Profilbild von Lesejunkie_Ela

Lesejunkie_Ela

Lesejury Star
offline

Lesejunkie_Ela ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesejunkie_Ela über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.02.2022

Tolle Fortsetzung!

Erik (Arizona Vengeance Team Teil 2)
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Mit diesem Buch hat Sawyer Bennett wieder einmal ihr Können gezeigt.
Spannung pur - von der ersten bis zur letzten ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Mit diesem Buch hat Sawyer Bennett wieder einmal ihr Können gezeigt.
Spannung pur - von der ersten bis zur letzten Seite. Unerwartete Wendungen, tolle Charaktere die viel Sympathie und Authentizität ausstrahlen, ein mitreißender Schreibstil und ein unfassbarer Strudel an Emotionen runden das Ganze zu einem perfekten Lesevergnügen ab, welches ich sehr gerne weiterempfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2022

„Kill war mein persönlicher Hades, und ich war freiwillig zu ihm gegangen“

Boston Belles - Villain
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
L.J. Shen‘s Geschichten ziehen mich jedes Mal in den Bann. Von der ersten bis zur letzten Seite lebe ich das Geschehen, ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
L.J. Shen‘s Geschichten ziehen mich jedes Mal in den Bann. Von der ersten bis zur letzten Seite lebe ich das Geschehen, die Emotionen, fühle mich eins mit den Charaktere die von der Autorin nicht nur sympathisch sondern auch authentisch skizziert sind.

Die Spannung zwischen Persephone und Cilliane ist stets präsent. Deren Gedanken, Gefühle und Vorgehensweisen lassen sich durch den Perspektivenwechsel hervorragend nachvollziehen und nachempfinden.

Die leidenschaftliche und tiefgründige Geschichte hat mich berührt und mein Herz in kleinste Stücke zerspringen lassen. Danach brauchte ich erstmal 1 - 2 Tage Abstand vom Lesen, damit mein Kopf frei für neuen Lesestoff werden konnte.

Fazit:
Diese außergewöhnliche Geschichte ist für mich ein Lesehighlight, welches ich uneingeschränkt weiterempfehle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2022

Still with you

Still With You
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Durch den flüssigen Schreibstil gestaltet sich das Lesen sehr angenehm. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Durch den flüssigen Schreibstil gestaltet sich das Lesen sehr angenehm. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und habe sie dann innerhalb weniger Stunden verschlungen. Morgane Moncomble versteht ihr Handwerk, denn die bildhaften, detaillierten und emotionalen Szenarien geben dem Leser das Gefühl mitten im Geschehen involviert zu sein. Der Schmerz, die Freude, die Ängste, die Zweifel und all die anderen Emotionen sind spürbar und berührend.
Die außergewöhnliche Story wühlt auf, regt zum Nachdenken an und beschäftigt den Leser noch nachhaltig.
Die liebenswerten & authentischen Charaktere runden das Ganze perfekt ab!

Fazit: Ein Lesehighlight, welches ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2022

Ein Lesehighlight

Drowning in Stars
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Drowning in Stars ist in einem Schreibstil verfasst, der flüssig, modern, gut verständlich und sehr vereinnahmend ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Drowning in Stars ist in einem Schreibstil verfasst, der flüssig, modern, gut verständlich und sehr vereinnahmend ist. Durch die Erzählweise in der Ich-Form fühlt man sich eins mit den Charaktere, da man sich gut in diese hineinversetzen und deren Gefühle nachempfinden kann.

Pixi und Gaze sind zwei überaus sympathische und authentische Charaktere, die man sofort ins Herz schließt, sich mit ihnen verbunden fühlt und denen man sehr gerne zur Seite stehen möchte.

Die Geschichte ist emotional, mitreißend, spannend, vielschichtig und tiefgründig. Durch die bildhafte Beschreibung der Szenerie ist man mittendrin im Geschehen, erlebt alles aus nächster Nähe, wobei man garnicht bemerkt, wie schnell man durch die Seiten fliegt.

Fazit:
Absolut empfehlenswert, für all diejenigen, die nicht auf der Suche nach einer 08/15 Liebesgeschichte sind.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2022

Freundschaft und Selbstfindung

Glücksfreundinnen
0

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Susan Mallery‘s Schreibstil ist mir seit vielen Jahren vertraut. Er ist flüssig, leicht verständlich und oftmals ...

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Susan Mallery‘s Schreibstil ist mir seit vielen Jahren vertraut. Er ist flüssig, leicht verständlich und oftmals locker-leicht, gerade ihre Reihen Foolˋs Gold und Happily Inc…
Bei den neueren Büchern, die eine oft ernstere Thematik behandeln, ist der Schreibstil etwas schwerer, wodurch das Lesen bzw. die Story stellenweise langatmig ist.
Wie bei dieser Geschichte um die Freunde Unity, die in ihrer Trauer gefangen ist, oder Ellen, seit sie als Teenager schwanger wurde, den Männern abgeschworen hat. Und dann ist da noch Keith, alleinerziehender Vater einer Tochter, der nicht loslassen kann. Der nicht akzeptieren möchte, das seine Prinzessin erwachsen wird.

Die Charaktere hat Susan Mallery hervorragend skizziert. Sie sind sympathisch und authentisch. Sie besitzen ein sehr einnehmendes Wesen, wodurch man sich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Emotionen nachempfinden kann und man sich mit ihnen irgendwie verbunden fühlt.

Die Geschichte behandelt folgende Thematiken, die die Autorin sehr realistisch und vor allem sehr emotional und bildhaft beschrieben hat: Freundschaft, Trauerbewältigung, Loslassen, Neuanfänge, Zugehörigkeit, Erwachsenwerden, Selbstfindung.

Fazit:
Bis auf die stellenweise langatmigen Szenen ist dies alles in allem ein gelungener Frauenroman, der mich berührt und gut unterhalten hat und den ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere