Profilbild von Lesejunkie_Ela

Lesejunkie_Ela

Lesejury Star
offline

Lesejunkie_Ela ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesejunkie_Ela über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.04.2021

Berührendes Lesehighlight

The Beauty in the Tragedy
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Nia und Jamie. Zwei Schicksale, zwei Menschen und eine Liebe, die gegen die Schatten der Vergangenheit kämpft, egal ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Nia und Jamie. Zwei Schicksale, zwei Menschen und eine Liebe, die gegen die Schatten der Vergangenheit kämpft, egal wie unüberwindbar es manchmal scheint.
Ein New Adult-Roman über Schicksalsschläge und Neuanfänge

»Und dann ließ er mich draußen stehen, ohne zu hören, wie mein Herz auf dem Boden aufprallte und in tausende Splitter zersprang, als wäre es all die Zeit aus Glas gewesen.«

Als Jamie und Nia sich auf einer Collegeparty kennenlernen, verbringen sie eine Nacht zusammen, die nicht ohne Konsequenzen bleibt. Denn als Jamie nach den Sommerferien als Nias neuer Fußballcoach vorgestellt wird, ist das Gefühlschaos vorprogrammiert. Obwohl der Collegestudent deswegen in Schwierigkeiten geraten kann, kommen die beiden sich immer wieder näher. Doch Nia und Jamie haben beide mit Schatten aus der Vergangenheit zu kämpfen. Vor allem Nia fällt es schwer, denn sie wurde erst aus einer Klinik für Essstörungen entlassen und muss ihr ganzes Leben neu sortieren.

Meine Meinung:
Was für ein berührendes Buch!
Obwohl ich zu Beginn ein wenig bedenken hatte in Bezug auf die Triggerwarnung und ich zwischendurch das Buch für wenige Minuten immer mal wieder aus der Hand legen musste, bereue ich keine einzige Minute, dieses Buch gelesen zu haben.

Ich weiß auch garnicht, wann mich welches Buch so schnell berührt und Tränen vergießen hat lassen, wie dieses hier.

Gerade angefangen und schon flossen die ersten Tränen, sprich, ich war bereits nach wenigen Seiten voll in der Geschichte drin und habe diese in einem Rutsch durchgelesen.
Nias Gedanken, Gefühle und Vorgehensweisen konnte ich sehr gut nachvollziehen, denn ich selber leide unter einer Essstörung, auch wenn es bei mir eher andersherum ist. In meinem Fall ist es eher so, dass ich meine Unsicherheiten, Zweifel , Sorgen und das Leere-Gefühl mit Essen / Süßigkeiten fülle/stopfe.

Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht der Protagonisten erzählt. Dadurch erhält man tiefe Einblicke in deren Leben, Gedanken und Gefühle.
Nia und Jamie haben mir als Protagonisten sehr gut gefallen. Durch ihre Ecken und Kanten wirken sie lebendig, sympathisch und erscheinen authentisch.

Die Story an sich ist spannend, dramatisch, emotional und birgt auch eine gute Portion Humor. Unvorhersehbare Wendungen haben das Ganze interessant und lesenswert gemacht.

Fazit: Absolutes Lesehighlight!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.04.2021

Size egal!

Size egal
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Der Po zu dick, die Brüste zu klein und das Haar zu dünn. Sich den Schönheitsidealen zu widersetzen und die eigene ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Der Po zu dick, die Brüste zu klein und das Haar zu dünn. Sich den Schönheitsidealen zu widersetzen und die eigene Attraktivität zu erkennen, fällt vielen Frauen sehr schwer. Hier erzählen zwei unterschiedliche Frauen von ihrem lebenslänglichen Kampf mit ihrem Gewicht und Selbstbild: Tanja Marfo, die immer "zu viel” war und Caro Matzko, die sich in ihrer Jugend beinahe zu Tode gehungert hat. Sie beschreiben ihre Reise zum mentalen Ideal- bzw. Gleichgewicht: der Size egal. Denn unsere Körper sind Spiegel unseres Seelenlebens. Doch die eigentliche Kampfzone ist unser Kopf und der ist heilbar.

Meine Meinung:
Es ist jetzt schon eine ganze Zeit her, dass ich dieses Buch gelesen habe und ich weiß immer noch nicht so richtig, womit ich anfangen soll.

Auf den ersten Blick zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und doch haben sie eines gemeinsames: das Leiden unter einer Essstörung.
Und genau dies schildern sie erbarmungs- bzw. schonungslos ehrlich.
Sie erzählen uns ihren Leidensweg in einem Dialog, so als wenn man mit ihnen an einem Tisch sitzt und deren Erzählungen lauscht.
Hautnah habe ich die Demütigungen, Diskriminierungen & Anfeindungen gespürt. Das, was beide hier offenbaren, kann ich so gut nachvollziehen, denn ich gehöre selber zu den Essgestörten, sprich, ich bin eine Plus-Size-Sister, wie Tanja so schön sagt.
Während des Lesens habe ich einerseits viel geweint & gelitten, anderseits hat es mich wütend gemacht! Warum wütend? Weil ich es immer noch nicht verstehe, wieso man einen Menschen nicht so akzeptiert, wie er ist. Wieso wird man nur auf‘s Äußere reduziert? Wieso bin ich weniger wert, als ein dünner Mensch?
Ohhhhh, ich merke, wie die Wut versucht, überhand zu nehmen, daher mache ich Schluss.

Fazit:
Ein berührendes sowie bewegendes Buch, dass zum Nachdenken anregt.
Ich danke Caro & Tanja für dieses sehr intime, sehr offene und ehrliche Buch und ich hoffe, bzw. wünsche mir, dass viele hieraus einen Nutzen ziehen und dass das Buch genau das bewirkt, was die beiden sich erhoffen, nämlich dass Size egal ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Gibt’s eine 2. Chance für Layla und Chris?

The Arrangement: Zweite Chance für die Liebe
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Nachdem Layla Chris scheinbar grundlos verlassen hat, versucht Chris sein Leben in den Griff zu bekommen. Nun hat er ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Nachdem Layla Chris scheinbar grundlos verlassen hat, versucht Chris sein Leben in den Griff zu bekommen. Nun hat er die schwere Aufgabe, seinen Eltern zu beichten, dass diese Ehe mit einem Vertrag begonnen hat.

Laylas Versuch, in ihr altes Leben zurückzukehren, scheitert, da Chris ihr immer wieder begegnet. Doch dann wird sie Opfer eines Unfalls mit verheerenden Folgen: Vier Jahre ihres Lebens sind aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Chris nutzt diese zweite Chance, und tut alles, damit Layla sich erneut in ihn verliebt.

Abschlussband des "The Arrangement"-Zweiteilers.

Meine Meinung:
Voller Spannung, Dramatik, Humor und Erotik geht es nahtlos weite, wodurch ich auch diesen Band regelrecht verschlungen habe und mich dem Sog der Story nicht entziehen konnte.

Der Schreibstil ist nach wie vor flüssig, mitreißend, fesselnd, modern und locker-leicht. Auch hier hat es die Autorin perfekt geschafft, das Geschriebene konkret und bildhaft wiederzugeben, wodurch man sich sehr gut ins Geschehen und in die Protagonisten hineinversetzen und somit deren Gefühle, Gedanken und Handlungen bestens nachvollziehen und nachempfinden kann. Layla und Chris entwickeln sich sehr gut weiter. Werden noch tiefgründiger in ihren Erzählungen und dadurch wirken sie realer und authentischer als je zuvor.

Fazit: Perfekt gelungener Abschluss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Liebe trotz Vertrag?

The Arrangement: Liebe trotz Vertrag
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Für Chris Palmer ist das Leben ein einziger Party-Rausch. Dies bringt seinen Vater derart auf die Palme, dass ihm eines ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Für Chris Palmer ist das Leben ein einziger Party-Rausch. Dies bringt seinen Vater derart auf die Palme, dass ihm eines Tages der Kragen platzt und er seinem Sohn ein Ultimatum stellt: Bis zu seinem 30. Geburtstag soll Chris Verantwortung übernehmen und heiraten. Um dem zu entgehen, akzeptiert Chris den Vorschlag seines Freundes Luke, eine Scheinehe einzugehen und sein gewohntes Leben fortzusetzen. Luke hat auch direkt die geeignete Kandidatin parat: Seine Cousine Layla, eine erfolgreiche Scheidungsanwältin.

Layla Elias konzentriert sich vollkommen auf ihre Kariere und hat für eine Beziehung keine Zeit - allerdings hat sie auch eine kranke Mutter, für deren Pflege sie Geld benötigt. Als ihr Cousin Luke ihr ein Angebot der besonderen Art macht, nämlich eine Scheinehe mit einem reichen Playboy einzugehen, ist sie abgestoßen. Da sie allerdings das Geld benötigt, lässt sie sich auf das Arrangement ein.

Doch schnell kommen Chris und Layla Gefühle in die Quere ...

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich innerhalb weniger Stunden verschlungen. Einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören. Der Schreibstil ist flüssig, modern und locker-leicht sowie mitreißend, fesselnd, spannend. Die Szenen und Schauplätze sind konkret und bildhaft beschrieben, sodass das Ganze wie ein Film vor meinem inneren Auge abgelaufen ist.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an sympathisch. Durch ihre Ecken und Kanten wirken sie lebendig und authentisch. Mit ihren Gedanken, Gefühlen und Handlungen konnten sie mich von sich überzeugen, da diese abwechselnd aus ihrer Sicht erzählt werden und dadurch mehr als gut nachzuempfinden und nachzuvollziehen sind.

Die Geschichte an sich ist eine Mischung aus Erotik, Humor, Dramatik, Emotionen und Spannung, die das Ganze mit unerwarteten Wendungen perfektioniert.

Fazit:
Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und empfehle dieses Buch sehr gerne weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

Emotional und Humorvoll

Park Avenue Player
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft ...

Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Zum Buch:
Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft ...

Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie erwischt mit ihrem alten Jeep den glänzenden Mercedes eines reichen Schnösels. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als ihr der arrogante - wenn auch leider attraktive - Geschäftsmann die alleinige Schuld an dem Unfall gibt. Nach einem hitzigen Wortgefecht muss die temperamentvolle New Yorkerin sich sputen, um noch pünktlich zu ihrem Termin zu erscheinen - und staunt nicht schlecht, als sich ihr Unfallgegner als ihr zukünftiger Chef entpuppt ...

Meine Meinung:
Gleich zu Beginn hatte ich den Eindruck, die Geschichte schon gelesen zu haben. Doch einen Hinweis darauf, dass es eine Neuauflage ist, konnte ich nirgends finden.

Nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte sehr gut unterhalten.
Sie ist eine gelungene Mischung aus Humor, Emotionen und Tiefgründigkeit. Sie ist spannend, dynamisch und temporeich, wodurch keine Langeweile aufkommt und man quasi durch das Buch bzw. die Geschichte fliegt.

Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch und deren Handlungen erscheinen realistisch und nachvollziehbar. Besonders Hailey hat für manch einen Lacher gesorgt womit sie sich in mein Herz eingenistet hat. Ich liebe dieses Kind.

Fazit:
Ein sehr emotionaler sowie humorvoller Roman, den ich sehr gerne weiterempfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere