Profilbild von Lorely1990

Lorely1990

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lorely1990 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lorely1990 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2021

Nicht wie twilight!

Crave
1

In diesem Buch geht es um ein 17 jähriges Mädchen namens Grace.Es ist der erste Band einer Reihe. Grace Eltern sind bei einem Autounfall um ihr Leben gekommen. Nun hat sie nur noch ihren Onkel Finn und ...

In diesem Buch geht es um ein 17 jähriges Mädchen namens Grace.Es ist der erste Band einer Reihe. Grace Eltern sind bei einem Autounfall um ihr Leben gekommen. Nun hat sie nur noch ihren Onkel Finn und dessen 16 jährige Tochter Macy als Familie. Ihr Onkel ist Schulleitet eines Internates in Alaska in einem Ort namens Healy. Grace Heimatland ist allerdings Seattle. So beginnt für Grace eine Reise vom warmen ins kalte. Denn schon bei Ankunft in Alaska wird sie von ihrer Cousine mit einem Motorschlitten abgeholt . Es geht durch einen schneebedeckten Nadelwald zur Katmere Acadamy. Dort angekommen merkt Grace schnell den Höhenunterschied und ihr geht es gar nicht gut damit. Also stößt sie dort gleich auf einen weiteren der Haubtprotagonisten des Buches. Flint Montgomery. Er flirtet mit ihr während er sie halb die Treppen in den ersten Stock bringt. Zerissene Jeans,weißes T-Shirt das seinen durchtrainierten Körper gut zeigt, hoch gewachsen ,bernsteinfarbene Augen und dunkel seidig schimmernde Haut . Dazu dieser wuschelige Afro.Dieser Anblick macht ihre Cousine ,die eigentlich einen festen Freund hat allerdings mehr verlegen als Grace :D
Er ist nicht der einzige der Grace Ankommen bemerkt hat. Da ist noch jemand. Jaxon Vega. Hohe Wagenknochen,volle rote Lippen , obsidian farbene Augen mit langen Wimpern ,scharf geschnittenes Kinn und schimmernde Alabasterhaut. Klar das es Grace beim ersten Zusammentreffen mit ihm zuerst die Sprache verschlägt. Aber was hat der Typ gegen sie ? Warum macht er ihr deutlich das sie erstens verdammt gut auf sich aufpassen soll und am besten gleich zur Tür hinaus verschwinden sollte ? Er kennt sie doch gar nicht ? Trotzdem kommt er ihr plötzlich so verdammt nahe und Grace weiß nicht wie es ihr geschieht. Des weiteren ist da noch seine Narbe im Gesicht .Woher stammt diese ? Und warum ist er so sarkastisch als sie die Spielfigur auf einem Schachbrett in der Hand hat die eine Vampirkönigin darstellt ? Alles an ihm schreit nach Gefahr und dennoch macht er sie in diesem Augenblick einfach nur sauer und ein bisschen heiss. Eventuell ? Generell ist auf dieser Schule alles ein wenig dekadent. Es gibt Kronläuchter an der Decke im Eingangsbereich, Wandteppiche,einen gemütlichen Kamin. Es ist ein richtiges Schloss.

Grace beginnt sich in den ersten Wochen an der Catmere Acadamy ein wenig einzuleben. Einer iher grossen Wünsche ist es einmal die Aurora borealis am Nachthimmel zu sehen. Doch je mehr Tage vergehen desto mehr häufen sich seltsame Ereignisse und einige Mitschüler verhalten sich ihr gegenüber mehr als Unfreundlich.Generell scheint es an diesem Internat sehr viele Konflickte zwischen einzelnen Gruppen zu geben. Einer davon scheint sie sogar eines Abends mitten in die Kälte schicken zu wollen. Mit seinen Freunden zusammen. Dort würde sie schneller erfrieren als sie bis 3 zählen könnte. Zum Glück ist da plötzlich Jaxon . Grace ist verwirrt. Warum ist er mal nett zu ihr und dann wieder so eiskalt ?
Bei einer Schneeballschlacht mit der halben Schule überschlagen sich dann mehrere Ereignisse und die Geschichte beginnt so richtig. Mehr möchte ich hier nicht verraten !

Meine persönliche Meinung zum Buch :

Ehrlich gesagt war ich persönlich sehr neugierig auf diesen Start der Buchreihe. Erstens hatte ich noch nie vorher etwas von der Autorin gelesen und dann munkelte man das die Geschichte der von Twilight sehr gleich kommt.

Ich war alleine schon von diesem wunderschönen Buchcover total begeistert und vom roten Buchschnitt der ersten Auflage .

Sehr witzig finde ich das die Autorin sehr mit den Vorurteilen der Leser spielt . Denn innerhalb des Buches gibt es eine Anspielung auf die Twilight Bücher. Ich mochte im ganzen Buch den Schreibstil und den Humor von Tracy Wolff sehr !

Grace als eine der Hauptprotagonisten ist alles anderer als eine zweite Bella. Klar fühlt sie sich zu Jaxon hingezogen,aber sie ist dennoch in der Lage Entscheidungen für sich selbst zu treffen und sagt ihm auch deutlich ihre Meinung. Es gibt da eine Stelle im Buch bei der sie ihm sogar androht ihm eine rein zu hauen wenn er ihr nicht aus dem Weg geht.

Alle anderen Protagonisten mochte ich wirklich gerne. Sei es nun Grace Cousine als auch Finn und Jaxon.

Auch der gesamte Rest der Story ist spannend und interessant. Ich persönlich habe absolut nicht mit so einem Ende des ersten Bandes gerechnet wie es zu lesen ist und bin nun absolut gespannt auf den zweiten Band. Diese Reihe ist alles,aber sicherlich keine wie Twilight ! Jedenfalls ist dies meine persönliche Meinung.

Am ende des Buches gibt es noch ein Kapitel aus der Sicht von Jaxon . Dies hat nochmal einen anderen Blickwinkel über einiges gegeben.

Dieses Buch ist für jeden etwas, der Geschichten mit viel Spannung,Fantasy,Humor und einer Portion liebe gut findet :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

Zwischen Architektur und Herzenswusch

What if we Stay
0

Dies ist der zweite Teil einer Trilogie .Das Buch umfasst 478 Seiten.

Die Hautprotagonisten in diesem Band sind Amber Gills und Emmet Sorichetti .

Amber studiert Architektur in Toronto .Sie ist eine ...

Dies ist der zweite Teil einer Trilogie .Das Buch umfasst 478 Seiten.

Die Hautprotagonisten in diesem Band sind Amber Gills und Emmet Sorichetti .

Amber studiert Architektur in Toronto .Sie ist eine taffe Frau die sich nichts sagen lässt von niemandem ,so scheint es jedenfalls nach aussen zu sein. Das Studium macht sie aber eigentlich nur weil es ihre Eltern von ihr verlangen. Daher nimmt sie das Studium in Toronto auch nicht besonders ernst . Party machen und ab und zu einen süßen Kerl abschleppen macht ihr viel mehr Spaß . So verliert sie dort wegen einer nicht bestandenen Prüfung ihren Studienplatz. Nun haben ihre Eltern endgültig genug. Schließlich bezahlen sie ihr dort alles . Ambers Vater arbeitet in Vancouver neben seiner Hautarbeitsstelle als Chef im eigenen Architekturbüro an der UBC und lehrt dort Architektur. So stellen Ambers Eltern sie vor die Wahl. Entweder sie streichen ihr komplett alle Kreditkarten , oder Amber macht ihr Studium an der UBC weiter und arbeitet bei ihnen mit im Büro . So bleibt Amber nichts anderes übrig als wieder bei ihren Eltern ein zu ziehen . Sehr gegen ihren Willen. denn für Amber ist alles an ihren Eltern zu viel. Sie mag es nicht wie diese mit dem protzigen Haus,den teuren Autos und generell allem mit ihrem Geld angeben. Nicht nur das . Seid einer schlimmen Zeit in ihrem Leben verbindet Amber Vancouver mit schlechten Erinnerungen. Auch das Verhältnis zwischen ihr und ihren Eltern ist kein inniges. Insbesondere das zwischen Amber und ihrer Mutter. Ich möchte hier nicht spoilern,daher verrate ich nicht warum. Amber beschliesst also das Studium zu ende zu bringen .Ihren Eltern lassen sich auf einen Deal ein. Wenn sie dies schafft kann sie danach selbst über ihr Leben entscheiden. Immerhin ist sie nicht alleine. Denn ihre beste Freundin Laurie,die man aus dem ersten Band der Reihe schon kennt studiert ebenfalls im zweiten Semester dort Medizin. Und auch Sam ,Lauries Freund ist dort noch um seinen Abschluss zu machen.

Gleich an Ambers ersten Tag an der UBC begegnet sie dort Emmet Sorichetti. Dieser ist gleichzeititg ein Mitbewohner der WG in der Laurie wohnt. Emmet studiert ebenfalls Architektur und ist natürlich wie es der Zufall so will im Kurs den Ambers Vater leitet. Ganz im Gegenteil zu Amber liebt Emmet sein Studium und geht darin völlig auf. Ambers Vater ist eines seiner großen Vorbilder . Emmet ist ein Musterstudent wie er im Buche steht ,und gerade deswegen ist Amber nicht vom ihm begeistert.Auch sieht er immer so akurat angezogen aus .Also noch so ein reicher Schnösel wie ihre Eltern . Natürlich kommt es wie es kommen muss und die beiden landen für ein Kursprojekt zusammen in einer Gruppe. Dadurch erkennt Amber wie gut Emmet ist und bietet ihm einen Deal an. Wenn sie ihn mit einer Freundin verkuppelt, die er sehr anziehend findet, dann hilf er ihr im gegenzug beim Projekt das sie in der Firma ihrer Eltern mitleiten muss.Denn Amber fühlt sich mit diesem masslos überfordert. Während der Arbeit für die beiden Projekte lernen sich Amber und Emmet gezwungener massen besser kennen. Emmet blickt immer mehr hinter die seid Jahren errichtete Mauer von Amber. Und sie findet etwas über ihn heraus womit sie vorher nicht gerechnet hätte. Außerdem keht Amber zu ihrem alten Hobby dem Schlittschuh laufen zurück das sie nur wegen ihrer Eltern damals aufgeben musste! Und dann holen Amber noch die Schatten der Vergangenheit ein vor denen sie diesmal nicht flüchten kann.

Alles weitere was in diesem zweiten Band der Reihe passiert möchte ich hier nicht verraten.

Meine persönliche Meinung zum Buch :
Wie auch beim ersten Buch fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Ganz wichtig ist auch diesmal wieder das man die Triggerwarnung am Anfang des Buches beachten sollte!

Die Hautprotagonisten Amber und Emmet fand ich sehr gut beschrieben. Allerdings hätte ich mir manchmal gewünscht Emmets persönliche Gedanken zu kennen. So war es für mich persönlich manchmal echt schwer nachzuvollziehen was er teilweise zu dieser oder jener Situation wirklich denkt. Denn Emmet ist eher still und in sich gekehrt. Um so niedlicher fand ich Emmets Umgang mit der WG Katze. Als selbst Katzenbesitzerin konnte ich mir jede Szene mit ihr sehr gut vorstellen.

Irgendwie war es aber generell schwer für mich in die Geschichte einzutauchen. Die Autorin hat wie im ersten Band eine grossartige Geschichte geschrieben! Aber es war einfach nicht so mein Thema diesmal . Der Erste Band der Triologie hat mich wegen des Medizinstudiums sehr gefesselt. Im zweiten Band ist ja das Architekturstudium im Vordergrund. Den Szenen im Eisstadion bin ich sehr gerne gefolgt und habe mit Amber zusammen mitgefiebert :)

Das Setting der Stadt und auch alle anderen Nebenprotagonisten haben mir sehr gut gefallen und es war toll ein wenig mit zu bekommen wie es mit Lauries und Sams Medizinstudium weiter geht.

Ich freue mich darauf im dritten Band der Reihe Hope kennen zu lernen. Emmets und Lauries WG Mitbewohnerin und ihre Geschichte zu erfahren :)


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Ein Buch das überrascht und voller Musik steckt

eXtRaVaGant - Mond oder Sonne
0

Das Buch wurde mir freundlicherweise im Rahmen einer Leserunde als Leseexemplar zur Verfügung gestellt. Die Autorin ist Leona Efuna .

Es besteht aus 470 Seiten

Achtung , bitte unbedingt die Triggerwarnung ...

Das Buch wurde mir freundlicherweise im Rahmen einer Leserunde als Leseexemplar zur Verfügung gestellt. Die Autorin ist Leona Efuna .

Es besteht aus 470 Seiten

Achtung , bitte unbedingt die Triggerwarnung der Autorin zum Roman beachten ! Diese befindet sich unter dem Inhaltsresgister der Kapitel am Ende!

Erstmal das Cover. Ich mag es sehr,da es erstens Bezug zur Geschichte selbst hat und dann weil ich die Farbe Lila mag :D Es ist sehr schlicht gehalten aber genau das bildet einen guten Kontrast zur Geschichte selbst.

In dieser Geschichte geht es um die 16 Jährige Paige Aljaska Courtney . Ihre beste Freundin Raven Alice Obyn -> Spitzname Robyn, die ebenfalls 16 Jahre alt ist liegt nach einem schweren Autounfall im Koma.Die beiden sind das was man unzertrennlich nennt. Sie lieben beide die Musik,schreiben Songtexte zusammen und gehen durch dick und dünn. Seid diesem tragischen Ereignis ist für Paige nichts mehr wie es vorher war. Es geht ihr nicht sonderlich gut. Besser gesagt so schlecht, dass ihre Mutter sie vor die Wahl stellt. Entweder sie lässt sich in eine Klinik einweisen oder sie zieht von ihrer Heimatstadt Boston aus nach New York zu ihrem Vater. Doch nicht nur die Tatsache das ihre beste Freundin im Koma liegt sorgt bei Paige für Probleme, sondern auch andere Dinge die ich hier nicht nennen will weil es spoilert. Diese Probleme sind so schwerwiegend das Paige ihnen nicht so leicht davon laufen kann. Auch nicht mit dem Umzug in ein anderes Land.

Paiges Mutter Anastasia Stanislova Smirnova die eine berühmte Ballettänzerin ist,fährt Paige also nach New York zu ihrem Vater Julien. Dieser wohnt dort mit einer neuen Freundin namens Marie und deren Sohn Damian zusammen . Damian wiederum ist Mitglied in einer Band namens eXtRaVaGant. So lernt Paige sehr schnell Curtis Moore kennen. Curtis mit seinen schwarzen Haaren und einer Ausstrahlung die jedes Mädchenherz zum schmelzen bringt. Auch das von Paige.

Sehr schnell wird Paige mit in die Karriere und die Welt der immer bekannter werdenden Band mit hinein gezogen und die Ereignisse überschlagen sich plötzlich sehr rasant. Denn mit dem Ruhm der Band rückt auch sie immer mehr in den Fokus der Medien und Reporter. Und auch andere Dinge geschehen die Paiges Leben völlig verändern wenn nicht gar ins wanken bringen.

Um ihre beste Freundin, die sie vorher immer im Krankenhaus besuchen konnte ,dennoch auf dem laufenden zu halten ,schreibt Paige ihr auf einer alten Schreibmaschine Briefe. Diese und viele selbst von Paige geschriebene Songs sind im ganzen Buch zu finden.Somit wird die Geschichte auf verschiedene Arten beschrieben.

Was genau Paige alles in New York erlebt und wie es mit ihrer besten Freundin weiter geht nach dem Unfall möchte ich hier natürlich nicht verraten!

Meine persönliche Meinung zum Buch :

Mich hat diese Geschichte von Anfang an gepackt. Besonders der Schreibstil der Autorin war für mich etwas völlig neues. Es passieren viele Dinge kurz hinter einander. Eine Szene wechselt die andere ab. Ohne grosses Gerede drum herum. Daher war es für mich wie so ein Kinofilm den man liest. Aber genau das fand ich auch so spannend am Roman. Denn es passieren ständig Dinge mit denen man oder bzw ich wirklich nicht gerechnet hätte. Leider geht es mir da meist in vielen anderen Büchern anders und ich sehe die Story schon ab der ersten Hälfte an meinem Auge vorbei ziehen.

Da im laufe der Geschichte so viele Protagonisten dazu kommen würde ich es jedem empfehlen sich beim lesen einige Notizen zu den einzelnen Protagonisten oder den Geschehnissen zu machen. Denn man kann leicht den Überblick über all die Namen und den verschiedenen Lebens(Ereignissen) /Rollen in der Geschichte verlieren wenn man nicht ein meisterhaftes Gedächtnis hat.

Mir ging es jedenfals so und aus diesem Grund habe ich die Autorin auf Instagram mit einer Verständnisfrage angeschrieben. Leona Efuna antwortete mir nach sehr kurzer Zeit sehr ausfühlrlich, was ich total lieb von ihr fand ! Absoluter Pluspunkt für die Autorin mit ihrem Debütroman !

Leona Efunas Roman enthält so vieles:Liebe,wahre Freundschaft,Spannung,toxische Beziehungen,Leidenschaft,Geheimnisse,interessante und vielschichtige Protagonisten,tolle Songtexte,die Leidenschaft zur Musik ,Humor und wichtige Themen wie z.B. den falschen Umgang mit Alkohol.Aber auch Themen die nicht immer leicht sind wie Verlust eines wichtigen Menschen im Leben . Man sollte psychisch gestärkt sein und die Triggerwarnung beachten bevor man mit dem lesen beginnt !

Da die Autorin selbst noch recht jung ist widmet sie das Buch auch der Generation Z. So ist auch die Umgangssprache der Jugendlichen im Buch . Dies ist aber auch völlig stimmig und mir hat es wirklich Spass bereitet dieses Buch zu lesen!

Des weiteren gibt es einen Link zum Soundtrack zum Buch .In dieser Songliste sind auch Songs aus dem Buch dabei . Man kann sie auf Spotify und anderen Streamingplattformen anhören. Außerdem findet man die Autorin und eine extra Seite für den Roman mit Zitaten und anderen tollen Sachen auf Instagram. Dieses anschauliche Bonusmaterial beim lesen zu haben fand ich total toll.

Als winzige Kritikpunkte würde ich gerne aufführen das ich das späte Handeln von Paiges Freunden auf einen bestimmten Punkt der Geschichte nicht nachvollziehen kann .

Auch scheint mir der Umgang zwischen Paige und Curtis manchmal als nicht sehr gesund und ich frage mich was die Autorin sich bei manchen Dingen gedacht hat. Warum nicht schon früher gehandelt wurde und niemand etwas merkt oder merken will. Da die Autorin aber weitere Teile plant kann es ja sein das man über diese Dinge im zweiten Band aufgeklärt wird .

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der sich für die oben aufgeführten Themen interesiert und Lust auf einen vielschichtigen Roman hat.Dieses Buch ist sowohl für jugendliche als auch Erwachsenen etwas und ich freue mich auf einen zweiten Band !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2021

Kinder philosophieren

Wir
0

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezessionsexemplar im Rahmen einer Leserunde zugeschickt.

Die Autorin Eva Stollreiter hat sich zusammen mit 8 Kindern in 6 Treffen zusammen gesetzt und mit ...

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezessionsexemplar im Rahmen einer Leserunde zugeschickt.

Die Autorin Eva Stollreiter hat sich zusammen mit 8 Kindern in 6 Treffen zusammen gesetzt und mit ihnen mehrere philosophische Themen zur Sprache gebracht . Es handelte sich um die Themen Wir,Familie,Freundschaft,Gemeinschaft und Liebe.

Ich fand es sehr faszinierend wie die Kinder dabei an die verschiedenen Themen in ihrer Denkweise heran gegangen sind. Kinder denken nicht so viel darüber nach wie sie etwas genau sagen wollen. Sie sagen es einfach . Und genau das ist meist mit so viel Wahrheit verbunden ,dass wir Erwachsenen uns nicht unbedingt trauen würden so etwas zu sagen. Denn wir würden wieder viel zu sehr über das was wir sagen wollen nachdenken.

Und da ist es schon. Das Wort WIR das im ersten Kapitel behandelt wird.

S11 "Wir sind sowohl viele Ichs als auch ein grosses Wir. In dem Moment in dem wir sagen,dass wir viele Ichs sind,sind wir schon zu einem Wir geworden"

Ich könnte hier noch so viele Zitate von den Gedanken der Kinder nennen die ich im Buch toll formoliert finde und die zum weiter nachdenken anregen. Aber das würde die Rezension dann sprengen .

Ich fand es sehr gut das im Kapitel Gemeinschaft das Wort Gesellschaft nochmal ganz klar extra genommen wurde,da die beiden Wörter zwar sehr ähnlich klingen,aber nicht das selbe bedeuten.

Im Kapitel über die Liebe hätte man sicher noch aufgreifen können das es da auch noch die Liebe zweier gleicher Geschlechter zueinander gibt. Aber wenn man dieses Buch zusammen mit einem Kind oder mehreren Kindern liest dann kann das ja auch noch aufgegriffen werden ;)

Auch die Illustrationen von Katrin Stangl finde ich persönlich sehr schön. Alles ist bunt gestaltet im Buch und man hat Lust das es immer mal wieder zur Hand zu nehmen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 16.08.2021

Ein wundervolles Buch mit einem tollen Vorleser !

Der Buchspazierer
0

Diesen Roman von Carsten Sebastian Henn habe ich die letzten Tage zum einschlafen am Abend bei @bookbeat.de gehört. Es gibt ihn natürlich auch als Buch zu kaufen. Allerdings muss ich sagen das ich den ...

Diesen Roman von Carsten Sebastian Henn habe ich die letzten Tage zum einschlafen am Abend bei @bookbeat.de gehört. Es gibt ihn natürlich auch als Buch zu kaufen. Allerdings muss ich sagen das ich den "Vorleser" Reinhard Kuhnert absolut sympatisch als Stimme fand und gleich mal geschaut habe welche Hörbücher er noch so bei BookBeat spricht.
Dieses Buch ist eine absolute Lese/Hörempfehlung . Es geht um Hr.Carl Christian Kollhoff der Senior ist mit seinen 72 Jahren und eigentlich schon längst in Rente gehen könnte.Aber das möchte er nicht ,denn arbeitet in einem Bücherladen und trägt jeden Tag bestellte Bücher aus. Oder Bücher die er nach den Vorlieben seiner Kunden für sie ausgewählt hat. Seine Kunden snd über die Jahre hinweg schon fast gute Freunde für ihn geworden. Auch weiß er inzwischen kaum noch ihre richtigen Nachnamen.Denn für jeden von ihnen hat er sich den Namen einer Romanfigur genommen.So bringt er z.B Fr. Langstrumpf und Hr. Darcy unter anderem jeden Abend ein Buch. Eines Abends begegnet er bei seinem Spaziergang der neunjährigen Sascha. Diese hat ihn schon eine weile bei seinener Abendlichen Auslieferungsrunde beobachtet und schließt ihm sich un an. Dieses kleine Mädchen ist in ihrer Art und weise schon ziemlich reif aber trotzdem noch so offen wie es nur Kinder in ihrem Alter sein können.
Doch leider meint es das Schicksal nicht gut mit ihm.Denn der ursprüngliche Besitzer des Buchladens stirbt. Seine Tochter Sabine Gruber die diesen nun voll und ganz besitzt scheint ein Problem mit Hr. Kollhof f zu haben und feuert ihn.
Was nun ?
Natürlich möchte ich hier nicht verraten wie es mit Carl und Sascha weitergeht . Ich kann nur sagen das es als Büchermensch wunderbar war dieses Buch zu hören. Es geht hier nicht nur um Carls,sondern um die Liebe zum Buch,um die Liebe zu Geschichten in Büchern und um all diese Buchmenschen wie jeder von uns einer ist. Aber es geht auch noch um so viel mehr. Um Freundschaft,Mut,Trauerverarbeitung,zwischenmenschliche Beziehungen,Problemlösungen.... Ich könnte ewig über dieses Buch schwärmen !! 😊😊

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere