Cover-Bild Stand by Me
(39)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 27.08.2021
  • ISBN: 9783736315297
Helena Hunting

Stand by Me

Barbara Först (Übersetzer)

Die wahre Liebe hat immer eine zweite Chance verdient

Als Kailyn mit dem Jurastudium beginnt, hat sie nur ein Ziel: den Abschluss als Jahrgangsbeste zu schaffen. Doch an ihrem ersten Tag am College stolpert sie buchstäblich über ihren Teenie-Schwarm, den Schauspieler Daxton Hughes. Trotz dieses peinlichen Vorfalls entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine freundschaftliche Rivalität - bis Dax ihr völlig unerwartet in den Rücken fällt. Als ihre Wege sich 8 Jahre später wieder kreuzen und Dax sie um Hilfe bittet, hat Kailyn ihm diesen Verrat zwar noch nicht verziehen, aber sie kann ihn in seiner Notsituation auch nicht einfach im Stich lassen. Und schon bald ist das Knistern zwischen ihnen heiß wie nie zuvor. Doch kann Kailyn ihr Herz einem Mann anvertrauen, der sie schon einmal so enttäuscht hat?

"Eine verflucht witzige und heiße Liebesgeschichte, in der für die Charaktere viel auf dem Spiel steht und die Emotionen hochkochen!" KIRKUS REVIEWS

Helena Hunting weiß, was die Leser:innen wollen: Herz, Humor und noch mehr Liebe!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2021

ein Buchhighlight

0

Inhalt:
Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell tiefe Freundschaft. Doch mit Dax‘ ...

Inhalt:
Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell tiefe Freundschaft. Doch mit Dax‘ Verrat hatte sie am Ende nicht gerechnet ... Als er sie acht Jahre später um Hilfe bittet, will sie ihn mit seinen Problemen nicht allein lassen. Schnell ist das Knistern zwischen ihnen beiden so heiß wie nie zuvor. Aber kann Kailyn einem Mann, der gebrochene Herzen quasi garantiert, je wieder vertrauen?

Meinung:
Ich liebe ja die Geschichten von Helena Hunting. Ihre Sports Romance Bücher, ihre Mills Brothers. Also musste dieses Buch einziehen. Und der Klappentext versprach so viel wundervolle Unterhaltung. Aber ich bekam so viel mehr!

Ihr Schreibstil ist wie immer einfach wundervoll. Er berührt mich und trägt jedes Gefühl, dass die Protagonisten erleben direkt in mein Herz.

Manche Kapitel habe ich gehört und auch eingelesen war es einfach nur wunderschön. Die Stimmen passten für mich total und waren super angenehm.😊

Wir erleben das Geschehen aus den Sichten von Kailyn und Daxton in Ich-Perspektive. Ich mochte die beiden total. Von ihrem ersten missglückten Aufeinandertreffen bis zur letzten Seite, die Beiden hatten einfach eine unleugbare Chemie, sodass die Funken flogen.
Gleichzeitig hat die Autorin aber auch die leisen Töne sehr einfühlsam getroffen und rübergebracht.
Kailyn mochte ich sowieso auf Anhieb, sie weiß in ihrem Job ziemlich genau was sie kann und will, und mir gefiel diese Stärke und ihr Selbstbewusstsein total. Daxton auf der anderen Seite zeigt sich so oft so verletzlich und überfordert und ist nicht zu eitel, Hilfe anzunehmen und mit Kailyn zu arbeiten.
Aber mein heimlicher Star des Buches bleibt Emmes, Dax kleine Schwester.

Ich hatte eine schöne lockere Second Chance Romance erwartet, vielleicht mit einer Prise Enemies to Lovers, aber die Tiefe dieses Buchs hat mich komplett umgehauen.
Es geht hier nicht nur um zwei Erwachsene und ihre Gefühle. Es geht um ein Mädchen, dessen Leben plötzlich kopfsteht und um Dax, der einfach der Wahnsinn ist, weil er ihr so gut wie möglich helfen will, alles für sie tun würde. Es geht um Kailyn und wie sie ihren Platz in alldem finden muss. Ich finde, der Schwerpunkt der Geschichte liegt nicht nur in der Beziehung zwischen Kailyn und Daxton, sondern auch in Dax Familienangelegenheit. Und ich hätte mir wirklich nicht träumen lassen, wie tiefgründig das verarbeitet wurde. Wie behutsam und sensibel sie es geschrieben hat. Und wie unfassbar geflasht ich von der Handlung bin.

Fazit:
„Stand by me“ ist ein Jahreshighlight und jetzt mein liebstes Buch der Autorin. Helena Hunting beherrscht die Romance wie eine Königsdisziplin. Ihre Worte haben mich alles und so viel mehr fühlen lassen und sie überzeugt mit einer ungemeinen Tiefe. Ich kann das Buch nur aus tiefstem Herzen empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Gelungener Spagat zwischen tragischem Schicksal und Leichtigkeit

0

Inhalt: „Stand by Me“ ist der zweite Band der „Second-Chances“-Reihe von Helena Hunting. Die Geschichte ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Barbara Först.
DAS BUCH ...

Inhalt: „Stand by Me“ ist der zweite Band der „Second-Chances“-Reihe von Helena Hunting. Die Geschichte ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen. Übersetzt wurde die Geschichte von Barbara Först.
DAS BUCH KANN UNABHÄNGIG VON BAND EINS GELESEN WERDEN!

Das Studium als Jahrgangsbeste abzuschließen, ist Kailyns Ziel seit dem ersten Tag an der Uni. Doch das erste Semester beginnt damit, dass sie ausgerechnet ihren Teenieschwarm Daxton Hughes über den Haufen rennt. Er hat damals ihren Schwarm in einer erfolgreichen Teenieserie gespielt. Auch Dax studiert Jura. Die beiden entwickeln eine freundschaftliche Rivalität um den ersten Platz der Jahrgangsspitze. Doch plötzlich fällt er ihr in den Rücken.
Erst 8 Jahre später treffen die beiden wieder aufeinander. Ausgerechnet Dax braucht Kailyns berufliche Hilfe. Die alten Gefühle kommen wieder auf und zwischen den beiden knistert es wie nie zu vor. Doch kann Kailyn ihm verzeihen und ihm trotz allem wieder vertrauen? Diesmal steht mehr als nur ihre beiden Herzen auf dem Spiel..


Meinung: Ich mag diese Farbkombi auf dem Cover total gerne. Es ist vom Stil her mal etwas anders. Mein Lieblingscover aus der Reihe ist aber trotzdem Band eins. Den Schreibstil finde ich toll. Das Buch ließ sich gut an einem Stück durchsuchten. Ich kannte die Autorin bisher erst von einem ihrer „Hot as Ice“ – Bücher. Damit konnte sie mich damals nur mittelmäßig überzeugen. Mit „Stand by Me“ konnte sie mich mehr als nur überzeugen. Ich habe das Buch geleibt und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Den Schreibstil finde ich bei diesem Buch auch besser. Die Charaktere waren richtig greifbar. Mit ihnen habe ich alle möglichen Emotionen erlebt. Angefangen bei der ersten Begegnung mit etwas Fremdscharmgarantie über Tränen bis zu lustigen Momenten, bei denen ich echt Lachen musste. Die Geschichte wird sowohl aus Kailyns als auch Daxtons Sicht erzählt. Es war die perfekte Mischung. Beide Sichten mochte ich echt gerne. Ich kann mich auch nicht entscheiden, welche ich besser fand. Ich möchte mal eben anmerken, dass ich den Namen Kailyn echt liebe! Das ganze zwischen den beiden entwickelt sich langsam. Für diese Geschichte war es genau das richtige Tempo. Es ist so viel anderes geschehen, dass mich gefesselt hat. Es hätte auch gar nicht gepasst, wenn sie sofort im Bett gelandet wären. Ich möchte gar nicht so viel verraten. Ich kann aber sagen, dass die Chemie definitiv gestimmt hat. Das ganze Setting und Drumherum war auch grandios ausgearbeitet. Besonders Emme, die Schwester von Dax habe ich geliebt. Sie war einfach nur liebenswert. Ihre Darstellung fand ich am besten. Aus Spoilergründen verrate ich nicht mehr zu der Geschichte, aber ich möchte darauf hinweisen, dass es eine Triggerwarnung gibt und man diese auch ernstnehmen sollte.


Fazit: Ich liebe diese Geschichte! Der Autorin ist es gelungen ein großes Spektrum der Gefühle abzudecken ohne, dass es aufdringlich, überladen und zu viel wurde. Sie hat es geschafft, dass dieses Buch trotz der Geschichte immer noch etwas Leichtigkeit zwischendurch hatte. So einen gelungenen Spagat habe ich bisher selten gesehen. Große Empfehlung!
Ich habe Band eins „Lean on me“ noch nicht gelesen, aber werde das sobald wie möglich nachholen. Der dritte Teil „Sweet on Me“ erscheint schon am 26.11.2021 bei LYX. Den werde ich auf jeden Fall auch lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Daxton & Kailyn sind zum verlieben

0

Titel: "Stand by Me"
Autorin: Helena Hunting
Verlag: LYX
Preis: 12,90 €
Seitenanzahl: 384 Seiten


Inhalt:

Hollywood, Herzschmerz & ein Happy End


Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen ...

Titel: "Stand by Me"
Autorin: Helena Hunting
Verlag: LYX
Preis: 12,90 €
Seitenanzahl: 384 Seiten


Inhalt:

Hollywood, Herzschmerz & ein Happy End


Als Kailyn an ihrem ersten Tag im College ihrem damaligen Teenie-Schwarm, dem Schauspieler Daxton Hughes, buchstäblich in den Schoß fällt, wird daraus schnell tiefe Freundschaft. Doch mit Dax‘ Verrat hatte sie am Ende nicht gerechnet ... Als er sie acht Jahre später um Hilfe bittet, will sie ihn mit seinen Problemen nicht allein lassen. Schnell ist das Knistern zwischen ihnen beiden so heiß wie nie zuvor. Aber kann Kailyn einem Mann, der gebrochene Herzen quasi garantiert, je wieder vertrauen?



Meine Meinung:

Das Cover des Buches finde ich sehr schön. Die hellen Federn heben sich sehr gut vom lila Hintergrund ab und insgesamt würde ich so auch sagen, dass es gut zum ersten aber auch zum dritten Band der Reihe passt. Auch der weiße Buchrücken und die Schrift gefallen mir gut. Ich finde es passend, dass hier nicht das Cover weiterdurchgezogen wurde, besonders da man die Reihe somit in seinem Bücherregal nebeneinander stellen kann.

Kailyn fand ich als Charakter super spannend. Sie ist ehrgeizig, zielstrebig und weiß was sie will. Als sie Daxton, der einst ein Kinderstar war, auf der Uni trifft, reagiert sie auf eine typische fanmäßige Art und Weise und wurde mir dadurch sehr schnell sympathisch. Kailyn ist so ebenfalls eine großartige Anwältin und ein herzensguter Mensch. Sie hat aber allerdings schon so einiges durchmachen müssen, was sie in meinen Augen nur stärker gemacht hat und bei mir dafür sorgen konnte, dass ich sie sehr bewundere.

Aber auch Daxton fand ich wirklich großartig. Seine Schwester bedeutet ihm einfach unglaublich viel, weswegen er alles für sie tun würde. Er ist eine starke Person, die sich mit viel herumschlagen muss, aber nicht aufgibt. Der Verlust seiner Eltern und das er plötzlich um das Sorgerecht für seine Schwester kämpft, ist auch für ihn nicht besonders leicht. So muss ich sagen, dass dies etwas war, dass viele Emotionen in mir hat hochkommen lassen, da die Autorin sehr gut darin gewesen ist, der Geschichte durch die Geschehnisse Nachdruck zu verleihen.

Die Liebesgeschichte zwischen Kailyn und Daxton war sehr realistisch dargestellt. Der Funke zwischen ihnen war definitiv da und auch ich habe schnell gemerkt, dass da etwas zwischen ihnen ist. Sie scheinen einfach sehr gut zusammen zu passen. So gab es einfach viele verschiedene Szenen, die mir gezeigt haben, dass die Beiden zusammengehören. Besonders die Emotionalität des Buches konnte mich dabei überzeugen, denn die Geschichte hatte für mich auch sehr viel ernstes, was die Handlung und Beziehung für mich einfach authentisch machen konnte.

Dabei war ich vor allem gespannt zu lesen, wie die Beiden ihre zweite Chance nutzen werden, da in der Vergangenheit ja einiges zwischen ihnen vorgefallen war. Deswegen konnte ich auch gar nicht anders als auf jeder einzelnen Seite mit ihnen mit zu fiebern.

Auch die Nebencharaktere, allen voran Emme, Daxton's Schwester, konnten mich von sich überzeugen. Sie haben die Geschichte noch einmal abgerundet und Emme ist jemand den man einfach nur lieben muss. Sie ist freundlich, frech und gleichzeitig einfach ein typischer Teenager, der für Abwechslung im Buch sorgen konnte und alles in allem einfach eine großartiger Charakter ist.

Inhaltlich muss ich sagen, dass alleine die Tatsache, dass Daxton das Sorgerecht für seine Schwester wollte und dafür alles gegeben hat, bei mir schon für viel Spannung sorgen konnte. Aber auch wie er mit dieser umgegangen ist, war wirklich toll mitzuerleben, besonders wenn er überfordert von der 13jährigen Teenagerin gewesen ist. Aber auch wie sich die Geschichte zwischen ihm und Kailyn entwickelt hat war wirklich großartig zu verfolgen, so dass ich gerne weitergelesen habe.

Generell muss ich einfach sagen, dass ich den Humor der Geschichte sehr geliebt habe. Bereits zu Anfang gab es einige Stellen, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht haben, so dass ich mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt habe.

Der Schreibstil von Helena Hunting war für mich sehr leicht, da ich sehr einfach in das Buch reingefunden habe. Die Geschichte hatte ihren ganz eigenen Charaktere und konnte mich schnell von sich überzeugen. Vor allem fand ich es toll, dass die Geschichte nicht nur aus der Sicht eines Charakters geschrieben ist, sondern man sowohl Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt von Kailyn als auch von Daxton bekommen hat. Dadurch konnte ich die Beiden viel besser einschätzen und auch richtig kennenlernen, so dass es mir einfacher fiel ihre Handlungen nachzuvollziehen. Ich kann nur sagen, dass ich die Spannung, die Charaktere und die Atmosphäre des Buches geliebt habe. Somit freue ich mich schon sehr auf Band Drei und damit auf die Geschichte von Blair und Ronan, die sich unglaublich spannend anhört.


Die "Second Chances"-Reihe von Helena Hunting:

1. Lean on Me
2. Stand by Me
3. Sweet on Me (erscheint am 26.11.2021)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2021

Eine überraschend gefühlvolle und emotionale Geschichte, die zugleich auch amüsant ist

0

Wie auch schon im ersten Band, habe ich durch den flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin schnell in die Geschichte hineingefunden.
Ich mochte bereits die Sports Romance Thematik in Band eins sehr ...

Wie auch schon im ersten Band, habe ich durch den flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin schnell in die Geschichte hineingefunden.
Ich mochte bereits die Sports Romance Thematik in Band eins sehr gerne und hatte etwas ähnliches auch in Band zwei erwartet, wurde aber mit einer tiefgründigeren Geschichte überrascht.
Es gibt zwar auch Klischees, gerade zu Beginn wenn sich Kailyn und Daxton treffen, aber diese haben mich eher amüsiert, genauso wie die Wortgefechte zwischen den beiden.
Ich mochte Kailyn mit ihrer ruhigen und meist besonnenen Art sehr gerne und sie bildet damit einen wunderbaren Ruhepol für Daxton, der es mitten im Sorgerechtsstreit für seine kleine Schwester alles andere als leicht hat.
Daxton hätte ich oft einfach gerne in den Arm genommen, er muss nicht nur mit dem Tod seiner Eltern klar kommen, sondern ist auch gleichzeitig plötzlich für einen 13 jährigen Teenager verantwortlich. Dafür macht er seine Sache aber ziemlich gut und aus seiner männlichen Hilflosigkeit in Bezug auf weibliche Tenny Probleme entstehen einige witzige Situationen.
Ich mochte es auch sehr, wie sich die Beziehung zwischen Kailyn und Daxton entwickelt hat. Sie kennen sich zwar schon lange, aber lassen es langsam angehen, so dass man ihre Gefühlsentwicklung gut nachvollziehen konnte.
Auch das es in diesem Band im Gegensatz zu Band eins nicht nur um Kailyn und Daxton ging und um ihre Beziehung, sondern es auch eine richtige Handlung drumherum gab, hat mir gut gefallen.
Insgesamt eine überraschend gefühlvolle und emotionale Geschichte, die zugleich auch amüsant ist und mich komplett abholen konnte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Helena Hunting kann auch ernster ohne aber an Charme zu verlieren...

0

Ich liebe Helena Hunting für ihren Witz, Charme und die verrückten und herrlich unperfekten Charaktere in ihren Büchern.

"Stand by me" ist vom Ton aber zum ersten Mal ernster und behandelt Themen, die ...

Ich liebe Helena Hunting für ihren Witz, Charme und die verrückten und herrlich unperfekten Charaktere in ihren Büchern.

"Stand by me" ist vom Ton aber zum ersten Mal ernster und behandelt Themen, die nicht zum Lachen sind. Es sind diesmal sogar Tränen der Trauer und Emotionen geflossen und keine Lachtränen.

Trotz allem beginnt dieses Buch schon mit einer urkomischen ersten Begegnung der zwei Hauptprotagonisten. Kailyn ist großer Fan einer Teenieserie, in der Daxton die Hauptrolle gespielt hatte. (Diese erinnerte mich ein bisschen an Dawsons Creek auf Grund eines gewissen Memes. Wer es liest und bei einer bestimmten Szene auch den weinenden Dawson vor Augen hat, weiß was ich meine ^^ ).

Als sich die beiden das erste Mal am College begegnen, bricht das Fangirl in ihr aus und macht die Situation einfach so lustig. Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine gewisse Freundschaft, bis ein vermeintlicher Verrat von Daxton alles zunichte macht.

Jahre später sind beide Anwälte und treffen sich auf Grund eines Schicksalsschlages wieder. Daxton braucht Hilfe von Kailyn und sie wird enger in seine Familienangelegenheiten einbezogen, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

Ich liebte Kailyn sofort. Sie hat in ihrem Leben schon viel verloren und setzt sich trotzdem für andere ein und hat das Herz am rechten Fleck. Daxton weiß man am Anfang nicht so richtig einzuschätzen, dies ändert sich aber im Laufe der Geschichte und man fühlt sehr mit ihm mit. Aber mein Herz im Sturm erobert hat Daxtons kleine Schwester Emme. Sie ist das Herz der Geschichte.

"Stand by me" ist wirklich eine großartige, gefühlvolle und witzige Liebesgeschichte zweier Charaktere, die sich ähnlicher sind als sie vorher dachten. Die Hotness kommt natürlich auch nicht zu kurz. ^^

Außerdem ist es unabhängig von dem ersten Band "Lean on me" lesbar. Für mich volle Punktzahl und eine hundertprozentige Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere