Profilbild von SternenstaubHH

SternenstaubHH

Lesejury Profi
offline

SternenstaubHH ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SternenstaubHH über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2020

Thriller zur MeToo-Bewegung

So schweige denn still
0

"So schweife denn still" ist der letzte Roman der preisgekrönten Krimiautorin Mary Higgins Clark die Anfang des Jahren 2020 verstarb. In diesem Thriller geht es um Gina Kane, eine investigative Reporterin, ...

"So schweife denn still" ist der letzte Roman der preisgekrönten Krimiautorin Mary Higgins Clark die Anfang des Jahren 2020 verstarb. In diesem Thriller geht es um Gina Kane, eine investigative Reporterin, die von einer Frau kontaktiert wurde, die behauptet, sie habe während ihrer Arbeit bei einem Nachrichtensender, eine schreckliche Erfahrung gemacht und behauptet nicht die einzige zu sein. Gina beginnt die Geschichte zu verfolgen, als sie erfährt, dass die Frau, die ihr die E-Mail geschickt hat, bei einem Jet-Ski-Unfall ums Leben gekommen ist. Der Anwalt Mike Carter muss sich um die schweren Fälle der sexuellen Vorwürfe des Nachrichtensenders kümmern. Gina ist ihm auf einer Spur voll von Vertuschung und sogar Mord.
Die Autorin griff in ihren früheren Romanen oft aktuelle Themen auf und so beschäftigt sich dieses Buch mit der #MeToo-Bewegung. Die Geschichte um Gina beginnt recht langsam und wird zum Ende hin richtig spannend. Die überraschenden Wendungen im Buch sorgen für unterhaltsame Lesestunden. Mary Higgins Clark war eine großartige Autorin und auch dieses Buch ist sehr gut geschrieben und zeichnet sich durch seinen brillianten Schreibstil und den packenden Spannungsbogen in der Handlung aus. Wer gerne Thriller oder spannende Kriminalromane liest, sollte bei diesem Buch zuschlagen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2020

Toller Jugendroman

Flug der Falken
0

"Der Flug der Falken" ist ein spannender und sehr unterhaltsamer Jugendroman. Die Freunde Jan und Clara bewachen für eine Umweltorganisation einen seltenen Falken. Da taucht ein Unbekannter auf und das ...

"Der Flug der Falken" ist ein spannender und sehr unterhaltsamer Jugendroman. Die Freunde Jan und Clara bewachen für eine Umweltorganisation einen seltenen Falken. Da taucht ein Unbekannter auf und das Leben des Falkens scheint plötzlich in Gefahr zu sein.

Bei diesem Buch fand ich schon das Cover großartig. Die Gestaltung ist super und passt sehr gut zur Handlung des Buches. Es lässt sich auch gut in die Hand nehmen.

Den Schreibstil des Buches fand ich ebenfalls sehr gut. Jugendliche werden hier keine Schwierigkeiten haben, denn die Handlung erfolgt auf Augenhöhe. Sprachlich ist es nicht zu jugendlich, wohl aber flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Länge der Kapitel ist sehr gut gewählt. Auch für Lesemuffel ist dies bestens geeignet.

Die Handlung selbst fand ich super. Die Charaktere sind lebendig und authentisch. Es macht Spaß mit ihnen im VW-Bus zu fahren und ihr Abenteuer mitzuerleben. Gegen Ende des Buches wird es noch mal richtig spannend.

Ganz am Ende des Buches befindet sich noch ein Sachteil zum Thema Wanderfalke. Hier steht nochmal alles Wissenswerte über den Vogel. Das fand ich sehr spannend, da ich zu dem Vogel nahezu gar nichts wusste.

Ein tolles Buch für Jugendliche die unterhaltsame und spannende Romane lesen und die sich auch für den Naturschutz interessieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2020

Feenhafter Lesespaß auch für Jungs

Luis und Lena - Die Zahnlücke des Grauens
0

Luis zieht mit seiner Mutter nach Bayern. Neue Wohnung - neue Schule. Wie soll man da nur Freunde finden (vor allem wenn der Mutter die Sicherheit ihres Kindes so wichtig ist)? Schwierig. Daher versucht ...

Luis zieht mit seiner Mutter nach Bayern. Neue Wohnung - neue Schule. Wie soll man da nur Freunde finden (vor allem wenn der Mutter die Sicherheit ihres Kindes so wichtig ist)? Schwierig. Daher versucht sich Luis beim Eishockey und verliert prompt einen Zahn. Doch damit nicht genug: Plötzlich taucht eine Zahnfee auf und verlangt Luis ausgefallenen Zahn. Doch der hat den Zahn nicht mehr und sieht sich einer Fee gegenüber gestellt die so ganz anders ist als man sie sich aus Märchen vorstellt. Eine spannende, humotvolle und sehr lustige Geschichte wartet hier auf die jungen Leser. Hierbei werden auch Themen wie Umzug, Freundschaft und Nerds angesprochen. Vor allem der flotte Schreibstil spricht die jüngeren Leser sofort an. Wir haben uns von der ersten Seite an in dieses Buch verliebt. Auch die Illustrationen sind super humorvoll und passen sehr gut zur Handlung. Auch Lesemuffel werden mit diesem Buch garantiert ihren Spaß haben. Wär hätte gedacht das auch Jungs Feenbücher lesen werden? Wir lieben es und hoffen das es noch eine Fortsetzung gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

Magisch schönes Arken

Millenia Magika - Der Schleier von Arken
0

Adrian haut von zu Hause ab und flüchtet nach Arken zu seiner Tante. In Arken, für Adrian eine der langweiligsten Städte überhaupt, kommt man ganz ohne Internet, Handynetz und andere Neuerungen aus. Warum ...

Adrian haut von zu Hause ab und flüchtet nach Arken zu seiner Tante. In Arken, für Adrian eine der langweiligsten Städte überhaupt, kommt man ganz ohne Internet, Handynetz und andere Neuerungen aus. Warum das der Fall ist wird Adrian noch erfahren, denn kaum ist er bei seiner Tante angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Als auch noch seine Tante verschwindet steht Adrian plötzlich einer ganz neuen magischen Realität gegenüber. Gemeinsam mit einem Troll und einer Hexe versucht er der Spur seiner Tante zu folgen. Dabei sehen sie sich Ghulen, Werwölfen und noch weit schlimmeren Gefahren gegenüber. Was am Anfang noch keiner ahnt: Die Zeit läuft, denn Arken ist in großer Gefahr. Diese Stadt wird nämlich von keiner geringeren als Adrians Tante beschützt. Sollte sie nicht rechtzeitig gefunden werden, ist das für Arken das Ende. Am Ende des Buches wartet noch ein richtiger Showdown auf den Leser. Einfach super! Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Das lag vor allem an der spannenden Handlung, den tollen Charakteren wie auch an den wunderschönen Illustrationen in dem Buch. Als Kartenfan habe ich mich auch sehr über die Karte von Arken gefreut. Mit ihr mit kann man Adrians Abenteuer auch auf der Karte verfolgen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hoffe das es zu diesem magischen Abenteuer noch eine Fortsetzung gibt. Ich würde mich freuen Adrian wieder zu sehen. Fazit: Für alle Freunde spannender Fantasyliteratur.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

Wohlfühlkrimi in Edinburgh

MacTavish & Scott - Der verschwundene Gärtner
0

Der erste Band der MacTavish & Scott - Reihe liest sich locker weg. Der verschwundene Gärtner ist ein toller Auftakt auch wenn er nicht sp spannend wie erwartet war. Aber es handelt sich ja auch um einen ...

Der erste Band der MacTavish & Scott - Reihe liest sich locker weg. Der verschwundene Gärtner ist ein toller Auftakt auch wenn er nicht sp spannend wie erwartet war. Aber es handelt sich ja auch um einen Cosycrime. Finola MacTavish hat eine neue Stelle. Diese führt sie direkt nach Edinburgh. In der Kanzlei von Anne Scott wird sie als Detektivin arbeiten. Allerdings läuft die Kanzlei nach dem Tod des Ehemannes von Anne nicht allzu gut. Daher ist es ein befristetes Arbeitsverhältnis. Der erste Fall wartet bereits auf Finola: Amanda, eine Freundin Annes, verdächtigt ihren Mann ihr untreu zu sein. Doch nicht nur das. Nur wenige Tage später kommt Amanda wieder in die Kanzlei: Ihr Onkel ist verschwunden und Anne soll ihn wiederfinden.
Der erste Fall des Duos fand ich sehr unterhaltsam. Finola und Anne sind ein tolles Team und ich freue mich schon auf ihre weiteren Fälle. Eine schottische Krimireihe, die alle begeistern wird die Wohlfühlkrimis lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere