Profilbild von Lesejunkie_Ela

Lesejunkie_Ela

Lesejury Profi
offline

Lesejunkie_Ela ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesejunkie_Ela über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2020

Ergreifender Roman

Wer flüstert, der liebt
0

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley das Rezensionsexemplar, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.



Zum Buch:

Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Aber sie sind die besten ...

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley das Rezensionsexemplar, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.



Zum Buch:

Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Aber sie sind die besten Freundinnen.

Jede Woche sitzen sie nach der Pilates-Stunde zusammen, stützen und helfen einander:

Nicole hat das Gefühl, dass ihr Mann sich für alles interessiert, nur nicht mehr für sie und den gemeinsamen kleinen Sohn.

Shannon ist beruflich erfolgreich und will jetzt mit ihrem Traummann eine Familie gründen - er leider nicht.

Und Pam fühlt sich alt, seit die Kinder aus dem Haus sind.



Was das Leben auch bereithält: Wer echte Freundinnen hat, meistert jede Hürde.



Meine Meinung:

Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mit diesem Buch hat Susan Mallery mich überrascht, und zwar positiv.



Ich kenne wirklich all ihre Bücher, doch dieses Buch ist für mich persönlich das mit Abstand Beste, was sie geschrieben hat. Weil es so ganz anders ist. Tiefgründiger & authentischer, 1:1 aus dem wahren Leben gegriffen, wo nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.



Die Charaktere sind toll beschrieben und kommen glaubwürdig & authentisch rüber.

Deren Gefühle hab ich zu 100% nachempfunden. Sie sind mir wahrlich unter die Haut gegangen. Ich habe mit ihnen gelacht, geweint, getrauert, gebangt, gehofft, geliebt, gelitten und ebenso bin ich mit ihnen verzweifelt. Die Gedanken und Handlungen der Charaktere lassen sich ebenfalls nachvollziehen.



Das Setting & die Handlung hat die Autorin hervorragend beschrieben, so das ich mir alles wunderbar vorstellen konnte. Ich hatte das Gefühl,alles aus nächster Nähe betrachten zu können, so als sei ich live vor Ort.



Fazit:

Dies ist ein sehr unterhaltsamer Roman, jedoch wie schon erwähnt, ganz anders. Wer eine locker-leichte Geschichte sucht, sollte auf andere Bücher der Autorin zurück greifen.

Alles in allem ein tolles Gesamtpaket, naja, bis auf den Titel, der ehrlich gesagt, ein großes Fragezeichen bei mir hinterlässt, denn er spiegelt nichts von der Handlung wider.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Lucky Punch

Lucky Punch
0

Ich danke C.K. Zille für dieses Rezensionsexemplar, welches sie mir via NetGalley und dem Verlag, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Wenn man dich vor die Wahl stellt: Die Liebe zu einem ...

Ich danke C.K. Zille für dieses Rezensionsexemplar, welches sie mir via NetGalley und dem Verlag, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Wenn man dich vor die Wahl stellt: Die Liebe zu einem Menschen oder zum Sport, wofür würdest du dich entscheiden?

Ben macht Vica einen Heiratsantrag. Doch er zerstört diesen perfekten Augenblick mit einer schrecklichen Forderung. Vica soll sich zwischen einem Leben in der High Society an seiner Seite und dem aktiven Boxen entscheiden. Sie entscheidet sich für den Sport, weil ihr dieser wichtiger als alles andere ist.
Da ihr Ex zahlreiche Kontakte und großen Einfluss hat, bleibt Vica nichts anderes übrig, als im Boxclub der Mafia für ein großes Turnier zu trainieren. Ihr neuer Trainer, der Mafioso Juri, ist bereit ihr zu helfen. Dieser ist nicht nur ziemlich sexy, was auch Vica nicht verborgen bleibt, sondern hat auch noch ein anderes Geheimnis ...

Meine Meinung:
Direkt ab der ersten Seite hat mich die Geschichte gefesselt, wodurch ich „gezwungen“ war, diese in einem Rutsch durchzulesen.

Perfekt wird hier Dramatik, Spannung und Romantik zu einem Ganzen zusammengeführt und wiedergegeben. Den Spannungsbogen hat die Autorin konstant bis zum Schluss hoch gehalten.

Die Protagonisten waren mir alle, naja bis auf Ben, sehr sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in beide hineinversetzen, da sie sehr lebendig und authentisch rüber kommen. In meinem Freundeskreis wären sie sehr Willkommen.

Erzählt wird dem Leser die Geschichte aus der Sicht von Vica, wodurch sich deren Emotionen, Gedanken und die daraus resultierenden Handlungen bestens nachvollziehen lassen.
Doch auch wenn die Sicht von Juris Seite fehlt, kann man sich gut in ihn hineinversetzen.

Fazit:
Ich hätte noch weitere Stunden mit der Geschichte verbringen können.
Es hat mir überaus viel Spaß bereitet, den Protagonisten bei ihrer Geschichte beizuwohnen.

Eine absolute Leseempfehlung! 🌟🌟🌟🌟🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Legal Love - eine unterhaltsame Lovestory mit tollen Charaktere

Legal Love – An deiner Seite
0

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er ...

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Gerade erst hat Nora den Tod ihres Chefs überwunden, da taucht plötzlich sein Enkel David auf. Er will die Kanzlei übernehmen und alles komplett umkrempeln. Nora ist davon wenig begeistert. Schließlich hat David sich noch nie besonders für die Kanzlei interessiert - und schon gar nicht für seinen schwerkranken Großvater. Nora gibt sich kämpferisch und stellt sich Davids Plänen entgegen. Doch nach kurzer Zeit muss sie sich eingestehen, dass sie sich mehr zu dem australischen Anwalt hingezogen fühlt, als ihr lieb ist ...

Meine Meinung:
Der leichte und angenehme Schreibstil verbindet Spannung, Romantik, Humor, Dramatik und turbulente Szenen zu einer tollen Geschichte, welche es dem Leser ermöglicht, für einige Stunden dem Alltag zu entfliehen. Des Weiteren kann der Schreibstil mit einer sehr bildhaften Beschreibung der Szenerie und des Setting punkten.
Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch. Ich konnte mich sehr gut in deren Gedanken und Handlungen hineinversetzen.
Es hat mir Spaß gemacht, die beiden bei ihrer Geschichte begleiten zu können.
Nur das kurze und schnelle Ende hat mich etwas überrascht. Hier wäre zumindest ein Epilog angebracht gewesen.

Fazit:
Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und konnte den Alltag hervorragend ausblenden.
Absolute Kauf- & Leseempfehlung - 🌟🌟🌟🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.12.2019

Die Geschichte konnte mich nicht ganz überzeugen

Erzähl´ mir was Schönes
0

Mein Dank richtet sich an den Verlag der mir ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Julia und Isabelle sind Freundinnen seit Studientagen. Jetzt, mit Mitte 40, haben sie ...

Mein Dank richtet sich an den Verlag der mir ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Julia und Isabelle sind Freundinnen seit Studientagen. Jetzt, mit Mitte 40, haben sie viel von dem erreicht, was sie sich einst erträumt haben. Da erkrankt Isabelle an Brustkrebs und stirbt. Julia, die immer im Schatten ihrer lebenslustigeren Freundin stand, gerät in eine tiefe Lebenskrise. Doch dann erkennt sie: Ihr Glück findet sie nur, wenn sie ausbricht aus ihrem Alltagstrott. Die Erinnerung an den Mut ihrer Freundin weist ihr den Weg ...

Meine Meinung:
Der gewöhnungsbedürftige Schreibstil hat es mir zu Anfang schwer gemacht, mich auf die Geschichte einzulassen. Die Sätze sind ziemlich einfach gehalten und sehr kurz. Man kommt den Protagonisten nicht sehr nahe, wodurch die Emotionen sich nur sehr gering nachempfinden lassen und manches Verhalten der Protagonisten nicht wirklich nachzuvollziehen ist. Besonders das Verhalten von Julia empfand ich als Besessenheit. Anderseits total naiv und unreif für ihr Alter.
Die Rückblicke, auf den Beginn der Freundschaft und deren Entwicklung, sind nicht chronologisch eingefügt, was störend und verwirrend ist.
Das Thema, welches emotional ist, konnte mich nur vom Thema her begeistern und nicht durch den Schreibstil, denn dem fehlt es eindeutig an Leidenschaft.

Fazit:
Die Idee zum Buch finde ich sehr gut, wurde jedoch nicht ausreichend und tiefgründig wiedergegeben.
Alles in allem ⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2019

Gibt es eine zweite Chance für Hailey & Pete?

No Sweeter Christmas
0

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Eine zweite Chance zu Weihnachten

Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. ...

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley, ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Zum Buch:
Eine zweite Chance zu Weihnachten

Hailey Wells ist gerade absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Die Umsätze in ihrem geliebten Lincoln Park Café sind gerade alles andere als rosig, ihre Freunde sind zu beschäftigt, um zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier zu kommen und dann taucht auch noch ihr Ex Pete Cameron in ihrem Café auf.
Vor acht Jahren traf sie die Entscheidung, sich in Chicago selbstständig zu machen. Eine Entscheidung, die die Trennung von Pete bedeutete, da dieser das Familienunternehmen in Wisconsin nicht im Stich lassen wollte.

All die Jahre haben sich die beiden gefragt, was passiert wäre, wenn sie ihre Liebe damals vor ihre Karriere gestellt hätten. Nun scheinen sie eine Chance zu haben, dies herauszufinden ...

Abschlussband der SWEET-Reihe

Meine Meinung:
Wieder konnte mich Olivia Miles mit Ihrer Geschichte und Charaktere überzeugen.
Der Schreibstil, wie gewohnt flüssig & locker-leicht, lässt sich sehr angenehm lesen und die Zeit um einen herum etwas vergessen.
Die Charaktere sind sympathisch und authentisch, deren Gedanken, Gefühle und Handlungen konnte ich gut verstehen und nachempfinden.

Wie schon durch den KT angekündigt, ist dies der letzte Band der Sweeter in the City - Reihe. Wenn die Geschichte auch unabhängig gelesen werden kann, empfehle ich trotzdem die 3 vorherigen Bände zu lesen, denn es tauchen einige bekannte Charaktere aus eben diesen Bänden auf.

Die Geschichte an sich ist unterhaltsam und abwechslungsreich jedoch hätte ich mir gewünscht etwas mehr aus deren vergangenen Beziehung zu erfahren.
Schön wäre es auch gewesen, wenn man die Geheimzutat am Ende des Buches verraten hätte.

Fazit:
Schöne romantische Geschichte, die gemütliche Lesestunden, gerade in der Vorweihnachtszeit, verspricht. Mit 4 Sternen empfehle ich das Buch sehr gerne weiter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere