Profilbild von KittyCat

KittyCat

Lesejury Star
offline

KittyCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KittyCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2021

Nicht so großartig wie erwartet

Fall of Legend
0

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen ...

Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien ...

Sie sollten sich nicht begegnen - Ihr Welten sollten nie aufeinandertreffen ...

Gabriel Legend und Scarlett Priest stammen aus zwei völlig verschiedenen Welten. Als Erbin einer der angesehensten Familien von New York wurde Scarlett von klein auf alles in den Schoß gelegt, was Legend sich sein Leben lang hart erkämpfen musste. Sie ist alles, was er verabscheut - und doch die Einzige, die jetzt Legends Imperium retten kann. Ein Business-Deal, mehr ist da nicht zwischen ihnen. Bis ein einziger Kuss ihre Welten erschüttert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben ...

"Fall of Legend" ist tatsächlich erst mein zweites Buch der Autorin Meghan March. Vor ihm hatte ich bereits den Auftakt der "Sinful Empire"-Reihe gelesen, wobei Band zwei und drei bereits in meinem Regal stehen, und nur darauf warten, endlich gelesen zu werden. "Fall of Legend" ist zudem der erste Teil der "Legend"-Trilogie; die Folgebände heißen "House of Scarlett" (29.01.2021) und "Fight for Forever" (26.02.2021).

Meghan March ist erfolgreiche Bestsellerautorin mit einem Händchen für Erotikromane und hat in den USA bereits mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht. Einige dieser haben es bereits in die New York Times, das Wallstreet Journal und die USA Today geschafft. Manche kennen sie bestimmt auch als Autorin der dreiteiligen "Sinful Empire"-, "Sinful Royalty"- oder "Richer than Sin"-Reihe. Ich weiß – ziemlich viele Sins

Als allererstes möchte ich gerne auf das wunderschöne Cover des Romans verweisen. Ich LIEBE schlichte, goldene Cover total und dieses trifft meinen Geschmack perfekt! Aber noch viel besser finde ich tatsächlich den Titel. Er passt wunderbar zum Buch und nimmt Bezug auf die Handlung – das schätze ich immer sehr.

Auch Meghans Schreibstil hat mir gut gefallen. Allerdings konnte dieser nicht über die Handlung, die mich nicht wirklich mitgerissen hat, hinwegtäuschen. Der Anfang hat mich total begeistert, er war ungewöhnlich und hat mir als Leserin Lust auf mehr gemacht. Doch bei den folgenden Kapiteln hat meine Begeisterung leider nachgelassen. Es ist nicht sonderlich viel passiert, vor allem bei den Protagonisten Scarlett und Gabe ging es ständig nur um die erotische Anziehung, eine emotionale Verbindung konnte ich nicht erkennen, auch wenn die Autorin merklich versucht hat, eine herzustellen.

Bei den Charakteren waren mir tatsächlich nicht mal die zwei Hauptcharaktere am sympathischsten, sondern Scars Freundinnen Kelsey, Harlow und Monroe und Legends Freund Bump. Diese Szenen fand ich immer sehr amüsant; sie haben mir am besten gefallen.

Was das Gefühl der Geschichte angeht, so muss ich bedauernd sagen, dass auch hier meine Erwartungen nicht so richtig erfüllt wurden. In dem gesamten Buch ging es eigentlich nur darum, wie Gabriel und Scarlett sich einander annähern; viele Emotionen kamen bei mir da nicht an.

Und auch dem Ende stehe ich kritisch gegenüber. Ich möchte nur ungern spoilern, also merke ich einfach an, dass mich das Ende nicht überzeugen konnte und unbefriedigt zurückgelassen hat.

Schlussendlich bin ich der Meinung, dass "Fall of Legend" ein gutes Buch für Zwischendurch ist. Ich werde mir wahrscheinlich die nachfolgenden Teile auch noch kaufen, doch zählt Band eins nicht zu meinen Lieblingsbüchern.

https://www.lovelybooks.de/autor/Meghan-March/Fall-of-Legend-2580488887-w/rezension/2826419349/

https://wasliestdu.de/rezension/nicht-so-grossartig-wie-erwartet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.01.2021

So süchtigmachend!

STAY
0

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, ...

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party...

"Stay" ist mein erster Roman der Autorin Helena Hunting und ich muss sagen, ich bin be-geis-tert! Er ist zudem der Auftakt der "Mills Brothers"-Reihe. Die Folgebände lauten "Keep", "Hold", "Hope" und "Care". Des Weiteren ist Hunting für ihre "Inked Armor"-Trilogie und die "Hot as Ice"-Reihe bekannt.

Ich liebe, liebe, liebe den Humor, mit dem diese Geschichte geschrieben ist! Ebenso finde ich Ruby und Bancroft ganz große Klasse und bin der Meinung, dass sie ein fantastisches Paar abgeben!

Obwohl die Handlung gar nicht mal so spannend und ereignisreich ist, war ich absolut süchtig nach "Stay". Wann immer ich eine Pause hatte, habe ich nach dem Liebesroman gegriffen, um weiterzulesen. Mir gefällt Rubys ungewöhnlicher Beruf, ihr Temperament und die Tierliebe, die die beiden miteinander teilen.

Inzwischen habe ich bereits mit Teil zwei der Reihe angefangen, da mich "Stay" mit dem unstillbaren Verlangen nach mehr zurückgelassen hat. Allen, die humorvolle Liebesromane mit einer großzügigen Prise Erotik mögen, empfehle ich dieses Buch wärmstens!

Und jetzt entschuldigt mich, ich muss dringend Band zwei zu Ende verschlingen...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2021

Spannend, aber ohne emotionale Tiefen

Sweet Little Lies
0

"Sweet Little Lies" – Kylie Scott

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

"Sweet Little Lies" ist ein weiterer toller Roman der australischen Bestsellerautorin Kylie Scott. Sie ist vor allem für ihre ...

"Sweet Little Lies" – Kylie Scott

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel

"Sweet Little Lies" ist ein weiterer toller Roman der australischen Bestsellerautorin Kylie Scott. Sie ist vor allem für ihre "Stage Dive"- und die "Dive Bar"-Reihe bekannt. Auch ich habe bereits ein paar von Scotts Büchern gelesen, darunter "Repeat This Love", "Perfect Mistake" und jetzt auch "Sweet Little Lies". In Kylies neuestem Liebesroman geht es um die junge Betty Dawsey, die ganz zu Beginn der Geschichte beschließt, ihren stinklangweiligen, total verklemmten Verlobten Thom zu verlassen. Doch schon bald gerät alles außer Kontrolle: Bettys Wohnung fliegt ihr wortwörtllich um die Ohren, kurz darauf findet sie sich gefesselt und geknebelt in einem muffigen Keller wieder und zu guter Letzt muss die junge Frau herausfinden, dass ihre ganze Beziehung mit Thom eine einzige Lüge war. Thom, der nämlich in Wahrheit ein Geheimagnet ist, behauptet sie beschützen zu können – doch wie kann Betty ihm je wieder vertrauen?

Scott ist es zum wiederholten Male gelungen, auf wundersame Weise interessante Charaktere mit ganz viel Spannung zu verbinden! Die Handlung hat mich von Anfang an gefesselt und der Spannungsbogen ist während des Verlaufes der Geschichte kontinuierlich gestiegen. Zudem liebe ich Bettys erfrischenden, kaltschnäuzigen Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Und mir gefiel, dass Betty echt war. Damit meine ich, dass sie keine Modelfigur hat und auch nicht bei ihrer ersten Schießerei in eine Superagentin mutiert ist, wie es in Geschichten deiser Art doch oft der Fall ist. Thom, der von zwischenmenschlichen Beziehungen ja wirklich null Ahnung hat, hat mir die Handlung noch zusätzlich versüßt.

Kylies Schreibstil kenne ich bereits – trotzdem bin ich immer wieder begeistert von ihrem Humor und ihrem einfallsreichen Wortschatz. Und das Cover – OMG, habt ihr es schon gesehen?! – ist DER HAMMER! Ich bin ein riesiger Fan der Farbkombination und bin be-geis-tert von der schlichten, blumigen Schönheit! Zudem hat das Design so einen leichten sechzigerjahre-Vintage-Touch, der perfekt zum Erscheinungsbild der Protagonistin passt.

Doch leider muss ich sagen, dass die emotionalen Tiefen bei der ganzen Spannung auf der Strecke geblieben sind. Es gibt so viele Stellen, bei denen ich dachte "Mädel, warum flippst du nicht aus?", vor allem als Betty zum ersten Mal einen Menschen erschossen hat. Ihr Gedanke war einfach "Das sind böse Menschen. Die haben es verdient zu sterben." Es hat mich wirklich enttäuscht, wie wenig Gefühle diese Geschichte in mir hervorgerufen hat. Besonders im letzten Drittel des Buches ist es mir sauer aufgestoßen, wie wenig mich Bettys und Thoms Schicksal berührt hat. Ich würde mir wirklich wünschen,dass es Kylie Scott in ihrem nächsten Roman besser gelingt Gefühle und Spannung miteinander zu verbinden.

Abschließend kann ich sagen, dass "Sweet Little Lies" ein gutes Buch für Zwischendurch ist. Jedem, der sich nach ein wenig Action sehnt und im Gegensatz zu mir wenig Wert auf emotionale Tiefen legt, empfehle ich diesen Roman wärmstens!


https://wasliestdu.de/rezension/spannend-aber-ohne-emotionale-tiefen

https://www.lovelybooks.de/autor/Kylie-Scott/Sweet-Little-Lies-2580492955-w/rezension/2813731406/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

Schlechte Show

Love Show
0



"Love Show – Ist deine Liebe echt?"
Wenn dein ganzes Leben ein Fake ist, wer bist du dann überhaupt?

Klappentext
Die siebzehnjährige Ray ist der größte Reality-TV-Star der Welt – ohne es zu wissen. ...



"Love Show – Ist deine Liebe echt?"
Wenn dein ganzes Leben ein Fake ist, wer bist du dann überhaupt?

Klappentext
Die siebzehnjährige Ray ist der größte Reality-TV-Star der Welt – ohne es zu wissen. Als sie sich nicht so verhält, wie die Macher der Show es wollen, wird ein junger Schauspieler in ihre vermeintliche Realität eingeschleust, der dafür sorgen soll, dass sie sich verliebt. Der Plan geht auf. Vielleicht ein bisschen zu gut. Doch kann ihre Liebe echt sein? Und was passiert, wenn rauskommt, dass Ray gar kein »echtes« Leben besitzt?

Meine Meinung
"Love Show – Ist deine Liebe echt?" wurde von der deutschen Autorin Britta Sabbag geschrieben. Sabbag veröffentlichte unter anderem viele Kinderbücher; "Love Show" ist ein All-Age-Roman.

Cover
Ich muss ehrlich sein: Das Cover von "Love Show" hat mich schon zu Beginn an so gar nicht überzeugt. Es war mir einfach zu viel und auch die Farbauswahl hat nicht wirklich meinen Geschmack getroffen. Da der Klappentext sich dann aber wirklich interessant und spannend angehört hat, war meine Neugierde dann doch geweckt. Doch leider musste ich nun feststellen, dass das Sprichwort "Don't judge a book by its cover" hier NICHT zutrifft…

Erzählstil
An Britta Sabbags Art zu schreiben gefallen mir vor allem die kurzen, unkomplizierten Sätze. So hab ich nichts, das ich entwurschteln muss und kann mich ganz aufs Lesen konzentrieren. Was mich allerding ÜBERHAUPT NICHT angesprochen hat, waren die Dialoge der Charaktere. Einmal hat Liam wortwörtlich "Ich freue mich." gesagt. Ehrlich, welcher Mensch redet so?! Und das andere Mal erklärte Liam Ray, dass Pflanzen nur Früchte bilden, damit sie von den Vögeln bemerkt werden. Ray dann so: "Das wusste ich ja gar nicht." Da hab ich dann doch ehrlich an ihrer Intelligenz gezweifelt - schließlich lebt sie auf 'ner Insel und hat doch angeblich so eine große Verbindung zu der Natur. Da sollte man schon das ein oder andere wissen. Aber gut, ich merke, ich schweife ab… gehen wir lieber über zum nächsten Punkt. xD

Handlung
Puuuh, wo soll ich denn da anfangen??? Nun gut, zuerst muss ich anmerken, dass die Autorin eine durchaus gute Idee nur oberflächlich betrachtet hat. Es gab so viele Lücken... Ich meine, wer möchte sich 24/7 eine Show anschauen, in der fast nichts passiert? Rays Leben erscheint mir bis zum letzten drittel des Buches nicht sehr spannend; ich würde mir keine solche Show ansehen. Deshalb frage ich mich auch, wie kann diese Show die beste der Welt sein und so viele Quoten haben??? Die Spannung in Rays Leben und somit auch in der gesamten Geschichte fehlt total; ganz flacher Spannungsbogen. Zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass so viele Menschen sich dazu einverstanden erklären würden, bei so etwas Teil zu haben. …oder? Und auch hätte die Autorin mich als Leserin auch gerne noch mit ein paar mehr Hintergrundinfos versorgen können! Alles war so oberflächlich und auch emotionale Downs und Ups hat die Geschichte bei mir nicht ausgelöst. Enttäuschend.
Und der Schluss... SO unrealistisch! Ich hatteendlich auf etwas Action gehofft und dann - pfff - einfach NICHTS! Eine Riesenwelle, die die ganze Insel frisst? Da musste die Autorin ja wirklich ideenlos gewesen sein. Diese ganze Taniwah-Sache ist für mich sowieso vollkommend unverständlich und nicht nachvollziehbar gewesen
Ach, und zudem erfährt man am Ende nicht, für welchen Typen Ray sich nun entscheidet. Will sie sich etwa beide warm halten, oder was? Das war, was mich wirklich - wiiirklich - interessiert hat, aber neee. Natürlich offenes Ende. Pah.

Charaktere
Starten wir doch mit der Protagonistin: Ray. Sie ist 17 Jahre alt, benimmt sich aber wie 'ne 12jährige. Anstrengend, wirklich. Ihre NAIVE, leichtgläubige, brave Art ging mir echt auf dem Keks, auch wenn sie zum Ende hin etwas cooler geworden ist. Dass sie sich so schnell in Liam verliebt, hat mich echt enttäuscht. Ich versteh wirklich nicht, was sie in dem Typen sieht. So unsympathisch ist er. Soll ein Mädel flachlegen. Für Geld. Und ja, auch wenn er's letztendlich nicht gemacht hat - wer sagt, dass er es nicht durchgezogen hätte, wäre die Person eine andere als Ray? Ach, und beachtet doch bitte die Tatsache, dass das alles vor LAUFENDER KAMERA stattgefunden hätte. Was für Schweine, nicht? So, und dann wäre da noch Noah. Er ist ... der einzige, den ich wirklich mochte. xD  Seine Art, Ray zu lieben, hat mir sehr gefallen und Alles in Allem mochte ich seine realistische und hinterfragende Art zu denken. Ray sollte sich wirklich für ihn entscheiden. Wie sie Liam den ganzen Käse verzeihen konnte, versteh ich sowieso nicht.

Fazit
Schlussendlich kann ich nur sagen: Was für eine schlechte Show! Ich wurde auf ganzer Linie enttäuscht und kann nur noch den Kopf über diese unrealistische, unoriginelle Geschichte schütteln. Ich würde sie wirklich nicht weiterempfehlen.


https://www.lovelybooks.de/autor/Britta-Sabbag/Love-Show-2325856296-w/rezension/2799276630/

https://wasliestdu.de/rezension/schlechte-schow

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Ein absolutes Highlight des Jahres!!!

Secret Academy
1

"Secret Academy – Verborgene Gefühle"

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. "Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner."

Klappentext

Als ...

"Secret Academy – Verborgene Gefühle"

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. "Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner."

Klappentext

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz.

Meine Meinung

Müsste ich "Secret Academy – Verborgene Gefühle" kurz und knapp beschreiben, käme mir wohl dies in den Sinn: Nervenkitzel pur! Der neueste Roman von Valentina Fast hat mich vom Hocker gerissen und ich fiebere bereits dem finalen Band der Dilogie entgegen, welcher am 30.04.2021 unter dem Namen "Secret Academy – Gefährliche Liebe" erscheint! Des Weiteren ist die Autorin durch ihre "Royal"-Reihe und die "Meereswelten"-Saga bekannt geworden.

Cover

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Die knalligen Farben erregten sofort meine Aufmerksamkeit und ich liebe das Durchschimmern Londons!

Erzählstil

Valentinas Art zu schreiben hat mich SOOO gefesselt! Es fiel mir wahnsinnig schwer Lesepausen einzulegen, da mich die Geschichte immer wieder in ihren Bann gezogen hat, sowie ich nur den ersten Satz gelesen habe!

Handlung

Die Handlung hat mich richtig gefangen genommen! Der Spannungsbogen ist kontinuierlich gestiegen und immer wieder ist etwas aufregendes passiert, wodurch mir nie – wirklich NIE – während des Lesens langweilig geworden ist! Zudem hatte Valentina Fastein paar fantastische Ideen, die sie wunderbar umgesetzt hat, ohne nur einen Logikfehler.

Charaktere

Und erst die Charaktere – omg, die CHARAKTERE! Ich LIEBE die Protagonistin Alexis einfach SOOOOO sehr!!! Sie ist keins der naiven Dummchen, die einem nach einiger Zeit nur noch auf den Keks gehen und auch fällt sie nicht auf den geheimnisvollen Neuen herein. Sie ist schlau, ehrgeizig und entschlossen – Eigenschaften, die ich bewundere! Aber auch die Nebenfiguren haben es mir sehr angetan. Vor allem Dean. Hach, Dean! (bitte verliebten Seufzer vorstellen) Wie er sich um Alexis kümmert ist super niedlich. Zuzusehen, wie sich die Beziehung der beiden langsam verändert hat, war zum Dahinschmelzen! Ebenso ist mir Adam Stück für Stück ans Herz gewachsen, trotz dass ich von Anfang an für Team Dean gebetet habe. Und auch viele andere Charaktere sind mir sehr sympathisch, doch manche haben mich sehr überrascht. Wenn ich könnte, würde ich ganze sechs Sterne für diesen Punkt vergeben!

Atmosphäre

Die Atmosphäre, die Valentina in ihrem Buch erschaffen hat, kann ich gar nicht beschreiben! Sobald ich mich in ein Kapitel vertieft habe, hat mein Bauch vor Aufregung und Spannung zu kribbeln begonnen! So etwas ist mir bisher sehr selten passiert.

Fazit

Schlussendlich muss ich sagen, dass "Secret Academy" zu einem absoluten Jahreshighlight geworden ist! Eine RIEßIGE Leseempfehlung für alle, die auf Geheimnisse, coole Charaktere und unerwartete Wendungen stehen!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre