Profilbild von Steffen90

Steffen90

Lesejury-Mitglied
offline

Steffen90 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffen90 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2021

Eine Wunderschöne Freundschaft

Auf fliegender Mission 1 - Ein stürmischer Anfang
0

Auf fliegender Mission Ein stürmischer Anfang ist ein wunder schönes Buch für Kinder. Es ist für Kinder verständlich geschrieben und auch die Zeichnungen sind sehr schön und sehr anschaulich. In dem Buch ...

Auf fliegender Mission Ein stürmischer Anfang ist ein wunder schönes Buch für Kinder. Es ist für Kinder verständlich geschrieben und auch die Zeichnungen sind sehr schön und sehr anschaulich. In dem Buch geht es um den fliegenden Teppich Kasimir der durch einen Sturm, von seiner Zeit aus dem Orient, in unsere heute Zeit in ein kleines Dorf in den Salzburger Bergen teleportiert wir. Dort lernt er die Geschwister Stella, Matteo und Hanna kennen. Sie werden sehr schnell freunde .

Ich finde das Buch sehr gut und auch Kindgerecht geschrieben. Am meisten gefällt mir, das man auch etwas über Kasimir erfährt bevor er zu den Geschwistern Stella, Matteo und Hanna kam. Man findet über ihn einiges heraus und bekommt auch mit, wie es dazu kam, das er in unsere Zeit reiste.Ich finde auch die Zeichnungen die immer wieder im Buch vorkommen sehr gut durchdacht und lockern das ganze noch etwas mehr auf. Mir gefällt auch , das das Buch mit dem Start in ein neues Abenteuer endet und man somit gespannt ist wie es im zweiten Teil weitergehen wird und was diese Fünf freunde noch erleben werden.


Die Charaktere sind gut beschrieben und auch was sie ausmacht wird erwähnt. Kasimir konnte ich mir am besten vorstellen, da er wie ein frecher kleiner Junge wirkt, welche aber niemanden was böses möchte und eigentlich nur allen Helfen.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es weitergehen wird und freue mich schon auf Teil 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Guter Krimi der immer mehr Rätsel aufgibt

Hasenjagd
0

Im Buch Hasen jagt geht es um einen Spree Killer der sein Unwesen treibt. Erst durch den Tod des Außenministers von Schweden wird der Staatsschutz alarmiert und fängt mit den Ermittlungen an. Hier zu wird ...

Im Buch Hasen jagt geht es um einen Spree Killer der sein Unwesen treibt. Erst durch den Tod des Außenministers von Schweden wird der Staatsschutz alarmiert und fängt mit den Ermittlungen an. Hier zu wird auch ein Ehemaliger Polizist, welcher im Gefängnis sitzt wieder mit eingespannt und soll helfen. Nach längerer Suche wird bekannt, dass die Opfer erst einen Kinderreim hören, bevor sie langsam ermordet werden. Hier bei sind dem Mörder 19 Minuten sehr wichtig. Joona und Saga ermitteln auf eigene Faust, da die Polizei sich sicher ist, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Morden gibt und diese nicht von einem Mörder durchgeführt wurden. Im Verlauf des Buches wird man immer wieder mit neuen Ereignissen konfrontiert und kommt somit nicht so leicht auf den Mörder. Es werden immer wieder neue Zusammenhänge klar und so kommt auch gegen Ende raus das alle Opfer auf einer Schule waren und dort einem Club, welcher sich in einem Haus namens Kaninchenbau trafen. So nimmt die Geschichte seinen Lauf und es passieren immer weitere Morde.


Das Buch fand ich ganz OK, leider finde ich oft sind Buchstellen dabei, die nichts mit der eigentlichen Geschichte zu tun haben oder relevant sind. Auch ist oft sehr um schweifend geschrieben und so zieht sich an manchen stellen das Buch sehr in die Länge. Nicht des so trotz hat das lesen Spaß gemacht und ich war bis zum Schluss gespannt wer den nun der Mörder ist.

Ich fand die Charakter der Figuren sehr gut beschrieben und konnte mir diese gut vorstellen. Auch das ich die vorherigen Bänder nicht gelesen habe, war kein Problem, da alles relevante nochmals kurz beschrieben wurde.


Das Buch ist für jeden der gerne verworrene und nicht leicht zu durchschauende Krimis mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2021

Humorvoller Norddeutscher Krimi

Mordseestrand
1

Zwei Freunde die gerne Detektiv spielen und somit sich auf die Suche, nach dem wahren Mörder machen, obwohl sie die einzigen sind, welche an ein einen Mord glauben. Wie es dann auch immer so kommen muss, ...

Zwei Freunde die gerne Detektiv spielen und somit sich auf die Suche, nach dem wahren Mörder machen, obwohl sie die einzigen sind, welche an ein einen Mord glauben. Wie es dann auch immer so kommen muss, bleiben Gefahren und Spannungen nicht aus. Am Ende kommt aber immer alles wieder in Ordnung, wobei das Ende doch anderseits ist wie man die ganze Zeit vermutet.

Ich finde Mordseestrand ein sehr gutes Buch und kann es nur weiter Empfehlen. Am meisten, hat mich die Schreibweise begeistert, die mich sofort auf die Insel Borkum entführt und gefesselt hat.Die Hauptcharaktere fand ich gut beschrieben und hatte sofort ein Bild vor Augen, wie sie aussehen.Beim lesen habe ich das komplette Buch über mitgefiebert und mit geraten, wer der Mörder sein könnte und aus welchen Gründen.

Zum Schluss kann ich nur noch sagen, von der 1 bis zur letzten Seite bleibt es spannend und es kommt keine Langeweile auf. Das Cover finde ich sehr passend gewählt, da es Gegenstände oder Tiere sind, welche im Buch auch eine Rolle spielen.

Ich hoffe es wird bald einen 3 Fall geben.

  • Cover
  • Spannung
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil