Platzhalter für Profilbild

Michelle_bookgalerie

Lesejury-Mitglied
offline

Michelle_bookgalerie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Michelle_bookgalerie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.08.2021

Herzzereißend, fesselnd, spannend und noch vieles mehr...

Stand by Me
4

"Herzeleid ist das Schlimmste leid. Es beraubt den Menschen seiner Vernunft, seiner Logik, seiner Voraussicht und seiner Geduld. Es lässt alles Gute schmerzhaft hell erstrahlen und verstärkt das Böse mit ...

"Herzeleid ist das Schlimmste leid. Es beraubt den Menschen seiner Vernunft, seiner Logik, seiner Voraussicht und seiner Geduld. Es lässt alles Gute schmerzhaft hell erstrahlen und verstärkt das Böse mit einer Intensität, die kaum zu ertragen"


Worum geht es?

Kaylin, die Hauptprotagonisten, trifft erneut auf ihren alten Teenieschwarm, aus der College Zeit. Damals hat sie sich Hals über Kopf in den Filmstar Daxton Hughes verliebt. Sie wurden sehr schnell zu Freunden, doch aufgrund eines Vorfalls nahm dies schnell ein Ende. Mittlerweile, acht Jahre später, arbeitet Kaylin als Beraterin in einer Kanzlerei. Als Daxton sie aufgrund eines Schicksalsschlag aufsucht, kommen sich die beiden wieder näher und lässt die alten Gefühle hochkommen. Doch beide haben sich im Laufe der Zeit verändert. Ist die Chemie noch die selbe?
Gemeinsam müssen sie sich einem Problem stellen und merken schnell, dass die alten Schwärmereiennoch längst nicht vorbei sind.

Meine Meinung:

Als ich das Cover auf der Startseite entdeckt habe, musste ich mir das Buch sofort einmal anschauen. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, weshalb ich mich direkt für die Leserunde beworben hatte.
Ich bin wirklich mit niedrigen Erwartungen in die Leserunde gegangen und war umso mehr überrascht.

Schreibstil:
Der Schreibstil war super angenehm und flüssig zum Einsteigen in die Geschichte. Er hat mich durch die Seiten gezogen und mich wirklich sehr gefesselt. Helena Hunting hat es geschafft, jede Situation spannend und ergreifend zu schreiben.

Was mir persönlich sehr gefallen hat ist, dass die Geschichte aus zwei Perspektiven geschrieben wurde. So bekommt man wirklich von Kaylin als auch von Daxton einen inneren Einblick und konnte sich manchmal deutlich besser in die Charaktere hineinversetzen.

Charaktere:
Die Charaktere waren mir vom Seite eins an, super sympathisch. Kailyn ist eine wirklich sehr zielstrebige und starke Frau. Wenn sie ein Ziel vor Augen hat, dann zieht sie es durch und hält daran fest. Doch auch sie hat eine sanfte Seite, die Daxton manchmal aus ihr herausgekitzelt hat. Der Rückblick auf den ersten Seiten fand ich persönlich mega witzig. Das überdrehte Fangirl trifft ihren Filmstar. Ich hatte Daxton am Anfang als sehr arrogant und angeberisch eingestuft, jedoch hat er eine tolle Entwicklung gemacht und ist zu einem sehr selbstständigen und verantwortungsvollen Mann geworden. Gerade für seine Schwester war er da und hat sich um sie gesorgt wo er nur konnte.

Trotz der langen Zeit, die Daxton und Kailyn sich kennen, hat sich ihre Liebe zueinander sehr langsam entwickelt. Beide teilen Schicksalsschläge, die sie umgehauen haben. Doch genau dies, hat die beiden näher gebracht. Gemeinsam konnten sie sich dem Schicksal stellen und zueinander finden.

Fazit:

"Stand by me" von Helena Huntig ist definitiv ein gelungener zweiter Teil. Es ist eine Geschichte mit Suchtportenzial und Überraschungen. Unerwartete Handlungen lassen das Geschehen noch einmal um 180Grad drehen und deuten wieder auf eine neue Perspektive hin. An manchen Stellen hat mir etwas Tiefe gefehlt. Ein bisschen mehr Drama, gerade zum Ende hin, hätten das Buch noch besser gemacht, als es eh schon ist. Nichts desto Trotz kann ich es euch auf jeden Fall ans Herz legen, wenn ihr Lust auf eine Herzerwärmende Geschichte habt, auf der die Emotionen nicht zu kurz kommen



  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl