Platzhalter für Profilbild

Lysan73

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lysan73 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysan73 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2020

Leider nicht meins...

Marianengraben
0

Ich hatte mich so sehr auf dieses Buch gefreut.... Der Klappentext war verheißungsvoll, aber leider hat es mich überhaupt nicht gepackt. Das Thema ist wichtig und schwierig, die ganze Geschichte ...

Ich hatte mich so sehr auf dieses Buch gefreut.... Der Klappentext war verheißungsvoll, aber leider hat es mich überhaupt nicht gepackt. Das Thema ist wichtig und schwierig, die ganze Geschichte fühlt sich aber ab, wie schon tausendmal gehört und ich habe leider nicht den Einstieg gefunden. Trotz der Problematik Tod, Trauer, Depression fand ich die gezeichneten Charaktere nicht fesselnd, so dass die leider vorhersehbare Handlung vor sich hin dümpelt. Schade, ich hatte mir wesentlich mehr erhofft. Es gab mehrfach interessante Abschnitte. Es gibt aber viele Bücher, die dieses Format für meine Begriffe besser füllen. Über den Schreibstil lässt sich glücklicherweise streiten... Mich hat das Buch leider nicht begeistern können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Beeindruckend intensiv!

Das Wörterbuch des Windes
0

"Folge den Weg des Windes. Liebe, so oft und solange du kannst. Falle, um zu fliegen." Dieses Buch hat mich auf sehr positive Art und Weise überrascht. Es beschreibt auf sehr einfühlsame Art ...

"Folge den Weg des Windes. Liebe, so oft und solange du kannst. Falle, um zu fliegen." Dieses Buch hat mich auf sehr positive Art und Weise überrascht. Es beschreibt auf sehr einfühlsame Art und Weise den Wandel, die Verwandlung von Menschen in unterschiedlichen Phasen ihres Lebens. Natürlich geht es immer wieder um das Aufstehen nach einem Zusammenbruch, um das Scheitern von Beziehungen, Lebensträumen, Vorstellungen. Aber es geht auch noch viel tiefer, nämlich um die eigene Sicht auf die Dinge und die Menschen, um unsere Werte und Vorurteile, um unsere eigenen Fehler...
Diese Hauptfiguren des Romans bezaubern durch ihre"Normalität", den sie haben Starken und Schwächen, wie du und ich. Und wie im echten Leben, kommen diese auch erst nach und nach ans Tageslicht bzw. sie werden sich dieser selbst bewusst. Diese Vielschichtigkeit macht denn Charme der Personen aus und lässt den Leser nachdenklich zurück, berauscht vom Zauber Islands und der Macht des Windes....

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Ein schwieriges Thema gut verpackt!

Sam Wu - Hat KEINE Angst vor Gespenstern
0

Ehrlicherweise muss ich zugeben, das mich das Lesen dieses Buches ziemlich angestrengt hat, denn der Stil inklusive der Gestaltung war für mich ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber mein Neffe war ...

Ehrlicherweise muss ich zugeben, das mich das Lesen dieses Buches ziemlich angestrengt hat, denn der Stil inklusive der Gestaltung war für mich ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber mein Neffe war total hingerissen genau davon.
Das hier die Themen Freundschaft, Mobbing, Ängste, Fehlverhalten, Familie, Sozialdynamik und so viel mehr so fantastisch verpackt worden sind, wiegt alles andere auf.
Aus sehr eindrucksvolle Art und Weise - inklusive Pfeilen, Fettdruck und ziemlich verrückten Illustrationen wird die Geschichte des chinesisch-stämmigen Sam Wu erzählt, der gegen seine Ängste und für seine Überzeugungen und Ideen kämpft. Das Buch ist vom ersten Moment packend - egal, auf welche Seite man sich selbst stellt.
Dieses Buch ist ein tolles Geschenk - auch für die sogenannten Nichtleser, denn hier wird jedes Kind zum Leser! Wunderbar!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Werde, der du bist!

Das Buch eines Sommers
0

Von Bas Kast kannte ich bisher eher Sachbücher. Sein Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich finde seine Bücher angenehm zu lesen. Dieser Roman ist "eine lebensphilosophische Erzählung, die ...

Von Bas Kast kannte ich bisher eher Sachbücher. Sein Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich finde seine Bücher angenehm zu lesen. Dieser Roman ist "eine lebensphilosophische Erzählung, die einen wachrüttelt."
Das Buch des Sommers ist ein Buch, das ich auf jeden Fall mehrmals lesen werde, das ich definitiv mehrfach verschenken werde.
Ein Familienvater, der tief in seiner Arbeit steckt, verliert den Menschen, der ihm einmal am meisten bedeutet hat. Und erkennt, das er weit von dem Leben entfernt ist, das er eigentlich einmal führen wollte. Bas Kast erinnert auf einfühlsame Art und Weise an Lebensweisheiten, an die Wichtigkeit, man selbst zu sein. Werde, der du bist! Dazu sollte man sich selbst erkennen und sich selbst im Blick behalten. Ohne dass Schlagwort Achtsamkeit zu benutzen, führt uns der Autor mit schlagkräftigen Sätzen, mit kleinen Anekdoten, mit einem fantastischen Roman vor Augen, das jeder selbst der Gestalter seines Lebens ist und das das Wissen um die Endlichkeit durchaus ein positiver Aspekt unseres Daseins ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2020

Faszinierend!

Das Erbe der Päpstin
0

Mit hohen Erwartungen ging ich an dieses Buch heran. Inspiriert von der Geschichte der Päpstin Johanna wird hier eine Frauengeschichte erzählt, die mich als Leser fasziniert, unterhalten und ...

Mit hohen Erwartungen ging ich an dieses Buch heran. Inspiriert von der Geschichte der Päpstin Johanna wird hier eine Frauengeschichte erzählt, die mich als Leser fasziniert, unterhalten und gefesselt hat. Ich hab dieses Buch in einem Rutsch gelesen - nur die Essensversorgung der Familie hatte mich kurzzeitig unterbrochen. Sehr spannend, sehr einfühlsam, mit doch unerwarteten Wendungen und Ereignissen wird hier die Geschichte von Freya erzählt, Tochter einer entführten Friesin aus höheren Stand, die ihr Schicksal nicht klaglos akzeptiert, sondern selbst in die Hand nimmt.... In diesen Zeiten als Frau kein einfaches Unterfangen. Mit vielen Einblicken in die geschichtlichen Hintergründe und Lebensumstände entspinnt sich ein interessanter Einblick in das Frauenbild der damaligen Zeit. Die Bezüge zur Päpstin sind relativ kurz, nichtsdestotrotz sind die Figuren inhaltlich eng verwoben. Ein imposanter Roman!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere