Profilbild von RealMajo

RealMajo

Lesejury Star
offline

RealMajo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit RealMajo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2024

Man kann alles schaffen

Kleines Pony, großer Traum - lesen lernen mit dem Leseraben - Erstlesebuch - Kinderbuch ab 6 Jahren - Lesenlernen 1. Klasse Jungen und Mädchen (Leserabe 1. Klasse)
0


"Kleines Pony, großer Traum" - von Susanne Becker ist ein Erstlesebuch aus der Leseraben-Reihe. Es handelt sich um die erste Lesestufe in kurz und leicht für absolute Leseanfänger.

Im Buch geht es um ...


"Kleines Pony, großer Traum" - von Susanne Becker ist ein Erstlesebuch aus der Leseraben-Reihe. Es handelt sich um die erste Lesestufe in kurz und leicht für absolute Leseanfänger.

Im Buch geht es um Klara und das Pony Pingo und darum, dass man alles erreichen kann was man möchte. Wenn man viel übt und sich anstrengt kann man sogar Tunierpferd werden oder Astronautin.

Auf jeder Seite stehen immer nur ein bis zwei Sätze und der Rest wird ausgefüllt von einem großen Bild das zum Text passt. Am Ende jedes der vier Kapitel gibt es eine kleine Aufgabe zum Lösen und die Kinder können einen Sticker einkleben, als Belohnung weil sie das Kapitel beendet haben. Zum Abschluss finden die Kinder noch ein Rätsel mit der Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen.

Meine Tochter hat das Buch zum Ende der ersten Klasse gelesen, sie konnte das Buch am Stück lesen, da sie in ihrem Leseverständnis schon zu weit fortgeschritten war. Ich denke das Buch eignet sich gut als Einschulungsgeschenk als Leseanreiz und kann gut bis zur Jahreshalbzeit gelesen werden. Der Text ist auch sehr gut für Erstklässler geeignet, da die Botschaft vermittelt wird, dass man mit Übung alles schaffen kann. Ein sehr schönes Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2024

Lustiges Tagebuch

Seepferdchen Ahoi! Wie ich zur Schützerin des Meeres wurde
0

"Seepferdchen Ahoi! Wie ich zur Schützerin des Meeres wurde" von Daniela Stich ist der erste Band von und mit Rebella Rosin. Sie ist 10 Jahre alt und ihre Eltern haben ihr total die Sommerferien versaut, ...

"Seepferdchen Ahoi! Wie ich zur Schützerin des Meeres wurde" von Daniela Stich ist der erste Band von und mit Rebella Rosin. Sie ist 10 Jahre alt und ihre Eltern haben ihr total die Sommerferien versaut, sie muss zur Oma ans Meer um ihr im Garten zu Helfen, ohne Handy und ohne Computer. Rebella ist so sauer, sie führt Tagebuch über diese schreckliche Ungerechtigkeit, so richtig altmodischen mit Stift und Buch. Kaum angekommen bei der Oma, geht der Schrecken weiter, sie muss auf einem Schiff schlafen und der Garten ist ein Algen-Unterwassergarten .

Das Tagebuch von Rebella ist total lustig zu lesen, sie hat einen guten Schreibstil und regt sich über alles auf. Zudem lernt der Leser viel über Schiffe, Algen und die Rettung der Meere. Selbst mir als Mama hat das Buch so viel Freude bereitet, dass das zweite Ferientagebuch von Rebella bei uns auch einziehen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2024

Tolle Geschichte

Das Kuscheltier-Kommando (Band 3) - Mit dir schlaf ich am liebsten ein
0


In "Das Kuscheltier-Kommando (Band 3) - Mit dir schlaf ich am liebsten ein" von Samuel Koch und Sarah Koch geht es darum, dass der kleine Fred Angst vor den Schatten im Dunkeln und sein Kuscheltier-Kommando ...


In "Das Kuscheltier-Kommando (Band 3) - Mit dir schlaf ich am liebsten ein" von Samuel Koch und Sarah Koch geht es darum, dass der kleine Fred Angst vor den Schatten im Dunkeln und sein Kuscheltier-Kommando die Schatten vertreibt.

Das Cover und die Bilder im Buch sind liebevoll gestaltet und nicht überladen. Allerdings fanden meine beiden Töchter, 4 und 6 Jahre alt, die Schatten sehr gruselig. Im Buch wird zwar gut dargestellt woher die Schatten kommen, unheimlich fanden die beiden es trotzdem.

Sprachlich fand ich das Buch nicht sehr einfallsreich, es wurde zum Beispiel dauernd von krabbelnden Krallen gesprochen, die Kinder fanden die ständigen Wiederholungen nicht schlimm. Wie das Kuscheltier-Kommando die Schatten vertreibt fanden wir alle drei sehr unterhaltsam. Alles in allem ein schönes Kinderbuch das gut zeigt woher die Schatten im Dunkeln kommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2024

Richtig schöne Fantasy

School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe (Limitierte Auflage mit Farbschnitt und Charakterkarte)
0

In School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe von Jennifer Alice Jager geht es um die siebzehnjährige Devin. Bei einem Badeausflug zeigen sich bei ihr Nixenkräfte die fast jemanden Töten. Um zu ...

In School of Myth & Magic, Band 1: Der Kuss der Nixe von Jennifer Alice Jager geht es um die siebzehnjährige Devin. Bei einem Badeausflug zeigen sich bei ihr Nixenkräfte die fast jemanden Töten. Um zu lernen mit ihren Kräften umzugehen wechselt sie an die School of myth and magic. Leider ist ihr jemand an die Schule gefolgt und greift Devins Mitschüler an.

Nachdem ich zwei, drei Kapitel gelesen habe, habe ich die Geschichte für ein schönes Jugendbuch gehalten. Je weiter die Geschichte voranschritt, desto interessanter wurde sie für mich, trotz der jugendlichen Protagonisten. Die Autorin schreibt frisch und frech, man fliegt förmlich über die Seiten und an vielen Stellen musste ich schmunzeln. Sie schafft es auch ganz langsam einen Spannungsbogen aufzubauen und lässt das Buch mit einem dicken Cliffhanger enden, so dass ich den zweiten Teil direkt vorgemerkt habe. Ich möchte nämlich unbedingt wissen wie es weitergeht.

Das Buch mag für jüngere Leser geschrieben worden sein, aber auch ältere Fans von Fantasywelten werden hier auf ihre Kosten kommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2024

Folge deiner Leidenschaft

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Leonardo da Vinci
0


In "Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Leonardo da Vinci" von Brad Meltzer geht es um Leonardo aus Vinci, denn da Vinci ist, wie ich jetzt weiß, gar nicht sein Nachname. Im Comicstil wird mit wenig ...


In "Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Leonardo da Vinci" von Brad Meltzer geht es um Leonardo aus Vinci, denn da Vinci ist, wie ich jetzt weiß, gar nicht sein Nachname. Im Comicstil wird mit wenig Text und vielen sehr guten Zeichnungen ein bißchen was aus dem Leben von Leonardo da Vinci gezeigt. Dabei ist zu bedenken, dass das Buch für junge Leser im Grundschulater gedacht ist.

Das Buch fängt in da Vincis Kindheit an und zeigt sein großes Können in der Kunst. Wir erfahren wie er gefördert wurde und wofür er sich interessierte. Sehr gut gefällt mir, dass man zum Teil die echten Zeichnungen von ihm sieht. Das Buch vermittelt viele Werte wie dass man üben muss und an sich glauben soll. Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist ein wahrer Schatz für Kinder.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere