Profilbild von Kats_Bookworld

Kats_Bookworld

Lesejury Profi
offline

Kats_Bookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kats_Bookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2018

Auch Band 3 hat mich in seinen Bann gezogen <3

Mein Herz in zwei Welten
2 0

„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“
Louisa Clark ist zurück! Diesmal werden wir in New York teil ihres Lebens.Will ist immer noch ...

„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“
Louisa Clark ist zurück! Diesmal werden wir in New York teil ihres Lebens.Will ist immer noch ein wichtiger Teil ihn ihrem Leben.Jeden Tag soll sie was neues machen und sich herausfordern.Nun ist sie in Manhattan und arbeitet für eine hochrangige Familie, Gossip Girl lässt grüßen!

Nicht nur die Entfernung zu ihrer Familie, lässt Lou an ihren Entscheidungen zweifeln, auch die Fernbeziehung zu Sam bringt Krisen mit sich.Louisa sieht dann plötzlich auch das wahre New York und merkt wie sie sich verändert hat, aber sie merkt auch das sich noch nicht bei sich angekommen ist.Und auch Eifersucht wird in NY einen Teil von ihr einnehmen.

Wer ist sie wirklich und was möchte sie noch machen?

Band 3 hat mich wieder vollkommen überzeugt! Ich war ja von Band etwas enttäuscht, aber dieser Band hatte wieder den Charme von Band 1 „Ein ganzes halbes Jahr“.

Auch der Witz und Charme von Louisa brachte so manche Lacher und stille Momente.

Dies soll wohl der letzte Teil bleiben, aber Jojo Moyes hat mal wieder ein offenes Ende gebaut und ich persönlich hoffe dich sehr, dass ich noch etwas von der lieben Clark lesen werde!

Veröffentlicht am 20.11.2017

Zum Schreien komisch!

Charleston Girl
1 0

Das sagt der Klappentext:

Für alle Kinsellaholics! Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. ...

Das sagt der Klappentext:

Für alle Kinsellaholics! Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras Großtante und gehört eigentlich in die Zwanzigerjahre. Nun ist sie ins London der Gegenwart geraten, wo sie nach einem Mann zum Flirten und nach einer verschwundenen Perlenkette sucht. Und für beides braucht sie Laras Hilfe.



Meinung:

Dieses Buch gehört zu der Sorte Buch,die man einfach nicht aus der Hand legen kann.

Sophie Kinsella schafft es mit ihrem Humor das für eine Zeit lang Auszeit vom Alltag nimmt und in das Leben von Lara taucht,deren Leben von nun an drunter und drüber geht.

Veröffentlicht am 28.08.2018

Eine Empfehlung von Edward Snowden

Walkaway
0 0

Was für ein Wälzer! Auf über 700 Seiten Lesespaß, die selbst Edward Snowden für ein Kommentar gut genug sind, lernen wir zuerst Hubert kennen. In der nahen Zukunft sind Parties etwas anders und auch die ...

Was für ein Wälzer! Auf über 700 Seiten Lesespaß, die selbst Edward Snowden für ein Kommentar gut genug sind, lernen wir zuerst Hubert kennen. In der nahen Zukunft sind Parties etwas anders und auch die Gesellschaft hat sich geändert.

Anfangs bin ich sehr gut in die Handlung reingekommen, dann hatte ich zwischenzeitlich einen Hänger, weil es immer Situationen bzw. Dialoge mit Themen gab, in die man praktisch einfach reingeworfen wurde.

Ansonsten ist der Schreibstil verständlich, was mich aber wirklich aufgeregt und genervt hat, war die Tatsache das von Hubert immer der volle Name genannt worden ist. Hubert Etcetare sagte/ kniff die Augen zusammen/ usw.

Zum Aufbau ist noch erwähnungswert, dass die Kapitel relativ lang sind, es aber auch genügend Abschnitte zun pausieren gibt.

Wer ein Freund von Utopien und Dystopien ist, wird hier garantiert an etwas zu knabbern haben…

Veröffentlicht am 28.08.2018

Wahnsinn!

Palace of Glass - Die Wächterin
0 0

Wow! Ich habe mich echt geärgert, dass ich erst so spät mit dem Lesen dieses tollen Auftakts gewartet habe.

Rea ist eine Magdalena. Sobald sie Menschen auch nur mit dem Finger berührt, kann sie dessen ...

Wow! Ich habe mich echt geärgert, dass ich erst so spät mit dem Lesen dieses tollen Auftakts gewartet habe.

Rea ist eine Magdalena. Sobald sie Menschen auch nur mit dem Finger berührt, kann sie dessen Gedanken lesen. Dies muss ihr Geheimnis bleiben, denn im britischen Königreich ist diese Gabe verboten und Leute mit diesem Talent werden gejagt. Sie lebt am Anfang der Handlung mit ihren Bruder zusammen und sehen sich meist abends nach der Arbeit.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Man ist sehr schnell in der Story drin und vorallem wird es sehr schnell spannend.

Besonders interessant finde ich die Tatsache, dass die Bewohner dieser Geschichte Kleidung aus längst vergangene Jahrhunderte tragen müssen, denn niemand darf jemanden in der Öffentlichkeit berühren, aber zugleich leben sie in einer modernen Welt mit Smartphone &Co. .

Zielgruppentechnisch ist diese Reihe nicht nur für Teenager und generellen Fantasyfans geeignet. Die sprachliche Gestaltung ist für jederman geeignet!

Die Autorin hat eine fantastische Welt erschaffen und ich freue mich schon auf Band 2 und 3!

Veröffentlicht am 28.08.2018

Absolut ehrlicher Kindheitsheld!

Kleinhirn an alle
0 0

Kaum zu glauben, aber mein Kindheitsheld ist diese Woche schon 70 Jahre jung geworden! OTTO! Gott, hatte ich als Kind viel zu lachen gehabt und auch bis heute gebe ich regelmäßig seine Witze und ganze ...

Kaum zu glauben, aber mein Kindheitsheld ist diese Woche schon 70 Jahre jung geworden! OTTO! Gott, hatte ich als Kind viel zu lachen gehabt und auch bis heute gebe ich regelmäßig seine Witze und ganze Szene zum Besten kann immer noch darüber lachen. Das nenne ich mal ein besonderes Talent.

Natürlich wollte ich zu dem besonderen Anlass seine Autobiografie lesen und es handelt sich dabei keinesfalls um einen langweiligen Schinken, der mühevoll jedes Jahr abdeckt. Dass tut es zwar schon, aber auf eine sehr angenehme und humorvolle Weise, in der man das Gefühl hat, Otto ist live dabei.

Sein Werk ist in drei Teilen geteilt, quasi seine frühesten Kinderjahre, der Anfang seiner Comedy Karriere und deren Entwicklung, sowie sein Leben heute. Zahlreiche Bilder seines Lebens sind in der Buchmitte zu finden und auch ein paar Zeichnungen, denn das tut Otto auch ganz gerne. Auch Lyriks seiner bekannten Lieder wie z.B "Friesenjunge" sind nochmal auf Papier mitzulesen und macht Lust, sie sich gleich wieder anzuhören. Auch ein paar private Sachen sind zu lesen, aber da Otto auch ein Privatmensch, beschreibt er auch die unschönen Dinge so, dass man einen gewissen Schmerz erkennt, aber es z.B es im Nachhinein als solches bemerkt hat.

Otto ist nicht ohne Grund ein Held der deutschen Comedy und hoffentlich bringt er in 70 Jahren eine neue Autobiografie heraus!