Platzhalter für Profilbild

Stein2203

Lesejury-Mitglied
offline

Stein2203 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stein2203 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.06.2021

Vorsicht vor Deals mit dem Teufel

Teufelsfluch
0

Um ihr Mauerblümchen-Dasein zu beenden und beliebter zu werden, lässt sich Sophie auf einen scheinbar großartigen Deal mit dem Teufel ein. Als sie feststellt, dass Luzifer sie ausgetrickst hat, versucht ...

Um ihr Mauerblümchen-Dasein zu beenden und beliebter zu werden, lässt sich Sophie auf einen scheinbar großartigen Deal mit dem Teufel ein. Als sie feststellt, dass Luzifer sie ausgetrickst hat, versucht sie mit Jason, dem es ähnlich erging, den Fluch zu brechen.

Der Teufelsfluch ist das zweite Buch von Lucy Storm und ihr erster Fantasy-Roman.

Sophie tur mir am Anfang leid, weil sie von einer fiesen Schulkamaradin drangsaliert wird, aber das ändert sich, nachdem der Teufel ihr ihren Wunsch erfüllt; danach ist sie eine sympathische und selbsbewusste junge Frau die durchaus in der Lage ist, ihre Meinung zu sagen.

Jason ist jemand mit viel Humor, der sein Herz am rechten Fleck hat. Die beiden sind ein gutes Team.

Der Schreibstil ist flüssig und liest sich wirklich gut und die kurzen Kapitel haben mir sehr gut gefallen. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und wechselt zwischen den Hsuptpersonen hin und her, so dass man die Beweggründe der einzelnen Personen immer sehr gut nachvollziehen kann.

Ich hätte mir an der einen oder anderen Stelle eine etwas ausführlichere Darstellung gewünscht, das tat jedoch der Spannung keinen Abbruch. Es war von Anfang bis Ende spannend und unterhaltsam.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.06.2021

Mit den Ninjas auf Abenteuer

LEGO® NINJAGO® – Die Insel der Geheimnisse
0

Auf einer Expedition zu einer geheimnisvollen Insel sinkt das Schiff von Meister Wu ung Misako. Klar, dass Lloyd und seine Freunde sie suchen. Mit dabei ist der Einzige, der jemals von dieser Insel zurück ...

Auf einer Expedition zu einer geheimnisvollen Insel sinkt das Schiff von Meister Wu ung Misako. Klar, dass Lloyd und seine Freunde sie suchen. Mit dabei ist der Einzige, der jemals von dieser Insel zurück kehrte.

Meine 10-jährige Tochter hat das Buch alleine gelesen und war begeistert. Die kurzen Sätze und die relativ große Schrift machen das Lesen auch für junge Leser.

Das Buch ist wunderschön und detailreich Illustriert.

Die Abenteuer-Geschichten sind sehr spannend geschrieben und machen viel Spaß.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2021

Über Gestaltwandler, Macht und Familie

Blue Scales
0

Es geht um die junge Chrstine, die als uneheliches Kind versucht ihren Platz in ihrer Familie zu finden. Während ihr Stiefvater sie liebt wie sein eigenes Kind, lehnt die Matriarchin der Familie sie ab.

Die ...

Es geht um die junge Chrstine, die als uneheliches Kind versucht ihren Platz in ihrer Familie zu finden. Während ihr Stiefvater sie liebt wie sein eigenes Kind, lehnt die Matriarchin der Familie sie ab.

Die Geschichte spielt in einer Stadt, in der sechs Familie die Hexade bilden und die Stadt in Reviere aufteilen.

Als ein Gestaltwandler- Wolfsrudel auftaucht um eine alte Rechnung zu begleichen, wird die Hexade und Christines Familie auf eine harte Probe gestellt.

Dieser Auftakt zu der Trilogie über die Drachen von Talanis war mein erstes Buch von Katharina V. Haderer, wird aber mit Sicherheit nicht mein letztes sein, denn ich will unbedingt wissen wie es weiter geht.

Die Charaktere sind sehr gut und detailliert beschrieben. Der Schreibstil ist locker und flüssig und passt zu der noch recht jungen Erzählerin, denn das Buch ist in der Ich-Form geschrieben. Etwas das ich persönlich total gerne mag.

Christine mit ihrer sturen, dickköpfigen Art ist mir genauso ans Herz gewachsen, wie ihr Stiefvater, der auf der einen Seite ein sehr ruhiger Mensch ist und auf der anderen Seite wie ein Wilder für seine Töchter kämpft.

Ein wirklich gutes Buch, dass im Gegensatz zu vielen anderen Fantasy-Romanen ohne Romantik auskommt und eine Geschichte über Gestaltwandler, Magie, Intrigen, Macht und Familie erzählt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2021

Ein wunderbares Buch nicht nur für Elfen

Bazilla - Feen-Internat in Gefahr
3

Das zweite Abenteuer von Bazilla dem Feempier von Heike Eva Schmidt.
Das Feen-Internat droht von Menschen entdeckt zu werden. Klar, dass Bazilla da etwas Unternehmen muss!
Zusammen mit ihren Vampireltern ...

Das zweite Abenteuer von Bazilla dem Feempier von Heike Eva Schmidt.
Das Feen-Internat droht von Menschen entdeckt zu werden. Klar, dass Bazilla da etwas Unternehmen muss!
Zusammen mit ihren Vampireltern und den Bewohnern von Burg Morchelfels werden die Feen und Alben alles tun, um das Internat zu beschützen.

Das Cover und die Illustrationen im Buch sind wieder sehr liebevoll gestaltet.
Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und durch die kurz gehaltenen Kapitel ist es auch für junge Leser recht einfach am Ball zu bleiben.
Man muss Bazilla einfach mögen, weil sie eben keine typische Fee und sehr frech ist und damit für ordentlich Wirbel in der rosa-glitzer Feenwelt sorgt ( egal ob beim Baden oder beim Tanzunterricht).
Die Figuren werden sehr genau beschrieben und man sieht alles genau vor sich egal ob die Wach-Wasserspeier Nöfnöf und Aquila oder den Flederhamster Elvis.
Es geht um Umweltschutz und darum, dass man anders sein und trotzdem dazu gehören kann ohne sich zu verbiegen.
Beide Themen werden sehr kindgerecht verarbeitet und die Geschichte bleibt von Anfang bis Ende spannend.

Ein wirklich wunderbares und lustiges Buch das der ganzen Familie Spass machen kann.
Wir haben beim gemeinsamen Lesen viel gelacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

Ein bißchen schräg und herrlich lustig

Bazilla - Fee wider Willen
0

Bazilla freut sich auf ihren zehnten Geburtstag. Endlich wird sie ein vollständiger Vampir sein! Mit spitzen Eckzähnen und allem was dazu gehört; und alleine fliegen darf und kann sie dann endlich auch.

Doch ...

Bazilla freut sich auf ihren zehnten Geburtstag. Endlich wird sie ein vollständiger Vampir sein! Mit spitzen Eckzähnen und allem was dazu gehört; und alleine fliegen darf und kann sie dann endlich auch.

Doch als der große Tag endlich da ist, kommt alles anders.

Statt Zähnen wachsen Flügel und statt nächtlichen Ausflügen in schwarzem Umhang, heißt es jetzt Wünsche erfüllen im Feen-internat.

Meinen Töchtern und mir hat das Buch sehr gefallen. Das Cover ist wirklich schön, weil man den krassen Unterschied zwischen dem Vampirmädchen und der Feenwelt sieht. Auch im Buch sind hübsche Illustrationen die uns sehr gefallen haben.

Die Kapitel sind schön kurz und so auch für Kinder gut zu lesen.

Es macht Spass zu erleben, wie Bazilla sich langsam an das Tageslicht und rosa Glitzer gewöhnt und sogar eine Freundin findet.

Ich mochte auch die Wortspiele sehr gern ( z.B. gibt es am Feen-internat Regeln und Fee(r)bote)

Das Buch lässt sich recht flüssig hintereinander weg (vor)lesen und wird nicht langweilig.

Mir hat auch der Mix aus Vampiren und Feen sehr gut gefallen, was ich so bisher noch nicht gekannt habe. So war auch für alle meine Kinder was dabei, denn nicht jedes Mädchen will eine Fee sein.

Alles in allem ein wirklich schönes Buch darüber, dass es nicht schlimm ist anders zu sein und es nur darauf ankommt, was man daraus macht.

Ich freue mich schon darauf, irgendwann den zweiten Teil zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere