man ist dazu getrieben eine andauernde Reflexion zu betreiben, um zu entscheiden, wem und wann man vertrauen kann.
Fragen über Fragen türmten sich in meinem Kopf und wurden auch nur teilweise beantwortet. Da die Geschichte aus 4 Perspektiven erzählt wird, gibt es auch genau so viele Eindrücke und Meinungen, die man häufig aussieben muss, um sich daraufhin dann eine eigene Meinung zu formen.
Mit Xenia und Chrystal erschuf Stefanie Neeb starke Protagonistinnen, die es mir besonders angetan haben!
Es wurde auch mit Jael und Felix nie langweilig.
Im Gegenteil! Carolin Sophie Göbel verleiht allen Charakter:Innen mit ihrer tollen Stimme Varianz und Würze, die durch das Hörbuch wahrscheinlich noch deutlicher als im Buch zur Geltung kommen kann! (DP)
Ich hätte mir bei manchen Erkenntnissen der Charakter:Innen noch mehr Reaktionen gewünscht, weil es sich doch um sehr ungewöhnliche Phänomene handelte , doch das ist Kritik auf sehr hohem Niveau!
Mein "Highlight" war, dass keiner der CharakterInnen in Klischees abgedriftet ist. 😍
Mir hat es super gefallen: 4,5/5 💫
⭐⭐
Sic itur ad astra*⭐⭐

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Sprecherin
  • Cover
Veröffentlicht am 31.05.2021

Gelungene Märchenadaption

Amelia
0

Ich bin, genauso wie viele andere Kinder auch, mit der zauberhaften Welt der Märchen aufgewachsen. Das waren die allerersten Geschichten, die mich fesselten, Gänsehaut auf meinem Körper auslösten, mich ...

Ich bin, genauso wie viele andere Kinder auch, mit der zauberhaften Welt der Märchen aufgewachsen. Das waren die allerersten Geschichten, die mich fesselten, Gänsehaut auf meinem Körper auslösten, mich bangen ließen und mich schlichtweg in den Bann von Zauberwäldern, Märchenschlössern und „…wenn sie nicht gestorben sind…“ zogen. Mittlerweile sind Märchen zu einem Teil meiner ganz persönlichen Nostalgie geworden.
Lilly C. Zwetsch hat den ersten Teil einer Reihe von Märchenadaptionen veröffentlicht, welcher den wunderschönen Titel „AMELIA- Königskinder“ trägt.
Es handelt es sich hierbei um einen Aschenputtel- Perspektivenwechsel, welcher ein absolut realistisches der eigentlich so glatt gezeichneten Märchenwelt entwirft.
Mit der Hauptprotagonistin Amelia erschuf Lilly C. Zwetsch eine selbstbestimmte junge Frau, die keine Angst davor hat ihren Mund aufzumachen und dennoch gefangen scheint.
Gefangen zwischen ihren eigenen Erwartungen, ihren Gefühlen und dem Willen des Königs. Sie stellt sich durch die Geschichte hinweg allen Herausforderungen selbst und muss nicht, wie die meisten Märchenprotagonistinnen, von anderen gerettet werden. Sie hat stets den Willen, sich selbst zu retten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere