Profilbild von StephsBookAddiction

StephsBookAddiction

aktives Lesejury-Mitglied
offline

StephsBookAddiction ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit StephsBookAddiction über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.08.2021

Lieblingsbuch!!!

Wild Creek Heart
0

Wild Creek Heart ist der 2. Band der Wild Creek Reihe, und diesmal darf man Josh - Sams jüngeren Bruder - und Holly auf ihren Weg begleiten. In Band 1 gab's ja schon ne kleine Sneak Peek, dass es zwischen ...

Wild Creek Heart ist der 2. Band der Wild Creek Reihe, und diesmal darf man Josh - Sams jüngeren Bruder - und Holly auf ihren Weg begleiten. In Band 1 gab's ja schon ne kleine Sneak Peek, dass es zwischen den beiden knistert und nun darf man endlich in ihre Köpfe sehen und gebannt ein ordentliches Gefühlschaos verfolgen.

Anders als im 1. Teil (Wild Creek Love) wird die Geschichte aus der wechselnden Ich-Perspektive erzählt, was dazu geführt hat, mich noch tiefer mit den Protagonisten verbunden zu fühlen.
Carolinas exzellenter Schreibstil ist nicht nur bildgewaltig und lebendig sondern auch vollgepackt mit Emotionen. Ihr ist es wieder gelungen sich nicht nur unter meine Haut zu schreiben, sondern direkt in mein Herz, das sie - nebenbei erwähnt - ganz schön leiden lässt 💔
Mit Josh hat sie zudem einen meiner absolut liebsten männlichen Protagonisten geschaffen. Aber wer kann bitte diesem Cowboy widerstehen? Holly jedenfalls nicht, denn auch wenn sie ihn lang auf Abstand gehalten hat, erliegt sie bald seinem Charm.
Allerdings steht der Liebe zwischen den beiden etwas im Weg: Joshs größter Traum, Hollys Angst und ein Ereignis (es passiert in Teil 1 - Wild Creek Love), das dunkle Schatten auf Josh Seele hinterlassen hat.

Nie habe ich tiefer in seine Seele gesehen als in diesem Moment. Ich sehe Schmerz. Ich sehe den Kummer, der er mit sich trägt. Aber ich sehe auch all die Liebe, die dieser wunderbare Mann fähig ist zu empfinden.

Lasst euch von Carolina Sturm nach Texas auf die Wild Creek Ranch entführen. Aber seid gewarnt, wenn man einmal dort zu Besuch war, will man nicht wieder zurück nach Hause. Man hat hier nicht das Gefühl, ein Buch zu lesen und die Seiten in sich aufzusaugen, vielmehr ist es so, dass das Buch einen aufsaugt und man direkt in Grandview wieder herauskommt. So als wäre man selbst Teil der Geschichte. Ich habe jede einzelne Minute genossen, die ich mit Josh, Holly, Sam, Elli, Josie und der ganzen Bande verbringen durfte. Man kann gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen.

Fazit:
Carolina konnte mich ja bereits mit Band 1 restlos begeistern, aber mit Band 2 hat sie nochmal eine Schippe drauf gelegt und sich damit einen Platz in meinen Jahreshighlights gesichert. Vom Vorwort bis zur Danksagung ist dieses Buch mehr als stimmig. Es erwarten euch ganz viel Leidenschaft und Liebe, aber auch Spannung und Drama. Momente, die euch ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern und welche, die euch den Atem anhalten lassen. Euer Herz wird rasen, aber es wird auch brechen. Und trotzdem werdet ihr die Geschichte lieben.

Wild Creek Heart ist für mich nicht nur ein Wohlfühlbuch, sondern hat es direkt auf die Liste meiner Lieblingsbücher geschafft.

5+/5 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2021

Tiefgründig und emotional

For that Moment
0

For That Moment - We Are Forever ist der 3. und somit letzte Band der Reihe.
Alle drei Bücher handeln von dem gleichen Paar - Emilia & Vincent -, sie sind somit zusammenhängend und sollten auch in der ...

For That Moment - We Are Forever ist der 3. und somit letzte Band der Reihe.
Alle drei Bücher handeln von dem gleichen Paar - Emilia & Vincent -, sie sind somit zusammenhängend und sollten auch in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Nun zum Buch:
Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende von Band 2 habe ich dem großen Finale sehr entgegengefiebert. Und noch bevor ich Teil 3 überhaupt angefangen habe, wusste ich schon, dass mir Nena wieder das Herz brechen wird. Ja, sie hat es getan. Mein Herz leidet noch immer und der Schmerz wird wohl nicht ganz so schnell verschwinden, weil die Geschichte von Emmi & Vince mir wirklich unter die Haut ging.

Nenas Schreibstil konnte mich von Beginn an überzeugen und es hat in keinem der drei Bände an Spannung, Drama, Liebe und Leidenschaft gefehlt. Mit jedem Band hat man auch gemerkt, wie sie sich als Autorin weiterentwickelt hat und wieviel Herzblut von ihr in diese Bücher geflossen ist.

Besonders gut gefallen hat mir die Tiefgründigkeit der Story. Es war wieder einmal eine Geschichte, die einem zum Nachdenken anregt, um uns selbst bewusst zu machen, wie kostbar die Zeit ist und was Glück bedeutet.
Außerdem fand ich die Entwicklung der Protagonisten, insbesondere die von Vince, sehr gut. Ich muss sagen, dass ich nicht der größte Fan von Vince war. Es gab ausreichend Momente, in denen ich ihm am liebsten in seinen Allerwertesten getreten hätte und ihn anschreien wollte, was er doch für ein Dummkopf ist. Aber dieser letzte Teil hat meinen Blick auf ihn verändert. Emmi hat ihn verändert. Und ich wünsche allen Vincent Kings da draußen eine Emmi, die an das Gute in ihnen glaubt und es an die Oberfläche lockt.
Ich bewundere Emmi. Sie ist zu eine sehr starken Persönlichkeit geworden, obwohl ihr nicht nur Steine, sondern Felsen in den Weg gelegt wurden. Und sie hat jede Hürde genommen, bis hin zur schwersten ihres Lebens.

Viel mehr möchte ich hier gar nicht verraten. Ich kann euch nur empfehlen mit Vince & Emmi auf eine turbulente Achterbahnfahrt der Gefühle zu gehen. Es erwarten euch Hass, Liebe, Wut, Zorn, Angst, Freude, Glück, Leidenschaft, Trauer, aber auch Zufriedenheit und Leichtigkeit. Vergesst die Taschentücher nicht, denn es wird sehr emotional werden.

PS: Der Epilog ist einer, der mir besonders in Erinnerung bleiben wird. Nena hat sich hier etwas wunderschönes einfallen lassen.

Rating: 4,75/5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2021

❤️HERZRASEN PUR❤️

UGLY TRUTH - Someone to lie for
0

Gleich vorneweg. Dieses Buch enthält keine Triggerwarnung, aber durchaus triggernde Inhalte, da es sich ja um Romantic Thrill handelt. Um nichts zu spoilern, werde ich nicht auf die Details eingehen. Wer ...

Gleich vorneweg. Dieses Buch enthält keine Triggerwarnung, aber durchaus triggernde Inhalte, da es sich ja um Romantic Thrill handelt. Um nichts zu spoilern, werde ich nicht auf die Details eingehen. Wer gern wissen möchte um welche Trigger es sich handelt, kann mich gern kontaktieren.

Meine Güte war dieses Buch gut!!!
Es ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern auch der Inhalt, konnte mich von Seite 1 bis zum Epilog (der, wie das ganze Buch außergewöhnlich aber so so schön war) komplett überzeugen.
Für mich, war es eine völlig neue Art von Liebesroman. Mir wurde gleich mal zu Beginn der Boden unter den Füßen weggezogen. Schock, Entsetzen und so unendlich tiefe Trauer haben mich ein gutes Stück begleitet. Es kamen noch viel mehr Emotionen hinzu. Und zwar alle, die man beim Lesen so durchmachen kann. Ich habe gelacht und geweint, ich habe vor lauter Spannung den Atem angehalten, mein Herz konnte sich manchmal nicht entscheiden ob es lieber zum Schlagen aufhört oder doch rasen möchte. Zwischendurch ist es auch in tausend Stücke zerbrochen, aber Ana hat es geschafft, es wieder zusammenzusetzen und mit Liebe zu füllen.

Und wie habe ich die Protagonisten geliebt. In Noah hätte ich mich wahrscheinlich auch auf den ersten Blick verliebt. Die Art, wie er mit Emily umgeht, hat mich tief berührt.
Sowohl Noah als auch Emily haben beide sehr bewegende Schicksalsschläge zu verarbeiten. Und nicht nur einmal musste ich gegen die Tränen kämpfen (ich hab durchaus auch den Kampf verloren), weil Ana die Szenen so unfassbar gefühlvoll beschrieben hat. Ich kann auch gar nicht sagen, wie oft mein Herz für und mit Emily gebrochen ist. Und wenn man denkt, der Verlust, den Emily erleiden musste war das Schlimmste, da kann ich euch versprechen, macht euch auf was gefasst. Denn es kommt noch mehr.

Ich dachte immer, dass Herzen leise brachen, aber das war nicht der Fall. Zumindest nicht bei mir.

Emily fand ich, genau wie Noah, von Beginn an super sympathisch. Ana hat mit liebe zum Detail, den Charakteren ein Leben eingehaucht. Und so viel es mir auch sehr leicht, eine Bindung zu den Protagonisten aufzubauen und mich völlig von der Geschichte der beiden mitreißen zu lassen.
Außerdem möchte ich noch Basti erwähnen, den besten Freund der beiden. Ihn hab ich auch ganz besonders ins Herz geschlossen und hätte am liebsten noch viel mehr von ihm erfahren. Aber es ist ja nicht seine Geschichte, sondern die von Noah und Emmi. Dennoch habe ich mich sehr darüber gefreut auch hin und wieder in seinen Kopf blicken zu dürfen.

Fazit:
Eine unfassbar traurige aber trotzdem wunderschöne, sehr gefühlvolle Story, in der weder die Liebe noch die Spannung zu kurz kommt. Zudem hat Ana einen ganz ganz tollen Schreibstil, der mich nur so durch die Seiten fliegen ließ. Die kurzen Kapitel waren sehr angenehm und auch die Sprünge in die Vergangenheit haben die Lesefluss nicht negativ beeinträchtigt. Besonders gut haben mir die Tagebucheinträge gefallen. Das war wie ein Blick in die Seele von Emmi.

Für mich definitiv ein absolutes MUST-READ und nicht nur das. Es war ein echtes HIGHLIGHT.

Rating: 5+/5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2021

Heiß. Heißer. Célian Laurent

Dirty Headlines
0

Da ich die Bücher von L.J. Shen unglaublich gern mag, musste natürlich auch Dirty Headlines her.
Und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich fange mal beim Cover an. Optisch ist es jetzt nicht mein Favorit, aber ...

Da ich die Bücher von L.J. Shen unglaublich gern mag, musste natürlich auch Dirty Headlines her.
Und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich fange mal beim Cover an. Optisch ist es jetzt nicht mein Favorit, aber ich finde es absolut passend zum Thema und mir gefällt es auch besser als das englische Original.

Das Buch ist abwechselnd aus Judiths und Célians Sicht geschrieben und mit L.J. Shens lockeren und fesselnden Schreibstil, bin ich nur so durch das Buch geflogen.

Judith "Jude" Humphrey hat kein einfaches Leben und muss zusehen, dass sie sich und ihren krebskranken Vater einigermaßen über Wasser halten kann. Da kommt ihr der prall gefüllte Geldbeutel des attraktiven "Franzosen", mit dem sie soeben einen unvergesslichen One-Night-Stand verbracht hat, gerade recht. Obwohl sie deswegen Gewissensbisse plagen, bestiehlt sie ihn. Aber da wusste sie auch noch nicht, dass sich dieser Mann kurze Zeit später als ihr neuer Chef entpuppt.

Die beiden Protagonisten waren mir sofort sympathisch, auch wenn Célian in typischer Shen-Manier sich durchaus als A*** mit seiner kühlen und arroganten Art gibt.
Mit Jude habe ich so viel mitgelitten. Das Schicksal hat ihr wirklich übel mitgespielt. Aber sie ist wahnsinnig hilfsbereit, tough und kämpft sich durchs Leben. Aufgeben ist für Jude keine Option und klein begeben auch nicht. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und bietet Célian regelmäßig Paroli. Die Wortgefechte der beiden brachten mich auch regelmäßig zum Schmunzeln.
Célian ist auf den ersten Blick ein überheblicher Schönling, der alles und jede haben kann. Aber eben nur auf den ersten Blick. Hinter der Fassade verbirgt sich so viel mehr. Denn auch in Célians Leben läuft nicht alles wie geplant.
Jude und Célian zusammen fand ich großartig. Die prickelnden Anziehung zwischen den beiden war ja direkt von Anfang an spürbar. Nach und nach fanden sie auch auf einen anderen Ebene zueinander. Und der Entwicklungsprozess dahin hat mir sehr gut gefallen.

Das Buch ist gespickt mit amüsanten und heißen Szenen. Aber auch die Spannung und Dramatik kommt nicht zu kurz. Es gab auch Wendungen im Plot die ich so nicht vorhergesehen habe. L.J. Shen schafft es wirklich mit jedem Buch, das ich bisher von ihr gelesen habe mich von Anfang bis Ende zu begeistern.

Wer auf knisternde Office-Romance und auf Enemies-to-Lovers steht, wird hier voll auf seine Kosten kommen.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Rating: 5/5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2021

Absolute Leseempfehlung

Wie du mich berührst
0

Wie du mich berührst ist der Auftakt der New Adult Reihe von Alessia Gold.

Es war mein erstes Buch von Alessia und ich muss sagen, dass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Sowohl ihr Schreibstil als auch ...

Wie du mich berührst ist der Auftakt der New Adult Reihe von Alessia Gold.

Es war mein erstes Buch von Alessia und ich muss sagen, dass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Sowohl ihr Schreibstil als auch die Protagonisten fand ich super. Als Setting hat Alessia Berlin gewählt, was ich persönlich sehr schön fand. Settings in Deutschland gibt's ja in dem Genre nicht ganz so häufig. Es hat sich total authentisch angefühlt. Also dafür schon mal Daumen hoch.

Das Buch handelt von Paula und Mats, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Geschrieben ist es aus Sicht von Paula und man darf mit ihr eine ganz besondere Reise antreten. Die, in der sie sich selbst entdeckt. Paula ist 18 und für ihr Alter ziemlich zurückhalten. Sie verkörpert das, was man einen Streber in der Schule nennt, steht nicht so auf Partys, Alkohol und Jungs. Bis Mats in ihr Leben tritt.
Mats ist ein Punk, wie er im Buche steht. Zumindest auf den ersten Blick. Ich kann nur sagen, da warten einige Überraschungen und Mats hab ich von Sekunde eins in mein Herz geschlossen.
Mir hat die Entwicklung der beiden wirklich sehr gut gefallen. Beide haben es an einem gewissen Punkt geschafft, aus ihrer Komfortzone zu kommen, auch wenn es unterschiedlich lang gedauert hat. Ich muss sagen, die Dynamik und die Chemie der beiden war sehr schön ausgearbeitet. Vor allem die zweite Hälfte des Buches hat mich total in den Bann gezogen und ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Nicht ganz unschuldig daran ist Robin. Der Zwillingsbruder von Paula. Er und Mats haben ganz offensichtlich ein Geheimnis, dass auch bis relativ zum Schluss eins bleibt und es wird auch laufend spannender. Obwohl ich ja echt ein Mats-Fan bin, ist Robin so ein bisschen mein Favorit in der Story (Deshalb freue ich mich schon wahnsinnig auf Teil 2, denn da wird Robin Protagonist sein. Yay!)
Stellenweise hab ich eine Zeitreise in meine Jugend gemacht und mich echt mit Paula verbunden gefühlt. Auch dafür ein großes Kompliment an Alessia. Sie hat mich wirklich abgeholt und ich konnte vollständig in Gedanken nach Berlin reisen, mit Paula auf Punk-Konzerte gehen und Dinge ausprobieren, die zum Erwachsenwerden dazugehören.
Ein kleiner Wermutstropfen für mich war, dass ich nur allzu gern in Mats' Kopf geblickt hätte. Ich persönlich mag es sehr gern, wenn man beide Perspektiven kennenlernen darf. Aber das schmälert die Geschichte in keinster Weise.

Meine einzigen Kritikpunkte sind, dass mir Paula (und ihre Freundinnen) manchmal einfach zu jugendlich und naiv waren. Und dass das Buch vielleicht einen Tick kürzer hätte sein können.
Aber das ist meine ganz persönliche Meinung und schränkt das Lesevergnügen absolut nicht ein.

Ich kann das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen und ich bin extrem gespannt auf Robin, weil auch hier wieder nichts ist, wie es scheint.

Rating: 4,5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere