Profilbild von Michelle-silvi-sommer

Michelle-silvi-sommer

Lesejury Profi
offline

Michelle-silvi-sommer ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Michelle-silvi-sommer über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.07.2022

Herzflimmern

Die Insel der Herzen
0

Ausgerechnet an ihrem Geburtstag macht Kate ihrem Verlobten einen Heiratsantrag, den dieser jedoch mit seiner Sprachlosigkeit unangenehm vor ihren ganzen Freunden platzen lässt.
Doch nicht nur das, als ...

Ausgerechnet an ihrem Geburtstag macht Kate ihrem Verlobten einen Heiratsantrag, den dieser jedoch mit seiner Sprachlosigkeit unangenehm vor ihren ganzen Freunden platzen lässt.
Doch nicht nur das, als dann das Video dieses vergeigten Antrages viral durch die Decke geht und sogar im Morgen tv läuft, ist Kate so fertig , dass sie nur noch einen Ausweg sieht und die Flucht zu ihrem Bruder auf eine wunderschöne Insel in Kroatien antritt.

Schon kurz nach der Ankunft auf der Insel fühlt sich Kate wesentlich besser , dieser Abstand tut ihr sichtlich gut . Sie hilft und unterstützt ihren Bruder und dessen Freund , bei der Einrichtung und Eröffnung ihres Gästehauses . Dabei zeigt sich , das sie ein wahres Händchen für Dekorationen hat und sich als wahres Einrichtungstalent entwickelt.
Nur ihren James kann sie nicht wirklich loslassen und damit stösst sie einigen Leuten aber besonders Alex einen neuen ? Mann , dem geheimnisvollen Handwerker immer wieder vor dem Kopf
Dabei scheint er ein toller Typ zu sein aber mit seinen Dreadlocks und Vollbart hat er wohl auch eine Menge an Vergangenheit zu bewältigen . Und besonders seine wahre Identität und ein hübsches Gesicht zu verstecken .
Zum Schluss macht Kate Nägel mit Köpfen auch wenn es etwas vorhersehbar war.



"Die Insel der Herzen" entführt einen auf eine sommerliche Reise nach Kroatien und man hat ganz schnell den Wunsch auch dort hin zu reisen.
Die Geschichte von der gehörnten Braut und deren verletzte Seele, die dort ihr Seelenheil zurück bekommt . Und wer kennt es nicht , den Schmerz des Liebeskummers , seine Phasen von Schmerz, Hilflosigkeit, Wut bis zur Verarbeitung dessen. Die meiste Zeit macht es Freude Kate auf ihrer Reise und Verwandlung zu begleiten. Es liest sich leicht, an manchen Stellen ist es etwas in die Länge gezogen oder plätschert vor sich hin.
Es bekommt von mir als schöner Sommerroman 3,5

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.05.2022

Still ruht der See

Tiefes, dunkles Blau
0

Still ruht See, so auch diese Geschichte am Zürichsee. Es dümpelt vor sich hin , keine große Aufregung, eher Flaute, viel Alltag und eine Kommissarin, die leidenschaftlich kocht und Gärtnert und den Toten ...

Still ruht See, so auch diese Geschichte am Zürichsee. Es dümpelt vor sich hin , keine große Aufregung, eher Flaute, viel Alltag und eine Kommissarin, die leidenschaftlich kocht und Gärtnert und den Toten , einen Frauenarzt, kurz zuvor als Patientin kennenlernte.
Rosa Zambrano konnte mich erst einmal nicht so begeistern mit ihrer Art , doch nach und nach, wurde sie mir immer sympathischer. Wie sie mich mit auf ihren Wegen durch das schöne Zürich nahm , da ich auch schon öfters in Zürich war, konnte ich ihr sehr gut folgen und es gefiel mir, wie sie so auf der einen Seite lebendig und auf der anderen Seite so blumig schon fast kitschig alles beschrieb.
Das sie sich einiger Klischees bediente, wie z. B. nach einem Abend mit reichlich Alkohol mit einem alten Kollegen im Bett zu landen und danach zitternd auf „ihre Tage“ zu warten , fand ich schon etwas unpassend, wenn auch menschlich.
Das Cover war auf jeden Fall mein Anziehungspunkt, es ist sehr gut gelungen und ich finde es toll.

Es gab zwar eine Leiche aber ein Krimi war es für mich irgendwie nicht , denn es fehlt einfach der Spannungsbogen. Und diese detaillierte Ausschweifungen, ermüdeten mich und ich brauchte für diese ca. 260 Seiten viel zu lange…
Da es aber ihr erster Krimi ist und ich die Zeit mit Rosa in Zürich, mit der Welsdame Georgina, ihren sehr anregenden Kochkünsten und ihrem Faible für biogärtnern sehr genossen habe . Vergebe ich 3 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2022

Alles für Archie

Mrs Agatha Christie
0

Zu Anfand fand ich den Roman der Autorin Marie Benedict etwas sperrig , die beschriebenen Protagonisten verwirrten mich zuerst und mit diesen Zeitsprüngen mußte ich mich erst vertraut machen……
Aber dann ...

Zu Anfand fand ich den Roman der Autorin Marie Benedict etwas sperrig , die beschriebenen Protagonisten verwirrten mich zuerst und mit diesen Zeitsprüngen mußte ich mich erst vertraut machen……
Aber dann ging es immer besser und ich lernte diese tolle Frau und Schriftstellerin Agatha Christie besser kennen.

Es geht in diesem Roman um das Leben der Krimi - Autorin Agatha Christie und ganz besonders um ihr 11 tägiges Verschwinden im Dezember 1926. Die Hintergründe dieses Verschwindens sind bis heute nicht komplett geklärt aber die Autorin hat so ihre eigenen Spekulationen, die sie sehr fesselnd beschrieben hat. Die Autorin ist dabei tief in diese Frau Agatha Christie eingetaucht und gibt uns einen tiefen Blick in ihre verletzte Seele ein. So lernen wir die unterdrückte Frau besser kennen. Und so sehen wir hinter der berühmten Schriftstellerin , die verletzte Frau in all ihren Facetten mit ihren vielen verletzten Gefühlen kennen.
Dieser Roman ist schon spannend und berührend geschrieben, mit vielen Hintergründigen Informationen über das stockkonservative und auch unterdrückte Leben der Frauen und deren Leben in den 1920er Jahren.

Im ersten Teil lernen wir die junge Agathe Christie näher kennen. Ihre Jugend , dann während der Kriegszeit ihr Leben als Krankenschwester und als Apothekenhelferin. Agatha Christie wächst behütet bei ihrer Mutter zusammen mit ihrer älteren Schwester auf. Finanzielle Sorgen waren an der Tagesordnung, trotzdem hatte sie eine schöne Kindheit.


Mit ihrer älteren Schwester Magde lieferte sie sich oft einen Wettstreit .
Ihre Mutter erzieht sie sehr devot , zu einer Dienerin ihres zukünftigen Ehemannes.
Eigentlich ist sie schon mit einem Verwandten jungen Mann verlobt aber als sie auf einem Ball eingeladen ist , lernt sie den Piloten Archie kennen und ist sofort verzaubert von diesem jungen Draufgänger.
Doch Archie entpuppt sich später nach der Heirat und seiner unglücklich verlaufenden Karriere beim Militär als egoistischer und unzufriedener Haustyrann.
Doch sie kann das durch ihre Erziehung nicht erkennen und stellt alles in den Hintergrund und opfert sich immer weiter für ihn und ihre Ehe auf. Das Wohl des Mannes steht immer an erster Stelle, dann wurde ihre gemeinsame Tochter Rosalind geboren , was Archie gar nicht gefallen hat , denn er war eifersüchtig auf die Kleine und stellte Agatha die Bedingung, das er immer an erster Stelle stand und sie ihm zu dienen hatte . Die Tochter wurde von einer Nanny betreut.
So wurde ihr Schreiben für sie zur kleinen Flucht aus dem traurigen Alltag und schnell fand sie einen Verlag, der Interesse an ihrem Schreiben von Kriminalromanen fand. Sie entwickelte schnell ihren eigenen Stil, quasi wo man nicht auf die Auflösung des Falles kam. Schnell hatte sie mit ihrem Schreiben Erfolg und so konnte sie die klamme Haushaltskasse damit aufbessern , denn ihr besserwisserische Ehemann fand schlecht eine Anstellung. Doch das sorgte für noch mehr schlechte Laune bei Archie.
Jahrelang trampelt er auf ihren Gefühlen rum und als er sich dann von ihr wegen seiner Geliebten scheiden lassen will und ihr auch noch die Tochter nehmen will , greift Agatha zu einer List.


Marie Benedict hat die historischen Fakten mit Fiktion bestens verknüpft. Der flüssige Schreibstil und der Spannungsbogen vermischt sich harmonisch mit Realität und Fiktion. Ich konnte gut in diese Zeit eintauchen. Agatha hatte ihr verschwinden wie einen ihrer Krimis inszeniert , mit dem Zwecke, ihren Ehemann loszuwerden und ihre Tochter zu behalten. Es hätte alles so geschehen sein können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2022

Zauberhafte Zeitreise

#London Whisper – Teil 1: Als Zofe ist man selten online
0

Wau , was für eine tolle Geschichte.

Die quirlige 16 jährige Zoe aus Potsdam besucht ein Internat in London. Sie fühlt sich dort sehr wohl und richtet mit ihren beiden Freundinnen heimliche angesagte ...

Wau , was für eine tolle Geschichte.

Die quirlige 16 jährige Zoe aus Potsdam besucht ein Internat in London. Sie fühlt sich dort sehr wohl und richtet mit ihren beiden Freundinnen heimliche angesagte Motto-Vollmondpartys aus. Dafür werden jedes Mal ausgefallene Locations gesucht. Diesmal ist es der verstaubte Dachboden des Internats .
Den sie mächtig aufpolieren mit Sternenstaub. Bis eine der 3 einen alten silbernen Spiegel entdeckt. Ein richtiger Trümmer mit ägyptischen Schriftzeichen verziert.
Es sollte das Highlight der Party werden , doch als Zoe ziemlich angetrunken mit Erdbeershots ist und sie in den Spiegel blickt fällt das Mondlicht darauf. Alles dreht sich um sie herum und wird plötzlich dunkel .

Dann wird Zoe unsanft aus ihren Träumen von einer Zilly gerissen , hey wer ist Zilly und warum ist es so kalt im Zimmer. Sie schaut sich um und erkennt nichts wieder. Diese Zilly hat wohl einen üblen Scherz mit ihr vor und warum ist sie so komisch angezogen und wie sie überhaupt spricht. Total gestelzt und ich soll mich beeilen, da ich gleich meine neue Stelle bei den Arlingtons als Zofe antreten soll.
Was zum Teufel ist hier eigentlich los?
Bis Zoe realisiert, das sie durch den Spiegel in der Zeit gefallen ist und zwar genau ins Jahr 1816.


Sie soll eine Zofe der schüchternen Miss Lucie Arlington werden, was sich leichter als anhört als es ist, denn Miss Lucie ist menschenscheu und hat sich in ihren Gemächern verschanzt und lässt niemandem an sich ran. Sie hat sich in ihren Gemächern verschanzt. Einzig ihr frecher und süßer Spitz, namens Prickelton, darf in ihrer Nähe verweilen. Zu Zoe’s Verwunderung versteht sie noch was dieser eingebildete Spitz zu sagen hat.
Das ist natürlich eine Herausforderung für die taffe Zoe , denn nicht nur das sie ein richtiger Fan der Regency Zeit ist, wird ihr schnell klar, wie unterdrückt die jungen Frauen und Mädchen dieser Zeit sind und wie sie in ihrer Naivität gefangen sind. Selbst rote Lippen und Parfum gelten als liederlich und Männer dominieren ihre Welt. Über ihre Mensis wissen sie nichts.
Das alles reizt natürlich Zoe sehr, ihr gefällt ihre Arbeit und die schüchterne Miss Lucie wächst ihr täglich mehr ans Herz, denn sonst wäre sie schon verzweifelt , dass sie so „weit weg“ von ihren Freunden und Familie ist.

Um den jungen Damen der Gesellschaft zu helfen erfindet sie eine ominöse Brieffreundin die den Damen auf die Sprünge helfen und mit ihren whisper whisper Briefen aufklären soll .
Das ist natürlich sehr gewagt und würde mit Sicherheit mit Stubenarrest beantwortet. Und diese Laster Briefe würden verbrannt.

Dann beginnt die Ballsaison und als Debütantin wird Lucie von Zoe bestens auf ihren großen Auftritt vorbereitet.
Zoe nennt sich selbst coacherin, wenn auch keiner der jungen Damen weiß was das so genau sein soll .

Natürlich gehören zu so einem Ball auch die jungen adligen Herren und die werden von den Ladys gut durchleuchtet, um sich ja nicht den falschen Tanzpartner zu angeln.

Auf diesen ersten Ball begegnet Zoe dem unverschämt gut aussehenden jungen adligen Hayden, der sich wie sie lieber die Sache mit Abstand beobachtet, schnell wird beiden klar das sie beide näher miteinander verbandelt sind als sie denken. Denn Hayden ist wie sie ein durch die Zeit gefallener.

Als Zoe dann noch die Geheimnisvolle Marquise kennenlernt und die ihr mit Schrecken verrät , das sie ebenfalls durch diesen Spiegel gereist ist und sie, je länger man in der Zeit ist, man immer durchsichtiger wird, macht ihr schon Angst. Dieser Spiegel ist aus dem zerbrochenen See der Zeit und es gibt noch ein paar Stücke verteilt auf der ganzen Welt. Hinter diesem Spiegel sind ein paar zwielichtige Typen hinterher, die damit die Macht über die Zeit und den Menschen erlangen wollen.
Um sich und die Menschen zu retten, setzen Zoe und Hayden alles dran diesen Spiegel den dunklen Mächten wieder zu entreißen.

Eine aufregende, witzige , romantische Geschichte in der regency Zeit , ein großes Kostümfest. Mittendrin die taffe Zoe und der coole Hayden, die den Ladys viel Selbstvertrauen geben.
Das Cover ist wunderschön und das hardcover mit seinen Prägungen wirkt sehr edel.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2022

Ein Katzensprung ins Abenteuer

Mitternachtskatzen, Band 1: Die Schule der Felidix
0

Nova und Henry sind neu auf dem Internat. Und sie wissen noch nicht, das sie ein besonderes Internat in London besuchen . Es ist das Internat der Felidix, Kinder die dort angenommen werden haben eine ...

Nova und Henry sind neu auf dem Internat. Und sie wissen noch nicht, das sie ein besonderes Internat in London besuchen . Es ist das Internat der Felidix, Kinder die dort angenommen werden haben eine besondere Gabe: Sie verstehen was Katzen sagen und können mit ihnen sprechen. Aber das wissen die Kinder noch nicht, sie müssen es erst selbst herausfinden. Und als Felidix sind sie dann auch Katzenbeschützer . Im ersten Fall der Mitternachtskatzen werden sie direkt in ein fellsträubendes Verbrechen hineingezogen und müssen in atemberaubendem Tempo die Katzenkönigin von England retten…

Die schöne und skrupellose Siamkatze Penelope will mit aller Macht Königin von England werden. Um die amtierende Katzenkönigin Quinn vom Thron zu stossen und sich selbst zu krönen, hat sie die Katzenkönigin von England entführt und hält sie an einem geheimen Ort gefangen. Um ihren Plan und ihre eigene Krönung vollziehen zu können, muss sie nur noch die Leibgarde der Königin ebenfalls in die geheimen Kerker stecken. Aber alle Mitternachtskatzen sind besonders starke und perfekt im Nahkampf ausgebildet und der Königin treu ergeben. Aber es scheint als hätte Penelope noch mehr Anhänger und Kämpfer um sich scharen können als die Amtierende. Wenn sie die Mitternachtskatzen aus dem Weg und in den Kerker schaffen kann , dann wird ihr die Katzenkrone gehören. Für Nova , deren Vater als Ausbrecherkönig gilt und Nova eine geheimnisvolle Karte von Londons Unterwelt anvertraut hat und Henry beginnt ein rasantes Abenteuer, das sie durch die Unterwelt von London führt.
Immer zur nachtschlafender Zeit machen sie sich auf den Weg um die Katzenkönigin zu befreien. Dafür streifen sie zusammen durch London und tauchen in den Abgrund der Stadt , in zahlreiche dunkle Tunnel und Kanäle hinein . Immer mit der Angst von Penelopes Schlagertruppen entdeckt zu werden. Das ist mega spannend und man sieht es bildlich vor sich. Das ist keine einfache Aufgabe und ohne die Karte von Novas Vater, wäre diese Mission kaum möglich.

Es ist eine wunderschöne Idee , die zu einer spannenden und fesselnden Geschichte geworden ist. Temporeich flott erzählt und allerliebst, mit wunderschönen Illustrationen geschmückt. Schon allein beim Cover , weiss man schon dass es eine ganz besondere Geschichte ist. Wie die beiden Kinder mit den vielen hübschen Katzen durch die Unterwelt von London jagen. 

Nicht nur für Katzenfans ist diese Geschichte ein absoluter Hochgenuss . Denn es ist eine spannende schön erzählte Geschichte . Alle Persönlichkeiten sind klar beschrieben mit ihren Eigenarten und Besonderheiten. So und durch die Illustration hat man sie sofort vor Augen.
Auch die Hierarchie und die Nöte der Katzen sind bestens beschrieben. Ob es der Strassenkater Edison ist
, der unbedingt mithelfen will die Königin zu retten, weil er sonst von Penelops Anhängern aus der Stadt vertrieben wird und ausserdem ist er noch total verknallt in die Spionin Zia, die der grausamen Penelope auch noch wie aus dem Katzengesicht geschnitten ähnelt. Und der kleine noch etwas tollpatschige Pablo ist besonders niedlich.
Horatio, der etwas schusselige wirkt und manchmal auch irgendwie mit seinen Gedanken ganz woanders ist , ist der Internatsleiter und Katzenflüsterer dieser besonderen Schule. Er ist eine liebenswerte Person und mit seinem dicken geheimnisvollen und verfressenen Kater Hector ein eingespieltes Team .

Ein gelungener Auftakt zu einer besonderen Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere