Platzhalter für Profilbild

Mahoo

Lesejury Star
offline

Mahoo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mahoo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.07.2020

Einfach toll und Humorvoll

Evig Roses (Band 1): Escort will gelernt sein
0

Ein weiteres Buch durfte von meinem SuB hüpfen. Diesmal ist es Evig Roses Band 1 von Jasmin Romana Welsch. Ich lese die Reihe mit 3 absolut lieben Bloggermädels und wir hatten echt unseren Spaß mit dem ...

Ein weiteres Buch durfte von meinem SuB hüpfen. Diesmal ist es Evig Roses Band 1 von Jasmin Romana Welsch. Ich lese die Reihe mit 3 absolut lieben Bloggermädels und wir hatten echt unseren Spaß mit dem Buch.

Jasmin hat eine super direkte Schreib- und Ausdrucksweise an den Tag gelegt, so fühlt sich das lesen für mich einfach super entspannt an. Man fühlt sich sofort mit den Protagonisten auf einer Wellenlänge und muss nicht immer überlegen welche Bedeutung hinter einzelnen Worten steckt, ja ich bin kein Wörterbuch Worte die ich nicht verstehe schlage ich nach.

Der Einstieg ist absolut lustig wie wir Emma Kennenlernen. Sie ist mir sofort sympatisch und in so mancher Situation habe ich irgendwie auch mich wieder erkannt. Das macht es mir einfach Emma zu verstehen und mich ihr nahe zu fühlen.Sie ist so ein richtig kleiner Chaosmagnet.

Wir lernen natürlich auch noch Freunde von Emma kennen, so ihren Ex und nun bester Kumpel Jan. Oh man das das gut geht echt erstaunlich bei mir würde das nicht klappen. Jan ist ein Escortboy und immer für Emma da. Ich mag ihn auch wenn er mir manchmal zu quirlig rüber kommt.

Bei so mancher explizierter Szene hatte ich echt permanent grinsen im Gesicht, die Seitenblicke meines Mannes dazu waren echt göttlich Aber vorlesen sollte ich ihm die Szenen dann doch nicht, so ein Spielverderber

Dieses Buch bekommt eine absolute Leseempfehlung von mir. Wer Humor, Liebe, Escort und eine lustige und lockerer Ausdrucksweise in Büchern mag für den genau das richtige.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2020

Es wird besser

Selection – Der Erwählte
0

Selection Die Erwählte von Kiera Cass habe ich mit Sabrina auch im Buddyread gelesen und zum Glück wird es wieder etwas besser als der vorherige Teil.

Zu Beginn macht mich America wieder wahnsinnig mit ...

Selection Die Erwählte von Kiera Cass habe ich mit Sabrina auch im Buddyread gelesen und zum Glück wird es wieder etwas besser als der vorherige Teil.

Zu Beginn macht mich America wieder wahnsinnig mit ihrem Verhalten aber dies ändert sich zum Glück zum Mittelteil des Buches. Man merkt ihr auch immer mehr das "königliche" Verhalten, vor allem in manch trauriger aber auch gefährlichen Situation. Man könnte meinen sie wird endlich erwachsen.

Maxon ist einfach nicht mein Fall, zu Beginn fand ich ihn toll mittlerweile eher so mittelmäßig. Immer dieses hin und her, einmal so romantisch und Sekunden später wieder der absolute Arsch.

Erst gegen Ende des Buches wird es spannend und damit meine ich nicht nur das Ende vom Casting. Für mein Empfinden ist das spannende aber ziemlich kurz gehalten, da hätte man mehr raus holen können. An Dramatik fehlt es aber definitiv nicht.

Der Teil war definitiv besser aber auch total vorhersehbar und nicht besonders überraschend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.06.2020

langweilig und nervig

Selection – Die Elite
0

Teil 2 der Selection Reihe von Kiera Cass ist ein weiteres Buch von meinem SuB und wurde mit Sabrina als ein Buddyread gelesen. Ich muss schon sagen das macht echt Spaß, was man von diesem Teil der Reihe ...

Teil 2 der Selection Reihe von Kiera Cass ist ein weiteres Buch von meinem SuB und wurde mit Sabrina als ein Buddyread gelesen. Ich muss schon sagen das macht echt Spaß, was man von diesem Teil der Reihe leider nicht sagen konnte.

Der Stil der Autorin ist weiterhin einfach und locker so das man im Buch gut voran kommt und auch das Cover ist wieder einmal ein Traum, leider war die Geschichte es diesmal nicht.

War ich zu beginn noch ein großer Fan von America so hat sich das nun komplett geändert, ich hasse ihr wankelmütiges Verhalten. Ständig muss sie sich selbst bemitleiden und verletzt andere mit Ihrem Verhalten.

Aber auch Maxon und Aspen sind nicht besser, Maxon ist so undurchsichtig und verwirrend das es einem echt schwer fällt zu wissen woran man gerade ist und Aspen scheint nur auf sich aus zu sein und verunsichert America dadurch nur noch viel mehr.

Leider passiert auch kaum etwas spannendes, erst kurz vor Ende der Geschichte bekommt man wieder etwas Spannung geliefert, ansonsten treibt alles irgendwie so vor sich her und wird auf Dauer uninteressant.

Im allgemeinen ist zu sagen, das dieser Teil langweilig und nervig ist was hauptsächlich am Verhalten der drei Protagonisten liegt und das sich gefühlt alles im Kreis dreht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

Schön für zwischendurch

Selection
1

Selection Teil 1 der Reihe von Kiera Cass ist von meinem eigenen SuB und erneut ein Buddyread mit Sabrina von Sabrina's bookish Wonderland. Es macht einfach Spaß mit ihr zusammen Bücher zu lesen.

Selection ...

Selection Teil 1 der Reihe von Kiera Cass ist von meinem eigenen SuB und erneut ein Buddyread mit Sabrina von Sabrina's bookish Wonderland. Es macht einfach Spaß mit ihr zusammen Bücher zu lesen.

Selection war nun schon eine lange Zeit auf dem SuB und wird nun endlich gelesen. Die Autorin hat einen flüssigen leichten Schreibstil der es einfach und leicht macht in die Geschichte ein zu tauchen.

Die Story erinnert mich zumindest im Bereich des Castings etwas an Die Bestimmung und beim umstyling fühlte ich mich irgendwie wie bei TopModel. Schockiert hat mich die Aufteilung der Menschen in verschiedene Kasten. So eine Mittelalterliche Andeutung hätte ich nicht unbedingt erwartet.

America ist ein liebenswertes Mädchen was sich von niemanden etwas sagen lässt, aber immer für alle da sein will. Dann gibt es noch Aspen, anfangs noch sehr sympathisch aber er entwickelt sich irgendwie zum Arsch.

Maxon, der Prinz hat mich überrascht. Ich hatte dich sehr die Vorurteile das er verwöhnt und total oberflächlich wäre. Trotzdem ist er für mich sehr undurchsichtig und nicht greifbar, was ich sehr schade finde.

Die Rebellen sind für mich leider nicht greifbar und irgendwie auch noch nicht so richtig logisch, da man noch nichts weiter über sie erfährt.

Im allgemeinen finde ich die Idee des Buches nicht als was komplett neues und viel Tiefgang ist leider au h nicht vorhanden aber für zwischendurch ganz okay.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2020

Fabelhafter Einstieg

Ruby
0

Ich durfte Ruby: Gabe des Glücks von Katrina Lähn in einer Lovelybooks Leserunde lesen und bedanke mich für mein Rezensionsexemplar.

Ruby ein Buch was es mir zu Beginn nicht unbedingt einfach gemacht ...

Ich durfte Ruby: Gabe des Glücks von Katrina Lähn in einer Lovelybooks Leserunde lesen und bedanke mich für mein Rezensionsexemplar.

Ruby ein Buch was es mir zu Beginn nicht unbedingt einfach gemacht hat aber je weiter ich gelesen habe desto begeisterter war ich.

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil der es einen erlaubt in Die Welt von Ruby einzutauchen und aich dort zu verweilen. Toll fand ich auch das man bis zum Ende immer überrascht wird und neue Wendungen eingebaut wurden.

Ruby wirkt auf mich zu Beginn wie ein rebellische Teenager doch diese Ansicht ändert sich im Laufe der Geschichte. Sie ist ein starker Charakter der mit fortschreiten der Geschichte auch ziemlich Zwiegespalten wirkt. Trotzdessen aber immer für ihre Ansichten einsteht was ihr so manchen Ärger einbringt.

Dann gibt es noch Thomas, Ritter am Hof ihres Vaters und bester Freund aus Kindheitstagen. Er ist so treu und loyal und der perfekte Gegenpol zu Ruby auch wenn sie nicht mehr als Freundschaft verbindet.

Mein absoluter Hass Charakter ist König Leon, oh ich hasse diesen arroganten König der sich über alle stellt und Ruby so schlecht behandelt.

Toll ist auch das man die Nebencharaktere besser kennenlernt was sonst nicht so verbreitet ist. Erwähnenswert ist auch noch Maximilian ein absolut traumhafter Graf, doch ob das alles so wirklich ist so sicher bin ich mir da noch nicht.

Dieser erste Teil lässt keine Wünsche offen von Hass, Liebe, Verrat über Vertrauen ist alles dabei, natürlich endet es in einem gemeinen Cliffhanger und es bleiben auch viele Fragen offen aber das steigert nur die Spannung auf den zweiten Teil.

Ein Buch mit absoluter Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere