Profilbild von NanaLesemaus

NanaLesemaus

aktives Lesejury-Mitglied
offline

NanaLesemaus ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit NanaLesemaus über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.12.2019

Vorurteile abbauen durch Liebe ist möglich - wenn es nur dabei bleiben würde

Die englische Lady und der Rebell
0

Ich fande den Anfang des Buches und die Charaktere wundervoll. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, das ist auch bis zum Ende so geblieben.
Nach dem zweiten Kapitel war ich aber auch ...

Ich fande den Anfang des Buches und die Charaktere wundervoll. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, das ist auch bis zum Ende so geblieben.
Nach dem zweiten Kapitel war ich aber auch schon ein bisschen genervt, weil die Gedankengänge von Prudence eher schlicht und unserer heutigen Sprache ähnelten aber das, was sie dann sagte, eher altertümlich, kitschig und manchmal nicht verständlich war.
Trotzdem war ich begeistert von dem Buch es hatte genau den Anteil Historik in sich den ich haben wollte, in den Landschaftsbeschreibungen könnte man richtig versinken. Das Timing der Handlungen hat mir zunächst auch gut gefallen erst das auflösen der Vorurteile und die Geschichten der Charaktere, dann das Näherkommen der beiden Charaktere, war für mich der perfekte Spannungsbogen.
Aber als sie dann plötzlich Festgenommen wurden verstand ich gar nichts mehr. Diese Handlung ist dann auch gar nicht richtig aufgelöst worden. Wenn der Epilog dann startet befindet sich der Leser noch im freien Fall. Zudem fand ich den Epilog unnötig und an der Stelle unpassend. Es erscheint so als wäre an der Stelle die Kreativität der Autorin verloren gegangen.
Der andere Hauptcharakter Lachann benutzt an manchen Stellen gälische Wörter zu denen es hinten im Buch ein Wörterbuch gibt. Am Anfang habe ich immer schön brav die Wörter hinten nachgeguckt aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr und das Gälisch wurde etwas anstrengend.
Hinten im Buch gibt es zudem noch Anmerkungen wo die Autorin noch mal den wahren historischen Hintergrund erklärt und auf wen die Figuren aufbauen.

Ich kann das Buch nicht wirklich jemanden empfehlen. Es ist eine tolle Liebesgeschichte mit ein bisschen zu viel Schnickschnack drumherum. Ich denke die Autorin hat einen guten Schreibstil und muss nur noch an der Story pfeilen um richtig durchstarten zu können.

  • Gefühl
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere