Profilbild von KatjaM

KatjaM

aktives Lesejury-Mitglied
offline

KatjaM ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KatjaM über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2022

Goldrausch in Alaska

Sommergold
0

Eine süße kleine Geschichte über eine Frau, die in der Ferne ihr Glück findet.

Hazel reist nach dem Tod ihres Vaters nach Alaska, um dort alles zu regeln und wird in ein Leben hineinkatapultiert, das ...

Eine süße kleine Geschichte über eine Frau, die in der Ferne ihr Glück findet.

Hazel reist nach dem Tod ihres Vaters nach Alaska, um dort alles zu regeln und wird in ein Leben hineinkatapultiert, das so gar nicht zu dem passt, was sie kennt, sie aber mehr und mehr in ihren Bann zieht. Und das liegt nicht nur an Owen.

Der Schreibstil in der Erzählerperspektive hat mir gut gefallen. Auch wenn mich der Inhalt sehr an die Serie "Goldrauch in Alaska" erinnert hat, fand ich sie dennoch gelungen.

Das Setting war unglaublich schön beschrieben und ich konnte mich treiben lassen und mitfiebern. Unzen und Fahrenheit sind jetzt nicht so die Maßeinheiten, mit denen ich etwas anfangen kann, aber wofür gibt es Google?

Alles in allem ging es mir dann doch alles etwas schnell und unspektakulär. Ich hätte gern noch mehr erfahren über das Leben in Alaska. Was passiert mit dem geschürften Gold? Wie finanziert sich das Lokal? Die Idee dahinter fand ich zwar gut, aber so richtig realistisch erschien es mir nicht, vorallem, weil alles als so selbstverständlich dargestellt wird.

Trotzdem hat mich die Geschichte unterhalten und ich hab sie innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet. Wie immer ein empfehlenswerter Herzdrache.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2022

This is the end... Oder?

Die Chroniken von Alice - Dunkelheit im Spiegelland
0

Weiter geht's im Wunderland...

Im Hörbuch merkt man nichts davon, dass es sich hier um Kurzgeschichten handelt. Das vorweg. Daher war ich dezent verwirrt, als die Schwester, deren Geschichte ich wirklich ...

Weiter geht's im Wunderland...

Im Hörbuch merkt man nichts davon, dass es sich hier um Kurzgeschichten handelt. Das vorweg. Daher war ich dezent verwirrt, als die Schwester, deren Geschichte ich wirklich toll fand, auf einmal verschwand. Aus dieser Konstellation hätte man meiner Meinung nach noch ganz viel machen können. Leider Potential verschenkt.

Dann geht es mit Alice und Hatcher weiter. Super... eigentlich. Man erfährt ganz viel aus der Vergangenheit von Hatcher (mega), aber auch dieser Erzählstrang bricht einfach ab. Was passierte danach? Hier hätte ich mir ebenfalls mehr Infos gewünscht.

Das Haus im Schnee... joa, nette Geschichte, aber irgendwie unnötig. Der Winter bei der Hexe... coole Idee. Aber was geschieht dort? Warum erfahren wir das nicht?

Und dann ist auf einmal alles vorbei, alles Friede Freude Eierkuchen. Hmm... Und Hatcher verwandelt sich immer noch in einen Wolf, obwohl die Magie der weißen Königin doch eigentlich gar keinen Bestand mehr hat.

Also alles in allem ein sehr merkwürdiges Ende mit vielen potentiell spannenden Erzählsträngen, die aber fallen gelassen wurden für solche, die konstruiert klingen.

Dennoch fand ich das Abenteuer im Wunderland gelungen. Ich hatte Freude beim zuhören und die Sprecherin hat einen wahnsinnig tollen Job gemacht. Diese Stimme muss ich mir merken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2022

Auf zum nächsten Kapitel Gregor und Josi

Vielleicht nur du & ich
0

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, wie es weitergehen könnte, aber damit hab ich nicht gerechnet.

Wow, diese Geschichte zerreißt den Leser schier... gefühlvoll, echt, emotional, zerstörerisch, bösartig. ...

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, wie es weitergehen könnte, aber damit hab ich nicht gerechnet.

Wow, diese Geschichte zerreißt den Leser schier... gefühlvoll, echt, emotional, zerstörerisch, bösartig. Es sind wieder die komplette Palette an Emotionen in dieser Geschichte verewigt.

Torben ist ein Charakter, den einzuschätzen mir wirklich schwer fällt. Ray ist mein Hasscharakter Nr. 1.

Und Josi und Gregor brauchen sich. Daran geht kein Weg vorbei.

Diesmal geht es nicht so rasant voran wie in Band 1 und 2, sondern ganz gefühlvoll und in einem Tempo, womit beide gut leben können. Dafür haben sie genug erlebt und müssen erst wieder lernen, zu vertrauen.

Zum Glück kommt Band 4 Band raus, denn das Ende ist gemein. Ich möchte ganz fix wissen, wie es weitergeht...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2022

Maybe Loop Nr. 2

Vielleicht doch du & ich
0

Achtung, Spoiler zu Band 1 möglich!

Die Fortsetzung der Geschichte ist wirklich aufregend. Ich freu mich zwar sehr, dass Josi und Torben endlich zueinander gefunden haben, aber da schwelt noch so viel ...

Achtung, Spoiler zu Band 1 möglich!

Die Fortsetzung der Geschichte ist wirklich aufregend. Ich freu mich zwar sehr, dass Josi und Torben endlich zueinander gefunden haben, aber da schwelt noch so viel zwischen den beiden. Was für ein Liebesbeweis, dass er ihr diese Auszeit gönnt und ihr alle Freiheiten lässt, mit ihren Gefühlen für Gregor klarkommen zu lernen.

Dass es ihr so schwer fällt, grenzt schon fast an Abhängigkeit. Aber warum? Der Ruhm kann es nicht sein. Vielleicht ist es einfach die Leichtigkeit und Freiheit, die er verspricht.

Toller Schreibstil, tolle Story (wenn auch manchmal ganz schön extrem), viel mehr, als ich erwartet habe.

Zum Schreibstil noch ein Wort: dieser ist wirklich speziell. Man muss sich dran gewöhnen. Manchmal geht es rasend schnell, Gedanken können gar nicht so schnell zu Ende gedacht werden, bevor sie schon ausgeführt wurden. Aber das macht diesen Stil so eigen und spannend. Ich find es großartig, dass hier kein großes Brimbamborium gemacht wird. Hier wird einfach gemacht. Basta.

Anja finde ich auch ziemlich klasse. Jeder sollte eine Freundin wie Anja haben.

Insgesamt eine wirklich tolle Fortsetzung dieser sehr eigenen Story und ich freu mich auf den nächsten Band. Ich glaube, die Sache ist noch nicht ausgestanden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2022

Turbulente Liebesgeschichte

Vielleicht nie du & ich
0

Was für eine turbulente Story. Wir begleiten Josi, die als Zollbeamtin nach einem Vorfall in den Innendienst versetzt wurde. Sie ist burschikos, sehr groß und hat Probleme, Männer kennenzulernen und zu ...

Was für eine turbulente Story. Wir begleiten Josi, die als Zollbeamtin nach einem Vorfall in den Innendienst versetzt wurde. Sie ist burschikos, sehr groß und hat Probleme, Männer kennenzulernen und zu halten.

Und dann trifft sie auf Gregor, Schauspieler, ein liebevoller Zeitgenosse, den man aber überhaupt nicht einschätzen kann. Er macht ein großes Geheimnis um sich selbst.

Der Schreibstil ist super und lässt die Seiten fliegen. Der Stil selbst ist gewöhnungsbedürftig. Mal fliegen wir durch die Story und die Zeit rennt dahin, mal bleiben wir stehen, trinken Wein und warten.

Ich weiß noch nicht so recht, ob ich die Story jetzt richtig gut oder völlig daneben finden soll, aber ich glaub, die Faszination siegt. Das Zusammenspiel von Josi und Gregor hat mir richtig gut gefallen, auch wenn die vielen Klischees manchmal too much waren.

Aber alles in allem konnte es mich doch fesseln und für sich gewinnen. Und der Cliffhanger ist ja wohl mal richtig fies.

Ich halte Ausschau nach Band 2 und bin gespannt, wie diese Story weitergeht.

Aber der Auftakt hat schon einmal viele Register gezogen, die es jetzt weiter zu bedienen gilt. Ich hoffe, wir erfahren in Band 2 ein bisschen mehr über die Hintergründe. Hier wurde viel angeteasert, das unbedingt noch aufgeklärt werden sollte.

Trotz der Schwäche: ich bleibe wohl bei "richtig gut"

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere