Profilbild von Kinderbuchschatz

Kinderbuchschatz

Lesejury Star
offline

Kinderbuchschatz ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kinderbuchschatz über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.06.2022

Eine Buchperle, die eine Tür ins Fantastische öffnet!

Jonna im Labyrinth der Zeit
0

„Wenn du in einem Buch liest, öffnet sich in glücklichen Momenten eine Tür, die zuvor noch nicht das war. {…} Und wenn du zurückkehrst in dein bisheriges Leben, so lebst du hinfort doppelt: dein Leben ...

„Wenn du in einem Buch liest, öffnet sich in glücklichen Momenten eine Tür, die zuvor noch nicht das war. {…} Und wenn du zurückkehrst in dein bisheriges Leben, so lebst du hinfort doppelt: dein Leben in der dir gegebenen Zeit - und eines in dieser anderen Welt“ ( Zitat S. 383 ).

Titel: Jonna im Labyrinth der Zeit
Autorin: Ingrid Anne
Illustratorin: Nadja Rümelin
Verlag: @bertuch
Seitenanzahl: 400
Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahre 
Preis: 20€
ISBN: 978-3863971441

Inhalt: Als Jonna zufällig entdeckt, dass Ben nicht ihr biologischer Vater ist, bricht für die 14-jährige eine Welt zusammen. Angeblich soll er haargenau so aussehen wie Johann Faust auf dem Gemälde des Erfurter Stadtmuseums. Das kann doch nicht wahr sein? Jonna durchstöbert die ganze Stadt nach irgendwelchen Hinweisen, und findet nach einem schrecklichen Unwetter Unterschlupf in den Katakomben des Doms. Dort trifft sie auf mysteriöse Chroniker, die ihr den Weg ins Jahr 1512 zeigen. Eine spannende Zeitreise und Suche nach sich selbst beginnt.

Meine Meinung: Dieses Buch war ein richtiger Glücksgriff. Wie gut, dass ich hier auf mein Bauchgefühl gehört habe, denn das Cover hat mich nicht direkt angesprochen, der Inhalt dafür umso mehr.
Die Autorin verbindet eine geheimnisvolle Familiengeschichte mit einem Sprung ins 16. Jahrhundert umgeben von den beeindruckenden Kulissen Erfurts und verwoben mit den Mythen um Johann Faust.
Dass Jonna von diesem verruchten Alchemisten und Magier abstammen soll, lässt ihr keine Ruhe, und sie durchforstet sowohl Bücher, Internet und die Stadt Erfurt. Sie verkörpert einen unbändigen Wissensdurst, Mut und Offenheit. Dies kann sie im Labyrinth der Zeit auch gut gebrauchen, denn hier herrscht ein rauher Ton: Weiber gehören an den Herd, bekommen Kinder und lernen weder lesen noch schreiben. Da Jonna jedoch nicht auf den Kopf gefallen ist, verkleidet sie sich als Mann, arbeitet als Schneider und unterhält die Leute mit ihren Erzählungen aus der Zukunft. Immer jedoch mit dem Hintergedanken auf Faust zu treffen, der sie hoffentlich wieder in die richtige Zeit bringt.
Besonders der Schreibstil der Autorin hat es mir angetan, der spannend und unterhaltsam durch die 400 Seiten führt. Wir stellen uns die Frage, wer steckt hinter Faust? Es sind einzelne Puzzleteile, die wir zwischendurch erfahren, sowie auch den Geist der damaligen Zeit. Wenn etwas nicht erklärbar ist, hat schnell der Teufel seine Hand im Spiel. Soviel Aberglauben, über das wir heute schmunzeln, damals jedoch an der Tagesordnung stand, z.B. als Jonna die Löffel falsch auf den Tisch gelegt hatte, sei dies eine Einladung für den Teufel oder: „Wer noch weinen kann, hat einen mächtigen Schutz gegen die Dämonen“, Zitat S. 125.
Jonna muß manche Hürde überstehen, die Rede ist von Fieber, der Pest, aber auch eine Entscheidung hinsichtlich der Liebe treffen muß. Diese Mischung machen die Geschichte unvorhersehbar bis zum Schluß, auf den ich sehr gespannt war. Welcher das wohl ist, dürft ihr gern selbst lesen.

Fazit: Eine spannende und lehrreiche Reise ins 16. Jahrhundert, die den Zeitgeist wunderbar einfängt und für eine Eltern-Kind-Beziehung auch ohne Blutsverwandtschaft sensibilisiert.

Veröffentlicht am 24.06.2022

Auf ins Grüne!

Smilli Green und das zauberhafte Fräulein PurPur
0

„Für alle, die wissen, dass man mit Fantasie und Kreativität ein Stück Welt retten kann“ ( Anke Girod ).

Titel: Smilli Green und das zauberhafte Fräulein PurPur
Autorin: @ankegirod
Illustrationen: @florentineprechtel ...

„Für alle, die wissen, dass man mit Fantasie und Kreativität ein Stück Welt retten kann“ ( Anke Girod ).

Titel: Smilli Green und das zauberhafte Fräulein PurPur
Autorin: @ankegirod
Illustrationen: @florentine
prechtel
Verlag: @cbjverlag
Seitenanzahl: 224
Empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahre
Preis: 13€
ISBN: 978-3570178195

Inhalt: Nicht umsonst heißt Smilli wohl mit Nachnamen Green, denn sie hat einen grünen Daumen und liebt alles, was mit Kräutern zu tun hat. Wäre doch nur auch ein Kraut gewachsen, mit dem sie den Unverpacktladen ( Fräulein PurPur ) ihrer Mutter retten könnte. Doch unverhofft hat Smilli es schon bald mit besonderen Samen zu tun, die sie ihrer Mission ein ganzes Stück näher bringen.

Meine Meinung: Die Autorin ist mir bereits durch ihre süße Fridolina Himbeerkraut-Reihe bekannt, und ich war ganz gespannt auf ihr neustes Werk. Ist das Cover nicht auch einfach bezaubernd?
Kräuter zählen für Kinder auf den ersten Blick vielleicht nicht unbedingt zu den spannendsten Dingen. Mit den Augen von Smilli Green jedoch betrachtet, sind sie eine fantasievolle und herzliche Einladung die Natur lieben und schützen zu lernen. Dies zeigt sich nicht nur durch das Kennenlernen verschiedener Kräuter, sondern auch durch den Unverpacktladen, der den originellen Namen Fräulein PurPur trägt. Smilli ist allerdings keinesfalls auf sich allein gestellt, sondern bekommt tatkräftige Unterstützung bei ihrem Plan den Laden vor dem Aus zu retten. Einmal durch ihren besten Freund Nick, und den tierischen Weggefährten Kater Knatter 😅 und die süßen Alpakas. Zusammen lassen sie nichts unversucht, um hinter das Geheimnis des Samens zu kommen. Es macht richtig Spaß mitzurätseln, und man bekommt auch richtig Lust das ein oder andere Rezept im Anhang nachzumachen, wie z.B. den Pfefferminz-Eistee oder die Lavendelcreme.
Besonders erwähnenswert sind außerdem die tollen schwarz-weiss Illustrationen, die einen ganz eigenen Charme versprühen.

Fazit: Smilli hat alles, was eine Wohlfühlgeschichte braucht: Freundschaft, süße Tiere und ganz viel Grün.

Veröffentlicht am 22.06.2022

Es ist nicht alles, was es scheint!

Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit
0

Die einzigartige Schule für Wahrsagerei öffnet zum dritten Mal ihre Pforten! 🔮

Titel: Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit ( Bd. 3 )
Autorin: @sarahmkempen
Illustrationen: @alicaillustration ...

Die einzigartige Schule für Wahrsagerei öffnet zum dritten Mal ihre Pforten! 🔮

Titel: Akademie Fortuna - Das Geheimnis der Vergangenheit ( Bd. 3 )
Autorin: @sarahmkempen
Illustrationen: @alicaillustration
Verlag: @schneiderbuchverlag
Seitenanzahl: 272
Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre
Preis: 12€
ISBN: 978-3505150180

Inhalt: Nekromant Ben hat es noch immer nicht leicht in der Akademie Fortuna. Doch schon bald soll jemand anderes die gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wer ist wohl gemeint? Und warum ist selbst in der Wahrsagerschule keiner mehr sicher?

Meine Meinung: Wo Band 1 mit originellen Ideen rund ums Wahrsagen punkten konnte, ist es in 3. Band die Verstrickung der einzelnen Charaktere.
Beginnend mit einem kleinen Rückblick sind wir schnell wieder unter Visionisten, Tarotkartenleger, Kristallkugellesern, Sterndeutern etc.
Stück für Stück klärt sich das Bild der Familien und deren Vergangenheit, was sehr spannend und für die ein oder andere Überraschung sorgt. Wir treffen auf altbekannte Gesichter, und neue, wie auf dem Cover bereits vermuten lässt. Ich konnte zwar voraussehen, wer hinter einer Intrige steckt, aber es gibt noch so viel mehr herauszufinden. Wer zum Beispiel die fantastischen Vier aus der Prophezeiung sind?
Besonders gut gefällt mir, dass sowohl Seher als auch Nicht-Seher ihre ganz eigenen Stärken haben und sich so ergänzen: „Ich glaube, dass es wichtig ist, die Probleme des Gegenübers so ernst zu nehmen, als seien es deine eigenen“, Zitat S. 88. Der Schluß ging mir etwas zu schnell und läßt einiges offen, sodaß ein Blick in die Zukunft einen weiteren Teil erahnen lässt.

Fazit: Der dritte Band der Schule für Wahrsagerei setzt auf familiäre Geheimniskrämerei, verborgene Talente und wahrhaftige Freundschaft.

Veröffentlicht am 22.06.2022

Wo ist Zuhause?

Holgers Haus
0

🅉🅄 🄷🄰🅄🅂🄴 🏡🛖🚪🏞🏝🌇
"𝖤𝗂𝗇 𝖧𝖺𝗎𝗌 𝗂𝗌𝗍 𝗇𝗈𝖼𝗁 𝗄𝖾𝗂𝗇 𝖹𝗎𝗁𝖺𝗎𝗌𝖾" ( 𝖣𝖾𝗎𝗍𝗌𝖼𝗁𝖾𝗌 𝖲𝗉𝗋𝗂𝖼𝗁𝗐𝗈𝗋𝗍 ).

Titel: Holgers Haus
Text & Illustrationen: @julejult
Verlag: @knesebeck_verlag
Seitenanzahl: 32
Empfohlenes Lesealter: ab ...

🅉🅄 🄷🄰🅄🅂🄴 🏡🛖🚪🏞🏝🌇
"𝖤𝗂𝗇 𝖧𝖺𝗎𝗌 𝗂𝗌𝗍 𝗇𝗈𝖼𝗁 𝗄𝖾𝗂𝗇 𝖹𝗎𝗁𝖺𝗎𝗌𝖾" ( 𝖣𝖾𝗎𝗍𝗌𝖼𝗁𝖾𝗌 𝖲𝗉𝗋𝗂𝖼𝗁𝗐𝗈𝗋𝗍 ).

Titel: Holgers Haus
Text & Illustrationen: @julejult
Verlag: @knesebeck_verlag
Seitenanzahl: 32
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre
Preis: 14€
ISBN: 978-3957286185

Inhalt: Von Ruhe und Ordnung kann Holger Fuchs bei seinem chaotischen Mitbewohner, dem Stein, nur träumen. Doch dann hat er eine geniale Idee! Holger lädt das Haus einfach auf einen Anhänger und nimmt Reißaus. Doch fühlt sich der Fuchs nun noch Zuhause?

Meine Meinung: Die Gedanken von Holger Fuchs kann ich sehr gut nachvollziehen. Wer möchte nicht seinen Partner ab und zu auf den Mond schiessen? Es eben doch nicht zu tun, zeugt von Kompromissen, und dem Finden einer gemeinsamen Basis. Dies wird Holger erst bewusst, als er den Stein nicht mehr an seiner Seite hat. Ob die beiden doch wieder zueinander findet, dürft ihr gern selbst nachlesen.
Sehr interessant finde ich die Auswahl der Protagonisten Fuchs und Stein. Ein ungleiches Paar, das doch Gemeinsamkeiten hat, wie es das Vor- und Nachsatzpapier wunderbar zu erkennen gibt.
Die stimmungsvolle Illustrationen machen die Geschichte bereits den Kleinsten zugänglich, und auch die Großen dürfen sich über besondere Details wie das „Selfcare Lesebuch für Füchse“ amüsieren.

Fazit: Eine herzerwärmdende Geschichte über das schöne Gefühl Zuhause zu sein.

Veröffentlicht am 20.06.2022

Wer sich auf die Geschichte einlassen kann, den lässt sie nicht mehr los!

Die dunklen Geheimnisse von Heap House
0

„Hast du jemals ungeduldig auf etwas gewartet, (…), und dann steht plötzlich eine großartige Geschichte vor dir? Deine ureigene Geschichte…“, Zitat S. 131.

Originaltitel: Heap House - The Iremonger Trilogy
Titel: ...

„Hast du jemals ungeduldig auf etwas gewartet, (…), und dann steht plötzlich eine großartige Geschichte vor dir? Deine ureigene Geschichte…“, Zitat S. 131.

Originaltitel: Heap House - The Iremonger Trilogy
Titel: Die dunklen Geheimnisse von Heap House ( Bd. 1 )
Text & Illustrationen: @edwardcareyauthor
Übersetzung: Ulli und Herbert Günther
Verlag: @knesebeck_verlag
Seitenanzahl: 384
Empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Preis: 18€
ISBN: 978-3957285553

Inhalt: Einmal im Heap House, dem Müllimperium der Iremonger, immer im Heap House. Während Clod Iremonger über ein Leben außerhalb sinniert, gelingt dem Waisenkind Lucy Pennant ein Blick hinter die Kulissen der berühmt berüchtigten Müllberge. Was ist wohl die bessere Wahl? Wie sind ihre Handlungen ineinander verflochten, und was hat es eigentlich mit den Geburtsobjekten auf sich?

Meine Meinung: Das Buch ist wirklich aus einem ganz besonderen Holz geschnitzt. Bestimmt nicht jedermanns Sache, aber für jedem, der skurrile und makabere Geschichte liebt. Mich hat sie bestens unterhalten, sodaß ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Heap House läßt in menschliche Abgründe blicken, und wie die Familienverhältnisse gestrickt sind, was gruselig und faszinierend zugleich ist.
Der Schreibstil hat es mir hier besonders angetan: bildlich, lebhaft und wortgewandt. Wir erfahren u.a. die Sicht aus Clod Iremonger`s und Lucy Pennant`s Sicht, wodurch man sich unheimlich gut in beide einfühlen kann und die Verstrickung in beide Schicksale hautnah erlebt. Aber auch die anderen Charaktere sind perfekt ausgearbeitet, und auch ein Porträt mancher Personen lässt uns tief blicken. Die Geschichte spiegelt uns teilweise aber auch gesellschaftliche Probleme wider. Ich bin sehr sehr sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Fazit: Eine skurrile Geschichte, die mit sonderbaren Charakteren und durchaus Tiefgang aufwartet.