Profilbild von MartinaSuhr

MartinaSuhr

Lesejury Star
offline

MartinaSuhr ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MartinaSuhr über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.01.2021

Einfach nur bonbontastisch

Die Zuckermeister (1). Der magische Pakt
0

Allein wegen der Optik war meiner Tochter und mir klar: Dieses Buch müssen wir lesen. Die kraftvollen Farben und Kontraste, die glänzenden Metallelemente und die vielen Illustrationen im Inneren haben ...

Allein wegen der Optik war meiner Tochter und mir klar: Dieses Buch müssen wir lesen. Die kraftvollen Farben und Kontraste, die glänzenden Metallelemente und die vielen Illustrationen im Inneren haben uns absolut überzeugt. Doch nicht nur das Design hat uns begeistert, denn die Geschichte, die zwischen den Buchdeckeln wartet, ist der Hammer.

Es gibt eine Menge gefährlicher Abenteuer zu bestehen und einige Geheimnisse zu lüften. Dafür braucht man gute Freunde und natürlich auch unterschiedliche magische Süßigkeiten, die einen immer wieder aus brenzligen Situationen retten. Wir waren vom Ideenreichtum der Autorin begeistert. Sie hat uns nicht nur den Mund wässrig gemacht, sondern uns auch mit unerwarteten Wendungen und etlichen Überraschungen in Atem gehalten. Glücklicherweise hatten wir direkt den Folgeband zur Hand, sodass wir direkt weiterlesen und erfahren konnten, wie es mit Elina, Charlie und Robin weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2020

Süße Lovestory

Weihnachtswunder von Manhattan
0

Dieses Buch hat mich wegen seines zauberhaften Covers direkt angesprochen, doch der Einstieg fiel mir nicht ganz so leicht, wie erwartet. Protagonistin Cathy, aus deren Sicht die Story erzählt wird, ist ...

Dieses Buch hat mich wegen seines zauberhaften Covers direkt angesprochen, doch der Einstieg fiel mir nicht ganz so leicht, wie erwartet. Protagonistin Cathy, aus deren Sicht die Story erzählt wird, ist der personifizierte Grinch und hasst Weihnachten über alles. Dementsprechend schwierig war unsere Beziehung zu Beginn, denn sie war mir leider überaus unsympathisch. Wie gern hätte ich sie geschüttelt … Doch zum Glück haben Nick und Rosie das Ruder herumgerissen und durchaus sympathische Seiten bei Cathy hervorgekitzelt.
Ich bin froh, dass ich mich nicht von Cathy hab in die Flucht schlagen lassen, denn die Lovestory ist wirklich niedlich und ich hatte einige wundervolle Lesestunden, die mich ins weihnachtliche New York entführt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2020

Leider nicht ganz, wie erwartet

Reckless 4
0

Nachdem mich die ersten drei Bände in ihren Bann gezogen hatten, hatte ich mich riesig gefreut, zu erfahren, wie es mit Jacob, Will und den anderen weitergeht. Doch leider fiel mir der Einstieg nicht so ...

Nachdem mich die ersten drei Bände in ihren Bann gezogen hatten, hatte ich mich riesig gefreut, zu erfahren, wie es mit Jacob, Will und den anderen weitergeht. Doch leider fiel mir der Einstieg nicht so leicht, wie ich erwartet hatte.
Es war schön, all die bekannten Figuren wiederzutreffen und neue kennenzulernen, doch leider sprang der Funke nicht so recht über. Ob es an der langen Wartezeit gelegen hat oder am exotischen Setting, vermag ich nicht zu sagen. Natürlich ist die asiatische Kultur spannend, doch die vielen Ausführungen, die ungewöhnlichen Namen und dazu die vielen Akteure haben es mir nicht leicht gemacht. Während die ersten Teile noch Bezüge zu „klassischen“ Märchen hatten, beschreitet sie in diesem Teil nun neue Ufer, was nicht schlimm ist, im Gegenteil, aber sie beschreibt alles so detailreich, dass – zumindest für mich – der Lesefluss zäh wird. Auch das Beziehungswirrwarr hat mich ein wenig gestört. Auf den ersten Seiten lagen Fuchs und Jacob gefühlt nur „beieinander“. Erst ab etwa der Hälfte nimmt die Story Fahrt auf, sodass man das Buch tatsächlich nicht mehr aus der Hand legen will. Allerdings ist dieser vierte Band für mich eher eine Art Lückenfüller oder Teaser, der Lust auf das machen soll, was kommt.
Ja, ich will wissen, wie es weitergeht, denn es bleiben so viele Fragen offen, dennoch hoffe ich, dass ich nicht wieder so lang warten muss, bis es weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Tierischer Vorlesespaß

Rille: Die Dschungelfreunde sind los!
0

Dieses Buch habe ich gemeinsam mit meinem sechsjährigen Sohn gelesen und wir waren beide absolut begeistert. Nicht nur die tollen Zeichnungen haben uns gefallen, sondern auch die vielen Vorlesegeschichten, ...

Dieses Buch habe ich gemeinsam mit meinem sechsjährigen Sohn gelesen und wir waren beide absolut begeistert. Nicht nur die tollen Zeichnungen haben uns gefallen, sondern auch die vielen Vorlesegeschichten, die einfach nur Spaß machen. Als Mama ist mir besonders wichtig, dass die Geschichten, die wir lesen, kleine Botschaften vermitteln. Autorin Fee Krämer hat dies in diesem Kinderbuch wundervoll umgesetzt, denn obwohl wir sehr viel gelacht haben, werden wichtige Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt, Mut und Ängste und vieles mehr unterhaltsam vermittelt.
Die 8 Geschichten sind nicht nur vom Inhalt, sondern auch von der Länge perfekt und eignen sich zum gemeinsamen Lesen vor dem Schlafengehen, aber auch mal so zwischendurch eignet.
Wir können euch dieses witzige Buch nur wärmstens empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2020

Eine gelungene Fortsetzung

Die 12 Häuser der Magie
0

Schon der erste Teil hat mich absolut fasziniert und auch der zweite Teil steht dem in nichts nach. Durch den unglaublich eindrücklichen Erzählstil werden Bilder vor dem inneren Auge lebendig und man hat ...

Schon der erste Teil hat mich absolut fasziniert und auch der zweite Teil steht dem in nichts nach. Durch den unglaublich eindrücklichen Erzählstil werden Bilder vor dem inneren Auge lebendig und man hat das Gefühl, regelrecht in die Story hineingezogen zu werden. Ich liebe es, wenn mich ein Buch derart gefangen nimmt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Mich hat begeistert, mit welchem Ideenreichtum die Story fortgesetzt wurde, wie sich die Figuren entwickeln und was dadurch alles ausgelöst wird. Einfach nur Wow! Andreas Suchanek ist ein Meister, wenn es darum geht, einzelne Plotfäden geschickt zu einem spannenden Geschichtenteppich zu verweben, der einen bis zum Schluss in Atem hält.
Einzig das Ende, dass doch sehr viele Fragen offen und einen sehnsüchtig den nächsten Band herbeisehnen lässt, hat mich ein wenig frustriert, was aber nur meiner Ungeduld geschuldet ist.
Da der dritte Teil allerdings bereits im Januar 2021 erscheinen soll, kann ich euch nur raten: Lest es!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere