Platzhalter für Profilbild

MacaroniMoni

Lesejury-Mitglied
offline

MacaroniMoni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MacaroniMoni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2022

Fulminanter Abschluss für tolle Trilogie

Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein wilder Tanz
0

Auch der dritte Band rund um die Polizeiärztin Magda Fuchs und deren Freundinnen und Bekannten im Berlin der 20er hat mir wieder super gefallen. Viele der Charaktere und ihre teilweise dramatischen Geschichten ...

Auch der dritte Band rund um die Polizeiärztin Magda Fuchs und deren Freundinnen und Bekannten im Berlin der 20er hat mir wieder super gefallen. Viele der Charaktere und ihre teilweise dramatischen Geschichten waren mir von den zwei vorangegangenen Bücher bekannt. Natürlich durfte auch im letzten Teil eine mysteriöse Mordserie nicht fehlen. Spannung war auf jeden Fall gegeben! Der Schreibstil ist so mitreißend, man fühlt sich einfach in diese Zeit der aufstrebsamen Frauen, des schnellen Ruhms und der wilden Freiheit versetzt. Wirklich ein fulminanter Abschluss für diese Trilogie, die das beste aus den Genren Krimi, Frauenroman, Romanze und Historie vereint.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Wertvolle Denkanstöße bei psychischen Problemen/ chronischer Unzufriedenheit

Es ist okay
0

Angela berichtet in ihrem Werk so ehrlich, authentisch und schonungslos von der Reise durch ihre "wilden" 20er. Sie schildert ausführlich alle Tief- und Hochpunkte in ihrem Leben und den Weg dazwischen. ...

Angela berichtet in ihrem Werk so ehrlich, authentisch und schonungslos von der Reise durch ihre "wilden" 20er. Sie schildert ausführlich alle Tief- und Hochpunkte in ihrem Leben und den Weg dazwischen. Ich finde es toll, wie reflektiert sie mit ihren Gedanken und Gefühlen umgeht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie selbst auch in dieser verständlichen Art und Weise zu Papier bringen könnte. Das Buch liefert so viele Denkanstöße, für jeden der unzufrieden mit sich, seinem Körper und/oder seinem Leben ist. Es zeigt uns auf warum nicht jeder den gleichen vorgefertigten Lebensweg gehen muss und warum es manchmal auch ganz toll ist, wenn man einen Umweg nimmt oder wir uns ganz vom Weg abwenden und einfach einen neuen erschaffen.

Fazit: Muss man gelesen haben! Das Buch liefert so viel Input und regt an nachzudenken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2022

Viel spannender als der erste Teil

Auf immer gefangen (Königreich der Wälder 2)
0

Mir hat der erste Teil auch schon ganz gut gefallen, doch der zweite ist um einiges spannender und temporeicher. Für ein Young Adult Buch sterben erstaunlich viele Personen im zweiten Teil und es kommt ...

Mir hat der erste Teil auch schon ganz gut gefallen, doch der zweite ist um einiges spannender und temporeicher. Für ein Young Adult Buch sterben erstaunlich viele Personen im zweiten Teil und es kommt zu zahlreichen gewalttätigen Auseinandersetzungen. Wer also eine spannende Fantasy-Lektüre mit einem Hauch Romantik sucht, ist hier gut beraten. Die Charaktere und deren Beziehungen untereinander finde ich sehr schön ausgearbeitet. Im zweiten Teil wird immer abwechselnd aus der Perspektive von Tessa, Cohen und König Aodren erzählt. Das gibt der ganzen Handlung viel mehr Dimensionen und Einblicke in die individuellen Gedankengänge.

Fazit: Der erste Teil war gut, der zweite jedoch viel besser!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2022

Konnte mich nicht packen

Der Schmerzflüsterer (Ein Lukas-Sontheim-Thriller 3)
0

Schon der Einstieg in die Story rund um den Privatermittler Lukas Sonntheim fiel mir schwer. Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber irgendwie finde ich es unrealistisch, dass ein Privatermittler Personen ...

Schon der Einstieg in die Story rund um den Privatermittler Lukas Sonntheim fiel mir schwer. Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber irgendwie finde ich es unrealistisch, dass ein Privatermittler Personen verhört wie ein Kommissar. Eigentlich müsste man doch gar nicht mit einem Privatermittler reden, wenn man keine Lust dazu hat. Generell fand ich die ganze Geschichte rund um zwei Serienkiller ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Von mir persönlich gibt's also definitiv keine Leseempfehlung. Außerdem stört es mich, dass das Buch doch relativ viele Rechtschreibfehler enthält.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2022

Super spannende, verworrene, düstere, absolut kranke Story

Hexenjäger
0

Ehrlich gesagt kann ich null verstehen wie es zu den negativen Bewertungen kam. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen können. Es war von Anfang an richtig spannend. An manchen Stellen wird es ...

Ehrlich gesagt kann ich null verstehen wie es zu den negativen Bewertungen kam. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen können. Es war von Anfang an richtig spannend. An manchen Stellen wird es so abartig und krank, dass man sich denkt das kann doch jetzt nicht wahr sein. Also wer auf wirklich kranke, abgefahrene Sch*** steht ist hier genau richtig. Mir hat's auf jeden Fall gefallen, ich hab selten etwas vergleichbares gelesen. Mittendrin hab ich mal den Überblick verloren, weil es einfach so viele Ermittlungsstränge gab, aber auch das hat mir gefallen. Da kann man sich dann so richtig in die Ratlosigkeit und Verwirrung der Ermittler hinein versetzen. Der Schluss hätte ein wenig besser sein können, aber ansonsten ein Top Buch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere