Platzhalter für Profilbild

Lysan73

Lesejury Profi
offline

Lysan73 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lysan73 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2021

Nette Geschichte!

Ex Talk – Liebe live auf Sendung
0

Eine Liebesgeschichte, die mit dem Ende anfängt, dass ist doch mal was Neues. Außer um Liebe geht es auch noch um jüdische, nigerianische und andere Kulturen, um Trauer und Verlust, um Neubeginn, um Altersunterschiede ...

Eine Liebesgeschichte, die mit dem Ende anfängt, dass ist doch mal was Neues. Außer um Liebe geht es auch noch um jüdische, nigerianische und andere Kulturen, um Trauer und Verlust, um Neubeginn, um Altersunterschiede und Frauenfeindlichkeit und ganz viel um Radio. Das ist eine ganze Menge und liest sich auch gut weg. Für meine Begriffe sind - vielleicht bin ich zu alt oder zu prüde - die Sexszenen sehr deutlich, was einerseits okay ist und zu einer Beziehung gehört - andererseits ohne Hinweise und Ankündigungen für mich nicht passend und einfach too much für die Story ist. Denn letztendlich ist es eine nette unterhaltende Geschichte, die völlig vorhersehbar verläuft -selbst auf den Nebenschauplätzen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Danke an

netgalleyDE und

dtv für das kostenlose ebook zum Rezensieren. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2021

Berührend!

Inselkinder
0

Inselkinder ist ein toller Roman um Freundschaft, Liebe und Alltag auf dieser besonderen Insel. Die Geschichte ist vielschichtig, generationenumfassend, mit vielen Personen interessant inszeniert. Einige ...

Inselkinder ist ein toller Roman um Freundschaft, Liebe und Alltag auf dieser besonderen Insel. Die Geschichte ist vielschichtig, generationenumfassend, mit vielen Personen interessant inszeniert. Einige Äußerungen (z.B. über den Altersunterschied in einer Beziehung) kommen recht oberflächlich daher. Andererseits trifft das auf das Denken vieler Menschen zu und im Kontext wird auch einiges geradegerückt, auch wenn manche Änderungen im Verhalten und Denken der Hauptpersonen etwas spontan und realitätsfern wirken. Einziges Manko für mich sind die Zeit- und/oder Themensprünge, die oft nur durch eine Leerzeile getrennt waren und meinen Lesefluss störten, da ich ab und an doch irritiert zurückblätterte. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen.

Danke an

netgalleyDE für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst!




Inselkinder ist ein toller Roman um Freundschaft, Liebe und Alltag auf dieser besonderen Insel. Die Geschichte ist vielschichtig, generationenumfassend, mit vielen Personen interessant inszeniert. Einige Äußerungen (z.B. über den Altersunterschied in einer Beziehung) kommen recht oberflächlich daher. Andererseits trifft das auf das Denken vieler Menschen zu und im Kontext wird auch einiges geradegerückt, auch wenn manche Änderungen im Verhalten und Denken der Hauptpersonen etwas spontan und realitätsfern wirken. Einziges Manko für mich sind die Zeit- und/oder Themensprünge, die oft nur durch eine Leerzeile getrennt waren und meinen Lesefluss störten, da ich ab und an doch irritiert zurückblätterte. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen.




Inselkinder ist ein toller Roman um Freundschaft, Liebe und Alltag auf dieser besonderen Insel. Die Geschichte ist vielschichtig, generationenumfassend, mit vielen Personen interessant inszeniert. Einige Äußerungen (z.B. über den Altersunterschied in einer Beziehung) kommen recht oberflächlich daher. Andererseits trifft das auf das Denken vieler Menschen zu und im Kontext wird auch einiges geradegerückt, auch wenn manche Änderungen im Verhalten und Denken der Hauptpersonen etwas spontan und realitätsfern wirken. Einziges Manko für mich sind die Zeit- und/oder Themensprünge, die oft nur durch eine Leerzeile getrennt waren und meinen Lesefluss störten, da ich ab und an doch irritiert zurückblätterte. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen.


Vielen Dank an

netgalleyDE für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2021

Vielschichtig!

Das Geheimnis der Hyazinthen
0

Das Geheimnis der Hyazinthen ist ein tolles Buch, in dem es um viele Themen geht. Dabei ist es tiefgründiger als erwartet. Es ist aus zwei Sichtweisen und in zwei Zeitebenen geschrieben, die logisch super ...

Das Geheimnis der Hyazinthen ist ein tolles Buch, in dem es um viele Themen geht. Dabei ist es tiefgründiger als erwartet. Es ist aus zwei Sichtweisen und in zwei Zeitebenen geschrieben, die logisch super aufgebaut und toll miteinander verknüpft sind. Ein bisschen vorhersehbar ist die Story schon, aber sehr geschickt inszeniert und spät aufgelöst. Ich war zu Tränen gerührt und habe das Buch sehr genossen!

Danke an #netgalleyDE für das kostenlose Rezensionsexemplar/ebook.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2021

Pflichtliteratur!

Nicht ohne meine Kippa!
0

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich war wirklich so weltfremd zu denken, dass Anti-Semitismus in Deutschland nur ein kleines/geringes Problem wäre. Die Geschichten von Levi machen deutlich, dass das ...

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich war wirklich so weltfremd zu denken, dass Anti-Semitismus in Deutschland nur ein kleines/geringes Problem wäre. Die Geschichten von Levi machen deutlich, dass das leider überhaupt nicht zutrifft. Dabei frage ich mich, warum unsere Kinder nicht mehr über Toleranz lernen, indem sie einfach über Andersgläubige informiert werden. Kultur, Diversität, Austausch sollten normal sein - sind es aber offensichtlich nicht. Witzigerweise hat mich die Serie "Die Nanny" tatsächlich angeregt, mich mehr mit dem Judentum auseinanderzusetzen. In manchen Ländern/Städten ist es normal, dass sich Juden entsprechend ihrer Religion kleiden können, ohne deswegen aufzufallen. Vor längerem in Barcelona, vor kurzem in Straßburg war offensichtlich, dass zum Teil auch sehr traditionell gekleidete Juden einfach zum Straßenbild dazugehören..
Die Geschichten haben mich sehr berührt und dazu geführt, dass wir in unserem Freundeskreis mehr über das Judentum gesprochen haben! Und wir werden das auch vertiefen!
Dieses Buch sollte Pflichtliteratur für jeden Deutschen werden!


Danke an #netgalleyDE für das kostenlose Rezensionsexemplar!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Bemerkenswert!

Die Wütenden und die Schuldigen
0

Wow! Was für ein Roman! Wie in einem riesengroßen Spiegel sieht der Leser, sich selbst, sein Leben und seine gesamte Umwelt in allen Einzelheiten, mit allen Facetten, ob gewollt oder nicht. Das ist nicht ...

Wow! Was für ein Roman! Wie in einem riesengroßen Spiegel sieht der Leser, sich selbst, sein Leben und seine gesamte Umwelt in allen Einzelheiten, mit allen Facetten, ob gewollt oder nicht. Das ist nicht unbedingt leicht zu lesen und schon gar nicht einfach auszuhalten. Wohlfühl-Literatur ist dieses Buch definitiv nicht - aber die wollte der Autor wohl auch nicht schreiben. Ich persönlich habe jede Menge bemerkenswerter Sätze gefunden, die eine Menge Gesprächsstoff und -anlass bieten, aber eher nicht für Party-Smalltalk geeignet sind. Ich habe mich und andere Menschen meines Umfeldes in Teilen wiedererkannt - das wird wohl jedem Leser so gehen. Ich habe lachen dürfen und lachen müssen, weinen dürfen und weinen müssen. Wütend und/oder schuldig...Wir entscheiden selbst, welcher Teil in uns überwiegt!

Vielen Dank an

netgalleyDE und

dumontbuchverlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere