Profilbild von Nele24

Nele24

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Nele24 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nele24 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2022

Sommerlektüre

Herz sucht Zuhause
0

Heute habe ich "Herz sucht zuhause" von Kristina Morninger beendet, für mich war es eine tolle Sommerlektüre, das Lesen hat mir großen Spaß gemacht.
Hauptcharaktere ist Charly, die sich oft gewünscht ...

Heute habe ich "Herz sucht zuhause" von Kristina Morninger beendet, für mich war es eine tolle Sommerlektüre, das Lesen hat mir großen Spaß gemacht.
Hauptcharaktere ist Charly, die sich oft gewünscht hat jemand anderes zu sein. Und nun hat sie die Gelegenheit 14 Tage in die Rolle ihrer Freundin Mia zu schlüpfen. Eigentlich soll Charly nur den Umzug in die neue Wohnung überwachen und die Bewerbung von Mia bei TonAb einem Synchronstudio, abgeben.
Dort trifft sie auf Geli und die plappert ohne Punkt und Komma, freut sich über ne neue Kollegin und zack ist Mia, also Charly eingestellt. Charly schwitzt quasi Blut und Wasser, weil sie sich nicht aus dieser Nummer rauswinden kann und irgendwie auch nicht möchte.
Dann trifft sie auf den gutaussehenden Stuntman Sebastian und gaukelt ihm ebenfalls vor Mia zu sein. Beide wollen eigentlich keine Beziehung, Sebastian weil er ein Trauma erlebt hat und Mia weil sie eigentlich Charly ist... Ob sie dabei bleiben...?? Lest selber.
Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, der Schreibstil ist locker und spritzig. Es häufig aus der Sicht von Charly geschrieben, wenn es aus der Sicht von Sebastian ist, steht es im Kapitel auch drüber. Außerdem gibt es ab und an Notizbucheinträge, alles im allem gut übersichtlich. Da Sebastian Mia Pocahontas nennt und das Lied ab und an erwähnt wird, muss man damit rechnen, dass man einen Ohrwurm bekommt, so als kleine Warnung...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2022

Hab ich gerne gelesen

Weil ich dich nicht vergessen kann
0


In Begleitung einer Leserunde bei lesejury durfte ich das Buch "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Corinne Michaels lesen.
Der Klappentext und das Cover hatten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. ...


In Begleitung einer Leserunde bei lesejury durfte ich das Buch "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Corinne Michaels lesen.
Der Klappentext und das Cover hatten mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Hier einmal der Text:
✰♡ ✰♡ ✰♡
Connor, der Jüngste der vier Arrowood-Brüder, trifft am Abend, bevor er sein Elternhaus verlässt, um zum Militär zu gehen, auf eine schöne Unbekannte. Die beiden verbringen eine wunderbare Nacht miteinander. Am nächsten Morgen nehmen sie Abschied voneinander - ohne auch nur den Namen des anderen zu kennen.

Als Connor acht Jahre später in seine Heimat zurückkehrt, begegnet er der Frau, die er nie vergessen konnte, wieder. Ellie ist inzwischen verheiratet und hat eine Tochter. Waren all sein Hoffen und Sehnen umsonst? Dann jedoch bemerkt Connor, dass Ellie in einer gewalttätigen Ehe feststeckt. Und nichts kann ihn daran hindern, die Frau, die er liebt, vor allem Unheil zu bewahren ...
✰♡ ✰♡ ✰♡

Im ersten Teil geht es viel um die gewaltsame Ehe, Corinne Michaels hat es sehr gut geschafft die Emotionen spüren zu lassen, ich war so entsetzt, was Kevin mit Elli angestellt hat wie sehr er sie seelisch und körperlich verletzt hat und die arme 7jährige Tochter Hadley, die viel zu viel mitbekommen hat. Dann war da noch Connors Vergangenheit, auch er hat viel mitgemacht, seine Mutter ist früh an Krebs gestorben, das hat seinen Vater gebrochen. Er hat zu viel getrunken und seine 4 Söhne verprügelt.
Ich will nicht spoilern, nur so viel, die Emotionen änderten sich im Laufe des Buches. Es gab Hoffnung, Zuversicht, Freude und vor allem wunderschöne Liebe und die ganze Zeit wurde ich mitgerissen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Und wer den Klappentext aufmerksam gelesen hat, hat festgestellt dass Connor 3 Brüder hat, die auch kurz vorkommen, aber nicht so kurz dass man sie vergisst, sondern, dass man sich Gedanken macht, wie geht die Geschichte von denen weiter? Dank der bekannten Suchmaschine weiß ich, dass im Januar 2023 Teil zwei erscheint, mit der Geschichte eines Bruders! Da mir dieses Buch sehr gut gefallen hat, werde ich das nächste auf jeden Fall auch lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.08.2022

Sehr emotional

Findelmädchen
0

"Findelmädchen" ist nach "Trümmermädchen" der zweite Nachkriegsroman von Lilly Bernstein. Wie auch im ersten Teil, war ich tief berührt von der Erzählung, die Autorin schaffte es wieder mich so mitzunehmen, ...

"Findelmädchen" ist nach "Trümmermädchen" der zweite Nachkriegsroman von Lilly Bernstein. Wie auch im ersten Teil, war ich tief berührt von der Erzählung, die Autorin schaffte es wieder mich so mitzunehmen, dass ich die Emotionen stark gefühlt habe.
Hauptsächlich geht es um die 15 jährige Helga, die nach 10 Jahren mit ihrem Bruder Jürgen von Frankreich nach Deutschland/Köln reist, da nun dort ihr lange verschollener Vater auf sie wartet. Er wohnt mit der sehr unsympathischen Tante Meta und dem Hausmädchen Fanny im Elternhaus von seiner verschollenen Frau, der Schwester von Tante Meta. Jürgen beginnt bei Ford zu arbeiten, eigentlich würde Helga gerne das Gymnasium besuchen, aber der Vater ist ganz und gar nicht einverstanden und schickt Helga auf die Haushaltsschule. Die arme Helga, unglücklich und dann noch mit zwei linken Händen gerät sie in ein Missgeschick nach dem anderen. Nach einiger Zeit steht ein Praktikum an, die Mädchen werden in Familien untergebracht, nur Helga kommt ins Waisenhaus und was die dort erlebt, war echt schlimm. Ich hab so sehr um die kleine Bärbel geweint, ein Mischlingskind, entstanden durch Prostitution. Das schlimme ist, dass alles, was in dem Buch passiert ist Wahrheit sein könnte, dass es solche zuständige tatsächlich gab, sehr erschreckend. Genauso wie die Rechte eines fast Erwachsenen Mädchen... Gut, dass sich die Zeiten geändert haben.
Zwischendurch kamen Tagebucheintragungen der Mutter, wie sie das Kriegsende und die erste Zeit nach dem Krieg im Bunker mit den Kindern erlebt hat. Es war gut zu erkennen, welches die Hauptgeschichte ist und was das Tagebuch ist. Es warf teilweise noch Fragen auf, was genau geschah, aber alle Fragen wurden bis zum Schluss beantwortet.
Vielen lieben Dank an Ullstein, dass ich dieses mitreißende Buch lesen durfte. Und an alle, die es noch lesen möchten: legt euch Taschentücher bereit!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2022

Operndiva trifft Football-Star

Und wenn du mich küsst
0

"ÜBER DAS BUCH:

Launische Operndiva trifft auf ehrgeizigen Football-Star – erst fliegen die Fetzen, dann fliegen die Funken!"

✮✮✮

Gestern hab ich "Und wenn du mich küsst" von Susan Elizabeth Phillips ...

"ÜBER DAS BUCH:

Launische Operndiva trifft auf ehrgeizigen Football-Star – erst fliegen die Fetzen, dann fliegen die Funken!"

✮✮✮

Gestern hab ich "Und wenn du mich küsst" von Susan Elizabeth Phillips beendet.
Es ist nicht einer ihrer lustigen Romanen, sondern einer mit viel Drama und Liebe.
Es ist der 9. Band aus der Chicago Stars Reihe, ich habe keinen Band der Reihe im Vorfeld gelesen und es war auch kein Problem. Es scheinen in sich abgeschlossene Geschichten zu sein, die nicht aufeinander aufbauen.
Olivia ist eine Operndiva und Thad ist ein Football-Star die zusammen auf eine 4 wöchige Werbetour für eine Uhrenmanufaktur gehen. Beide sind sich auf Anhieb sympathisch, wollen es sich aber beide nicht eingestehen dass es sehr stark knistert. Beide geben sich einen ordentlichen Schlagabtausch mit Leidenschaft, Charme, Humor, Witz und Drama.
Tja und dann bekommt Olivia auch noch mysteriöse Briefe und Thad entwickelt sich zum Bodyguard.
Dieses Buch ist eine gute Mischung von Liebesroman und Krimi, mit passenden Szenen zum Mitfiebern und ich fand die Geschichte nicht unbedingt vorhersehbar, was es natürlich auch interessant macht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2022

Sehr gut gelungen

Die verschwundene Schwester
0

Eigentlich wollte ich vor der nächsten Leserunde, die gestern gestartet ist, nur mal kurz in "Die verlorene Schwester" von Lucinda Riley reinlesen, aber da ich krank bin hatte ich Zeit das komplette Buch ...

Eigentlich wollte ich vor der nächsten Leserunde, die gestern gestartet ist, nur mal kurz in "Die verlorene Schwester" von Lucinda Riley reinlesen, aber da ich krank bin hatte ich Zeit das komplette Buch zu lesen 🥰
Auch dieses Buch ist in mehreren Zeitzonen geschrieben und hat mich wieder absolut in den Bann gezogen.
In der Vergangenheit geht es vorallem um Nuala die im irischen Unabhängigkeitskrieg Mitglied des Cumann na mBan ist. Alle Emotionen, Angst, Hass, Hoffnung.. sind sehr gut zu spüren. Ich konnte sehr gut nachvollziehen was die Menschen mitgemacht haben.
Es geht in diesem Band aber nicht nur nach Irland, auch nach Norwegen, New York, Toronto, Australien und natürlich nach Genf. In diesem Buch sind viele tolle Orte, teilweise nur kurz angerissen.
Hauptsächlich geht es natürlich um die Suche der verschwundene Schwester, diese Suche entwickelt sich als reine Schnitzeljagd mit Irrungen und Wirrungen,jede der Schwestern beteiligt sich und hafft Nummer 7 zu finden.
Für mich ist das Buch gelungen, ich konnte allem gut folgen, ich hab mich richtig mitreißen lassen.
Jetzt heißt es abwarten, bis die Geschichte von Pa Salt erscheint. Leider ist Lucinda Riley verstorben und ihr Sohn Harry Whittaker trägt das Vermächtnis dieses Buch zu beenden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere