Profilbild von Kinderbuchschatz

Kinderbuchschatz

Lesejury Star
offline

Kinderbuchschatz ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kinderbuchschatz über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2021

Wunder gibt es immer wieder!

Lumi Schneefuchs sucht das Wunderlicht
0

„𝘕𝘶𝘳 𝘸𝘦𝘳 𝘢𝘯 𝘞𝘶𝘯𝘥𝘦𝘳 𝘨𝘭𝘢𝘶𝘣𝘵, 𝘸𝘪𝘳𝘥 𝘞𝘶𝘯𝘥𝘦𝘳 𝘦𝘳𝘭𝘦𝘣𝘦𝘯“ ( 𝘌𝘳𝘪𝘤𝘩 𝘒ä𝘴𝘵𝘯𝘦𝘳 )

Titel: Lumi Schneefuchs sucht das Wunderlicht
Autor: Katja Reider
Illustrationen: Henrike Wilson
Verlag: @cbjverlag
Seitenanzahl: 32
Empfohlenes ...

„𝘕𝘶𝘳 𝘸𝘦𝘳 𝘢𝘯 𝘞𝘶𝘯𝘥𝘦𝘳 𝘨𝘭𝘢𝘶𝘣𝘵, 𝘸𝘪𝘳𝘥 𝘞𝘶𝘯𝘥𝘦𝘳 𝘦𝘳𝘭𝘦𝘣𝘦𝘯“ ( 𝘌𝘳𝘪𝘤𝘩 𝘒ä𝘴𝘵𝘯𝘦𝘳 )

Titel: Lumi Schneefuchs sucht das Wunderlicht
Autor: Katja Reider
Illustrationen: Henrike Wilson
Verlag: @cbjverlag
Seitenanzahl: 32
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre
Preis: 14€
ISBN: 978-3570176832

Inhalt: Der Schneefuchs Lumi ist zwar klein, aber er hat einen großen Traum. Er möchte unbedingt den Zauber des Polarlichts sehen, denn dann geschieht ein Wunder, so heißt es. Allein begibt Lumi sich auf eine beschwerliche Reise. Doch zum Glück findet er unterwegs Freunde, die ihm helfen und ihn begleiten. Ob sie ihr Ziel erreichen?

Meine Meinung: „Wer Wunder sucht, muss wagemutig sein“, heisst es in der Geschichte. Ich finde sogar, nicht nur das, sondern derjenige muss auch ein offenes Herz haben, und das hat Lumi. Sein Ziel behält er nämlich nicht für sich, sondern lädt unterwegs weitere Tiere ein, sich ihm anzuschließen. Ob und welches Wunder die Freunde erleben, verrate ich natürlich nicht: doch es ist wie mit der Freude: geteilte Wunder, sind die schönsten.
Die Illustrationen konnten mich bereits auf dem Cover überzeugen und lassen uns ganz in die Schneegeschichte eintauchen.

Fazit: Ein Schneeabenteuer, das ganz warm ums Herz macht.

Veröffentlicht am 18.10.2021

So macht Yoga Spaß!

Abenteuer im Schnee mit Yogamöwe Lilly
0

Das Thema Bewegung liegt mir als Physiotherapeutin sehr am Herzen, und meiner Meinung nach gilt es schon die Kleinsten dafür zu sensibilisieren. Umso glücklicher bin ich nun, dass ich dafür ein wunderbares ...

Das Thema Bewegung liegt mir als Physiotherapeutin sehr am Herzen, und meiner Meinung nach gilt es schon die Kleinsten dafür zu sensibilisieren. Umso glücklicher bin ich nun, dass ich dafür ein wunderbares Buch entdeckt habe.

Titel: Abenteuer im Schnee mit Yogamöwe Lilly ( Bd. 2 )
Autorin: @yogastern
Illustrationen: @silfmade
Verlag: @riva_verlag
Seitenanzahl: 48
Empfohlenes Lesealter: 3-9 Jahre
Preis: 13€
ISBN: 978-3742318688

Inhalt: Es ist Vorweihnachtszeit, und die Geschwister Luna und Ben sind dieses Mal besonders aufgeregt. Ihre bereits liebgewonnene Freundin, die Yogamöwe Lilly, stattet ihnen einen Besuch ab, und versüßt ihnen damit die sonst so lange Wartezeit. Gemeinsam rollen sie sich zu Schneebällen, fahren Schlitten, lernen u.a. die Yoga-Katze kennen und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Nun kann Weihnachten kommen.

Meine Meinung: Yogamöwe Lilly hat unser Herz im Sturm erobert. Sie zeigt uns nicht nur kindgerechte Yogaübung, für die man übrigens keinerlei Vorkenntnisse braucht, sondern erzählt auch eine winterliche Freundschaftsgeschichte. Man merkt auf jeder Seite viel Liebe zum Detail: so wurden die Übungen kurzerhand Schneeball oder Weihnachtscountdown genannt. Außerdem könnte kein Yogi der Welt so süß die Übungen vormachen, wie Möwe Lilly.
Abschließend lässt es sich zudem bei der Fantasiereise „Lieblingsstern“ entspannen.

Fazit: Ein rundum gelungenes Bilderbuch für kleine Yogis und solche, die es werden wollen.

Veröffentlicht am 17.10.2021

Ein Herzensbuch für alle Familien!

Wer hat schon eine normale Familie?
0

Eine Familie hat viele Gesichter.

Originaltitel: Who`s got a normal familiy?
Titel: Wer hat schon eine normale Familie
Text: @belindanowell
Illustrationen: @misa.alexander
Übersetzung: Christel Rech-Simon
Verlag: ...

Eine Familie hat viele Gesichter.

Originaltitel: Who`s got a normal familiy?
Titel: Wer hat schon eine normale Familie
Text: @belindanowell
Illustrationen: @misa.alexander
Übersetzung: Christel Rech-Simon
Verlag: @carlauerkids
Seitenanzahl: 38
Empfohlenes Lesealter: 4-6 Jahre
Preis: 15,95€
ISBN: 978-3849702030

Inhalt: Voller Stolz berichtet Alex seiner Klasse von seinem neuen Schwesterchen Emma. Emma ist bereits ein Jahr alt, und seine nagelneue Pflegeschwester. Alle freuen sich, außer Jimmy Martin. Seine Worte: „Du hast keine normale Familie!“, treffen Alex mitten ins Herz, vorallem da er selbst ein Pflegekind ist. Zum Glück hat Alex Mama eine ganz hervorragende Idee, mit der sie zeigt: Wer hat schon eine normale Familie?

Meine Meinung: Die Vielfalt von Familien ist ein aktuelles und wichtiges Thema, und wird hier mit einer Prise Humor treffend auf den Punkt gebracht: Normal ist nicht normal zu sein! Leider ist diese Botschaft noch nicht bei allen angekommen, wie hier im Fall bei Jimmy Martin. Äußerungen wie: „Sie ist nicht deine richtige Schwester“ sind sehr verletzend, und die Reaktion von Alex Mama, den Spieß umzudrehen, ist einfach genial und es wird die volle Bandbreite an Familien im Buch aufgezeigt: u.a. Klein- und Großfamilie, Alleinerziehende, Adoptiv- und Regenbogenfamilie. Es ist eine Bereicherung jede Familie und ihre Eigenheiten kurz kennenzulernen.
Die Illustrationen sind ebenso vielfältig und gefühlvoll.

Fazit: Ein Herzensbuch über und für Familien, das in jedes Bücherregal gehört.

Veröffentlicht am 15.10.2021

Freunde auf den zweiten Blick!

Der Riesenfuchs und das Kaninchen
0

Titel: Der Riesenfuchs und das Kaninchen
Autor: @derek.zieker.fischer
Illustrationen: Oscar M. Barrientos
Verlag: @haerterverlag.de
Seitenanzahl: 40
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre
Preis: 13€
ISBN: ...

Titel: Der Riesenfuchs und das Kaninchen
Autor: @derek.zieker.fischer
Illustrationen: Oscar M. Barrientos
Verlag: @haerterverlag.de
Seitenanzahl: 40
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre
Preis: 13€
ISBN: 978-3942906531

Inhalt: Riesenfuchs Manne ist soooo groß und stark, dass die anderen Waldbewohner regelmäßig die Flucht vor ihm ergreifen. Dabei wünscht sich Manne nichts sehnlicher als einen Freund. Bis dahin bringt er schonmal seinen Bau auf Vordermann, ohne zu ahnen, dass schon bald Kaninchen Svenni ungewollt darin festsitzt. Werden die beiden sich verstehen?

Meine Meinung: Als erstes konnte bei uns die besondere Aufmachung des Buches punkten: schönes Vor- und Nachsatz-Papier, versteckte Seitenzahlen, sehr süße Illustrationen und verschiedene Schriftarten. Die Geschichte selbst erinnert mich an „den schaurigen Schuch“. Allerdings muss das Kaninchen sich hier eher unfreiwillig seinen Ängsten stellen. Ich finde dies sogar noch ein wenig ungezwungener und realitätsnaher. Es geht um Vorurteile, und wie sie uns im Weg stehen. Vieles leiten wir vom Aussehen ab, aber oft lohnt sich auch ein Blick hinter die Fassade und dann kann man vielleicht sogar eine dicke Freundschaft entstehen wie bei Manne und Svenni, die man mit leckeren Rezepten aus dem Buch ( Mannes Haferkekse, Mannes Kakao ) feiern kann.

Fazit: Ein ( Vor- ) Lesegenuss, bei dem sich Anderssein als Geschenk entpuppt.

Veröffentlicht am 13.10.2021

Schüchterne verbündet euch!

Lilia und Nerina
0

„Schüchternheit ist eine Form der Aufrichtigkeit“ ( Christina von Schweden )

Originaltitel: Viola non è Rossa
Titel: Lilia und Nerina
Text: Lorenza Farina
Illustrationen: @mawinamar
Verlag: @carlauerkids ...

„Schüchternheit ist eine Form der Aufrichtigkeit“ ( Christina von Schweden )

Originaltitel: Viola non è Rossa
Titel: Lilia und Nerina
Text: Lorenza Farina
Illustrationen: @mawinamar
Verlag: @carlauerkids
Seitenanzahl: 30
Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahre
Preis: 19,95€
ISBN: 978-3968430232

Inhalt: Lilia wäre so gern unsichtbar, um unter ihren Mitschülern nicht aufzufallen. Oder ein Chamäleon, dann könnte sie sich wenigstens tarnen. Doch stattdessen wird sie immer ROT, wofür sie von den Mitschülern nur noch mehr gehänselt wird, und dann nur noch RÖTER wird. Bis eines Tages eine neue Schülerin in die Klasse kommt: Nerina, die immer WEISS wird, und ebenso schüchtern ist. Vielleicht ist dies ja der Beginn einer langersehnten Freundschaft?

Meine Meinung: Für das Thema des Buches war ich direkt Feuer und Flamme, vielleicht weil ich selbst ein schüchternes Kind war. Ich kenne also die Blicke der anderen, wenn man etwas vor der Gruppe sagen soll, und weiß genau, wie Lilia und Nerina sich fühlen. Dies kommt auch in der Geschichte genauso rüber. Die Erwartungen der Anderen treffen auf die Hilflosigkeit über den eigenen Schatten zu springen, was die Situation nur noch schlimmer macht. Gut zu wissen ist es dann, dass es immer jemanden gibt, dem es genauso geht und welch ein Glück, dass diese beiden Personen hier im Buch aufeinander treffen. Zusammen wächst das Selbstvertrauen und auch die Lebensfreude, wie ich finde. Es schult aber gleichzeitig auch die Empathie der anderen Kinder, vielleicht auch mal einen Schritt auf schüchterne Kinder zuzugehen, und sie nicht auszugrenzen.
Mein Highlight sind außerdem die Illustrationen. Jedes Gefühl ist so fantastisch und ausdrucksstark eingefangen, dass man sich mitten im Geschehen fühlt.

Fazit: Lilia und Nerina zeigen uns ihr besonderes Band der Freundschaft, das aus Schüchternheit entstanden ist und nun aufkeimt.