Profilbild von Kats_Bookworld

Kats_Bookworld

Lesejury Star
offline

Kats_Bookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kats_Bookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.11.2020

Rot wie Blut

Rot wie Blut
0

Nicht so grausig, wie der Untertitel und das Cover vermuten lassen.

So grausig waren die Märchen, wie ich nach dem Lesen der ersten Erzählung "Wie Kinder Schlachtens miteinander gespielt haben" dachte, ...

Nicht so grausig, wie der Untertitel und das Cover vermuten lassen.

So grausig waren die Märchen, wie ich nach dem Lesen der ersten Erzählung "Wie Kinder Schlachtens miteinander gespielt haben" dachte, nun auch nicht.
Die erste Geschichte fand ich schon brutal und es waren auch immer Märchen dabei, wo schlimme Sachen angedeutet oder umschrieben worden sind, aber da ich davor schon das Buch mit den englischen Märchen gelesen habe, habe ich auch viele Ähnlichkeiten feststellen müssen.

Ich fand zwischendurch einige Erzählungen eher nervig, wie z.B die Reimgeschichten, oder die Erzählungen, in der alles wiederholt wird wie in "Der gescheite Hans. Erstes Märchen".
Mir haben die längeren Märchen mehr gefallen. Die, die teilweise nur über ein bis zwei Seiten gingen, waren meist Erzählungen düsterer Natur, die aber auch irgendwie für mich nicht geschlossen waren.

Mein liebstes Märchen war wohl "Von der wunderschönen Prinzess, verwünscht im wilden Meer in der Steinklippe".
Nicht gefallen hat mir "Das Sennentunscheli auf Wyssenboden".

Für damalige Verhältnisse waren die Märchen dennoch wohl sehr gruselig und ganz sicher skandalös.
Insgesamt wurde ich trotzdem gut unterhalten.

4☆

Veröffentlicht am 22.10.2020

Superbusen

Superbusen
0

Zu diesem Buch finde ich es äußerst schwierig eine Rezension zu schreiben, weil ich bis jetzt nicht weiß, was ich davon halten soll.

Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen, deshalb wollte ich unbedingt ...

Zu diesem Buch finde ich es äußerst schwierig eine Rezension zu schreiben, weil ich bis jetzt nicht weiß, was ich davon halten soll.

Die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen, deshalb wollte ich unbedingt weiterlesen. Der Schreibstil ist gut, in die Handlung kam man auch gut rein, man müsste sich aber noch zurechtfinden.


Die Protagonistin Gisela kert nach Chemnitz zurück. Gisela ist eine Protagonistin, die man entweder gern mag oder nicht. Ich fand sich mal so, mal so. Denn mal könnte ich sie verstehen und wiederum fand ich sie anstrengend. Ich glaube das lag vor allem daran, dass die Handlung politische Ansichten zeigt, nicht mit allen kann und muss man übereinstimmen. Die Autorin scheint zumindest was den Ort angeht, sich ziemlich gut auszukennen, weil sie dort gelebt hat und auch was ihre Figur- ihr Äußeres betrifft, scheint es Übereinstimmungen zu geben.

Bei Gisela gab es immer diese Stagnation im Bezug auf ihre Zukunft. Nicht gerade hoffnungsvoll, dafür hat sie aber viele Freunde an ihrer Seite, die ihr auch mal die Leviten lesen können..

Ich fand die Handlung ehrlich. Auf alles. Es wurde nie was schöner beschrieben, als es ist, und das hat mich gefesselt.

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

We are feminists

We are Feminists!
0

Eine kurze Geschichte der Frauenrechte mit einem Vorwort meiner Lieblingsfeministin und Autorin Margarete Stokowski.

Eine tolle Aufmachung mit vielen interessanten Fakten und Zitate rund um Frauenrechte. ...

Eine kurze Geschichte der Frauenrechte mit einem Vorwort meiner Lieblingsfeministin und Autorin Margarete Stokowski.

Eine tolle Aufmachung mit vielen interessanten Fakten und Zitate rund um Frauenrechte. Nebenbei lernt und liest man viel zum historischen Kontext durch die Jahrzehnte hindurch, um so noch eine bessere Vorstellung davon zu kriegen, wie Frauen aufwuchsen und lebten. Man lernt viele kluge Frauen kennen, die sich durchs Leben kämpfen mussten und deshalb so stark sind, weil sie mir aufgegeben haben.


Das Buch ist nun auf der Liste der Bücher, die verschenken würde.

  • Cover
  • Handlung
Veröffentlicht am 22.10.2020

Band 3

Der Schwarze Thron 3 - Die Kriegerin
0

Ich muss gestehen, mit dem dritten Band musste ich erst warm werden. Personenkonstellationen musste ich mir beim Lesen wieder ins Gedächtnis rufen und auch die Inhalte von Band 2.

Eine Liste der Charaktere ...

Ich muss gestehen, mit dem dritten Band musste ich erst warm werden. Personenkonstellationen musste ich mir beim Lesen wieder ins Gedächtnis rufen und auch die Inhalte von Band 2.

Eine Liste der Charaktere ist zum Glück vorhanden.

Kendare Blake ist sich ihrem Schreibstil treu geblieben. Wieder fand ich den Schreibstil toll, wieder wird aus den Sichten von Mirabella, Arsinoe und Katherine erzählt. Diesmal aber auch aus der Sicht von Jules. Das besondere ist in diesem Band, dass Arsinoe und Mirabella unter einem Dach wohnen, nämlich unter das von Billy und seiner Familie auf dem Festland.

Die Schwestern fühlen sich nicht besonders wohl in dieser neuen fremden Umgebung und dann kommen noch Arsinoes Träume der blauen Königin hinzu.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

So schön <3

Frances Hodgson Burnett, Der geheime Garten (Neuübersetzung)
0

"Der geheime" Garten gehörte schon als Kind zu meinen liebsten Erzählungen. Die Geschichte ist nicht nur dramatisch, sondern auch geheimnisvoll, düster und ehrlich. Damit meine ich die Gefühle.

"Der geheime" Garten gehörte schon als Kind zu meinen liebsten Erzählungen. Die Geschichte ist nicht nur dramatisch, sondern auch geheimnisvoll, düster und ehrlich. Damit meine ich die Gefühle.