Profilbild von Lesejunkie_Ela

Lesejunkie_Ela

Lesejury Profi
offline

Lesejunkie_Ela ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesejunkie_Ela über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2019

Grandioser Auftakt der süchtig macht

Sinful Prince
0

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance ...

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat.
Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde:
Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte.
Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte.
Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann ...

Meine Meinung:
Wow, was für eine Story!
Lange habe ich auf die SINFUL-ROYALTY-Trilogie, einem Spin-off der SINFUL-EMPIRE-Reihe gewartet und ich wurde nicht enttäuscht.
Wie auch schon bei der Sinful-Empire - Reihe ist der Schreibstil flüssig, locker-leicht, rasant, leidenschaftlich, modern und spannend sowie fesselnd und süchtig machend.
Meghan March ist es unheimlich gut gelungen, den Spannungsbogen hoch und bis zum Ende hin aufrecht zu halten.
Direkt von der ersten Seite wurde ich in die Geschichte hineingezogen, habe die Gedanken und Gefühle sowie die daraus resultierenden Handlungen der Protagonisten nachempfunden und nachvollziehen können. Die Seiten flogen nur so dahin, was der bildhaften Beschreibung der Geschichte zu verdanken ist. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, was zur Folge hatte, das ich das Gefühl hatte, das Ganze aus nächster Nähe betrachten zu können, so als wäre ich live dabei.

Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch beschrieben.
Temperance ist eine toughe Geschäftsfrau, die versucht, ihre Sehnsüchte zu verbergen. Die, so erfährt man nur häppchenweise, eine nicht so ganz einfache Kindheit hatte und versucht, diese hinter sich zu lassen. Sie arbeitet viel und gibt immer ihr Bestes. Zudem ist sie zurückhaltend und bescheiden.
Der mysteriöse Fremde ist wahrlich Sex auf Beinen. Er ist sexy, muskulös, tätowiert, herrisch, selbstbewusst, dominant, geheimnisvoll, berechnend, bestimmend. Ein Mann, der nicht nur weiß was er will sondern auch weiß, wie er dieses bekommt. Ja, und das ist auch schon alles, was uns Meghan March in diesem Band von ihm wissen lässt.

Versehen mit gut platziertem Humor, unerwarteten Wendungen, Geheimnissen, tollen Protagonisten, Erotik, Sex und viel Spannung ist der Autorin ein hervorragender Auftakt gelungen, der regelrecht süchtig und neugierig macht.

Fazit:
Eine fesselnde und süchtig machende Geschichte, mit der ich wundervolle Lesestunden verbracht habe.
Ein grandioser Auftakt!
Absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 14.09.2019

Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Hades' Hangmen - AK
0

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut ...

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Auch die zerbrochenste Seele wird durch die Liebe Gnade finden ...

Xavier "AK" Deyes scheut keine Gefahr. Als der MC erfährt, dass eine der Heiligen Schwestern von Zion von einem Menschenhändlerring verschleppt wurde, zögert AK daher keine Sekunde sich freiwillig zu melden. Seit seiner letzten Begegnung mit dem Kult geht ihm Phebe nämlich nicht mehr aus dem Kopf. Obwohl sie kaum mehr als einen Moment miteinander hatten, erinnert er sich an jedes noch so kleine Detail: rote Haare, blaue Augen, Sommersprossen und ein Lachen, das für AK nach dem Himmel auf Erden klang. Doch als er Phebe endlich aufspürt, ist sie nicht mehr dieselbe: unter Drogen gesetzt und seelisch gebrochen bringt AK nicht nur Phebe zurück ins Hauptquartier der Hangmen, sondern auch die Dämonen seiner eigenen Vergangenheit. Phebe und AK müssen sich entscheiden, ob sie für ewig verflucht sein wollen oder zusammen Frieden finden können.

Meine Meinung:
Wie schon bei den vorherigen Bänden, hat Tillie Cole mich auch mit diesem Band begeistert.
Wie gewohnt schreibt sie flüssig, locker-leicht, modern, leidenschaftlich und spannend.
Sie hat es wieder geschafft, die Protagonisten und die Geschichte zum Leben zu erwecken. Das Ganze läuft wie ein Film vor dem inneren Auge ab, man hat das Gefühl, live dabei zu sein, alles aus nächster Nähe betrachten zu können.

Ich bin jedes Mal erschüttert und fassungslos von den Geschichten der Hades Hangmen.
Tillie Cole verleiht ihren Protagonisten so zerbrochene Seelen, das man sich garnicht vorstellen kann, das für jeden von ihnen am Ende alles gut ausgeht, das jeder sein Glück findet, das sie selber überleben.

Die Geschichte an sich ist wieder voller Brutalität die man sich nicht vorstellen kann, voller Schmerz, Dunkelheit, Grausamkeit, Emotionen, Gewalt und Abartigkeit.

Erzählt wird und die Geschichte abwechselnd von Phebe und AK, aber auch einige der anderen Hangmens kommen kurz zu Wort.
Diese Erzählweise ermöglicht es dem Leser, in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten abzutauchen und diese mehr als 100%ig nachzuvollziehen bzw. nachzuempfinden.

Tillie Cole ist es unfassbar gut gelungen, die Spannung permanent steigen zu lassen. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, obwohl ich zugeben muss, dass ich mehrmals kurz davor stand, das Buch beiseite zu legen um das Gelesene zu verstehen, zu begreifen und zu verarbeiten, aber es ist mir nicht gelungen. Dieser Intensität und Einfühlsamkeit kann man nicht entkommen.

Mir ist es unerklärlich, wie man solch eine Geschichte schreiben kann. Vor lauter Emotionen, bekäme ich keinen einzigen vernünftigen Satz zustande. Aber gut, ich bin ja auch keine Autorin.

Fazit:
Eine beeindruckende, herzzerreißende und bis ins Mark erschütternde Geschichte, die einem lange im Gedächtnis bleibt.
Die regelrecht unter die Haut geht.
Ein wahres Meisterwerk!

Veröffentlicht am 09.09.2019

Grandiose Geschichte!

Midnight Blue
0

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm - wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, ...

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm - wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören.

Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält:
Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät.
Doch das ist leichter gesagt als getan.
Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird - vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig.
Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren …

Meine Meinung:
Bereits nach den ersten Seiten war ich dem Buch bzw. Alex verfallen.
Ja! Er ist ein arroganter, überheblicher und selbstverliebter Zeitgenosse, aber auch unheimlich heiß und sexy. Wie heißt es so schön: Ein echter BadBoy: Harte Schale, weicher Kern…..

Erzählt wird die Geschichte von Alex und Indigo aus deren Sicht in der Ich-Form. Dies lässt den Leser uneingeschränkt in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten eintauchen.

Die Geschichte an sich bietet einiges, was das Leserherz begehrt:
Spannung, sympathische sowie authentische Protagonisten, unvorhersehbare Wendungen, Emotionen unterschiedlichster Art, witzige Dialoge, Weiterentwicklung der Protagonisten, Leidenschaft, Tiefgründigkeit.

Der Schreibstil ist flüssig, locker-leicht, detailliert, leidenschaftlich, mitreißend und spannend.
Da man sofort in die Geschichte hineingezogen wird, merkt man garnicht, wie schnell die Zeit verfliegt.

Fazit:
Eine sehr unterhaltsame Geschichte über die Schattenseiten des Ruhms, Neuanfänge, Liebe, Leidenschaft und mit einer ernst zunehmenden Thematik.
Dies Geschichte ist absolut lesenswert, daher gibt es von mir 5 Sterne!

Veröffentlicht am 09.09.2019

Ein Jahreshighlight!

The Light in Us
0

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr ...

Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat …

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eine sehr emotionale und herzzerreißende Geschichte über Liebe, Hoffnung, Verzweiflung, Neuanfang,…
Ab der ersten Seite wird man in die Geschichte reingezogen, was dem guten Schreibstil zu verdanken ist.
Er ist locker-leicht, flüssig, detailliert, gefühlvoll, mitreißend und bildhaft.
Dies führt dazu, das man sich das Ganze gut vor Augen führen kann. Man hat das Gefühl, alles aus nächster Nähe miterleben / beobachten zu können.
Ein wahres Meisterwerk an Emotionen hat Emma Scott hier in Worte verfasst.
Ich habe jede einzelne Emotion nachempfunden und miterlebt.
Ich habe Tränen vergossen, gelacht, geflucht, ich war ebenso verzweifelt und habe mit gehofft und gelitten sowie getrauert.
Erzählt wird uns die Geschichte, abwechselnd von Charlotte und Noah, aus deren Sicht.
Durch dieses Abwechseln der Perspektive konnte ich mich sofort mit den beiden Protagonisten identifizieren, deren Gefühle, Gedanken und daraus resultierenden Handlungen bestens nachempfinden bzw. nachvollziehen.
Beide Protagonisten sind sympathisch und authentisch beschrieben.

Fazit:
Ein sehr berührendes Buch mit Tiefgang.
Ich habe die Lesestunden, die dahin geflogen sind, sehr genossen.
Dieses Buch ist für mich zu einem Jahreshighlight geworden, daher vergebe ich 5 Sterne!

Veröffentlicht am 19.08.2019

Tolle Geschichte um Freundschaft, Sport, Ängste und die Liebe

Weightless Heart
0

Ich danke NetGalley und dem zuständigen Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Als die Studentin Chloe erfährt, dass ihr Uni-Schwimmteam endlich einen neuen Trainer ...

Ich danke NetGalley und dem zuständigen Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Als die Studentin Chloe erfährt, dass ihr Uni-Schwimmteam endlich einen neuen Trainer bekommt, ist sie überglücklich. Dass es ausgerechnet der Ex-Profischwimmer Alex Clark ist, der sein Studium am kanadischen Penfield College antritt, macht die Sache allerdings komplizierter als sie zu Beginn ahnt. Schon bald sind es nicht nur ihre Mannschaftskameradinnen, denen er mit seinem Lächeln den Kopf verdreht. Als Alex ihr dann aber den wahren Grund für sein Karriereende anvertraut, begreift Chloe, dass es unmöglich ist, die Schranken zu ihm unbeschadet zu überwinden.

Meine Meinung:
Mit ihrem flüssig, locker-leichten und bildhaften Schreibstil hat die Autorin mich, von der ersten bis zur letzten Seite, in den Bann ihrer Geschichte gezogen. Die Seiten flogen nur so dahin, wodurch ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen habe.
Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch beschrieben. Die Gefühle, Gedanken und Handlungen lassen sich, besonders die von Chloe, da die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird, sehr gut nachvollziehen und nachempfinden.
Nur die Sicht von Alex hat mir persönlich gefehlt, um dessen Handlungen noch besser verstehen zu können. Gerade weil sein Verhalten so widersprüchlich ist, hätte ich mir gewünscht, in seine Gedanken eintauchen zu können.

Fazit:
Eine tolle Geschichte in der es um Freundschaft, Sport, Sehnsucht, Ängste und die Liebe geht.