Profilbild von Mina

Mina

Lesejury-Mitglied
offline

Mina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2017

Paramythia- Eine Stadt voller Bücher und Geheimnisse

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt
1

Samir beschließt sein Leben auf radikalste Weise zu verändern. Am Morgen war er noch ein Dieb und wenig später schon eine Wache der unterirdischen Stadt Paramythia. Er nimmt seine verantwortungsvolle Aufgabe ...

Samir beschließt sein Leben auf radikalste Weise zu verändern. Am Morgen war er noch ein Dieb und wenig später schon eine Wache der unterirdischen Stadt Paramythia. Er nimmt seine verantwortungsvolle Aufgabe sehr ernst, bis ihm geflügelte Wesen über den Weg laufen und sein Abendteuer beginnt. Zusammen mit der unscheinbaren Dienerin Kani geht er den Geheimnissen Paramythias auf den Grund und ihre Reise führt sie in dessen mystisches Herz. Doch die Beraterin des Weißen Königs Sabbah ist ganz und gar nicht begeistert davon, dass zwei junge Menschen in der Bücherstadt herumschnüffeln. Sie versucht Samirs Pläne mit allen Mitteln zu vereiteln, denn sie selbst trägt auch einige Geheimnisse mit sich. Welche das sind, müsst ihr selbst lesen...! :)

Ich finde dieses Buch großartig, denn sie lässt mein kleines Fantasy-Herz höher schlagen. Das fängt schon bei dem Cover an, denn dieses ist sehr hübsch und letztendlich passend zum Buch gestaltet.
Sehr toll fand ich auch die Charaktere, denn diese sind ausreichend beschrieben um sie sich vorzustellen, doch nicht zu viel, sodass die Fantasie des Lesers Freiraum bekommt. Man kann mit Samir als Protagonist sehr gut mitfühlen, obwohl sich einige Dinge seiner Vergangenheit erst relativ spät klären. Mit Kani hat das Buch endlich mal einen starken Frauencharakter mit einem großen Selbstbewusstsein.
Der Autor beschreibt in seinem Buch sehr viel, besonders Orte. Das macht es dem Leser sehr einfach, in die Geschehnisse einzutauchen und mit der Handlung mitzugehen.
Doch nicht nur das Mitfühlen ist sehr toll, sondern auch das Lesetempo. Ehe man es sich versieht ist man im nächsten Kapitel und dann schon am Ende des Buches. Das war zwar ein wenig enttäuschend, da das Ende doch recht offen geblieben ist, doch auch sehr klug vom Autor. Ich für meinen Teil möchte sofort den zweiten Teil in den Händen halten, doch da müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.
Ich muss trotzdem sagen, dass das Buch ein paar Schwachstellen hinsichtlich des Leseverständnissen aufweist. Manche Stellen sind nicht ganz eindeutig, doch der Autor konnte es sehr gut erklären .Und da der normale Leser wahrscheinlich nicht den Kontakt zu Akram El-Bahay hat, bleibt es jedem seiner Fantasie überlassen.

Ich finde, dass dieses Buch ein sehr gelungener Fantasy-Roman ist. Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall eingehalten und teilweise auch übertroffen. Darum kann ich nur jedem empfehlen, der Spaß an Geheimnissen und Fantasy hat, sich dieses Buch einmal vorzunehmen und zu lesen. :)

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Originalität
  • Handlung