Profilbild von Michelle-silvi-sommer

Michelle-silvi-sommer

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Michelle-silvi-sommer ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Michelle-silvi-sommer über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2019

Schlechte Taxifahrerin aber dafür eine umso bessere Ermittlern

Taxi criminale - Ein Fall für die rasanteste Hobbyermittlerin Roms
0

Rezension zu Taxi Criminale
•Achtung Spoiler •
In dem Buch Taxi Criminale von Nora Venturini
Geht es um Debora sie ist Taxi sie ist Taxifahrerin . Eines Tages bringt sie eine aufgelöste Kundin zu ihrem ...

Rezension zu Taxi Criminale
•Achtung Spoiler •
In dem Buch Taxi Criminale von Nora Venturini
Geht es um Debora sie ist Taxi sie ist Taxifahrerin . Eines Tages bringt sie eine aufgelöste Kundin zu ihrem gewünschten Ziel und wartet dort auf sie als sie kurze Zeit später nicht wieder kommt fährt sie weg . Am folgenden Tag liest sie in der Zeitung das diese ermordrt wurde und beschließt daraufhin eine Zeugenaussage zumachen und damit beginnt das Chaos...


Meine Meinung :

Mir hat das Buch sehr gut gefallenes war mal was anderes . Debora war eine gutmütige und sehr ehrgeizige Protagonistin mit einer schwärmerei für raggio sie hat ihren eigenen Kopf und stört damit manchmal die Ermittlungen sie wäre meiner Meinung nach eine bessere Polizistin als eine Taxifahrerin da sie immer zu spät ist und alles andere als zu verlässlig obwohl das auch ein bisschen die Schuld von ihrem Bruder ist. Raggio geht auch manchmal auf diese schwärmerei ein den er ist nicht abgeneigt .

Ihre beste Freundin Jessica schleppt sie auch einmal mit die aber auf was anderes hofft sie denkt nur an Männer . Die beiden erzählen sich alles nur dieses Mal erzählt Debora ihr nicht ganz die Wahrheit

Ich fände die Geschichte gut es war teilweise spannend manchmal lustig die flirterei war mal was abwechslungsreiches der schreibstil war gut .


Ich gebe dem Buch 4 ?⭐️

Veröffentlicht am 22.07.2019

Schuld

Das Verhältnis
0

Aviva Grossman ist 19 Jahre jung , Blond und gut gebaut, als sie 1999 eine Affäre mit dem verheirateten Kongressabgeordneten Aaron Levin in Miami beginnt. Sie ist im dortigem Kongress mit einer Handvoll ...

Aviva Grossman ist 19 Jahre jung , Blond und gut gebaut, als sie 1999 eine Affäre mit dem verheirateten Kongressabgeordneten Aaron Levin in Miami beginnt. Sie ist im dortigem Kongress mit einer Handvoll jungen Leuten die frisch von der Uni kommen als Praktikantin angenommen worden. Sie kennt Levin oberflächlich , da sie als Kind in seiner direkten Nachbarschaft gewohnt hat.
Eines Tages fangen beide eine Affäre an.
Als sie nach einiger Zeit ihrer Mutter Rachel von dieser Affäre erzählt , versucht sie das Schlimmste zu verhindern indem sie ein Treffen mit Levine Frau verabredet und beichtet ihr die Affäre ihrer Tochter.
Eigentlich sind sie dann auch schon wieder getrennt als diese Affäre, durch einen Unfall den eine 80 jährige demenzkranke Frau verursacht hat, doch noch als Sex-Skandal an die Öffentlichkeit gelangt.
Aviva ist natürlich in den Augen der amerikanischen Gesellschaft die Schlampe , sie wird zum Gespött der ganzen Gesellschaft, ebenso wie damals Monica Lewinsky wird sie als die alleinige Schuldige ausgemacht . Auch Jahre später noch ist sie als Ehebrecherin bekannt und moralisch abgestempelt und sie bekommt keinen Job mehr, ihren Traum von einer politischen Karriere kann sie ebenso beerdigen. Jeder kennt sie und jeder meint das Recht zu haben sich über sie lustig zu machen.

Aviva Großman bleibt irgendwann nur eine Chance, denn sie will weiterleben und endlich einen Job finden, ihr bleibt nur eine Wahl, sie muß ihren Namen ändern und in einen anderen Bundesstaat ziehen, weit weg von Florida und weit weg von ihrer Familie.
Sie zieht in den Bundesstaat Maine und macht das was sie am besten kann, sie organisiert Events und startet als Hochzeitsplanerin durch. Nebenbei zieht sie ihre uneheliche Tochter Ruby groß. Ruby ein selbstbewusstes Mädchen hilft ihrer Mutter gerne im Büro. Als Hochzeitsplanerin lernt sie eine Menge Leute und auch deren Geheimnisse kennen , unter ihnen die einflußreiche Frau Mrs Morgan, die unbedingt möchte das Jane, wie sie sich heute nennt, um das Bürgermeisteramt kandidieren soll. Doch es gibt ein Problem Janes Vergangenheit ist Avivas Problem und das Internet vergißt nichts.


Es ist ein Roman über Frauen , es handelt von Frauen und nur wenige Männer spielen darin eine Rolle , diese Affäre von Aviva und Levin steht im Mittelpunkt und alles andere spielt darum herum.

Die Geschichte wird aus der Sicht von 5 Frauen geschrieben und besteht so praktisch aus fünf Kurzgeschichten, die aus der Perspektive der jeweils handelnden Frau geschrieben ist und bis auf die letzte, die Avivas Geschichte in From ihres Blogs zusammenfasst, chronologisch aufeinander aufbauen.
Gabriele Zevin schreibt leicht, ziemlich flüssig und zügig. Sie beschreibt uns die Frauen wie sie sind, was sie denken, was sie fühlen und was sie tun, dabei beobachten wir, das das gefühlte oft nicht mit deren Taten übereinstimmt . Sie haben alle ihre Stärken und Schwächen, machen halt ihre Fehlern, Frauen sind eben auch nur Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen wollen , wahrlich weil sie nicht perfekt sind.

Mir tat Aviva sehr leid und der eigentliche Skandal ist , das nur sie als Praktikantin als Täterin geopfert wurde. Auch war sie jung und noch sehr blauäugig , glaubte ihren und seinen Gefühlen trauen zu dürfen . Auch die Journalisten machten nur sie als Schuldige aus und stürzten sich auf sie, das sie der Mut verließ um klar zu stellen das doch immer zwei zu solch einer Affäre gehören, besonders wenn er älter und auch noch verheiratet ist.
Umso schlimmer, dass dieser Fehler in jungen Jahren sich durch ihr gesamtes Leben zieht und nicht nur Auswirkungen auf ihre berufliche Karriere, sondern auch privat auf ihre Tochter Ruby hat.

"Das Verhältnis" ist eine erfrischende Geschichte über Doppelmoral, Frauenfeindlichkeit und das politische Patriarchat.
Es ist ein Buch, das überraschend anders geschrieben, raffiniert konstruiert ist und ohne jegliche Klischees auskommt und mir insbesondere aufgrund seiner unerwarteten Andersartigkeit ziemlich gut gefallen hat.
Der Mut ihrer kleinen Tochter Ruby hat mir gut gefallen, dass kleine 8 jährige Mädchen was ohne Familie aber mit einer Lüge aufwachsen musste. Nahm all ihren Mut zusammen um sich auf die Suche nach ihrem (vermeintlich toten) Vater ins weit entfernte Florida zu machen .
Und auch Mrs Morgan die taffe ältere Dame die über viel Einfluss und genügend Geld verfügt und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit hat gefiel mir sehr gut. Aber das das Buch mit diesem Blog endet hat mich doch etwas enttäuscht, ich hätte mir gewünscht das ich erfahren würde was aus „Jane“ oder aus Aviva als Bürgermeisterkandidatin oder als Mensch und Mutter wurde, und ob und wie sie ihr Leben im Griff behält und wer ihr dabei zur Seite steht.
Leider bleiben diese Fragen offen…….

deshalb bekommt das Buch von mir 3,5 Sterne

Veröffentlicht am 22.05.2019

Wenn es liebe ist

Weil es Liebe ist
0

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Klar kann ich nicht verstehen wild fremden MANN heiraten kann den man nicht wirklich kennt aber nun gut wenn sie es für die Kunst ihres Onkels tut . Es gab auch eine ...

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Klar kann ich nicht verstehen wild fremden MANN heiraten kann den man nicht wirklich kennt aber nun gut wenn sie es für die Kunst ihres Onkels tut . Es gab auch eine stelle die ein bisschen ekelig war :,,sie setzte sich auf etwas hartes , es war ihr Lieblingsvibrator .Trotzdem hat mir Holland als Charakter gut gefallen auch ihre Bff und die Onkels waren cool . Calvin konnte ich mir auch gut vorstellen mit seinem irischen Akzent

IM GROßEN und GANZEN aber recht gut gefallen und ich kann mich NICHT beschweren das Buch ist eine SUPER Leseempfehlung mit 4,5Sternen


Veröffentlicht am 22.05.2019

Charmant , süß , flauschig , diebisch ? Mac Gyver

Eine Samtpfote zum Verlieben
0

>

Hallöchen

Also das buch eine Samtpfote zum verlieben von Melinda Metz hat mir sehr gut gefallen . Es war lustig ,charmant und auch berührend . Mac Gyver hat mir sehr gut gefallen ich konnte ihn mir ...

>

Hallöchen

Also das buch eine Samtpfote zum verlieben von Melinda Metz hat mir sehr gut gefallen . Es war lustig ,charmant und auch berührend . Mac Gyver hat mir sehr gut gefallen ich konnte ihn mir sehr gut vorstellen . So ein süßer frecher und auch zugleich charmant + hilfsbereit . Ich fand seine kämpfe mit diogee sehr sehr lustig , auch wenn mir der arme Hund sehr leid tat wenn mac ihn verhaut . der muss schon viel einstecken . David war auch sehr sympathisch wie er mit Jamie war echt toll , trotz seiner Vergangenheit . Was auch sehr lustig war das er Diogee ein rosa Halsband geholt hat um ihm zu zeigen wer der Alpharüde ist . Jamie ist auch sehr sympathisch sie konnte Marie und Helen nicht die verkupplungs Aktion ausreden . Die beiden und Ruby waren auch sehr nett



das war die rezi zu dem buch was mir sehr gut gefallen hat es hat von mir 5von 5 Sternen bekommen . ECHT EIN DICKE FETTE LESEMPFEHLUNG

Veröffentlicht am 22.05.2019

Herzzerreißende Freundschaft bis über den Tod hinaus

Versprich mir zu lieben
0

mir hat es semi gut gefallen aber das lag mehr an mir als an dem buch , ich bin einfach sehr emotional das es sehr schlimm für mich ist traurige Sachen zulesen sie beschäftigen mich noch einige zeit danach ...

mir hat es semi gut gefallen aber das lag mehr an mir als an dem buch , ich bin einfach sehr emotional das es sehr schlimm für mich ist traurige Sachen zulesen sie beschäftigen mich noch einige zeit danach . Die beiden Molly und Marie haben eine sehr tiefgründig oder besser gesagt innig . Nicht viele Freundschaften sind so rührend . Molly lebt für Marie und sich weiter als Zeichen ihrer tiefgründigen Freundschaft herzerreißend süß . ich konnte mich aber leider auf Grund der Tatsache das es mich traurig gestimmt hatte nichts so oft zum lesen überwinden . trotzdem gibt es von mir 4sterne . ich hoffe ich rereade es irgendwann nochmal und dann kann ich mich besser auf das Buch konzentrieren . Trotzdem gut