Profilbild von MartinaSuhr

MartinaSuhr

Lesejury Star
offline

MartinaSuhr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MartinaSuhr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2021

Wirklich gelungenes Finale

Hexensturm (Mysterious 3)
0

Finale – und was für eines!
In diesem letzten Band liegt der Fokus auf Esava, Thorn und Diangar, die gemeinsam versuchen, das drohende Unheil abzuwenden. Allerdings müssen sich die drei erst annähern und ...

Finale – und was für eines!
In diesem letzten Band liegt der Fokus auf Esava, Thorn und Diangar, die gemeinsam versuchen, das drohende Unheil abzuwenden. Allerdings müssen sich die drei erst annähern und Vertrauen fassen, denn die beiden Waisen Thorn und Diangar haben eine bewegte Vergangenheit. Erschwerend kommt hinzu, dass Esava die Gefühlswelt der beiden ordentlich durcheinanderwirbelt und somit auch auf emotionaler Basis einiges los ist. Und da wäre ja noch das ominöse Phantom, dass für einige Furore sorgt und gefährliche Machenschaften spinnt.
Auch wenn das Finale jetzt nicht wirklich überraschend kam, gab es doch einige Wendungen, die mir sehr gefallen haben und die den Spannungsbogen bis zum Schluss oben halten konnten. Alles in allem werden sämtliche Fäden zusammengefügt und jeder einzelne Charaktere hat einen für ihn/sie schlüssiges Ende gefunden.
Mir haben alle drei Teile sehr gut gefallen und ich kann euch nur empfehlen.
Magie, phantastische Wesen, Spannung, viel Gefühl, einige Geheimnisse und die Gefahr durch das mysteriöse Phantom machen diese Story zu einem Lesegenuss, der einen für einige Stunden den Alltag vergessen lässt. Sehr unterhaltsam!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Tolles Finale

Dark Age 2: Hoffnung
0

Obwohl mir der erste Band schon echt gut gefallen hat, muss ich sagen, dieses Finale setzt dem noch einmal die Krone auf. Noch mehr Gefahr, noch mehr Spannung, aber auch noch mehr Gefühl.
Viele Fragen, ...

Obwohl mir der erste Band schon echt gut gefallen hat, muss ich sagen, dieses Finale setzt dem noch einmal die Krone auf. Noch mehr Gefahr, noch mehr Spannung, aber auch noch mehr Gefühl.
Viele Fragen, die möglicherweise nach dem Auftakt offengeblieben sind, werden nun endlich geklärt. Die Handlung wird stimmig zusammengefügt und man hat das Gefühl, endlich werden die Dinge geordnet.
Nicht nur die Handlung und Charaktere überzeugen (ich möchte ehrlich gesagt nicht näher darauf eingehen, denn ich möchte euch keinesfalls spoilern), sondern auch der Stil der Autorin. Sabine Schulter kreiert mit ihren Worten Bildern, die uns stimmungsvoll in eine düstere postapokalyptische Welt entführen und lässt und an einer Story teilhaben, die mir ab und an die Nackenhaare aufgestellt hat. Ihr gelingt eine grandiose und überaus rasante Mischung aus Geheimnissen, Action und Emotionen, die einen bis zum Schluss in Atem hält. Ich kann euch diese dystopische, düster-romantische Dilogie nur wärmstens empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Hörspaß pur

Der Wald ruft
0

Stell dir vor, du verlierst dein Zuhause und wirst plötzlich, ohne Vorankündigung irgendwo in die Walachei – oder in dem Fall nach Schweden – umgesiedelt … Schrecklich, unvorstellbar ... Genauso ergeht ...

Stell dir vor, du verlierst dein Zuhause und wirst plötzlich, ohne Vorankündigung irgendwo in die Walachei – oder in dem Fall nach Schweden – umgesiedelt … Schrecklich, unvorstellbar ... Genauso ergeht es den Erdmännchen, als sie erfahren, sie sollen umgesiedelt werden, um im Zoo für irgendeine neue Attraktion Platz zu machen – dabei waren sie bisher doch immer der Publikumsmagnet gewesen. Doch Rufus und Ray, die beiden überaus intelligenten Erdmännchenbrüder fassen einen kühnen Plan, um ihre Familie vor diesem Schicksal zu bewahren und flüchten … in den deutschen Wald.
Wow, was habe ich bei diesem Hörbuch gelacht, nicht nur wegen der grandiosen Sprechertalents von Christoph Maria Herbst der die einzelnen Charaktere durch unterschiedliche Tonlagen und Stimmvariationen zum Leben erweckt hat. Dieses Buch sprüht regelrecht vor geistreichem Witz, in dem etliche Klischees aufgeworfen und bissige Gesellschaftskritik geübt wurde. Der Deutsche Wald wird Schauplatz und man kommt nicht umhin, sich über aktuelle Themen wie Toleranz, Respekt und auch Fremdenfeindlichkeit Gedanken zu machen – natürlich humorvoll verpackt.
Spritzige Dialoge, eine spannende Handlung und absolut charmante Charaktere (zumindest einige von ihnen) – tierischer Hörspaß, der trotz Tiefgang einfach nur Laune macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2021

Eine Hommage an eine große Künstlerin

Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe
0

Tatsächlich kannte ich bis dato Dora Maar nur als Geliebte und Muse Picassos – wie viel mehr sie jedoch war, wurde mir erst durch dieses Buch bewusst.
Mit sehr viel Liebe zum Detail hat Autorin Bettina ...

Tatsächlich kannte ich bis dato Dora Maar nur als Geliebte und Muse Picassos – wie viel mehr sie jedoch war, wurde mir erst durch dieses Buch bewusst.
Mit sehr viel Liebe zum Detail hat Autorin Bettina Storks wegweisende und wichtige Episoden aus dem Leben der Künstlerin zusammengetragen und ein eindrückliches Portrait der außergewöhnlichen Frau geschaffen. All die Facetten, die ihre einzigartige Persönlichkeit ausmachen, werden lebendig. Dieses Buch ist eine Hommage an eine große Frau, die mit ihren Werken zur Vielfalt der Kunstwelt der 30er und 40er Jahre (aber auch danach) teilweise bahnbrechend beigetragen hat. Trotzdem verbindet man sie meist mit nur dem Namen Picasso, ihrem extrovertierten Liebhaber. Natürlich hatte sie großen Einfluss auf ihn – ohne sie wären viele seiner bekanntesten Gemälde nicht entstanden und wer weiß, ob er ähnliche Erfolge gefeiert hätte und ebenso berühmt geworden wäre – und doch wird ihre eigene Leistung durch die des Genies Picasso überschattet.
Eine wunderbare Romanbiografie, die das Leben einer großartigen Künstlerin feiert und uns einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt Dora Maars gibt – mit all seinen Höhen und Tiefen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2021

Zauberhaft

Tale of Magic: Die Legende der Magie 1 – Eine geheime Akademie
0

Dieses Buch ist so viel mehr als nur eine fantastische Geschichte voller Magie und Abenteuer. Sie soll Mut machen, soll uns zeigen, dass es sich lohnt an Träumen festzuhalten und für das zu kämpfen, was ...

Dieses Buch ist so viel mehr als nur eine fantastische Geschichte voller Magie und Abenteuer. Sie soll Mut machen, soll uns zeigen, dass es sich lohnt an Träumen festzuhalten und für das zu kämpfen, was man liebt – auch wenn die Zeichen für Protagonistin Brystal zu Beginn alles andere als gut stehen. Jeder Tag ist eine neue Herausforderung, sie muss sich verstecken und kann die Dinge, die sie liebt nicht offen ausleben. Wie gefährlich das ist, zeigt sich schnell, doch das Blatt wendet sich als die wunderbare Mrs. Weatherberry in ihr Leben tritt …
Und wieder einmal hat mich Chris Colfer absolut überzeugt. Mir hat die Geschichte so gut gefallen, dass ich sie nicht nur mit meinen Kindern gelesen, sondern im Anschluss noch einmal in aller Ruhe gehört habe. Rufus Becks Stimme hat mich dabei fortgetragen und mich ein weiteres Mal dieses Abenteuer entdecken lassen. OB man nun lieber liest oder hört, liegt sicher im Auge des Betrachters – oder dessen Präferenzen, ich kann euch allerdings beides empfehlen.
Dieser magische Reihenauftakt ist spannend, ideenreich, hat durchaus witzige Noten und überrascht einen immer wieder. Natürlich darf auch eine gewisse Moral nicht fehlen, die der Autor allerdings sehr geschickt einfließen lässt, so dass man ohne einen erhobenen Zeigefinger selbst seine Schlüsse ziehen kann. Gerade junge Leser werden ermutigt, ihre eigene Stimme zu finden, andere zu respektieren und akzeptieren und auf sich selbst zu vertrauen.
Wir sind schon sehr gespannt, wie es mit der Akademie weitergeht und ob sie es schaffen, ihre Ziele zu erreichen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere