Profilbild von nancy_liest

nancy_liest

Lesejury Profi
offline

nancy_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nancy_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.08.2020

Es geht spannend weiter...

Deeper than Love
0

Der zweite Band der Trilogie schließt nahtlos an den ersten Teil an. Nach dem bösen Cliffhanger war ich sehr froh, dass ich den nächsten Band schon bereit liegen hatte.

Whitney scheint vom Pech verfolgt. ...

Der zweite Band der Trilogie schließt nahtlos an den ersten Teil an. Nach dem bösen Cliffhanger war ich sehr froh, dass ich den nächsten Band schon bereit liegen hatte.

Whitney scheint vom Pech verfolgt. Sie tat mir echt sehr leid, weil es ihr einfach nicht vergönnt ist, glücklich zu sein. Doch Lincoln kämpft wie ein Löwe um ihre Beziehung und Liebe. Doch werden den beiden immer mehr Steine in den Weg gelegt, die ein miteinander fast unmöglich machen.

Es werden weitere Geheimnisse aufgedeckt und der Leser erfährt mehr über die Vergangenheit vor 10 Jahren.

Lincolns Mutter und Bruder, Whitneys Ex-Mann Rango und ihre Cousine Karma sind echte A*löcher. Ich habe selten so eine große Antisympathie für mehrere Charaktere aus einem Buch empfunden. Obwohl mich bei Karma sehr interessiert, warum sie so verbittert und böse ist. Ich hoffe, das klärt sich im dritten Buch noch auf.

Auch das zweite Buch endet mit einem bösen Cliffhanger und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es im finalen Teil der Trilogie weitergeht. Werden Whitney und Lincoln endlich glücklich und ohne weitere Stolpersteine zusammen sein können?

Meghan March konnte mich mit ihrem fesselnden Schreibstil und ihrer abwechslungsreichen, geheimnisvollen und spannenden Geschichte absolut überzeugen. Man kann es einfach nicht weglegen, so dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Eine Mischung aus Cinderella und Romeo und Julia :-)

Richer than Sin
0

"Richer than Sin" ist der erste Teil der neuen Trilogie von Meghan March.

Das Buch wird aus zwei verschiedenen Zeitabschnitten erzählt. Abwechselnd aus der Vergangenheit, 10 Jahre zuvor, und aus der Gegenwart. ...

"Richer than Sin" ist der erste Teil der neuen Trilogie von Meghan March.

Das Buch wird aus zwei verschiedenen Zeitabschnitten erzählt. Abwechselnd aus der Vergangenheit, 10 Jahre zuvor, und aus der Gegenwart. Dabei kommen sowohl Whitney als auch Lincoln zu Wort. Ich liebe wechselnde Sichtweisen, um in die Köpfe und Herzen beider Protagonisten zu schlüpfen.

Lincoln und Whitney stammen aus zwei zerstrittenen und verfeindeten Familien, deren Fehde schon eine Ewigkeit dauert.

Bei ihrer ersten Begegnung wissen beide nicht, wer der andere ist und die Anziehungskraft explodiert buchstäblich zwischen den beiden.

Whitney versucht vergeblich sich von Lincoln fern zu halten. Doch man hat das Gefühl, das die beiden einfach zusammengehören.

Natürlich machen es die familiären Umstände so gut wie unmöglich ein glückliches, ungestörtes Zusammensein zu ermöglichen.

Werden die beiden es dennoch schaffen, der Widerstände zu trotzen und miteinander glücklich zu sein?

Ich liebe den Schreibstil von Meghan March. Man fliegt förmlich durch die Seiten und man kann dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Es ist spannend, geheimnisvoll und leidenschaftlich. Die Charaktere sind sympathisch und stark und man fühlt und leidet mit ihnen.

Aber Achtung: Der erste Teil endet mit einem fiesen Cliffhanger! Also am besten gleich das zweite Buch kaufen.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie es mit Whitney und Lincoln weitergeht und welche Geheimnisse noch aufgedeckt werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2020

Elle Kennedy kann es einfach!!!

The Play – Spiel mit dem Feuer
0

Endlich erfahren wir die Geschichte von Hunter, den ich im ersten Band der Reihe schon völlig ins Herz geschlossen habe. Aber auch Demi ist einfach eine großartige Protagonistin. Zwischen den beiden funkt ...

Endlich erfahren wir die Geschichte von Hunter, den ich im ersten Band der Reihe schon völlig ins Herz geschlossen habe. Aber auch Demi ist einfach eine großartige Protagonistin. Zwischen den beiden funkt es gewaltig und die Chemie stimmt. Doch Hunter hat den Frauen vorerst abgeschworen und Demi zuerst noch einen Freund, weswegen sie erstmal nur Freunde sind. Nur wie lange kann Hunter sein Versprechen an sich selbst halten, wenn die Anziehungskraft zu Demi immer größer wird?

Dieses Buch sprüht nur so vor Wortwitz, humorvollen und zweideutigen Dialogen, schräge aber völlig sympathische Charaktere, Charme und Romantik. Die Charaktere sind authentisch und man muss sie alle einfach mögen.

Am lustigsten waren einfach alle Situationen rund um "Pablo Eggscobar" Ich liebe diese Schräg- und Verrücktheit in Elle Kennedys Büchern.

Alle ihre Bücher konnten mich bisher immer überzeugen und man suchtet sie einfach weg. Ich hoffe, Elle Kennedy schreibt noch viele weitere tolle Geschichten.

Ich kann die "Briar U" und auch die "Off Campus" Reihe nur jedem ans Herz legen. Es ist einfach die beste Lesezeit, die man erleben kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2020

Nach über 10 Jahren Wartezeit geht es endlich wieder nach Forks.

Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)
0

Es ist ein absoluter Lesegenuss und völlige Nostalgie in Edwards Gedanken- und Gefühlswelt zu tauchen.

Der Leser erfährt viel Neues und ist danach wieder völlig im Edward und Bella-Fieber. Auch erfährt ...

Es ist ein absoluter Lesegenuss und völlige Nostalgie in Edwards Gedanken- und Gefühlswelt zu tauchen.

Der Leser erfährt viel Neues und ist danach wieder völlig im Edward und Bella-Fieber. Auch erfährt man viel über die restlichen Cullens und die Dynamik zwischen den einzelnen Familienmitgliedern.. Rosalie ist und bleibt Rosalie und ist nicht die sympathischste Person, der man im Buch begegnet. Ich bin und bleibe Team Emmett. Ich liebe ihn einfach total.

Interessant fand ich auch, wie ich nach über 10 Jahren jetzt über die Liebesgeschichte und das Verhalten von Edward denke und welche Gefühle es in mir auslöst. Nach all der Zeit empfindet man einiges dann doch etwas problematischer als beim ersten lesen als Teenager.

Gut empfand ich auch, wie oft im Buch Bezug auf das Cover genommen wurde und deswegen die Granatapfelkerne erwähnt wurden.

Ich hoffe, dass Stephenie Meyer die restlichen Bände auch noch aus Edwards Sicht schreibt. Wen interessiert es nicht, was er im zweiten Teil ohne Bella so getrieben hat.

Für alle Twilight-Fans ein absolutes Muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2020

Der zweite Band der Masters of Love Reihe

Mister Secret
0

Nach "Mister Romance" habe ich mich total auf den zweiten Band gefreut und vor allem auf die Geschichte von Edens Schwester Asha. Deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, als ich die Nachricht erhalten ...

Nach "Mister Romance" habe ich mich total auf den zweiten Band gefreut und vor allem auf die Geschichte von Edens Schwester Asha. Deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, dass ich Teil der Leserunde bei der Lesejury sein darf. Danke nochmals dafür. Natürlich fließt das in meine Meinung nicht mit ein.

Asha ist ganz anders als Eden. Sie glaubt an die großen Gefühle und Seelenverwandtschaft. Deswegen ist sie völlig begeistert von "Doktor Feelgood" und seinen poetischen Texten voller Schmerz, Leidenschaft und Gefühl. Und natürlich auch von seinem Körper, da er auf seinen Bildern nie sein Gesicht zeigt.

Um auf der Karriereleiter als Lektorin hochzuklettern, möchte sie aus den Texten und der Geschichte von "Doktor Feelgood" ein Buch veröffentlichen, ohne seine Identität zu kennen.

Mehr möchte ich über den Inhalt auch gar nicht verraten, weil dies zu sehr spoilern würde. Also hier nur noch meine Meinung:

Für meinen Geschmack wurde die Identität von Mister Secret zu schnell aufgelöst. Klar geht dies auch mit einer sehr witzigen Verwechslung von statten, aber mir fehlte ein bisschen das Katz und Maus Spiel wie bei "Mister Romance".

Ich liebe die Beziehung und die Bindung zwischen Asha und Eden und ihre Gespräche haben mich immer zum schmunzeln gebracht. Natürlich hat auch Nannabeth und Ente Moby wieder einen witzigen Auftritt. Für mich hätten sie noch viel öfter auftauchen dürfen.

Auch Ashas Arbeitskollegin Joanne mit ihren voraussagenden Möpsen, nein kein Tier , mischt wieder fleißig mit. Man weiß bei ihr nie, ob das was sie sagt, stimmt oder nicht. Ich hoffe, Sie bekommt auch noch ihr eigenes Buch. Das wird dann äußerst interessant werden

Der Schreibstil ist, wie von Leisa Rayven nicht anders gewohnt, flüssig, fesselnd und voller Wortwitz. Man mag gar nicht aufhören zu lesen.

Trotz allem, hat mir der erste Band um einiges besser gefallen. "Mister Secret" hat nicht ganz meine Erwartungen erfüllt und hatte viel ungenutztes Potenzial. Am Ende hat es ein bisschen an Pfeffer und Überraschungen gefehlt. Und eine gewisse "Wunderheilung" hat mich doch sehr gestört.

Dennoch bleibt Leisa Rayven eine meiner Top-Autorinnen und ich freue mich auf den dritten Band, der mich hoffentlich wieder völlig aus den Socken haut.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl