Profilbild von Snow_Whites_booklove

Snow_Whites_booklove

Lesejury Profi
offline

Snow_Whites_booklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Snow_Whites_booklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.12.2019

Die Mischung zwischen Thriller/Krimi und New Adult ist aus meiner Sicht wirklich grandios gelungen.

Deadly Ever After
0

Meine Meinung:
Cover: Das Cover von Deadly Ever After ist an sich nicht all zu aufregend, man bekommt keinen Einblick oder Vorgeschmack. Trotzdem hat es etwas was mich in den Bann gezogen hat.

Schreibstil: ...

Meine Meinung:
Cover: Das Cover von Deadly Ever After ist an sich nicht all zu aufregend, man bekommt keinen Einblick oder Vorgeschmack. Trotzdem hat es etwas was mich in den Bann gezogen hat.

Schreibstil: Der Schreibstil von Jennifer war einfach wieder grandios, ich war ab Seite 1 voll gefesselt, jedoch habe ich nicht sofort verstanden was Sasha passiert ist.

Story: Der Klappentext war ja wirklich schon vielversprechend. Als ich dann begann zu lesen, wurde ich förmlich in das Buch aufgesaugt, ich habe mich gefühlt wie ein unsichtbarer Beobachter. Direkt einen Tag nach Sasha's Ankunft in ihrer Heimat begann der Serienkiller Name's 'Der Bräutigam' auf sich aufmerksam zu machen. Leider hat Sasha die ersten Anzeichen nicht ernst genug genommen. Bzw hat keiner aus ihrem näheren Umfeld dies wirklich ernst genommen denn alle gingen davon aus der Bräutigam sei Tod.
Zum Glück steht ihr Cole, eine ehemalige College Flamme, während der gesamten Zeit bei und nimmt die Geschehnisse deutlich ernster als sie.

********Achtung Spoiler*******

Leider bin im gesamten Buch nicht auf den Trichter gekommen wer der Bräutigam sein könnte, als dann die Enthüllung stattfand bin ich wirklich vom Stuhl gefallen und das meine ich Ernst. Wer hätte gedacht das der 'nerdige' Jason der Bräutigam ist ?!? Excuse me ?
Zumal sich dann auch noch rausgestellt hat das es sein Vater war!!! Sein Vater !

Jesus Jennifer hat hier wieder was einzigartiges geschaffen!!!!
Die Mischung zwischen Thriller/Krimi und New Adult ist aus meiner Sicht wirklich grandios gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.11.2019

Wie liebe zur Selbstfindung beitragen kann

Show me the stars
0

Meine Meinung:
Cover: Das Cover zeigt uns die Wilde raue See die aber auch beruhigend wirken kann. Ansonsten ist es für mich eher unspektakulär.

Leserstimme: Die Stimme von Marie-Isabel Walke ist wirklich ...

Meine Meinung:
Cover: Das Cover zeigt uns die Wilde raue See die aber auch beruhigend wirken kann. Ansonsten ist es für mich eher unspektakulär.

Leserstimme: Die Stimme von Marie-Isabel Walke ist wirklich extrem angenehm zu hören. Dadurch viel es mir wirklich leicht mich in Liv hineinfühlen zu können.

Story: Liv entdeckt eine Anzeige für ein Housesitting Job. Nach dem sie sich beworben hat und diesen Job erhält, begleiten wir Liv auf ihrer Reise auf eine kleine Insel auf der sie sich eine Auszeit nehmen möchte. Diese Chance nutzt sie um Ihre Gedanken, Ziele und Wünsche neu zu sortieren und Ihrem Leben wieder etwas Struktur zu verleihen.
Wo mit sie jedoch nicht gerechnet hat ist das sie sich natürlich direk in einen ansässigen Bewohner verliebt.
Leider war es für mich irgendwann vorhersehbar was passiert und daher nicht all zu spannend.
Jedoch kurz vor Ende habe ich dann mal so gedacht, 'Entschuldige? Wie kam es denn jetzt dazu das sie ihr Leben in Hamburg Aufgibt etc?'

Das bleibt leider immer ein Rätsel, wobei ich jedoch überlege ggf das Buch nochmal zu lesen in der Hoffnung dann eventuell mehr Infos diesbezüglich zu erhalten.

Veröffentlicht am 25.11.2019

Gibt es eine Chance auf ein Happy End zwischen Tessa und Hardin ?

After love
0

Meine Meinung:
Cover: Zum Cover gibts für mich nicht viel zu sagen, es passt wieder zu den ersten beiden Bänden :)

Schreibstil: Der Schreibstil von Anna hat es mir ermöglicht auch nach einer Pause wieder ...

Meine Meinung:
Cover: Zum Cover gibts für mich nicht viel zu sagen, es passt wieder zu den ersten beiden Bänden :)

Schreibstil: Der Schreibstil von Anna hat es mir ermöglicht auch nach einer Pause wieder direkt einsteigen zu können so das ich wusste worum es geht. Anna ist einfach

Story: Nach dem wir ja in Band zwei mit so einem wirklich miesen Cliffhänger stehen gelassen wurden, werden unsere Nerven in Band 3 einfach weiter bis aufs äußere gereizt.
Tessa und Hardin kommen schlichtweg einfach nicht zur Ruhe, währen die beiden versuchen wieder auf einen Nenner zu kommen und an ihrer Beziehung arbeiten und auch an sich selbst, überschlagen sich für mich die Ereignisse.
Eins ist unerwarteter als das andere und gefühlt kam ich auch gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Auch wenn Anna Todd gelegentlich dazu geneigt hat abzuschweifen hat es dem ganzen nichts abgetan, sondern man konnte einfach mal durch atmen und sacken lassen. Tessa's Vater lebt in der ehemaligen gemeinsamen Wohnung der beiden und versucht mit Hardin's Hilfe Clean zu werden. Tessa lebt während dessen in Seattle und tut sich dort schwer Freunde zu finden.
Trotz Tessa's umzug nach Seattle können die beiden nicht voneinander lassen, so dass Hard jedes Wochenende bei ihr ist und sie vögeln.
Nach dem es dann relativ ruhig ist und man denkt 'och ja, ist ja ganz angenehm grade' und man merkt das sie wirklich Fortschritte machen, geht die Action wieder los und wir werden auch aus dem Dritten Band mit einem Cliffhänger entlassen.

Veröffentlicht am 20.11.2019

Emotionaler Abschluss der Romance-Elements Reihe

Wie die Erde um die Sonne
0

Meine Meinung:
Cover: Auf dem Cover sehen wir einen für mich sehr gut aussehenden jungen Mann. Auf den ersten Blick bin ich davon ausgegangen das es einer der Protagonisten ist. Doch je weiter man im Buch ...

Meine Meinung:
Cover: Auf dem Cover sehen wir einen für mich sehr gut aussehenden jungen Mann. Auf den ersten Blick bin ich davon ausgegangen das es einer der Protagonisten ist. Doch je weiter man im Buch liest, versteht man das Cover.

Schreibtstil: Der Schreibstil von Brittainy ist einfach einzigartig, fesselnd und berührend!

Story: Anfangs hat mich die ganze Story echt etwas verwirrt, es war nicht so wie die restlichen Geschichten. Doch dann je weiter ich im Buch fortgeschritten bin, desto mehr Sinn hat es alles ergeben. Wir lernen Lucy und Graham kennen die sich auf einer Trauerfeier begegnen und ins Gespräch kommen und Lucy seine Frau, ihre Schwester von der sie lange Zeit nichts gehört hat, wieder sieht. Und ab da nimmt alles gefühlt rasant Fahrt auf, sie begegnen sich immer öfter. Bis zur Geburt von Lucy's Nichte, nach der Jane/Lyric abhaut und Graham mit dem Kind alleine lässt. Ab da an kommen sich die zwei immer näher und lernen sich lieben. Bis nach einem Jahr Jane/Lyric wieder vor der Tür steht und ihre Familie zurück will.
Lucy's leben fällt Stück für Stück auseinander.
Sie hat sich mit ihrer Schwester gestritten und von Graham 'getrennt'. Sie packt ihre Sachen und beginnt eine Europareise von der wir nicht viel mitbekommen.
Was sie aber nicht weiß ist das Graham in ihrem Zuhause dafür sorgt das die Scherben ihres Lebens wieder zusammen gesetzt werden.
Den sie ist seine Hoffnung.


Fazit:
Krönende Reihe mit emotionalem Abschluss

Veröffentlicht am 18.11.2019

Als Hörbuch leider nicht mein Fall!

Das Reich der Sieben Höfe – Teil 1: Dornen und Rosen
0

Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist für mich wirklich ansprechend. Man sieht die Rosenblätter und Feyre man bekommt eine Vorstellung davon wie unsere Protagonistin aussieht.

Schreibstil/Leserstimme: ...

Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist für mich wirklich ansprechend. Man sieht die Rosenblätter und Feyre man bekommt eine Vorstellung davon wie unsere Protagonistin aussieht.

Schreibstil/Leserstimme: Die Stimme von Ann Vielhaben ist wirklich angenehm zu hören. Sie bringt die Emotionen der Protagonisten sehr gut rüber.

Story: Ich weiß nicht so recht wie ich das Buch und die Story finden soll, vielleicht muss ich es auch lesen und nicht hören. So manchmal hatte ich das gefühlt einiges ginge verloren während des hören's. An sich fand ich aber gerade die letzte halbe stunde /Stunde wirklich aufregend und spannen. Natürlich gab es auch zwischen durch mal Momente wo ich die Luft anhalten musste oder verdutzt war weil ich den Zusammenhang nicht verstand.
Leider konnte mich es beim hören nicht ganz so sehr überzeugen.


Fazit:
Als Hörbuch leider nicht mein Fall!