Platzhalter für Profilbild

Sabrina_Booklover

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sabrina_Booklover ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrina_Booklover über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2021

Macht euch gefasst auf ein extrem spektakuläres Buch!!!

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
0

Wow. Einfach Wow.
Teil 1 hat mich bereits begeistern können aber der zweite Band hat nochmal alles übertroffen und mich emotional komplett in seinen Bann gezogen.
Nachdem Amarantha besiegt wurde kehrt ...

Wow. Einfach Wow.
Teil 1 hat mich bereits begeistern können aber der zweite Band hat nochmal alles übertroffen und mich emotional komplett in seinen Bann gezogen.
Nachdem Amarantha besiegt wurde kehrt Feyre mit Tamlin an den Frühlingshof zurück und versucht nach den Ereignissen zur Ruhe zu kommen. Doch nach allem was Feyre erlebt hat plagen sie schreckliche Albträume und sie kann nicht vergessen was sie dort unten erleben musste. Das alles nimmt sie extrem mit und sie ist nicht mehr die alte. Es geht ihr schrecklich und Tamlin macht leider alles nur noch schlimmer. Er sperrt sie ein und lässt ihr kaum noch Freiheiten. SIe wird von ihm im quasi erdrückt und eingesperrt und Tamlin bemerkt nicht wie es Feyre immer schlechter und schlechter geht.
Tamlin hat mich in diesem Buch so wütend gemacht. Im ersten Band mochte ich ihn noch aber hier ist er einfach nur grausam. Er ist so in seiner Angst gefangen, dass er überhaupt nicht merkt wie Feyre sich immer mehr verliert und er hält sie immer mehr gefangen.
Zudem taucht endlich Rhysand auf dem Plan auf und fordert den Vertrag mit Fyre ein, nähmlich das sie eine Woche im Monat bei ihm an seinem Hof leben muss.
Rhysand merkt wie sehr Feyre unter den Geschenissen leidet und versucht sie Stück für Stück wieder ins Leben zurückzuholen. Ihr Dasein als Mensch ist beendet und sie hat nun ein langes Leben als Fae vor sich.

Teil 2 hat mir nochmal viel viel besser als der erste Band gefallen. Die Wendungen die es hier gibt sind einfach der absolute Wahnsinn und es erwartet uns sehr viel Action. Es ist toll endlich mehr über Rhysand und seine Freunde Mor, Azriel und Cassian zu erfahren.
Rhysand ist überhaupt nicht so wie ich ihn erwartet hatte. Ich habe mich absolut in ihn verliebt und bin hin und weg von ihm. Während Feyre bei Rhysand ist kommt sie Stück für Stück wieder mehr zurück ins Leben und erlangt ihre Freiheit wieder zurück. Sie merkt was sie alles verpasst hat und ist ebenfalls von Rhys immer mehr eingenommen. Besonders zum Ende hin erreicht die Beziehung der beiden nochmal einen neuen Höhepunkt und ich war komplett umgehauen.
Zusätzlich müssen die Freunde einen Plan schmieden um ihr Land Prythian zu retten und einen Krieg zu verhindern. Uns erwartet auf jeden Fall noch eine Menge Spannung und Action und ich kann es kaum erwarten die weiteren Bände zu lesen. Ich kann von Feyre und Rhysand einfach nicht genug bekommen und liebe die beiden so sehr.
Auch diesen Band kann ich einfach nur empfehlen und die Reihe jedem ans Herz legen. Defintiv eine der besten Fantasy Reihen die ich je gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2021

Absolutes Fantasyhighlight

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
0

Das Reich der sieben Höfe ist der erste Band einer wahnsinnig tollen und faszinierenden Fantasy Reihe von Sarah J Maas. In dem Buch geht es um Feyre, ein Mensch, die ins Reich der Fae entführt wird nachdem ...

Das Reich der sieben Höfe ist der erste Band einer wahnsinnig tollen und faszinierenden Fantasy Reihe von Sarah J Maas. In dem Buch geht es um Feyre, ein Mensch, die ins Reich der Fae entführt wird nachdem sie einen der ihren unwissentlich umgebracht hat. Feyre gelangt an den Hof von High Lord Tamlin und soll dort nun den Rest ihres Lebens verbringen. Ihre Familie muss alleine zurückbleiben und Feyre versucht einen Weg zurück zu ihrer Familie zu finden. Doch im Land der Fae, in Prythian, lauern Gefahren auf die Feyre nicht vorbereitet gewesen ist. Sie muss nun alles unternehmen um ihre Lieben zu retten und sich ihre eigene Zukunft zu sichern. Wird Feyre es schaffen und wird ihre Liebe alles bezwingen?

Das Reich der sieben Höfe hat mich sofort begeistert und in seinen Bann gezogen. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte gefesselt und ich war hin und weg. Das Cover des Buches ist unglaublich schön und sieht einfach nur toll aus. Der Schreibstil ist wahnsinnig gut und das Buch hat mich total gefesselt. Sarah J Maas schafft es einen total in den Bann zu ziehen und zu begeistern. Der Schreibstil ist flüssig und wirklich sehr spannend.

Ich weiß gar nicht warum ich so lange gewartet habe um die Reihe zu lesen. Die Bücher sind unglaublich gut und der absolute wahnsinn. Sarah J Maas beschreibt die Welt in der Das Reich der sieben Höfe spielt unglaublich gut und man hat das Gefühl wirklich dabei zu sein. Man ist absolut gefesselt und kann überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen.
Feyre war mir von der ersten Seite an direkt sympathisch. Sie ist ein unheimlich starker Charakter was man daran erkennt wie aufopferungsvoll sie sich um ihre Familie kümmert. Für ihre Lieben würde sie alles opfern und alles riskieren. Man fiebert die ganze Zeit mit und bangt mit Feyre und das sie es schafft alle Hürden zu überwinden.
Tamlin hingegen konnte mich nicht ganz von sich überzeugen. Er wirkt auf den ersten Blick als ein sehr einfühlsamer und liebevoller Charakter. Er hat es sehr schwer gehabt und leidet unter dem Schicksal und dem Fluch unter welchem sein Volk steht.
Die Welt um Prythian steht unter einem schlechten Stern und das Volk leidet. Fayre muss sich entscheiden ob sie ihre Lieben retten oder sich selbst in Sicherheit bringen will.

Das Reich der sieben Höfe war der beginn eines absolut tollen Fantasyhighlights welches man jedem nur empfehlen kann. Sarah J Maas schreibt unglaublich tolle Bücher die man überhaupt nicht mehr weglegen möchte.
Das Buch bekommt von mir absolut verdiente 5 von 5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Einfach berührend!

Forever Close - San Teresa University
0

Endlich ist es so weit und der dritte und letzte Band der San Teresa University Reihe Forever close ist erschienen. Ich habe die ersten beiden Bände geliebt und musste daher sofort den dritten Band kaufen ...

Endlich ist es so weit und der dritte und letzte Band der San Teresa University Reihe Forever close ist erschienen. Ich habe die ersten beiden Bände geliebt und musste daher sofort den dritten Band kaufen und lesen. Und was soll ich sagen... Er hat mich einfach nur umgehauen.

Im letzten Buch begleiten wir April und Tyler die sich beide im letzten Uni Jahr befinden. Beide durften wir bereits in den ersten beiden Bänden kennenlernen. Tyler hat die letzten zwei Jahre im Ausland gelebt und ist nun zurück an der San Teresa University um seinen Abschluss zu machen. April befindet sich ebenfalls im letzten Jahr und fürchtet sich davor ihr Studium abzuschließen und in die Welt entlassen zu werden.
Dazu kommt das April es kaum erwarten kann Tyler endlich wieder zu begegnen. Die beiden sind seit mehrern Jahren befreundet aber trotzdem spüren sie ein Prickeln und eine knisternde Anziehung zueinander.

Auf Forever close war ich von allen drei Bänden am meisten gespannt und habe das Buch von der ersten Seite an nur geliebt. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und passt perfekt zu den andern Bänden. Auch der Schreibstil hat mich wieder voll gepackt und begeistern können. DIe Seiten vergehen leider viel zu schnell und ehe es mir bewusst wurde war das Buch auch schon zuende.
April wird ihr Studium abschließen und fürchtet sich davor wie es weitergehen soll. Einen klassischen Bürojob möchte sie nicht, doch war dies der Deal mit ihrem Vater um Studieren zu können. Ihre Eltern wünschen sich berufliche und finanzielle Sicherheit für April doch die würde am liebsten ihren eigenen Träumen nachgehen. April ist hin und hergerissen zwischen der Vernunft und dem Wunsch ihre Eltern nicht zu enttäuschen und gleichzeitig aber auch ihre eigenen Träume zu verwirklichen. Man merkt sehr schnell unter welchem Druck April steht und wie dieser sie immer mehr belastet. Sie muss sich fragen, ob es im Leben mehr als nur finanzielle Sicherheit und Geld gibt und ob es dsa wirklich wert ist ihre Träume aufzugeben. Man merkt wie schwer April sich mit dieser Entscheidung tut und erstmal lernen muss herauszufinden was sie überhaupt möchte und nicht andere. Die Vorstellung alles hinter sich zu lassen und ihren eigenen Wünschen nachzujagen macht ihr größere Angst als alles andere.
April ist ein sehr starker aber leicht zu beeinflussender Charakter weshalb sie immer wieder hin und hergerissen ist. SIe ist pflichtbewusst und möchte ihre Eltern stolz und glücklich machen doch dafür müsste sie sich selbst aufgeben. Und dann steht auch noch Tyler wieder vor der Tür.
Tyler von dem sie dachte das ihre Schwärmerei vorbei sei doch da hat sie absolut falsch gelegen. Tyler ist das komplette Gegenteil von April. Ihn hält es an keinem Ort sehr lange und am liebsten würde er nur von einem Ort zum nächsten Reisen. DIe Vorstellung eines festen Jobs oder Wohnsitz jagt ihm größte Angst ein womit er nur schlecht umgehen kann. Seine Lösung ist dann immer die Flucht ins Ausland. Nach seiner Rückkehr merkt er sehr schnell wie ihn alles wieder zu überwältigen und einzuengen droht. Doch durch April merkt er, dass sich plötzlich alles gar nicht mehr so schlimm anfühlt und seine Ängste verschwinden. Tyler ist ein sehr selbstloser Charakter der immer für seine Freunde da ist. Wie stark seine Gefühle für April sind merkt man schnell, doch er hat zu Beginn Angst sich vollends auf diese Gefühle einzulassen.
Obwohl die beiden das komplette Gegenteil voneinander sind tun sie sich mehr als gut. Beide kommen aus sich heraus und lernen sich ihren Ängsten und Problemen zu stellen.
Die beiden sind einfach das perfekte Paar und mein absoluter Lieblingsband der Reihe.
Wer New Adult und College Geschichten mag der ist hier auf jeden Fall an der richtigen Stelle und dem kann ich das Buch nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Kannst du dein Schicksal selbst bestimmen?

Der Schwur der Göttin, Band 1: Beyond Eternity
0

Auf Beyond Eternity habe ich mich schon sehr gefreut. Der Klappentext hat mich direkt in seinen Bann gezogen und begeistert, da ich ein ein großer Fan von Geschichten um Götter und alte Mythologien bin. ...

Auf Beyond Eternity habe ich mich schon sehr gefreut. Der Klappentext hat mich direkt in seinen Bann gezogen und begeistert, da ich ein ein großer Fan von Geschichten um Götter und alte Mythologien bin. Somit stand für mich sofort fest, dass ich dieses Buch lesen muss.
Und was soll ich sagen... Ich würde absolut nicht enttäuscht.

In Beyond Eternity geht es um Nayla die ein scheinbar ganz normales Leben führt. Sie geht zur Schule, trifft Freunde und hat einen Alltag wie jeder andere Teenager auch. Doch nach einem tragischen Autounfall ändert sich plötzlich ihr ganzes Leben und nichts ist mehr wie es war. Plötzlich tauchen an ihrer Schule zwei neue Mitschüler auf. Die Jungs Cyrian und Philemon tauchen plötzlich überall in Naylas Nähe auf und wirken äußerst mysteriös. Schnell ist Nayla klar, das die beiden ein Geheimnis haben. Doch auch ihr selbst passieren plötzlich immer öfter unerklärliche Dinge und Nayla beginnt sich zu fragen was mit ihr passiert. Und besonders zu Cyrian fühlt sich Nayla immer mehr hingezogen und spürt ein knistern. Doch was verschweigen die beiden und was geschieht mit Nayla?

Zu Beginn muss ich sagen, dass mich das Cover sofort in seinen Bann gezogen hat. Es ist wirklich wunderschön und passt sehr gut zu dem Inhalt der Geschichte. Auch der Schreibstil hat mich komplett von sich überzeugen können. Man wird gut in die Geschichte eingeführt und das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert und ich konnte es nicht mehr zur Seite legen. Ohne das ich es gemerkt habe war ich auch schon am Ende und wollte unbedingt den zweiten Teil haben um weiterlesen zu können. Nayla ist eine starke junge Frau deren Leben sich von einem auf den andren Augenblick komplett verändert. Verständlicherweise hat sie zu Beginn Probleme dies zu akzeptieren und zu realisieren. Sie möchte ihr normales und unbesorgtes Leben nicht aufgeben und auch der verlust ihrer Freunde trifft sie schwer. Aber im Laufe der Geschichte merkt man wie stark sie ist und das sie mit den großen Veränderungen in ihrem Leben klar kommt. Doch die normalen Probleme wie ein Streit mit der besten Freundin oder eine zarte Liebe beschäftigen Nayla. Sie versteht wie wichtig es ist ihre Freunde zu schützen und in Sicherheit zu wissen, doch trotzdem gibt sie nicht auf um ihr Leben beständig zu lassen.
Phil und Cyr sind zu Anfang sehr mysteriös und man merkt wie sie ein Geheimnis haben und ist sehr gespannt worum es wohl geht. Mit der Zeit erfährt man die Beweggründe ihrer Handlungen und warum die beiden immer in Naylas Nähe auftauchen. Phil ist ein wirklich sehr lustiger und sympathischer, sowie charmanter Charakter. Er schafft es immer wieder einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Ganz anders ist dagegen Cyr. Er wirkt sehr mürrisch und verschlossen. Die kurzen Momente in denen er sich Nayla gegenüber öffnet sind dadurch umso schöner und sehr besonders. Man merkt das die beiden eine sehr besondere Beziehung zueinander haben, doch die Zukunft der beiden steht unter keinem wirklich guten Stern. Nayla ist mit einem Fluch belegt der ihr Schicksal für immer beeinflussen wird und sie würde am liebsten alles versuchen um dies zu ändern. Sie möchte ihr Leben nicht davon beeinflussen lassen was wirklich sehr bewundernswert ist.
Die Geschichte war einfach toll geschrieben und spannend bis zur letzten Seite. Der erste Band hat mir wirklich sehr sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten den zweiten Band in den Händen zu halten und zu erfahren wie es mit Nayla weitergehen wird.

Wer Jugendbücher und Fantasygeschichten mag ist hier auf jeden Fall an der richtigen Stelle. Die Geschichte um die römischen Götter hat mir sehr gut gefallen und war echt interessant. Von der ersten Seite an hat mich das Buch voll überzeugen können und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Tolle Fortsetzung der Fulton University Reihe

The Second We Met
0

Endlich ist es soweit und wir dürfen den zweiten badn der Fulton University Reihe von Maya Hughes in den Händen halten. Der erste Band hat mir sehr gut gefallen und ich konnte es kaum abwarten bis Band ...

Endlich ist es soweit und wir dürfen den zweiten badn der Fulton University Reihe von Maya Hughes in den Händen halten. Der erste Band hat mir sehr gut gefallen und ich konnte es kaum abwarten bis Band 2 endlich erscheint.
In diesem Band begleiten wir Phoenix und Elle. Die beiden sind Nachbarn und können sich alles andere als gut leiden. Phoenix ist erfolgreicher Quarterback und Elle kann damit so überhaupt nichts anfangen. Er ist der Star der Uni aber mit seiner Charmanten Art kann er bei Elle gar nicht punkten. Nach einer wilden Party ruft Elle die Polizei und Nix steckt nun in der Klemme. Damit sein Ruf und seine Zukunft nicht gefährdet werden muss er bei einer Wohltätigkeitsorganisation mithelfen und trifft dort überraschend auf Elle. Sie arbeitet ebenfalls dort und die beiden müssen sich nun zusammenraufen und miteinander klar kommen. Empfinden die beiden am Anfang nur Abneigung füreinander, so entwickeln sich plötzlich die Hass Gefühle in etwas ganz anderes und es beginnt zu knistern. Von den Veränderungen ihrer Gefühle sind die beiden überrascht und beginnen sich zu fragen, ob sie den jeweils anderen vielleicht doch vorschnell falsch eingeschätzt haben.

Das Cover von Band 2 gefällt mir unglaublich gut und versetzt einen schon in eine herbstliche Stimmung. Optisch passt es sehr gut zum ersten Band und man erkennt den zusammenhang der Bücher. Der Schreibstil konnte mich ebenfalls überzeugen. Das Buch war sehr angenehm und leicht bzw. flüssig zu lesen.
Die Geschichte hat mich auch wirklich umgehauen und das Buch gefiel mir wirklich sehr gut. Nix und Elle streiten sich zu Beginn recht oft und die Schlagabtausche der beiden sind unglaublich witzig und humorvoll gewesen. Das Buch hat eine tolle, lockere und lustige Stimmung weshalb die Seiten nur so dahin geflogen sind. Ehe ich es bemerkt habe hatte ich das Buch auch schon beendet.
Nix ist ein klassicher Football Spieler und Liebling der Universität. Er hat immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und ist echt sympahtisch. Man kann gar nicht anders als ihn zu mögen und in sein Herz zu schließen.
Aber auch Elle mochte ich sofort. Sie kann mit dem klassischen Football gehabe nichts anfangen und Nix ist ihr alles andere als sympathisch. Sie ist ein starker Charakter der weiß was sie will und setzt sich für viele Wohltätige Zwecke ein. Auch bei ihr kann man gar nicht anders als sie zu mögen.
Die beiden hatten einfach eine tolle Chemie und ich habe von Anfang an nur auf das Happy End gewartet.
Insgesamt hat mir das Buch einfach sehr gut gefallen. Ich fand es auch toll die Nebencharaktere wieder zu treffen und schon in die Geschichte aus Band 3 eingeführt zu werden.
Wer New Adult Bücher liebt, dem kann ich die Bücher der Fulton University nur ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere