Profilbild von KittyCat

KittyCat

Lesejury Profi
offline

KittyCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KittyCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2020

The BEST Fall

The Hardest Fall
0

Ich habe dieses Buch gerade erst - vor wenigen Minuten – aus der Hand gelegt, mit einem breiten Strahlen im Gesicht und Tränen in den Augen. Sofort wusste ich, ich MUSSTE einfach meinen Senf zu “The hardest ...

Ich habe dieses Buch gerade erst - vor wenigen Minuten – aus der Hand gelegt, mit einem breiten Strahlen im Gesicht und Tränen in den Augen. Sofort wusste ich, ich MUSSTE einfach meinen Senf zu “The hardest Fall” dazugeben. Aber bevor ich anfange, hier erst mal ein paar Informationen, samt Klappentext, damit du überhaupt weißt, um was es geht:

Wenn man normalerweise das erste Mal jemanden trifft, schaut man ihm in die Augen. Und nicht in Regionen deutlich weiter südlich. Vielleicht schafft man es auch ein bis zwei zusammenhängende Sätze auszusprechen. Normalerweise. Aber nicht ich. Als ich Dylan Reed das erste Mal getroffen habe, habe ich mich hemmungslos blamiert. Als ich ihn das zweite Mal getroffen habe leider auch. Schlimmer konnte es nicht werden. Dachte ich. Denn auf einmal ist der Wide Receiver mit einer guten Aussicht auf die NFL mein neuer Mitbewohner und auf dem besten Weg mein bester Freund zu werden. Er sagt, er mag meine Eigenarten, meine Vorliebe für Pizza und Filmabende. Wir sind Freunde und ich kann ihm nicht mal sagen, dass mein Herz jedes mal zu einem Sprint ansetzt, wenn ich ihn sehe. Dabei bin ich auf dem besten Weg mich zu verlieben. Wir uns ineinander zu verlieben. Viel zu schnell und viel zu heftig.


Verfasst wurde dieser phänomenale Liebesroman von der internationalen Bestsellerautorin Ella Maise, von der es meiner Ansicht nach viel zu wenig Bücher gibt!
Weitere Werke von Ella sind:
1. “To love Jason Thorn”
2. “Marriage for One” (English Edition)
3. “The hardest Fall”


Sowie wir die Inhaltsangabe und den ganzen restlichen, unspaßigen Kram hinter uns gebracht haben – hier ist MEINE Meinung:

Ich fange natürlich mit dem Besten zuerst an: Ella Maises Schreibstil. Vom ersten Kapitel an, von der ersten Seite, vom ersten Satz habe ich mich in ihre Art zu Schreiben, verliebt. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, habe “The hardest Fall” wie im Rausch verschlungen, und jetzt, wo ich hier an meinem Laptop sitze, wünsche ich mir, ICH könnte nur halb so gut wie Ella schreiben! Wie sie es geschafft hat, mich in die Geschehnisse hineinzuziehen, mich zu fesseln, gefangen zu halten, hat mich einfach nur fasziniert. Ich habe von wenigen Schriftstellern/-innen gelesen, die es geschafft haben, alles so… so REALISTISCH wirken zu lassen!
Aber nicht nur der Schreibstil ist umwerfend, die ganze Geschichte hatte etwas an sich, das mich nicht losgelassen hatte. Ja, es gab Klischees – und davon eininge! - trotzdem wurde es nie langweilig oder ansatzweise unrealistisch. Die ganze Handlung war einfach nur süß, von Anfang bis Ende! Und dann erst die erotischeren und schmutzigen Stellen – Wow!
Außerdem hat Ella es geschafft, einen die ganze Zeit im Ungewissen zu lassen, was das Chaos mit Mark (Ich hasse dich!!! Sorry^^) betrifft. Ich hatte bis zur Auflösung hin, dieselbe Vermutung wie Dylan, auch wenn ich mich kaum gewagt habe, sie auszusprechen, da das einfach nicht zu Zoes lieblichem Charakter passen würde. Oh, auf den muss ich auch noch näher eingehen! Ich finde, Zoe ist so eine herzensgute und niedliche Person, wie man sie kaum je getroffen hat. Und ihre schrulligen Angewohnheiten… Gott, ich kann nicht zählen, wie oft ich dümmlich grinsend oder laut lachend vor meiner Ausgabe von “The hardest Fall” saß! Und auch Dylan ist wirklich zum Kuscheln – und das nicht nur wegen seiner überaus trainierten, sexy Muskeln. ;)
Wie er sich um Zoe gekümmert, sie zum Lachen gebracht und sie getröstet hat, wenn sie ihn brauchte, war einfach nur zum Dahinschmelzen. Ich denke, so einen wie Dylan wünscht sich jede Frau.
Doch auch die Nebencharaktere wurden mit viel Liebe erschaffen. Zoes Freunde waren mir sehr sympathisch – auch, wenn ich KayKay manchmal gerne einfach nur an den Schultern gepackt und durchgeschüttelt hätte!

Und bevor ich jetzt weiter ohne Punkt und Komma (im übertragenen Sinne) von diesem Roman schwärme, sage ich schlussendlich einfach, dass “The hardest Fall” es geschafft hat, sich einen Platz auf meiner Favoriten-Liste zu ergattern. :) Ich hoffe, wir werden sehr bald noch mehr von Ella Maise lesen!


https://www.lovelybooks.de/autor/Ella-Maise/The-Hardest-Fall-1760364436-w/rezension/2424919212/ -> Meine Rezension bei LovelyBooks, unter dem Namen AveryMorgansten

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2019

An deiner Seite - für immer

Legal Love – An deiner Seite
0

Die perfekte Mischung aus Arbeit, Romantik und Drama!!! Ich liebe den Schreibstil und die Charaktere!
- Aus meiner Rezension bei LovelyBooks-

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe "Legal Love ...

Die perfekte Mischung aus Arbeit, Romantik und Drama!!! Ich liebe den Schreibstil und die Charaktere!
- Aus meiner Rezension bei LovelyBooks-

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe "Legal Love – An deiner Seite" im Rahmen einer Leserunde gelesen.


Einleitung:

>Klappentext<
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. Schließlich hat David sich noch nie besonders für die Kanzlei interessiert - und schon gar nicht für seinen schwerkranken Großvater. Nora gibt sich kämpferisch und stellt sich Davids Plänen entgegen. Doch nach kurzer Zeit muss sie sich eingestehen, dass sie sich mehr zu dem australischen Anwalt hingezogen fühlt, als ihr lieb ist...


Geschrieben wurde dieser wundervolle Liebesroman von J. T. Sheridan. Dies ist aber eigentlich nur das Pseudonym der erfolgreichen Autorin Jessica Bernett, welche sich unter ihrem richtigen Namen hauptsächlich auf Fantasyromane spezialisiert hat. "Legal Love – An deiner Seite" ist das erste und bisher auch das einzige Buch, welches J. T. Sheridan verfasst hat.


Meine Meinung:

Wie auch schon in meiner Bewerbung zu dieser Leserunde herausging, bin ich ein wahnsinniger Fan des Covers von "Legal Love". Ich finde, es passt mit dem sexy Anzugträger, dem roten Doppeldecker-Bus und Big Ben im Hintergrund einfach perfekt zum Inhalt.

Ebenso war J. T. Sheridans Schreibstil ziemlich gut. Die Geschichte war angenehm und einfach zu lesen, mit dem gewissen Etwas, das so manchen Autoren fehlt. Auch hat die Schriftstellerin es geschafft, dass ich mich gut in die Protagonistin Nora hineinversetzen konnte.
Die Charaktere an sich waren mir eh total sympathisch. Ich habe Nora von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Sie ist eine selbstbewusste, starke junge Frau, die sich nicht unterkriegen lässt und die Dinge lieber selbst in die Hand nimmt als sie anderen zu überlassen. Das bewundere ich wirklich!
Und jedes Mal wenn sie und David aneinander geraten sind, musste ich ein Schmunzeln unterdrücken – die beiden passen einfach perfekt zusammen!
Auch die Nebencharaktere wurden mit viel Liebe erarbeitet. Vor allem Noras Freundin, welche ebenfalls Anwältin ist, konnte ich richtig gut leiden.

Die Handlung hätte meiner Meinung nach noch ein bisschen spannender sein können, da der Leser eigentlich sofort ahnt, wer der Maulwurf (oder wie auch immer ich den Verräter nennen soll) ist, doch da dies ein Liebesroman ist, kommt es ja hauptsächlich auf genügend Romantik an. Und dovon gab es wirklich sehr viel, insbesondere das Ende ist wahnsinnig süß!


Fazit:

Letztendlich kann ich nur sagen, dass "Legal Love – An deiner Seite" sehr zu empfehlen ist! Ich selbst habe bei der Lesejury bereits an vier Leserunden teilgenommen (diese ausgenommen) und bin der Meinung, dass diese hier von allen die beste war!

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Lovers at last!

Friends forever! Lovers at last?
0

Achtung, Spoilergefahr!

Einleitung:

>Klappentext

Achtung, Spoilergefahr!

Einleitung:

>Klappentext<
Drei sind einer zu viel...

Die warmherzige Maddie ist schon seit ihrer Kindheit mit den Zwillingen Sam und Ben befreundet. Zusammen sind die drei durch dick und dünn gegangen und haben jede freie Minute miteinander verbracht. Während der ungestüme Sam früher ihre Abenteuerlust angesprochen hat, teilt der introvertierte Ben auch heute noch ihre Leidenschaft für Bücher. Doch im vorletzten Highschooljahr könnte das emotionale Chaos nicht größer sein. Denn Sam ist mittlerweile nicht nur Volleyballcaptain, sondern auch der Frauenschwarm der Schule, während Ben in seinen Augen der totale Nerd ist. Und dann ist da auch noch Amber, die größte Zicke der Klamath High, die Maddie das Leben schwermacht. Die Sechzehnjährige scheint durch die Streitigkeiten der Brüder immer öfter zwischen die Fronten zu geraten. Wird ihre Freundschaft die Highschool überleben? Und was, wenn da plötzlich andere Gefühle ins Spiel kommen?


Geschrieben wurde der Roman "Friends forever! Lovers at last?" von Melanie Reichert, welche zeitgleich als Schriftstellerin und Lektorin arbeitet. Da Melanie Reichert sich vor allem auf das Genre erotische Romane spezialisiert hat, ist dies ihr erstes Buch aus der Kategorie Young Adult.
Voraussichtlich wird es auch noch einen zweiten Band geben, der dann Bens Bruder Sam gewidmet ist.

Weitere Reihen der Autorin:
- Die "McKenna-Clan"-Trilogie (wobei der letzte Band am 26.06.2020 erscheinen wird),
- Die "Die Elemente von Soil"-Dilogie


Meine Meinung:

Das Cover von "Friends forever! Lovers at last?" hat mich, als ich es zum ersten Mal gesehen habe, sofort angesprochen. Es passt außerdem perfekt zum Inhalt des Romans, wo es ja auch um zwei Brüder und deren Freundin Maddie geht, genau wie sie auf der Vorderseite des Buches abgebildet sind.

Melanie Reicherts Schreibstil war außerdem sehr angenehm und leicht zu lesen, ich habe das ganze Buch in nur zwei Tagen verschlungen! Dies könnte allerdings auch der Spannung geschuldet sein, die die Autorin die ganze Geschichte über aufrecht erhalten hat. Ich war wirklich vollkommen ahnungslos mit welchem der beiden Zwillinge Maddie schlussendlich zusammen kommt. Erst als wir uns dem letzen Viertel genähert haben, konnte ich mir denken, wer es sein wird. Das war wirklich klasse, da es ja oft so ist, dass man sich schon von Anfang an sicher ist, mit wem die Protagonistin zusammen kommt!

Auch die Charaktere an sich habe ich sofort in mein Herz geschlossen! In Maddie konnte ich viele Eigenschaften von mir selbst wiederfinden, natürlich hauptsächlich ihre große Liebe zu Büchern. ^^
Ich konnte mich super mit ihr identifizieren, bei Sam dagegen fiel es mir sehr schwer seine Beweggründe nachzuvollziehen. Wie wahrscheinlich allen die dieses Buch bereits gelesen haben, wurde er mir im Verlauf der Geschichte immer unsympathischer, bis ich ihn schließlich nur noch packen und durchschütteln wollte. Allerdings offenbarte sich ja im Epilog durch einen wirklich fiesen Cliffhanger, dass Sam noch eine Kehrtwende hinlegen wird, weshalb mein Hass auf ihn letztendlich durch Neugierde auf seine Story ersetzt wurde.

Bei Ben war es dagegen genau anders herum. Anfänglich hielt ich ihn noch für zu perfekt und auch für ein wenig zu verweichtlicht, doch er wurde mir, je weiter ich gelesen habe, immer sympathischer. Zuerst dachte ich ja, er würde Maddie zurückhalten und sie kleiner machen, als sie eigentlich ist, doch dann hat sich herausgestellt, dass er sie unterstützt und bestärkt, wann immer Maddie es braucht. Jetzt, nachdem ich die Geschichte zu Ende gelesen habe, finde ich, dass es deutlich mehr Männer wie Ben geben sollte.

Mein Lieblingscharakter ist und bleibt jedoch Dodo, Maddies beste Freundin. Bei jeder ihrer verrückten Aktionen musste ich lachen, ich hoffe bald noch mehr über sie zu lesen.


Fazit:

Schlussendlich würde ich sagen, dass sich der Roman "Friends forever! Lovers at las?" sich hauptsächlich an Jugendliche richtet. Allen, die gerne über High School-Liebe lesen und ein paar entspannende Lesestunden verbringen möchten, würde ich diesen Roman empfehlen. Und natürlich auch allen anderen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2019

Hoffentlich wird aus nur einem einzigem Song ganz viele Songs

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
2

Einleitung:
>Klappentext

Einleitung:


>Klappentext<
Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her, und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.

Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters - einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer da vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?



"Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" wurde von Stacey Lynn, einer für ihre schönen Liebesromane bekannte Autorin, geschrieben.
Der zweite Band der "Nur ein einziger Song"-Reihe wird vorraussichtlich am 01.01.2020 unter dem Titel "Nur ein einziger Song – Mia & Chase" erscheinen.

Weitere Bände von Stacey Lynn sind:

- "Remembering Us",
- "Dirty Player",
- "Filthy Player",
- "Wicked Player" (erscheint am 24.01.2020)


Meine Meinung:


Durch das Cover von "Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" bin ich überhaupt erst auf diesen wundervollen Roman aufmerksam geworden. Es ist total hübsch und ansprechend, vor allem aber mag ich die pinke, geschwungene Schrift, welche auch als Kapitelüberschrift verwendet wird.

An Spannung hat es der Geschichte auch nicht gefehlt, sie war so fesselnd, dass ich auch dann, wenn ich gerade mal nicht gelesen habe, immer daran denken musste.

Dies könnte allerdings auch am Schreibstil liegen. Dieser ist nämlich wirklich angenehm und flüssig, weshalb es mir ein Leichtes war, mich in die Story rund um Nicole, Zack und den restlichen Bandmitgliedern hineinzufühlen. Auch hat dieser es geschafft, das schnelle Tempo, in dem die Beziehung von Nicole und Zack vorrangeschritten ist, nicht unglaubwürdig wirken zu lassen.

Ebenso sind mir die Protagonisten bereits nach kurzer Zeit ans Herz gewachsen. Ich habe mit Nicole gelitten, gelacht und geliebt. Ich konnte so gut nachempfinden, was sie fühlt und wie sehr sie sich davor fürchtet, Zack zu verlieren, so wie es ihr schon einmal mit zwei der wichtigsten Menschen ihres Lebens passiert ist.
Und zu Zack kann ich nur sagen, dass er einer der liebevollsten Typen ist, von denen ich je gelesen habe. Zwar ein bisschen weich für einen Rock-Gott, aber sonst...
Ich hätte mich gefreut, wenn noch mehr Kapitel aus seiner Sicht geschrieben gewesen wären!

Genau so sympathisch waren mir die Nebencharaktere. Besonders Mia hätte ich am liebsten in den Arm genommen und ihr dafür gedankt, dass sie immer zu Nicole steht. Sie ist wohl die beste, treueste Freundin, die man sich wünschen kann!

Das Thema das in diesem Roman behandelt wird, wird wohl jeden berühren. Es geht um Verluste, Liebe, Hoffnung und die Chance, noch einmal von vorne anfangen zu dürfen.


Fazit:


Letzendlich kann ich "Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" nur weiterempfehlen!
Eine sehr süße Liebesgeschichte für Teenager und (junge) Erwachsene geeignet, Lesespaß und eine große Portion Romantik garantiert!

  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.11.2019

Ich liebe Jennifer l. Armentrout einfach!!!

Dreh dich nicht um
0

Eigentlich bin ich gar nicht so der Thriller-Typ, doch als ich erst einmal mit "Dreh dich nicht um" angefangen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen!
Samanthas Geschichte war wahnsinnig spannend ...

Eigentlich bin ich gar nicht so der Thriller-Typ, doch als ich erst einmal mit "Dreh dich nicht um" angefangen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen!
Samanthas Geschichte war wahnsinnig spannend und hat mich sofort in ihren Bann gezogen.
Von Anfang bis Ende wusste ich nicht, wer zu solch einer schrecklichen Tat fähig war, dass Sam danach ihre Erinnerungen verlieren würde.
Zusammen mit einer Lovestory, die erstmals aussichtslos erscheint, gibt das für mich die perfekte Mischung!
Außerdem ist Jennifer l. Armentrouts Schreibstil sehr flüssig, man ist deswegen sofort in den Ereignissen gefangen.
Deshalb: 5 Sterne!

☆☆☆☆☆