Profilbild von Leseratte77

Leseratte77

Lesejury Star
offline

Leseratte77 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leseratte77 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.11.2019

Schwangerschaftshormone

Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer
0

„Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe. Wie wichtig Freunde sind wird auch in diesem Teil sehr deutlich. Mit viel Gefühl und auf herzliche ...

„Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe. Wie wichtig Freunde sind wird auch in diesem Teil sehr deutlich. Mit viel Gefühl und auf herzliche Art und Weise geht die Geschichte um Frieke und den Buchladen weiter.
Es ist kurz vor Weihnachten und Frieke ist im Gefühlsroulette. Die Schwangerschaftshormone fahren Achterbahn und Frieke gibt sich ihnen hin. Nur gut das Emma und Sonja immer zur Stelle sind und Frieke in jeder Situation eine Hilfestellung geben. Sie plant ein großes Weihnachtsfest, doch Bengt mag keine Überraschungen. Aber irgendetwas beschäftigt auch Bengt. Er plant die Hochzeit als Überraschung für Frieke. Aber wird sie mit Babykugel in ein Kleid passen?
Das Bücher glücklich machen wird in diesem Buch auf warme und herzliche Weise übermittelt. Ein lockerer und leichter Schreibstil gemischt mit Humor und Liebe. Sehr empfehlenswertes Buch, dem ich gerne 5 Sterne gebe.

Veröffentlicht am 13.11.2019

Die Vergangenheit erwacht

Stilles Kind
0

„Stilles Kind“ von Martina Bauer ist ein Thriller der einem durch und durch geht. Ein Spannungsbogen wird aufgebaut und erst langsam nach und nach kommt Licht an den Horizont. Was die Psyche einem für ...

„Stilles Kind“ von Martina Bauer ist ein Thriller der einem durch und durch geht. Ein Spannungsbogen wird aufgebaut und erst langsam nach und nach kommt Licht an den Horizont. Was die Psyche einem für ein grausames Dasein führen lässt.
Kriminaloberkommissarin Kerstin Mohr wird dieser mysteriöse Fall in die Hände gelegt. Auf Gut Malik werden nachts Geräusche und Stimmen gehört und das obwohl das Haus gut zwanzig Jahre leer stand. Die Geschichte der Familie Marquardt spielt dabei eine große Rolle. Kerstin nimmt diesen Fall sehr ernst und übernachtet in dem Spukhaus und wird schnell mit der grausamen Wahrheit konfrontiert und wird das nächste Opfer?
Der Thriller lässt sich flüssig und flott lesen. Durch die Spannung möchte man immer wissen, wie es weitergeht. Ich gebe diesem Buch gerne 4 Sterne.

Veröffentlicht am 05.11.2019

Wege der Liebe

Die australischen Schwestern
0

„Die australischen Schwestern“ von Ulrike Renk ist der zweite Teil der Auswanderungsgeschichte. Nur diesmal geht es um die Enkel von Emilia und Lessing. Jede hat eine andere Lebensgeschichte, gefühlvoll ...

„Die australischen Schwestern“ von Ulrike Renk ist der zweite Teil der Auswanderungsgeschichte. Nur diesmal geht es um die Enkel von Emilia und Lessing. Jede hat eine andere Lebensgeschichte, gefühlvoll und spannend.
Das Leben von Emilias Enkelinnen Carola, Mina und Elsa steht hier im Mittelpunkt. Nach dem Tot von Emilias Tochter Minnie, die Emilia ihre fünf Kinder hinterlässt, entscheidet der Vater, dass Carola mit ihren acht Jahren nach Hamburg zu seiner Schwester geht, er verkauft seine Tochter, aber sie kann in der ihr unbekannten Familie ein sorgenfreies Leben führen. Auch dass sie später eine gute Partie heiratet, freut Emilia sehr. Der Kontakt zu ihren Schwestern bleibt. So erfährt sie, dass Mina bei ihrer Tante Till wohnt und nach der Schule auch arbeitet. Sie lernt einen Laienprediger kennen und hält heimlich Kontakt zu ihm, während er in England studiert. Auch Elsa erzählt in ausführlichen Briefen ihr Leben, dass bei Emilia und Lessing erfolgt, die sich mit viel Liebe um alle Kinder kümmern. Sie liebt ihren Cousin Otto, aber ob diese Liebe eine Zukunft hat?
Auch der zweite Teil der Australien-Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Starke Frauen, die um Liebe und ihr Leben kämpfen, so schwer wie die Zeit damals auch war. Diesem Roman gebe ich gerne 5 Sterne.

Veröffentlicht am 05.11.2019

Aufbruch ins Ungewisse

Die Australierin
0

„Die Australierin“ von Ulrike Renk ist der erste Teil einer Auswanderungsgeschichte, bei der es von Hamburg nach Australien geht. Mit viel Abenteuer und keine Angst vor dem Leben, startet eine Familie ...

„Die Australierin“ von Ulrike Renk ist der erste Teil einer Auswanderungsgeschichte, bei der es von Hamburg nach Australien geht. Mit viel Abenteuer und keine Angst vor dem Leben, startet eine Familie ihr Glück in Australien.
Emilia wächst bei Onkel und Tante in Hamburg auf, da ihre Eltern mit dem Bruder nach England ausgewandert sind. Sie hofft jeden Tag auf eine Rückkehr der Eltern, bzw. dass sie Emilia nach England holen. Vergebens. Da sie aus einem guten Haus stammt, möchte ihre Tante sie reich verheiraten, aber Emilia verliebt sich in Kapitän Lessing und bricht mit der Familie. Sie leben auf dem Segelschiff von Lessing und bekommen insgesamt neun Kinder. In Australien wird Emilia sesshaft und erzieht die Kinder, während Lessing weiter zur See fährt.
Eine wunderbare Geschichte, die zum Teil auf wahren Begebenheiten beruht. Ausgeschmückt mit Fantasie rund um Australien und auch dem Leben auf einem Segelschiff. Man kann sich vieles nicht vorstellen, aber Liebe versetzt Berge und Meer.
Tolles Buch, das neugierig auf eine Fortsetzung macht. Gerne gebe ich 5 Sterne.

Veröffentlicht am 29.10.2019

Siebenschläfer Teil 1

Der Siebenschläfer erwacht
0

„Der Siebenschläfer erwacht“ von Anika Sawatzki ist der Auftakt zu einer Triologie, die eine Bestie jagt, die bereits vor 28 Jahren gemordet hat und immer noch auf freien Fuß ist. Jetzt wiederholen sich ...

„Der Siebenschläfer erwacht“ von Anika Sawatzki ist der Auftakt zu einer Triologie, die eine Bestie jagt, die bereits vor 28 Jahren gemordet hat und immer noch auf freien Fuß ist. Jetzt wiederholen sich die Verbrechen auch in der gleichen Familie, die des Bürgermeisters.
Vor 28 Jahren wurden viele Morde von dem >Siebenschläfer< getätigt. Leider wurde er nicht gefasst. Jetzt soll er wieder am Werk sein und in der Bürgermeister-Familie wüten. Die 16jährige Julia wird mit einem lukrativen Angebot gelockt, kleine Botengänge für jemanden zu machen, den sie nicht kennt. Dann wird auch Julia vom Siebenschläfer kontaktiert. Kann das alles nach so vielen Jahren noch einmal passieren?
Das Buch ist spannend und fesselt einen vom ersten Kapitel an. Die Familienverhältnisse der McMillan und Pilgrims konnte ich noch nicht entschlüsseln und sie bringen mich immer wieder durcheinander. Da man unbedingt wissen will, wie es mit dem Siebenschläfer weitergeht, eracht die Neugier auf den zweiten Teil. Gerne gebe ich diesem Buch 4 Sterne.