Profilbild von Steffis-Buecher

Steffis-Buecher

Lesejury Profi
offline

Steffis-Buecher ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Steffis-Buecher über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2020

Für mich kein Thriller

Jigsaw Man - Im Zeichen des Killers
0

Inhalt:

Der menschliche Körper ist ein wunderbares Puzzle, einzigartig in seiner Präzision und seiner aufeinander abgestimmten Perfektion!

Der Jigsaw Man liebt Puzzles über alles. Doch ein perfektes ...

Inhalt:

Der menschliche Körper ist ein wunderbares Puzzle, einzigartig in seiner Präzision und seiner aufeinander abgestimmten Perfektion!

Der Jigsaw Man liebt Puzzles über alles. Doch ein perfektes Puzzle ist nur eines, das in seine Einzelteile zerlegt ist. Nur so kann er die wahre Schönheit erkennen - indem er jedes Teil für sich betrachtet. Hände, Füße, Beine, Arme, Köpfe. Welche Freude! Und wahre Freude muss man teilen, nicht wahr? In der ganzen Stadt ...

Wirst du sein nächstes Opfer sein?



Meinung:

Den Klappentext vom Buch fand ich sehr interessant und es klang wirklich spannend.

Als ich mit dem Buch angefangen habe, musste ich erst mal die Flut an Namen verarbeiten und sortieren. Ich habe auch lange gebraucht um in die Geschichte rein zu kommen. Zwischendurch dachte ich auch, ich hätte einen vorherigen Teil verpasst. Weil ich beim Lesen teilweise das Gefühl hatte, mir fehlen Informationen. Die Charaktere sind für mich sehr blass geblieben, obwohl sehr viel, für mich zu viel, vom Privatleben erzählt wurde.

Die Geschichte an sich hat für mich viel Potenzial, welches leider nicht genutzt wurde.



Den Schreibstil fand ich ganz ok jedoch kam ich immer wieder raus und musste mich sehr konzentrieren weiter zu lesen.



Fazit:

Das Buch fand ich ok. Die folge teile werde ich allerdings nicht lesen. Wer einen spannenden Thriller sucht, wird hier vielleicht nicht glücklich werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Besessen

Profiling Murder – Fall 11
0

Inhalt:

Folge 11: Laurie kommt von einem langen Wochenende in Baltimore nach Hause und ist geschockt: Sie findet Jake in einer Blutlache und dem Tode nahe auf dem Wohnzimmerboden. Nach der lebensrettenden ...

Inhalt:

Folge 11: Laurie kommt von einem langen Wochenende in Baltimore nach Hause und ist geschockt: Sie findet Jake in einer Blutlache und dem Tode nahe auf dem Wohnzimmerboden. Nach der lebensrettenden Notoperation verrät er Laurie, dass ihr Stalker Keith Holden ihn als "ungeliebten Konkurrenten" aus dem Weg schaffen wollte. Laurie ist fest entschlossen, Holden diesmal endgültig zur Rechenschaft zu ziehen. Doch dieser wollte nicht nur Jake ermorden - sein Plan geht noch viel weiter ...



Meinung:

Teil 11 der Reihe und der große Showdown zwischen Keith und Laurie. Immer wieder hat er in den letzten Teilen Kontakt mit Laurie aufgenommen und obwohl sie alles getan hat um ihm zu zeigen das sie kein Interesse hat, hat er es nicht verstanden und bringt es nun auf den Höhepunkt.

Laurie muss hier alles geben um Keith zur Vernunft zu bringen.



In diesem Teil zeigt auch Sam was alles in ihr steckt. Sie versucht alles um Laurie zu unterstützen und ihr zu helfen.



Die Autorin zeigt hier wieder ihr Talent einem Gänsehaut zu bescheren. Ein sehr wichtiges Thema, welches hier angesprochen wird und was immer noch nicht genug Aufmerksamkeit bekommt.




Fazit:

Auf diesen Teil habe ich schon sehnsüchtig gewartet. Wer die ersten Teile gelesen hat, weiß dass es irgendwann so enden musste. Der Teil hat mich komplett mitgerissen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Wenn die Seele leidet

Profiling Murder – Fall 10
0

Inhalt:

Folge 10: Lauries und Jakes neuer Fall hat es in sich: In Phoenix wurden mehrere Leichen gefunden - ausgeblutet, mit einem sauberen Schnitt durch Kehle und Handgelenke. Eine erste Spur führt die ...

Inhalt:

Folge 10: Lauries und Jakes neuer Fall hat es in sich: In Phoenix wurden mehrere Leichen gefunden - ausgeblutet, mit einem sauberen Schnitt durch Kehle und Handgelenke. Eine erste Spur führt die beiden Ermittler in jüdische und muslimische Gemeinden im Ortsteil Alhambra, aber dort stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens. Ein Hinweis bringt die beiden schließlich auf den richtigen Weg. Doch die Situation droht zu eskalieren ...



Meinung:

Der inzwischen 10. Teil der Reihe konnte mich auch wieder überzeugen. Laurie und Jake sind inzwischen überall bekannt dafür, die harten Fälle zu lösen und dieser scheint es auch wieder in sich zu haben. Die beiden haben keinen Hinweis auf den Mörder. Trotzdem geben sie nicht auf und versuchen alles um ihn zur Strecke zu bringen.

Auch Privat hat Laurie ihre Probleme. Ihr Stalker lässt sie einfach nicht in Ruhe. Auch Jake mischt sich mit ein und beide hoffen, dass er sie in Ruhe lässt.

Der Schreibstil der Autorin überzeugt mich jedes mal. Die Seiten fliegen nur so dahin und man will gar nicht aufhören zu lesen. Die Charaktere wachsen auch hier einen ans Herz. Egal ob Laurie und Jake oder Laurie‘s Schwester Sam. Alle haben ihre Stärken und Schwächen und man kann sich gut mit ihnen identifizieren.



Fazit:

Eine tolle Reihe, die natürlich kurzer ist als andere Bücher jedoch auch viel spannender als andere. Sehr empfehlenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Wovor hast du Angst?

Profiling Murder – Fall 9
0

Inhalt:

Folge 9: Bei lebendigem Leib verbrannt. Als die Überreste von Lucas McKellar entdeckt werden, ahnen Laurie und Jake, dass dieser Fall sie an ihre Grenzen bringen wird. Und zunächst scheint es ...

Inhalt:

Folge 9: Bei lebendigem Leib verbrannt. Als die Überreste von Lucas McKellar entdeckt werden, ahnen Laurie und Jake, dass dieser Fall sie an ihre Grenzen bringen wird. Und zunächst scheint es auch, als würden sie ihn nicht lösen können. Doch dann wird eine weitere Leiche entdeckt: übersät mit Schlangenbissen. Obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussieht, als hätten die beiden Fälle miteinander zu tun, entdecken Laurie und Jake eine Gemeinsamkeit. Hat der Täter etwa viel mehr Menschen auf dem Gewissen als bisher angenommen? Sie setzen alles daran, den Mörder zu fassen, bevor dieser wieder zuschlägt.



Meinung:

Laurie und Jack, inzwischen bekannt für die harten Fälle, haben es hier wieder mit einem ganz schrecklichen Mord zu tun. Erst erkennen sie nicht, dass sie etwas großem auf der Spur sind, doch dann entdecken sie immer mehr und erkennen das der Fall weit großer ist als gedacht.



Laurie hat zusätzlich zu ihrem Fall auch Privat ein Problem. Sie hat einen Stalker, der sie einfach nicht in Ruhe lassen will. Sie versucht alles, um ihm zu verstehen zu geben, dass er sie in Ruhe lassen soll. Ob das jedoch auch Wirkung zeigt?



Auch von Samantha erfährt der Leser wieder mehr. Sie lebt sich immer mehr ein und baut sich ein neues Leben auf. Es war sehr schön, auch hier wieder mehr erfahren zu haben.



Fazit:

Nur weil die Bücher kürzer als „normal“ sind heißt das noch lange nicht, dass die Spannung darunter leidet. Im Gegenteil, wie gewohnt von der Autorin bleibt es von Anfang an spannend und reißt einen mit. Tolle Reihe, tolle Charakter, tolle Handlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2020

Es könnte dein letzter Atemzug sein

Profiling Murder – Fall 8
0

Inhalt:

Folge 8: Beim Durchforsten einiger Cold Cases stößt Laurie auf gleich mehrere grausame Sexual- und Foltermorde, die sie tief erschüttern. Und die Morde an den Jugendlichen und jungen Männern weisen ...

Inhalt:

Folge 8: Beim Durchforsten einiger Cold Cases stößt Laurie auf gleich mehrere grausame Sexual- und Foltermorde, die sie tief erschüttern. Und die Morde an den Jugendlichen und jungen Männern weisen erstaunliche Parallelen auf. Für Laurie steht sofort fest: Das ist das Handwerk eines Serientäters, der noch immer aktiv sein muss. Denn eines der Delikte liegt noch gar nicht weit zurück. Wird es ihr und Jake gelingen, diese Fälle doch noch aufzuklären und den Killer zu finden, bevor er wieder zuschlägt?




Meinung:

Was macht Laurie, wenn sie mal nichts zu tun hat? Sie nimmt sich alte Fälle vor und prompt stößt sie auf einen wirklich erschreckenden Fall. Diesmal geht es nicht um entführte Frauen, sondern um Männer. Die Autorin zeigt hier wieder einmal, jeder kann das Opfer sein und keiner ist wirklich sicher.



Laurie und Jake wollen die Fälle unbedingt lösen und geben dafür alles. Die beiden ergänzen sich perfekt. In der Arbeit und auch im Privatleben. Sie arbeiten immer gut zusammen.

Vom Anfang bis zum Ende geht es Spannend zu. Man fiebert mit den beiden mit und hofft nur das sie den Mörder bekommen und ihn hinter Gitter bringen können, bevor er sein nächstes Opfer erwischt.



Was mir hier auch sehr gut gefallen hat ist, dass einen vor Augen geführt wurde das es wirklich jeden erwischen kann. Gewisse Alltagssituationen machen wir alle, gerade in der heutigen Zeit, und vielleicht sind wir dabei nicht immer so vorsichtig wie wir es sein sollten. Wir sollten doch wieder damit anfangen mehr auf uns aufzupassen.



Fazit:

Ein sehr toller Teil. Er hat mir persönlich vor Augen geführt doch aufmerksamer zu sein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere