Profilbild von StephsBookAddiction

StephsBookAddiction

aktives Lesejury-Mitglied
offline

StephsBookAddiction ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit StephsBookAddiction über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.04.2021

Perfekter Abschluss der Reihe

THE BOYS 4
0

Mit THE BOYS 4 findet diese grandiose Reihe von Briana B. Sinners ihren würdigen Abschluss.

Diesmal geht es um Frost und Sannah. Er ist das geheimnisvolle Superhirn der Boys. Bisher war er ein großes ...

Mit THE BOYS 4 findet diese grandiose Reihe von Briana B. Sinners ihren würdigen Abschluss.

Diesmal geht es um Frost und Sannah. Er ist das geheimnisvolle Superhirn der Boys. Bisher war er ein großes Mysterium, um so gespannter war ich endlich in seinen Kopf sehen zu dürfen.
Sannah hatte einen kurzen, aber durchaus prägnanten Auftritt im 2. Teil der Reihe (Sid & Raillys Story). Mehr möchte ich über sie nicht erzählen, empfehle euch aber zum besseren Verständnis THE BOYS 2 - Club der Verlorenen vorher zu lesen. Dann habt ihr das maximale Lesevergnügen.

Anders als bei den drei Vorgängern, müssen die Boys diesmal keinen Auftrag ausführen. Frost entführt den Leser direkt in sein geheimes Leben, das er selbst vor seiner Familie versteckt hält. Und das, was ich da zu sehen bekam hätte ich so nicht erwartet. Wieder einmal hat mich Briana total überrascht.
Zu Sannah will ich hier gar nicht viel erzählen, um nichts zu spoilern. Nur soviel: Das, was sie in ihrer Vergangenheit erlebt hat, war sehr schockierend. Zudem teilen sie und Frost eine Vorgeschichte, die sie beide über Jahre verfolgt hat. Als die zwei wieder aufeinander treffen, beginnt ein Katz und Maus Spiel der besonderen Art. Fragt sich nur wer die Katze ist und wer die Maus.

Brianas Schreibstil und der Aufbau der Story hat mich wieder nur so durch die Seiten fliegen lassen. Es war super spannend, nervenaufreibend, verstörend, verrückt, heiß und es gab einige Momente, die mein Herz erwärmten.
Mit Frost hat Briana den wohl interessantesten Charakter der Boys geschaffen. Die Aussage "Stille Wasser sind tief" trifft perfekt auf ihn zu. In Frosts Fall entspricht die Tiefe, der des Marianengrabens. In diesen Untiefen seiner Seele herrscht meist absolute Dunkelheit, aber immer wieder kämpften sich Lichtstrahlen durch. Und diese sanfte Seite von Frost hat mir unglaublich gut gefallen.
Sannah ist auch ein sehr aufregender Charakter. Sie ist krank im Kopf (was aber aufgrund ihrer Vergangenheit verständlich ist), ungezähmt, angriffslustig und zugleich scheu. Wie eine eingesperrte Wildkatze.
Die beiden ergänzen sich hervorragend und helfen sich gegenseitig ihre Dämonen zu bekämpfen. Es hat mir unfassbar viel Spaß gemacht die Entwicklung der beiden zu verfolgen, wie sie sich zur Weißglut getrieben, sich bekriegt, gejagt und geliebt haben.

Für mich ein perfekter Abschluss der Reihe, auch wenn ich jetzt ein bisschen traurig bin, weil ich mich von den Jungs und Mädels aus dem Mothers verabschieden muss.
Alle hatten ihre Päckchen zu tragen. Jede Story war für sich großartig. Deshalb möchte ich an dieser Stelle nicht nur meine Leseempfehlung für Frost und Sannah aussprechen, sondern für alle Bände der BOYS inklusive der Vorgänger-Reihe LOVE & DESIRE

Danke an Briana B. Sinners für die aufregenden Lesestunden, die du mir beschert hast. Ich freu mich auf alles was noch kommt.

PS: Das Nachwort von Jared war für mich nochmal ein echtes Highlight und rundet die ganze Reihe perfekt ab.

Rating: 5/5🖤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Ein rundum perfektes Wohlfühlbuch

Wild Creek Love
0

Wild Creek Love ist das zweite Buch, das ich von Carolina Sturm gelesen habe.
Bratapfel Küsse (eine ganz bezaubernde Weihnachts-/Winterstory) hat mir schon richtig gut gefallen, aber mit WCL hat sie nochmal ...

Wild Creek Love ist das zweite Buch, das ich von Carolina Sturm gelesen habe.
Bratapfel Küsse (eine ganz bezaubernde Weihnachts-/Winterstory) hat mir schon richtig gut gefallen, aber mit WCL hat sie nochmal eins drauf gesetzt.

Anders als viele Bücher aus dem Genre, ist es in der 3. Person geschrieben, und beleuchtet neben den beiden Protagonisten Elli und Sam auch noch seinen kleinen Bruder Josh (der Prota im nächsten Teil wird). Obwohl ich persönlich die Ich-Perspektive präferiere, hat es mich hier überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil: es passt richtig gut zur Story und Carolinas Schreibstil ist schlichtweg grandios. Ich mochte das Buch gar nicht aus der Hand legen und hätte ich es nicht in einer Leserunde gelesen, dann hätte ich es in einem Rutsch verschlungen.

Die Atmosphäre, die Carolina geschaffen hat, ist einfach nur zum Wohlfühlen. Am liebsten möchte man seine Koffer packen und Urlaub auf der Wild Creek Ranch machen.
Die Art und Weise, wie sie den Umgang mit den Pferden beschrieben hat, lässt keine Zweifel offen, dass da ihr ganzes Herzblut und ihre Leidenschaft drin steckt. Man kann sich das ganze Setting und die Charakter so wahnsinnig gut vorstellen, weil sie mit so viel Liebe zum Detail beschrieben wurden. Wild Creek Love ist für mich eins der Bücher, die ich liebend gern verfilmt sehen würde.

Warum hat mich WCL so begeistert:
In erster Linie, weil es so herrlich erfrischend und anders war. Kein College. Keine Uni. Kein Football oder Eishockey. Charakter die ein bisschen älter sind und eines der schönsten Settings. Und zwei atemberaubende Cowboys :)
Die Geschichte war wirklich von Anfang bis Ende spannend. Die Charaktere unglaublich sympathisch. Okay, nicht alle. Aber einer muss ja da der Böse sein :), und man konnte sich richtig mitreißen lassen.

Ich könnte hier jetzt ausholen und Elli, Sam, Josh, Holly und die liebe Josie beschreiben, aber am besten ihr überzeugt euch selbst von dieser ganz besonders tollen Liebesgeschichte, der es weder an Dramatik, Romantik, Spannung noch an prickelnden Momenten fehlt. Ein rundum perfektes Buch, dass ich euch absolut ans Herz legen kann.
Und lest es unbedingt bis zum Schluss. Die Danksagung ist wirklich klasse. Außerdem wartet noch ein leckeres Rezept auf euch.

Rating: 5/5 ⭐️

PS: Wie schön ist bitte dieses Cover geworden?! Es ist ein absolutes Träumchen und passt hervorragend zum Inhalt des Buches.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Fesselnde Fortsetzung

Midnight Chronicles - Blutmagie
3

Bei Blutmagie handelt es sich um den 2. Teil der Romantasy-Reihe Midnight Chronicles die von den Autorinnen Laura Kneidl und Bianca Iosivoni geschrieben wird.
Im Gegensatz zu Schattenblick ist der Fokus ...

Bei Blutmagie handelt es sich um den 2. Teil der Romantasy-Reihe Midnight Chronicles die von den Autorinnen Laura Kneidl und Bianca Iosivoni geschrieben wird.
Im Gegensatz zu Schattenblick ist der Fokus hier nicht auf Roxy und Shaw gerichtet sondern auf Cain und Warden. Nichtsdestotrotz baut die Grundstory aufeinander auf und ich empfehle unbedingt die Reihenfolge einzuhalten. Die Geschichte um Roxy und Shaw wird in Teil 3 und 5 fortgesetzt.

Nun zum Buch:
Schauplatz der Story ist Edinburgh. Einen besseren Ort für die Jagd nach Vampiren, Geistern und sonstigen düsteren Kreaturen kann man sich nicht wünschen. Da ich schon mal in Edinburgh war, konnte ich mir die beschriebenen Schauplätze besonders gut vorstellen. Laura Kneidl hat das Setting wirklich unfassbar gut und authentisch skizziert.
Ich war vom ersten Moment an sofort in der Geschichte drin. Die Handlung nahm schneller an Fahrt auf, als das bei Teil 1 der Fall war. Aber das liegt womöglich daran, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt und die Geschehnisse der Grundstory direkt anknüpfen.

Cain und Warden waren mir als Protagonisten absolut sympathisch. Ich muss sogar zugeben, dass sie mir noch besser gefallen haben, als Roxy und Shaw. Cain und Warden teilen eine gemeinsame Vergangenheit. Deshalb gibt es immer wieder mal einen Rückblick. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man mehr Verständnis für die Situation entwickeln konnte, in der sich die zwei gegenwärtig befanden.

Besonders schön gefiel mir auch die Einbindung von Roxy und Shaw in die Geschichte. Sie waren immer wieder präsent, standen aber nie im Vordergrund. Ebenso durfte man die Protagonisten aus den folgenden MC Bänden kennenlernen. Mit dem ein oder anderen Charakter musste man auch direkt mitleiden und mitfiebern. Das erhöht natürlich die Vorfreude und Neugier auf die Folgebände.

Die gesamte Handlung war sehr schlüssig, spannend und durchaus auch schockierend. Gerade das letzte Drittel war actiongeladen und ein echter Pageturner. Im Gegensatz zu Band 1 kam hier auch die Liebe nicht zu kurz. Wobei es für meinen persönlichen Geschmack gern noch ein bisschen mehr sein darf. Nichtsdestotrotz hat mir die Entwicklung von Cain und Warden sehr gut gefallen. Ich hoffe, dass wir die beiden auch weiterhin treffen werden, in Kampf gegen das Böse. Aber da bin ich mal ganz zuversichtlich.

Last but not least muss ich noch meinen heimlichen Liebling erwähnen: Kevin der Todesbote. Ihn habe ich mit seiner humorvollen Art direkt ins Herz geschlossen. Ich will mehr von ihm! Am besten ein eigenes Buch :)

Mehr möchte ich nicht verraten. Am besten ihr lest die Bücher selbst.

Für mich war Blutmagie definitiv eine Steigerung zu Schattenblick und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung von Roxys und Shaws Story. Denn da gibt es noch viel mehr Fragen als Antworten.

Rating: 5/5 ⭐️

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 01.03.2021

Exzellente Dark Romance

THE BOYS 2
0

Im 2. Band der THE BOYS-Reihe von Briana B. Sinners geht es um Sid und Railly.

Railly war ja schon ein wichtiger Charakter in der LOVE & DESIRE-Reihe und ich mochte ihn von Beginn an sehr gern, auch wenn ...

Im 2. Band der THE BOYS-Reihe von Briana B. Sinners geht es um Sid und Railly.

Railly war ja schon ein wichtiger Charakter in der LOVE & DESIRE-Reihe und ich mochte ihn von Beginn an sehr gern, auch wenn er Sympathiepunkte am Ende von L&D1 einbüßen musste.
Ich habe mich also mehr als gefreut, als ich erfuhr, dass er seine eigene Story bekommt. Dass Sid diejenige sein wird, die sein Herz erobert, hat mich anfangs überrascht, aber die zwei sind definitiv füreinander bestimmt.

"Du bist so wunderschön", sagt er und macht nichts anderes, als mich seinen schnellen Herzschlag spüren zu lassen.

Da man die Geschichte von Railly nun schon ein bisschen länger verfolgen konnte, merkt man auch, wie er sich weiterentwickelt hat. Er ist reifer und zielorientierter geworden, hat zu sich selbst gefunden. Und das spürt man. Besonders gut hat mir gefallen, dass sich auch seine Beziehung zu seinem Bruder Sam zum Positiven wendet. Im Gegensatz zu Jared und Sam, tickt Railly in Sachen Liebe, Lust und Leidenschaft ganz anders. Bei ihm war es softer und gefühlvoller, aber dennoch hat auch er eine dunkle Seite, die er mit Sid ausleben kann.
Ich muss sagen, Railly ist absolut ein Typ zum Verlieben, auch wenn für mich persönlich Jared die Nase ein bisschen weiter vorne hat :)

Sid ist eins der Mädels bei den BOYS. Und sie weiß sich zu behaupten. Sie hat eine starke Persönlichkeit und ist wirklich tough. Was ihr in der Vergangenheit passiert ist, hält sie unter strengen Verschluss und hat um sich herum eine dicke Mauer aufgebaut. Sie hält sich von allen Männern fern und körperliche Nähe ist für sie ein absolutes No-Go. Einzig Sarah weiß, was ihr als Kind zugestoßen ist. Sie ist auch zugleich ihre wichtigste Vertraute und beste Freundin.
Als dann Railly ins Sids Leben trat, bekam auch ihr Schutzwall Risse. Die Anziehung und Spannung die zwischen den beiden herrschte, war direkt spürbar. Wieder einmal beeindruckte mich Railly mit seiner rücksichtsvollen Art Sid gegenüber. Aber kratzbürstig, wie sie nun mal ist, kämpfte sie mit aller Macht gegen ihn an. Erst ein gemeinsamer Auftrag veränderte die beiden dann grundlegend.

Ich muss sagen, die liebe Briana hat mich mit dieser Story wieder voll in ihren Bann gezogen. Es war von Anfang bis Ende spannend und nahm Wendungen, die ich nie so vorhergesehen hätte. Zwischendurch musste ich auch heftig schlucken und ich habe mit Sid oft mitgelitten und mitgefiebert.
Wenn man zwischen den Zeilen liest, findet man auch Hinweise, um welche Paare es sich womöglich in den beiden noch fehlenden Bänden handeln könnte.
Obwohl die Story um Sid und Railly beendet ist, blieben am Schluss Fragen offen, bei denen ich mir aber ziemlich sicher bin, dass sie in Zukunft noch geklärt werden.
Alles in allem Dark Romance vom Feinsten, die mich nur so an die Seiten fesselte.

Meine Kritikpunkte:

+ Prolog (Leser*innen werden direkt angesprochen)
+ authentische Charakterzeichnung der beiden Protagonisten
+ die Entwicklung von Railly
+ der bedingungslose Zusammenhalt der Boys
+ stetig wachsender Spannungsbogen
+ herausragender Schreibstil

- ich hätte sehr gern noch mehr über Raillys Vergangenheit erfahren
- und ich hätte auch gern ein bisschen mehr von den restlichen Boys gesehen

Da die gesamte Story sehr stimmig, nervenaufreibend, schockierend, durchgehend spannend und natürlich auch prickelnd war, und zudem mit zwei exzellenten Protagonisten glänzte, kann ich gar nicht anders, als dieser Story auch 5 dunkle Herzen zu geben.
Da mein Wunsch, mehr aus Raillys Vergangenheit zu erfahren und mehr von der restlichen Truppe zu sehen wahrscheinlich nicht so gut in die Story gepasst hätte, ziehe ich dafür auch keine Herzen ab.
Der Hauptaugenmerk lag hier wirklich auf dem Job, den Sid und Railly zu erledigen hatten und wie die beiden dadurch zueinander gefunden haben.

Rating: 5/5 🖤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.02.2021

Spannender Auftakt der Trilogie

SMOKE
0

Smoke war mein erstes Buch von J.S. Wonda und ich war sehr gespannt darauf, weil ich so viel Positives gehört habe.
Zuerst möchte ich den unheimlich guten Schreibstil von Jane hervorheben. Ich habe mich ...

Smoke war mein erstes Buch von J.S. Wonda und ich war sehr gespannt darauf, weil ich so viel Positives gehört habe.
Zuerst möchte ich den unheimlich guten Schreibstil von Jane hervorheben. Ich habe mich direkt verliebt. Es war gleichermaßen spanned, dark, heiß und auch witzig. Es gab so einige Stellen die mich Schmunzeln ließen. Dann aber auch welche die mich schockten oder ich mich fragte, was in den Köpfen der Protagonisten vor sich geht.
Ich fand das Setting super gewählt. Es passt perfekt zur Geschichte und ich konnte mich optisch hervorragend hineinversetzen.

Smoke ist für mich ein sehr interessanter, spannender und geheimnisvoller Charakter. Ich mochte ihn über eine ganze Zeit lang sehr gern. Aber dann gab es einen Moment, da kippte bei mir die Stimmung und ich hätte mir ihn anders gewünscht. Aber gut. Die Geschichte ist ja noch nicht zu Ende (es gibt 3 Teile) und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Vielleicht schließe ich ihn, dann wieder in mein Herz :)
Cinder mochte ich auch sehr gern. Vor allem ihre toughe Art und ihre große Klappe. Aber ich konnte nicht alle ihre Aktionen und Gedankengänge nachvollziehen. Auch hier sage ich wieder, ich bin gespannt wie es weitergeht.

Zu Beginn habe ich das Buch richtig verschlungen, dann kam für mich ein kleiner Durchhänger, bei dem es mir kurzzeitig an Spannung fehlte. Am Ende hat die liebe Jane aber noch mal richtig auf die Pauke gehauen und lässt den Leser mit einem fiesen Cliffhanger zurück.

Ich will unbedingt wissen wie es weitergeht und kann jedem Dark Romance Fan Smoke empfehlen.

Rating: 4/5 🖤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere