Profilbild von Lolalametta

Lolalametta

Lesejury Profi
offline

Lolalametta ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lolalametta über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.06.2021

Das Buch hat mich leider etwas enttäuscht.

Durch die kälteste Nacht
0

Ich liebe Brittanys Schreibstil, aber mir ging einfach alles zu schnell. Die Geschichte konnte mich dadurch gar nicht erreichen. Außerdem war es total vorhersehbar, was bei ihren Büchern nicht ungewöhnlich ...

Ich liebe Brittanys Schreibstil, aber mir ging einfach alles zu schnell. Die Geschichte konnte mich dadurch gar nicht erreichen. Außerdem war es total vorhersehbar, was bei ihren Büchern nicht ungewöhnlich ist. Sie folgen eigentlich alle dem immer gleichen Schema (Junge und Mädchen sind total gut befreundet, einer von beiden hat schlimme Eltern. Durch ein Ereignis verlieren sie sich aus den Augen, treffen sich wenn sie erwachsen sind unverhofft wieder und verlieben sich. Müssen aber beide noch ihre Erfahrungen aufarbeiten, weshalb ein Drama nicht fehlen darf…)
Was mich außerdem gestört hat, waren die unzähligen Wortwiederholungen - vielleicht liegt das am Lektorat, aber grade bei einem so großen Verlag sollte man das ja wohl vermeiden können.

Alles in allem zwar richtig schön geschrieben, sehr flüssig und zügig zu lesen, trotzdem aber nichts was mich abholen konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2021

Leider sehr viel schwächer als der erste Band mit vielen unpassenden und unlogischen Szenen

Secret Academy
0

Nachdem der erste Band total übertrieben und unlogisch geendet hatte (der einzige Teil des Buches, der mir nicht gefallen hat), hatte ich gehofft im zweiten Band klärt sich das Ganze zufriedenstellend ...

Nachdem der erste Band total übertrieben und unlogisch geendet hatte (der einzige Teil des Buches, der mir nicht gefallen hat), hatte ich gehofft im zweiten Band klärt sich das Ganze zufriedenstellend auf. Dem war aber leider nicht so.

Vorsicht, eventuelle SPOILER, wenn man Band 1 noch nicht gelesen hat:

Das Buch beginnt im Gefängnis, in das Alexis aus absolut nicht nachvollziehbaren Gründen gelangt ist. Der Aufenthalt dort zieht sich über 1/3 des Buches und ist mir persönlich zu lang und unereignisreich gewesen. Als wir dann endlich aus dem Gefängnis heraus kommen wendet sich das zum totalen Gegenteil. Durch die ganze Handlung zieht sich plötzlich eine aus dem Nichts kommende brutale Spur, von der im ersten Band nicht mal annähernd etwas zu erahnen war. Teilweise habe ich mich eher gefühlt als würde ich einen Thriller statt eines Fantasy Romans lesen und diese Szenen erschienen mir auch total unpassend übertrieben. Es gibt zudem einige unlogische Abschnitte, die mich unzufrieden zurückgelassen haben. Die Charaktere, die mir im ersten Band eigentlich gut gefallen haben, hatten hier solch negative Züge, dass ich von eigentlich niemandem das Handeln mehr nachvollziehen konnte. Jeder von den angeblichen Freunden hat sich gegen Alexis gestellt, obwohl ihre Taten nachvollziehbar und gerechtfertigt waren. Totale Überreaktion von allen Seiten dort.

Zum Glück wurde das Buch im letzten Drittel wieder besser. Weniger Brutalität, besseres Plotten und sinnvollere Szenen. Das hat es für mich dann wenigsten ein bisschen herausgeholt.

Insgesamt konnte mich das Buch aber nicht begeistern, da es unvollständig, irgendwie erzwungen und "wir brauchen jetzt unbedingt ein Ende für die Dilogie"-mäßig war. Leider recht enttäuschend nach einem so vielversprechenden ersten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

Ein Krimi, der ohne die Mystik Elemente wirklich gut wäre

Imperator
0

Auch wenn das Buch als Fantasy ausgeschrieben ist kann ich dem überhaupt nicht zustimmen. Viel eher ist es ein Krimi mit mystischen Elementen. Diese sind auch ein großes Manko, das ich leider kritisieren ...

Auch wenn das Buch als Fantasy ausgeschrieben ist kann ich dem überhaupt nicht zustimmen. Viel eher ist es ein Krimi mit mystischen Elementen. Diese sind auch ein großes Manko, das ich leider kritisieren muss. Die übernatürlichen Begebenheiten haben sehr gezwungen und absolut unpassend gewirkt. Ohne wäre das Buch besser dran gewesen.
Lässt man diese Elemente aber beiseite hat es mir wirklich gut gefallen. Es ist ein spannender Fall mit tollen Charakteren. Die Sprache ist richtig schön beschreibend und detailliert, sodass man sich mitten in der Geschichte fühlt. Es ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, das meiste versteht man und kann der Handlung somit gut folgen. Es ist sehr fesselnd und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen um zu erfahren wie es weitergeht und was Anna herausfindet. Sie eine starke und für die 60er recht fortschrittliche und offene Frau. Es macht Spaß mit ihr und Spartaco durch Rom zu fahren und mehr über sie und ihre Familie zu erfahren, vor allem weil man auch all ihre Gedanken sehr gut ausgearbeitet mitbekommt.
Am Ende bleiben noch einige Fragen offen, aber es geht ja auch bald weiter, sodass hoffentlich noch alles aufgeklärt wird.

Es ist ein etwas anderes Buch, vor allem anders als erwartet und definitiv unterhaltsam, wenn auch leider kein Highlight wegen der unpassenden magischen Elemente.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

Süßer Genuss ohne Reue - perfekt für alle gewissenhaften Schleckermäuler, die sich gerne gesünder ernähren wollen!

Feel Good Ice Cream & Sweets
0

Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Rezepten, die ich auch mit Fructose Malabsorption vertragen kann ohne Beschwerden und ohne nur eine ganz kleine Menge essen zu können. Mit diesem Rezepte Buch ...

Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Rezepten, die ich auch mit Fructose Malabsorption vertragen kann ohne Beschwerden und ohne nur eine ganz kleine Menge essen zu können. Mit diesem Rezepte Buch sind für alle möglichen Unverträglichkeiten (Laktose, Glukose, Histamin) einige tolle Alternativen zu finden.
Die Aufmachung des Buches gefällt mir wahnsinnig gut. Die Bilder sind super schön, unglaublich appetitlich und regen gleich zum Nachmachen an. Einführend gibt es die grundlegenden Informationen zu den verwendeten Süßungsmitteln und Grundzutaten, was für alle die neu im Thema "gesund essen" sehr nützlich ist. Was ich etwas schade finde ist, dass Hochleistungsmixer, Küchenmaschine und Eismaschine quasi vorausgesetzt sind und keine wirklichen Alternativen dazu angeboten werden. Die Unterteilung der Rezepte erfolgt in fruchtig, cremig, schokoladig, nussig usw. Am Ende gibt es auch noch ein gutes Inhaltsverzeichnis, das beim Rezepte wiederfinden hilft.
Nun aber zu den "Sweets & Ice Cream" (ich verstehe nicht ganz, warum hier meist englische Überschriften verwendet werden - soll das so auch Jüngere ansprechen und das Buch hip machen?): ich habe einige Rezepte gleich ausprobiert und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Ich bin es schon gewohnt Industriezucker-frei und gesünder zu essen, doch für alle die neu einsteigen ist der Geschmack wahrscheinlich erst mal etwas ungewohnt, weil doch alles lange nicht so süß schmeckt wie mit "normalem Zucker" gesüßt. Das ist aber nur Gewohnheitssache und kann natürlich auch mit unterschiedlichen Mengen variiert werden. Die Rezepte sind kurz und knapp dargestellt, aber trotzdem verständlich und leicht zu befolgen. Die meisten Zutaten sind recht teuer, aber auch das ist nichts neues bei veganem Essen. Die Sweets sind sehr abwechslungsreich und es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. An die Eissorten habe ich mich aufgrund der fehlenden Eismaschine noch nicht rangetraut, aber da findet sich bestimmt ein anderer Weg und sie hören sich alle unglaublich lecker an. Der Attraktivitätsfaktor des Buches ist wirklich sehr hoch.
Alles in allem ein wirklich überzeugendes Kochbuch mit sehr vielen leckeren und schön gestalteten Rezepten, die ein gesundes Schlemmen möglich machen und grade auch für Menschen mit Unverträglichkeiten eine tolle Möglichkeit bildet den Gelüsten nachgeben zu können ohne es nachher zu bereuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2021

Absolut herzergreifend - ab jetzt eines meiner liebsten Bücher

Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte
0


Beginnen wir mal mit dem Cover. Schon auf den ersten Blick fand ich es wunderschön, doch sobald man ein bisschen gelesen hat, merkt man erst auf wie vielen Ebenen es eigentlich wirklich passt und so noch ...


Beginnen wir mal mit dem Cover. Schon auf den ersten Blick fand ich es wunderschön, doch sobald man ein bisschen gelesen hat, merkt man erst auf wie vielen Ebenen es eigentlich wirklich passt und so noch schöner wird. Dazu werde ich aber nicht mehr sagen, denn das sollt ihr beim Lesen selbst bemerken.

Die Handlung hat mir wie der Rest des Buches unglaublich gut gefallen. Es ist packend und tiefgreifend, auf so vielen Ebenen berührend. Selten habe ich ein Buch so schnell verschlungen wie dieses, der Schreibstil ist einfach flüssig und locker zu lesen und übermittelt dabei so viel mehr. Es war so schön Linus auf seinem Weg zu begleiten und dabei seine Verwandlung hautnah mitzubekommen. Die Metaphern und Details sind der Wahnsinn und man sollte wirklich jede Seite genießen. Die Charaktere sind so liebevoll und genau gestaltet, man hat das Gefühl jeden von ihnen mit der Zeit so kennen zu lernen wie Linus es tut und immer mehr Schichten von ihnen sichtbar zu machen. Die Personen wachsen an sich und miteinander und es gibt viele kluge und teilweise versteckte Ratschläge in diesem Buch. Es ist so berührend, dass ich tatsächlich geweint habe (was mir sonst quasi nie passiert beim Lesen) und der trockene Humor widerum lockert andere Stellen toll auf. Außerdem werden so viele wichtige Themen angesprochen und richtig aufgearbeitet, was für alle eine geniale Horizonterweiterung bedeutet. Auch wenn das Buch einige fantastische Elemente birgt kann man die Weisheiten perfekt auf unser Leben übertragen und anwenden.
Ich kann meine Ergriffenheit und Begeisterung für dieses Buch nur schwer in Worte fassen, weil man es dafür wirklich einfach selbst lesen muss, um den vollen Umfang zu begreifen. Mit diesem Buch bin ich ebenfalls gewachsen. Ich habe mir gewünscht es würde nie enden, aber immerhin bleibt mir, dass ich es so oft wie ich möchte lesen kann. Und eventuell werden wir ja auch mit einer Fortsetzung beglückt. Für mehr Diversität in unserem Leben!

Könnte ich mehr als 5 Sterne vergeben würde ich es sofort tun. Es ist ein absolutes Herzensbuch, so wunderschön und ergreifend mit so vielen Wahrheiten, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Bitte lest dieses Buch und genießt es so, wie ich es getan habe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere