Profilbild von Lese_Hamster

Lese_Hamster

Lesejury-Mitglied
offline

Lese_Hamster ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lese_Hamster über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2018

Fade & Klischeehaft

Falling Farbenzauber
0

Die grundlegende Idee dieses Romans ist durchaus interessant und sehr fantasiereich, jedoch hat mich die Umsetzung sehr enttäuscht. Natürlich zählt dieses Buch zu dem Genre Romantasy, doch dies muss nicht ...

Die grundlegende Idee dieses Romans ist durchaus interessant und sehr fantasiereich, jedoch hat mich die Umsetzung sehr enttäuscht. Natürlich zählt dieses Buch zu dem Genre Romantasy, doch dies muss nicht bedeuten, dass die Geschichte von Klischees und Kitsch geprägt sein sollte. Doch genau das trifft auf "Falling - Farbenzauber" zu. Nicht nur die aufkeimende Romanze zwischen den Protagonisten hat mich oft dazu gebracht die Augen zu verdrehen, sondern auch manch andere Entwicklung im Hinblick auf die Nebencharaktere. Zumal alle Charaktere eindimensional gestaltet sind und definitiv keine Tiefe aufweisen.
Zudem ist der Schreibstil nicht ausgereift. Dieser ist sehr schwankend in Bezug auf Erzählstil und Qualität. Die Autorin ist sehr bemüht jeden Vorgang ausführlich zu beschreiben. Doch manchmal ist Auslassung ein besseres Stilmittel als jeder Vergleich (Tanja Bern verwendet sehr sehr sehr häufig Vergleiche).
Doch trotz der beschriebenen Schwächen gab es auch Teile, die mir sehr gut gefallen haben. Insbesondere die Idee einer Welt aus Farben, in die man eintauchen kann und worin all das Gemalte lebendig wird, hat mich an dieser Geschichte gereizt. Auch die in der Farbenwelt herrschenden Gefahren führten zu einem Gefühl der Spannung. Doch am meisten gefiel mir der Plot Twist gegen Ende der Geschichte, wodurch dem männlichen Protagonisten noch einmal ein emotionaler Tiefschlag zugefügt wurde.

Das Buch hat somit seine Höhen und Tiefen, doch da es mir, aufgrund der stilistischen Mängel und den sehr kitschigen Klischees, sehr zäh zu lesen vorkam und ich mich nicht in die Charaktere hineinversetzen konnte, gebe ich "Falling - Farbenzauber" nur zwei Sterne.

Veröffentlicht am 10.07.2018

Süß & Verspielt

Kawaii backen
0

Naja... wenngleich mein Backerlebnis ein lustiges Desaster war, finde ich die Deko-Ideen von Sarah Aßmann sehr schön!
Sie bietet für so ziemlich jeden Anlass Rezepte, die definitiv kawaii sind! Auch wenn ...

Naja... wenngleich mein Backerlebnis ein lustiges Desaster war, finde ich die Deko-Ideen von Sarah Aßmann sehr schön!
Sie bietet für so ziemlich jeden Anlass Rezepte, die definitiv kawaii sind! Auch wenn die grafische Aufmachung des Buches eher so wirkt, als hätte eine 13-Jährige gerade Photoshop entdeckt, sieht man auf jeder Seite wunderschöne süße Köstlichkeiten, welche man unbedingt ausprobieren will!
Jedoch kann ich nicht zustimmen, dass die Anweisungen zur Dekoration auch für Anfänger geeignet sind.
Man muss schon wissen wie man mit den Materialien arbeitet (oder zumindest viiiieeel üben) ... ob es sich nun um Spritzbeutel, Fondant, Pinsel oder sonst etwas handelt. Ansonsten stellt sich schnell Frust ein...
Zudem fand ich zuweilen die Mengenangaben etwas übertrieben... so hätte z. B. beim Royal Icing bestimmt auch weniger Puderzucker ausgereicht.
Insgesamt würde ich das Buch also eher zur Ideenfindung empfehlen. Denn tolle Anregungen findet man hierin wahrlich genug!

Veröffentlicht am 22.06.2018

Einfach super!

Die verkehrte Stadt
0

"Für diejenigen, die fürchten anders zu sein. Und für diejenigen, die glauben, sie seien normal."

Mit dieser Widmung begrüßt uns Alyson Noël und verspricht eine Geschichte, die allen Andersartigen Mut ...

"Für diejenigen, die fürchten anders zu sein. Und für diejenigen, die glauben, sie seien normal."

Mit dieser Widmung begrüßt uns Alyson Noël und verspricht eine Geschichte, die allen Andersartigen Mut machen soll.
Um dieses Versprechen zu halten, geht die Autorin ungewöhnlich vor:
Diesmal ist der Protagonist nicht ein Andersartiger in einer Welt voll normaler Leute. Er ist ein Normaler in einer Welt voll Andersartiger! (Paradoxer Weise ist das doch schon einmal sehr seltsam :D)

A. Noël kreirt in diesem Roman eine wirklich außergewöhnliche Welt, die sicher jedem Kinderherz (und auch Erwachsenenherz) den Wunsch entlockt, diese Welt zu entdecken.
Grimsly, der Protagonist, wird jedoch durch unglückliche Ereignisse in eine Welt hineingerissen, die einen grausamen Kontrast zu seiner Heimat darstellt.
Um sich selbst und seine Heimatstadt zu retten, muss Grimsly viele Hindernisse überwinden, doch dabei stellen seine Selbstzweifel das größte Hindernis dar.

Vielleicht fragt man sich jetzt: "Was ist denn daran seltsam? Also das Buch hat seinen Titel gar nicht verdient."
Natürlich kann ich an dieser Stelle nicht verneinen, dass der beschriebene Verlauf der Geschichte durchaus Wiedererkennungscharakter hat. Ich meine... wer kennt sie nicht? Die Geschichten über Protagonisten, die lernen müssen an sich selbst zu glauben... Doch HALT! dem genannten Gedankengang kann ich trotzdem keineswegs zustimmen. Alyson Noël bringt eindeutig neue Aspekte ein. So wird deutlich, dass es toll ist anders zu sein, aber auch, dass normal zu sein nichts Negatives bedeutet. Es ist wichtig zu erkennen, dass wir alle auf unsere eigene Art und Weise einen wichtigen Teil der Welt darstellen. A. Noël trägt mit diesem Roman zu einem besseren gegenseitigen Verständnis bei.
Zudem werden auch viele Themen kindgerecht angedeutet, die wirklich wichtig sind und leider mit Sicherheit viele Kinder betreffen (Vernachlässigung, Misshandlung, Mobbing etc. ). Ich glaube, dass "Die verkehrte Stadt" ein Buch ist, dass Kindern Mut machen kann, solche Zeiten zu überstehen. Und dies auf spannende, leicht gruselige und absolut faszinierende Weise!

Ich, für meinen Teil, kann nur sagen: "Hoffentlich bleibt dies nicht der einzige Band über Quiver Town!"

Veröffentlicht am 22.06.2018

Wunderbares Bilderbuch!

Vom Faultier, das nicht faul sein wollte
0

Zunächst: Die Illustrationen sind wirklich schön und liebenswert! Und in so manchem Hintergrund findet man witzige/schrullige Kleinigkeiten.Kurz wird die Themen "anders sein" und "Außenseiter sein" angesprochen. ...

Zunächst: Die Illustrationen sind wirklich schön und liebenswert! Und in so manchem Hintergrund findet man witzige/schrullige Kleinigkeiten.Kurz wird die Themen "anders sein" und "Außenseiter sein" angesprochen. Doch dieses Problem löst sich schnell, da die clevere Protagonistin plötzlich die gesamte Schule retten muss. Die Betonung liegt hier auf "clever"! Denn mit ihrem Tatendrang und ihrer Intelligenz gelingt ihr diese Aufgabe im Handumdrehen und findet endlich Anschluss. Diesen Aspekt der Handlung finde ich besonders ansprechend. Es wird eine starke Protagonistin mit Köpfchen und schneller Auffassungsgabe gezeigt, wie sie sich gegen die Willkür der schulischen und somit auch gesellschaftlichen Standards wehrt. Das macht Spaß!Zudem ist die Geschichte sehr niedlich und irgendwie schrullig, wodurch dieses Buch einfach sehr sympathisch wird. Sehr schön!

Veröffentlicht am 22.06.2018

Sehr süß

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe
0

Die Autorinnen Britta Sabbag und Maite Kelly stellen in ihrem Werk "Die kleine Hummel Bommel und die Liebe" genau diese Frage.


Natürlich ist diese komplexe Fragestellung für die Zielgruppe stark vereinfacht. ...

Die Autorinnen Britta Sabbag und Maite Kelly stellen in ihrem Werk "Die kleine Hummel Bommel und die Liebe" genau diese Frage.


Natürlich ist diese komplexe Fragestellung für die Zielgruppe stark vereinfacht. Jedoch finde ich, dass die wichtigsten Aspekte ehrlicher und gesunder Liebe auf schöne, leicht zu verstehende Weise angesprochen werden. Besonders schön finde ich die Klarstellung, dass Liebe manchmal auch viel Geduld/Mühe braucht... denn oftmals wird Liebe in eine utopische Ideologie verwandelt. Meinem Empfinden nach, ist dies bei "die kleine Hummel Bommel und die Liebe" nicht der Fall, obwohl die Liebe natürlich sehr positiv dargestellt wird.
Zudem sind die Illustrationen einfach unglaublich niedlich und schön anzusehen.

Ich kann dieses wunderbare Bilderbuch/Hörbuch nur empfehlen.