Profilbild von secrecy_library

secrecy_library

Lesejury Profi
offline

secrecy_library ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit secrecy_library über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.09.2021

Eine schöne, tiefgründige Geschichte, die im letzten Drittel etwas zu hastig wirkt

Bad Witch. Befreite Magie
0

Die Geschichte eines jungen Mädchens, welches für die Taten ihrer Mutter jahrelang büßen musste, um erst befreit zu werden, als die Menschen sich durch sie die Rettung ihrer Welt erwarten.

Eine Freiheit, ...

Die Geschichte eines jungen Mädchens, welches für die Taten ihrer Mutter jahrelang büßen musste, um erst befreit zu werden, als die Menschen sich durch sie die Rettung ihrer Welt erwarten.

Eine Freiheit, die noch keine Freiheit ist. So mancher bedenkt sie mit Misstrauen und ihr Name unterstützt anfangs dieses weiter - Umbra, lateinisch für "Schatten"...
Dabei steckt in diesem Mädchen jemand, den ich als süße Wildkatze beschreibe - temperamentvoll (wenn nötig), mutig, sanft, gutmütig und klug. Sie schließt sich überraschend schnell den anderen an, denn sie will beweisen, dass sie es wert ist, über Vorurteile hinwegzusehen und ihr wahres Ich zu erkennen 👌🏻😍

Dazu fand ich sowohl die Welt als auch die zahlreichen Fabelwesen mehr als faszinierend. Die Schauplätze wurden angenehm und auch realistisch beschrieben. Jedoch waren vereinzelte (Re-)Aktionen der Nebencharaktere ein wenig fragwürdig, die man sicher anders hätte lösen können oder aber allgemein überhaupt hätte einbauen können.

Der Schreibstil lässt sich dafür als angenehm, leicht und sehr gut zu lesen beschreiben, so dass das Lesen sehr entspannt ausfiel.
Leider hielt sich beim Tempo meine Begeisterung in Grenzen - großteils passte es sehr, doch im letzten Drittel wirkte alles etwas überstürzt. Da wären mir ein paar Seiten mehr lieber gewesen, so dass die Spannung und Aufklärung mehr Raum bekommen hätten. 😅

Trotzdem möchte ich die Geschichte jedem ans Herz legen, weil sie einfach eine schöne Idee in sich trägt und diese mit Fantasy, ein wenig Humor und spitzfindigen Überraschungen weitergibt 🥰😊

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Humor, Emotionen, Spannung - diese Liebesgeschichte lässt einen nicht mehr los

Stand by Me
2

Jetzt, wo ich die Story kennengelernt habe, verstehe ich das Coverdesign inzwischen mehr als gut. Die Feder und ein hart wirkendes Material, die jeweils zirka die Hälfte des Covers ausmachen - die Federn ...

Jetzt, wo ich die Story kennengelernt habe, verstehe ich das Coverdesign inzwischen mehr als gut. Die Feder und ein hart wirkendes Material, die jeweils zirka die Hälfte des Covers ausmachen - die Federn für die Tiefgründigkeit und Sanftheit der Geschichte, während die hart wirkende Seite eher für die Gegenseite steht, die aus Überraschungen, Spannung und eine Prise Humor besteht. Sehr gute Kombination, sehr gute Wahl! Und dann doch die Pastellfarben, die sehr einladend und anziehend wirken... Ein Traum!

Um nun zu Story und Schreibstil zu kommen:
Der Schreibstil erwies sich als ein leichter, humorvoller Schreibstil, bei dem man nur so durch die Zeilen flog. Natürlich gefangen zwischen Schmunzeln, Lachen, glücklichen Seufzen, kleinen Verzweiflern und Mitleiden mit den Charakteren.
Weiters hat es mir mehr als nur gut gefallen, wie die Emotionen transportiert wurden - man versinkt in der Story wie im Wasser, die Emotionen umschließen einen und lassen einen nicht mehr los. Genauso wie die Handlung. Dadurch, dass die Kapitel sich zwischen Kailyns und Daxtons Sichtweise abwechseln, hat man auch noch einen umso besseren Blick auf Gedanken und Gründe, warum sie handeln, wie sie handeln.
Ich bin außerdem begeistert, wie Daxton nach ein paar Jahren nach ihrer gemeinsamen Studienzeit wieder auf Kailyn trifft, die nicht gerade begeistert davon erscheint. Beim zweiten Mal, ab dem sie sich öfters sehen werden, läuft es auch nicht gerade besser.

Immerhin hat sie das Bild eines ausnützenden, hinterlistigen, auf freundlich tuenden Mannes, der sich einen Vorteil aus ihrer Freundschaft gezogen hat. Dazu weiß sie auch nicht, was er nach dem Schicksalsschlag mit der Vormundschaft für seine Schwester bezwecken will. Dieses Bild ändert sich nicht nur für sie, sondern auch für den Leser - man stellt es dank seinem Verhalten nach und nach in Frage, bis man ihn sieht. Daxton, den nach außen hin starken, jungen Mann, der allen gerecht werden möchte, der es nicht einfach hat, die Balance zwischen Schwester, Arbeit und seinen Interessen zu halten. Dazu ist er feinfühlig, fürsorglich und ein sehr guter Mensch, auch wenn er seine sturen, sehr implusiven Momente hat, in denen er dank Kailyn jedoch fast nie alleine ist.

Kailyn... Eine ebenso starke Persönlichkeit, die zu den meisten Menschen eher die Distanz wart, aus Angst, durch möglichen Verlust erneut verletzt zu werden. Dazu ist sie selbstbewusst, ehrgeizig, aber ebenso herzlich, liebenswert und mitfühlend - damit ist sie jedoch nicht fehlerfrei, wie man im Laufe des Romans merken wird.

Zuguterletzt möchte ich auch noch kurz über eine dritte, sehr wichtige Charakterin reden, durch die man zusätzlich ein wenig weg von dem "typischen" New-Adult-Roman weg kommt - Emme, die kleine Schwester von Daxton. Sie ist einfach zu süß und man schließt sie vom ersten Moment an ins Herz. Auch sie hat ihre Macken und Eigenarten, aber die kann man einerseits leicht verzeihen, andererseits ist sie ein Teenager - da fühlt man sich gleich um ein paar Jahre zurückversetzt und weiß so manche Handlung umso mehr zu verstehen :3 Dazu ist sie eine wichtige zwischen Daxton und Kailyn, sie bindet die beiden nochmal ein wenig mehr aneinander.

Das Einzige, was mich gestört hat, war das Ende. Ich will nichts verraten, aber ein Teil des Endes war einfach zu schnell und zu locker gelöst - da hätte ich mir noch ein letztes bisschen Action, ein wenig mehr Spannung erhofft.
Trotzdem ist mein Fazit, dass das Buch mehr als gelungen ist und eine eindeutige Leseempfehlung wert ist! Eine ergreifende, tiefgründige, mit Humor gespickte Geschichte, die ich in mein Herz geschlossen habe <3

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.09.2021

Eine fesselnde Liebesgeschichte, einfach zum Verlieben

Let me Glow
0

Ich bin in dieses Buch verliebt, denn es vereint einfach Humor, Gefühle, Spannung und eine Kleinstadt in sich. Was ich bewundernswert fand? Andys Entwicklung im Laufe des Buches und was sie aus ihrer Vergangenheit ...

Ich bin in dieses Buch verliebt, denn es vereint einfach Humor, Gefühle, Spannung und eine Kleinstadt in sich. Was ich bewundernswert fand? Andys Entwicklung im Laufe des Buches und was sie aus ihrer Vergangenheit macht.

Andy, die anfangs Schüchterne, Unterdrückte, die sich zu einer Powerfrau entwickelt. Sie ist super organisiert, witzig, hat einen spannenden Geschmack bezüglich Kleidung (Ich LIEBE die Outfits, die sie im Buch trägt 😍❤️) und dazu eine besonnene, zurückhaltende Art. Auch wenn sie verdammt stur ist und nicht so ganz versteht, was ein wenig Abstand bewirken kann. Dazu ist sie ein Bücherwurm, also noch sympathischer 🥰📚

Jacob, ihr Ex, lässt sich nur als einen miesen Typen beschreiben - arrogant, besessen, besitzt Null Empathie und dazu schmeißt er Andy aus seinem Leben, als wäre sie nur ein Gegenstand... 🥴🙈
Dann ist da noch Ian mit seinem Sarkasmus, seiner eher brummigen, zurückhaltenden, empathischen Art und mit einer komplizierten Vorgeschichte, die Ähnlichkeiten mit Andys Vergangenheit hat. Sagen wir so, man lernt ihn zu mögen 😋😊

Eine Geschichte zu einer jungen Frau, die zu sich selbst und ihren Weg finden möchte und einer kleinen Gruppe von tollen Menschen, die tatkräftig unterstützen und auch hin und wieder ein wenig Chaos in die Sache bringen 😉😁🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Eine fesselnde Liebesgeschichte in einer dystopischen Welt, die Lust auf mehr macht

Die Goldene - Gefangen im System
0

Ein System, in dem anhand von den eigenen Antworten entschieden wird, wer dein zukünftiger Partner und zwar lebenslang wird? Dieses existiert in diesem Roman und man versteht total, warum es die sogenannten ...

Ein System, in dem anhand von den eigenen Antworten entschieden wird, wer dein zukünftiger Partner und zwar lebenslang wird? Dieses existiert in diesem Roman und man versteht total, warum es die sogenannten "Systemlosen" gibt - wenn ich in so einer Gesellschaft ohne Liebe leben müsste, würde ich auch protestieren und dagegen ankämpfen. 👍🏻👍🏻

Als dann auch noch Liah, die Hauptprotagonistin, ihre Zuteilung erlebt, kommen immer mehr die rebellischen Züge zum Vorschein. Ein Mädchen, welches mit diesen Prinzipien aufgewachsen ist, jedoch sich innerhalb hin und wieder dagegen sträubt. Sie traut sich jedoch nicht, gegen das System aufzubegehren - bis ihr Zayne über den Weg läuft.
Ein geheimnisvoller, junger Mann, der kaum von sich erzählt und zugleich Liahs Herz höher schlagen lässt - etwas, was die Situation zwischen den beiden verkompliziert.
Dann ist da noch Arjan - ein charmanter, junger Mann, der dazu auch noch der Sohn des Präsidenten und Liahs Zukünftiger ist. Ob er so charmant und zuvorkommend ist, wie es am Anfang des Romans erscheint? Und wo bewegt es Liah hin? Zayne oder Arjan? 🤔😊

Das müsst ihr selbst herausfinden, indem ihr diesen spannenden, berührenden Roman genauso verschlingt wie ich. Lasst euch von der Geschichte mitreißen und erlebt die Überraschungen, die einen manchmal staunend zurücklassen. Erlebt Liebe, Verrat, Angst und deckt die Geheimnisse auf, die vielleicht lieber verborgen hätten bleiben sollen 😏😉😊🥰

Zum Abschluss ein Zitat aus dem Buch, welches es mir besonders angetan hat 🥰🦋❤️

"Es ist nur ein Schmetterling", flüsterte ich, weil mir sein Blick Teile meiner Stimme geraubt hatte. "Er wird nie zu etwas in der Lage sein." Es blitzte in Zaynes Augen auf. "Wer sind wir, das zu entscheiden? Er könnte mit seinem Flügelschlag die ganze Welt verändern."

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2021

Hier erwartet euch Spannung, Tiefgang und eine Zukunft, wie sie uns erwarten könnte

Der dunkle Schwarm
0

Das Buch überzeugt mit seiner spannenden Story über eine zukunftsorientierte Welt, in die man nach und nach eingeführt wird - es wird nicht immer alles sofort erklärt, was meiner Meinung nach sehr gut ...

Das Buch überzeugt mit seiner spannenden Story über eine zukunftsorientierte Welt, in die man nach und nach eingeführt wird - es wird nicht immer alles sofort erklärt, was meiner Meinung nach sehr gut war. Man hatte das Gefühl, das Setting der Geschichte, das Setting der Zukunft selbst erkunden zu dürfen. Dazu haben sie die wenigen, fehlenden Details durch Fantasie gut selbst ergänzt. Die Erfahrung, diese Welt kennenzulernen war gleichermaßen faszinierend als auch erschreckend - die technischen Errungenschaften, die veränderte, aber doch unserer Gesellschaft so ähnliche Gesellschaft, die Möglichkeiten, die sich in dieser Welt darbieten.
Weiters hat mich sowohl die Storyline als auch der Schreibstil sofort für sich eingenommen, ich konnte kaum aufhören zu lesen, weil ich einfach wissen wollte, wie es weitergeht.

In der Story sind die meisten Charaktere sehr authentisch - es gab keine strikte Unterteilung zwischen “gut” und “böse”, kein Schwarz-Weiß-Denken, sondern man orientierte sich an der realen Menschheit. Der Mensch hat seine Schwächen, hat gute und böse Seiten, denn es gibt kein reines Gut oder Böse. Dazu widmet sich das Buch auch gesellschaftskritischen Themen und beschäftigt sich mit dem Menschen. Weiters war ich auch davon begeistert, dass auch die Hauptcharakterin eine Entwicklung durchmacht.
Man lernt sie als jemanden kennen, der gewillt ist Risiken einzugehen, der eine mutige, ehrgeizige, eher egoistische, von anderen distanzierte Seite hat - doch wieso ist sie so? Nicht nur die Gründe für diese Seite werden angedeutet, sondern bekommt sie im Laufe des Buches die eine oder andere Einsicht, die etwas in ihr bewegt/verändert. Dank der Kombi aus alle dem hat sie sich als komplexe Charakterin und spannender Mitmensch herausgestellt.

Die Geschichte selbst umfasste einfach alles, was ich benötigt habe, damit ich das Buch nicht mehr weglegen wollte - Spannung, Action, Tiefgang, mitreißende Momente! Als ich das Buch gelesen habe, bin ich nicht nur förmlich durch die Story "geflogen", sondern hatte es förmlich als einen spannenden, atemberaubenden Film vor Augen!
Ich kann also jedem nur wärmstens empfehlen, sich dieses Buch als nächsten Current Read vorzunehmen, denn dieses Science-Fiction-Werk entführt euch gemeinsam mit Atlas in neue, spannende Welten, die ihr selbst nicht mehr so gerne verlassen wollen werdet!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover