Profilbild von PandicornBooks

PandicornBooks

Lesejury-Mitglied
offline

PandicornBooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PandicornBooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.08.2021

Super gelungener Thriller

Die verschwundenen Studentinnen
0

Info:
Autor: Alex Michaelides
Titel: Die verschwundenen Studentinen
Originaltitel: The Maidens
Verlag: Droemer Verlag (Juli 2021)
Taschenbuch Preis: 14,99 €

Inhalt:
Ein altehrwürdiges College.
Eine unheimliche ...

Info:
Autor: Alex Michaelides
Titel: Die verschwundenen Studentinen
Originaltitel: The Maidens
Verlag: Droemer Verlag (Juli 2021)
Taschenbuch Preis: 14,99 €

Inhalt:
Ein altehrwürdiges College.
Eine unheimliche Serie von Vermissten-Fällen.
Und eine tödliche Wahrheit.
An Marianas ehemaligem College in Cambridge wird eine Studentin tot aufgefunden, brutal ermordet. Auf dem Campus geht die Angst um. Die Trauma-Therapeutin macht sich auf den Weg, um ihrer dort eingeschriebenen Nichte beizustehen. Kaum angekommen, verschwinden zwei weitere Studentinnen. Ihre Nachforschungen führen Mariana tief in eine ebenso düstere wie unheimliche Parallelwelt am College. Hat der exzentrische Professor, der offenbar nicht nur einem ominösen Geheimbund vorsteht, sondern zudem einen unheimlichen, uralten Kult wiederzubeleben scheint, etwas mit dem Verschwinden der Mädchen zu tun? Oder ist die Wahrheit deutlich komplizierter – und persönlicher?
Während die Polizei den Fall schon abgeschlossen glaubt, öffnen sich für Mariana im wahrsten Sinne des Wortes die Tore zur Unterwelt …


Das Buch und meine Meinung:
Das Buch fing langsam an. In den ersten Kapiteln konnte man den Charakter Mariana kennen lernen und bekam auch ihr Schicksal serviert. Sie hat ihren Ehemann verloren und versucht jetzt, mehr schlecht als recht, ihr Leben zu leben. Eines Tages bekommt sie von ihrer Nichte und Ziehtochter, Zoe, einen Anruf. Es gab einen Mord an ihrem College. Mariana fährt sofort zu ihr und versucht ihr Trost zu geben. Dort lernt sie ein paar Charaktere kennen und findet schnell einen Verdächtigen. Doch die Polizei glaubt ihr nicht. Dann geschieht ein weiterer Mord. Und noch einer.
Mariana ist ein sehr sympathischer Charakter. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Sie hat in letzter Zeit viel mitgemacht und als sie hört was am College geschehen ist, will sie nur ihre Nichte schützen.
Der Schreibstiel war flüssig, man ist gut durchs Buch gekommen konnte der Geschichte gut folgen und der Spannungsaufbau war auch gut. Ich konnte das Buch nicht weglegen.

Fazit:
Im ganzen war es ein gelungener Thriller. Für mich gibt es nur einen Stern Abzug da ab einem gewissen Zeitpunkt der Plot für mich leicht zu erraten war. Ich wusste recht früh was Sache ist. Aber ansonsten hat dieses Buch mich mitgenommen und gefesselt. Eine klare Empfehlung 4/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.07.2018

Kresley Cole - Eiskalte Berührung

Eiskalte Berührung
0

Info:
Autor: Kresley Cole
Titel: Eiskalte Berührung
Originaltitel: Deep Kiss of Winter
Verlag: LYX (7. Oktober 2011)
Taschenbuch Preis: 9,99 €

Inhalt:
Als der Vampirkrieger Murdoch Wroth der schönen Walküre ...

Info:
Autor: Kresley Cole
Titel: Eiskalte Berührung
Originaltitel: Deep Kiss of Winter
Verlag: LYX (7. Oktober 2011)
Taschenbuch Preis: 9,99 €

Inhalt:
Als der Vampirkrieger Murdoch Wroth der schönen Walküre Daniela begegnet, entbrennt er in heißer Liebe zu ihr. Seit dreihundert Jahren ist sie die erste Frau, die solch tiefe Gefühle in ihm weckt, und er würde alles tun, um sie für sich zu gewinnen. Doch Daniela ist eine Eisfee, und ihre Berührung kann für Murdoch tödlich sein ...

Das Buch und meine Meiung:
Im Grunde geht es um die liebe zwischen Murdoch, einem Vampier und Daniela, einen Eisfeyden-Mischling. Sie lernen sich unverhoft kennen als Daniela gerade auf der Flucht vor Eisfeyden ist. Da sie die rechtmäßige Königin ist und der Trohnräuber und jetztiger König sie umbringen lassen will. Beide kommen sich auch schnell näher doch es gibt einen Haken. Daniela kann von keinem außer ihrem eigenem Volk angefasst werden. Das macht die junge liebe schwierig. Sie versuchen ihr bestes den Altag zu Leben doch fehlt etwas.
Daniela ist mir irgendwann auf die nerven gegangen. Murdoch hatte sich bei allem so viel Mühe gegeben und sie reagierte meist zickig. Doch am ende wurde die Geschichte gut aufgelöst. Zum Schluss war Danii dann auch nich mehr ganz so nervig.

Fazit:
Wiedermal ein toller Band von Kresley Cole. Ich bin jedesmal begeistert von ihren Büchern. Allerdings fand ich die Bonusgeschichte nicht zum Band passend und das ganze Buch zog sich etwas wie Kaugummi...

Pandi gibt: 4/5

Veröffentlicht am 03.03.2018

Spannend aber es fehlte etwas

Fear Street - Straße des Schreckens
0

Klappentext:
Eigentlich sieht die Fear Street aus wie eine ganz normale Straße. Doch die Bewohner von Shadyside wissen es besser. Denn die Fear Street ist die Straße des Schreckens. Seit Jahren passieren ...

Klappentext:
Eigentlich sieht die Fear Street aus wie eine ganz normale Straße. Doch die Bewohner von Shadyside wissen es besser. Denn die Fear Street ist die Straße des Schreckens. Seit Jahren passieren dort die unheimlichsten Dinge: Menschen verschwinden, Häuser stehen urplötzlich in Flammen, das Böse lauert zwischen harmlos aussehenden Vorgärten. Die Jugendlichen der Shadyside High School tun alles, um diese Straße zu meiden. Doch manchmal gibt es kein Entkommen.
Enthält die beiden Einzelbände „Brandnarben“ und „Tödlicher Tratsch

Rezension:
Heute lasse ich euch erfahren wie ich das Buch „Fear Street – Straße des Schreckens“ von R.L. Stine fand. Erschienen ist das Buch 2006 beim loewe Verlag.
Als jugendliche brach bei uns in der Schule ein regelrechtes „Fear Street“ Fieber aus. Jeder musste mindestens ein Buch haben. Damals habe ich ein paar gekauft und muss sagen das ich die Bücher immer noch mag. Daher hab ich mir eins gegriffen das ich mal geschenkt bekommen hab und nie gelesen hab.
Zuerst begleiten wir Jill, Diane, Andrea, Max, Nick und Gabe. Gabe ist erst nach Shadyside gezogen und bandelt wieder mit seiner ehemals guten Freundin Diane an. Doch für ihn passiert nichts spannendes in der Stadt. Bis Max und Nick ihm von einem Feuer erzählen das die Clique aus versehen in der Schule gelegt hatten. Das fand er spannend und prickeln. Er brachte Max dazu einen weiteren Brand in der Schule zu legen damit sie Frei bekamen. Die Clique zeigte Gabe die Fear Street und erzählten ihm was alles schreckliches schon passiert war.
Zeit verging. Eines Tages wollten sich Jill und Nick verabredeten sich zum Lernen. Doch der Abend sollte anders enden. Als Jill an seinem Haus ankam fuhr er gerade davon. Am Ziel angekommen, Jill war ihnen gefolgt, bemerkte sie das die Jungs in ein altes Haus der Fear Street gefahren. Minuten später fing es an zu brennen und die Jungs flohen. Als sie die Jungen zur rede stellen wollte gaben sie ihr einen Zettel, der die Jungen zur Fear Street gelockt hatte. Als erstes viel der Verdacht auf Andrea, doch diese beteuerte ihre Unschuld. Es stellte sich dann heraus das es Diane war, die eigentlich angst vor Feuer hatte, weil sie Jahre zuvor einen Unfall mit dem Feuer hatte. Aus Eifersucht weil Gabe sie nicht liebte sondern Interesse an Jill hatte.
Ich wusste nicht wirklich was ich davon halten sollte... Mir gefiel die Geschichte nicht so super...
Als nächstes ging es wieder um eine Gruppe. Miriam, Ruth und Holly waren eigentlich die Hauptfiguren. Holly war eine kleine Tratschtante was ihr irgendwie das leben kostete. Beschuldigt wurden Mei – Eine Freundin von Miriam, Noah – Meis Freund und Jed – Miriams Freund. Nach vielem hin und her kam aber heraus das es Ruth war und das nur weil sie Eifersüchtig auf Holly war weil ihr Freund Gary eigentlich mit ihr zusammen sein sollte, da sie ihn liebte.
Ja viel Eifersucht. Doch diese Geschichte hat mir echt besser gefallen als die erste.

Fazit:
Fear Street ist und bleibt ein Klassiker. Ich liebe die Bücher immer noch und werde die restlichen die ich habe auch lesen und vielleicht neue kaufen. Schwierig ist es allerdings bei 2 Geschichten. Normalerweise kann man sich aussuchen welches Buch einem gefällt und ob man es mitnimmt, doch da nimmt man halt direkt zwei mit. Kann gut sein kann aber auch schlecht sein. Daher fällt es bei mir unterschiedlich aus. Die erste Geschichte hatte mich leider nicht so mitgenommen doch die zweite fand ich echt gut. Daher bekommt das Buch 3/5 Sterne.

Veröffentlicht am 08.02.2018

Tolles Werk, trotz fehlendem Höhepunkt

Flammenküsse
0

Klappentext:
Tayla ist jung, schön und seit Jahren auf der Flucht. Als sie einen Teeladen eröffnet, in der Hoffnung, endlich einen Ort für sich, ein Zuhause gefunden zu haben, überstürzen sich die Ereignisse: ...

Klappentext:
Tayla ist jung, schön und seit Jahren auf der Flucht. Als sie einen Teeladen eröffnet, in der Hoffnung, endlich einen Ort für sich, ein Zuhause gefunden zu haben, überstürzen sich die Ereignisse: Einer ihrer ersten Kunden ist ein Drachenkrieger. Und er ist nicht wegen des Tees gekommen ... Der sexy und mächtige Baine ist seit einem Vierteljahrhundert auf der Suche nach seiner perfekten Gefährtin. Nun, da er sie endlich gefunden hat, will der Drache sie nie wieder gehen lassen. Doch Baine ist nicht der einzige, der Tayla begehrt. Er muss ihr Geheimnis lüften und ihre Liebe gewinnen – bevor er sie für immer verliert!

Rezension:
Heute stelle ich euch „Flammenküsse“ von Alexandra Ivy vor. Das Buch ist Teil der Reihe „Dragons of Eternity" und erschienen beim Heyne Verlag 2017.

Tayla und Baine sind auf Seelischer Ebene verbunden. Daher hat Tayla keine andere Wahl als den Sexy Drachen heiß zu finden. Ihm gefällt das natürlich da er bereits seit 25 Jahren nach ihr suchte. Damals ist sie aus der Drachenhöhle seines Vaters abgehauen und lebte auf der Flucht. Doch durch einen kleinen Fehler eines Gargoyles findet er sie endlich und erfährt warum sie damals „entführt“ wurde. Ihr Vater ist an allem Schuld. Am Boden zerstört weiß Tayla gar nicht genau was sie jetzt von allem halten soll und gibt sich ihrem Schicksal geschlagen. Da ihr Vater sie als Bezahlung von Schulden verkauft hatte und sie dann an Baine weitergereicht wurde. Kurze Zeit, nachdem sie sich ein Bett miteinander geteilt hatten, Belauscht sie nach einem Streit ein Gespräch zwischen Baine und seinem Diener. Dadurch erfährt sie das ihr Vater und ihr Gargoyle freund in Gefahr sind und will ihnen zur Rettung eilen, doch leider bringt sie sich dadurch nur selbst in Gefahr. Doch Baine rettet sie.

Fazit:
Trotz kleiner Fehler ein tolles gelungenes Buch. Für mich hat leider der Höhepunkt gefehlt. Es hat mir trotzdem sehr Spaß gemacht es zu lesen und ich bin froh das ich es mir gekauft habe. Ich freue mich auf Band 2.

Veröffentlicht am 25.01.2018

Einfach Traumhaft

Wolkenschloss
0

Klappentext:
Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier.
Hoch oben in den Schweizer ...

Klappentext:
Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier.
Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.
Rezension:
Zu erst muss ich sagen, das ich mich die ganze Zeit schon auf dieses Buch gefreut habe und als ich es endlich in der Hand halten konnte, hatte ich alles andere nach hinten geschoben um „Wolkenschloss“ sofort anfangen zu dürfen. Gesagt getan.
Die Kulisse die Kerstin Gier in Wolkenschloss geschaffen hat ist einfach umwerfend. Ich konnte mir alles genau Vorstellen und habe mir selbst ausmalen können was für ein Wunderschöner, alt gebliebener Ort dieses Hotel sein musste.
Mit der Heldin Fanny Funke hab ich von der ersten Minute mitgefühlt da sie als Praktikantin manch schwierige Aufgabe zu Erledigen hatte und dabei nicht negativ bei ihrem Chef, einem der Montfort Brüdern, auffallen wollte. Ihre schwerste Aufgabe allerdings war wohl der Sylvesterabend gewesen. Obwohl ich mir das Ende selbst ausmalen konnte, war es dennoch spannend weiterzulesen. Ich konnte das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand legen.
Fazit:
Ich Bewerte dieses Wundervolle Buch mit 4 von 5, da es einerseits echt total toll und schön geschrieben ist aber andererseits mir die Überraschung gefehlt hat, da ich mir selbst alles zusammenreimen konnte. Aber kauft es euch auf alle Fälle. Ich kann es nur herzerwärmend Empfehlen