Profilbild von SuHaJa

SuHaJa

aktives Lesejury-Mitglied
offline

SuHaJa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SuHaJa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2022

Spannung

Die Blutliste
1

Auf dem Kölner Friedhof wird die entsetzlich zugerichtete Leiche eines jungen Mannes im leeren Grab einer Frau entdeckt. Schnell wird Martin Abel, ein Stuttgarter Fallanalytiker zu dieser grausamen Tat ...

Auf dem Kölner Friedhof wird die entsetzlich zugerichtete Leiche eines jungen Mannes im leeren Grab einer Frau entdeckt. Schnell wird Martin Abel, ein Stuttgarter Fallanalytiker zu dieser grausamen Tat hinzugezogen. Aber bei diesem einen Mord soll es natürlich nicht bleiben, mehr bestialische Morde werden entdeckt. Folter und das Entstellen der Getöteten ist das Markenzeichen des Täters, der seine Tötungsarten alten Foltermethoden des Mittelalters zu entnehmen scheint. Abel muss bei seinen Ermittlungen feststellen das dieser Fall Bezug zu seiner eigenen Vergangenheit hat und ist um so verbissener bemüht so schnell wie möglich den Täter zu finden. In seiner Kollegin Doris Stange hat er eine großartige Hilfe und Vertraute die ihm auch bei persönlichen Problemen beisteht.
Die Spannung in diesem Buch ist von der ersten Seite bis zur letzten Seite absolut gehalten. Wenn ein Buch den Überbegriff Thriller verdient dann dieses. Spannung, Überraschungsmomente, undenkbare Wendungen überschneiden sich mit einem Wortwitz zwischen den Hauptakteuren der trotz aller Vorkommnisse mich zum Lachen gebracht hat und damit einen noch positiveren Effekt bezüglich diesem Buch bei mir erzeugen. Beim Lesen fragt man sich wie kann ein Mensch anderen Menschen so etwas antun, was für eine Person ist das und da das Buch so mitreißend geschrieben ist, hat der Leser das Gefühl mitten drin zu sein und will gar nicht mehr aufhören zu lesen bis man endlich, endlich das Ende kennt.
Packender und mitreißender geht es nicht und deshalb von mir für alle Krimifans eine absolute Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 03.08.2022

Mörderjagd und Hochzeitsglocken

Inselmord & Hochzeitsglocken
0

Die taffe Kosmetikerin Siggi wird just bei ihrer Junggesellinnenabschiedsfeier erneut mit einem Mord konfrontiert. Ihre Hochzeitsfotografin ist das Opfer. Obwohl Siggi genau weiss das sie sich nicht einmischen ...

Die taffe Kosmetikerin Siggi wird just bei ihrer Junggesellinnenabschiedsfeier erneut mit einem Mord konfrontiert. Ihre Hochzeitsfotografin ist das Opfer. Obwohl Siggi genau weiss das sie sich nicht einmischen sollte, lässt sie sich nur zu gerne durch eine bekannte Kiezgrösse dazu nötigen den Fall aufzuklären, nur damit eben dieser Herr sich bedeckt halten kann, aber immer auf dem Laufenden ist. Siggi ermittelt heimlich, aber tatkräftig unterstützt durch ihre Freundinnen. Auch ihre bevorstehende Hochzeit gerät nach einem kräftigen Streit ins Wanken.
Die Geschichte wird mit viel Humor erzählt der auch dem Umgang der Hauptakteure oft eine Würze gibt, die mich zum Lachen gebracht hat. Der Schreibstil ist locker und lässt sich sehr gut lesen. Ich habe das Buch an zwei Abenden gelesen denn ich wollte unbedingt schnell wissen wie es weitergeht und wurde von den Handlungen bis zum Schluß immer wieder überrascht.
Ein tolles Cosy Crime Buch das gute Laune macht und doch eine gehörige Portion Krimi beinhaltet.
Ein ein tolles Buch das man lesen sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 30.01.2022

Spannung pur

Weißes Gold - Im Sog der Gier
1

Der Meeresbiologe Alex Martin arbeitet in Thailand für den Naturschutz und sein Freund Jaidee ist Polizist. Da beide eine tiefe Freundschaft verbindet ist es für Alex selbstverständlich seinem Freund der ...

Der Meeresbiologe Alex Martin arbeitet in Thailand für den Naturschutz und sein Freund Jaidee ist Polizist. Da beide eine tiefe Freundschaft verbindet ist es für Alex selbstverständlich seinem Freund der einem Elfenbeinhändelerring und Mädchenschmugglern auf der Spur ist bei seinen Ermittlungen so gut es geht zu helfen. Nachdem Jaidees Familie bedroht wird und ein Informant in den Reihen der Polizei vermutet wird sind Beide weitestgehend auf sich gestellt um der Sache auf den Grund zu gehen. Gleichzeitig werden in Afrika in einem Naturschutzgebiet Elefanten getötet, aber von den Stoßzähnen keine Spur. Die Spuren führen bis zum einem Großunternehmen in China.
Dieses Buch von U.T. Bareiss ist von Anfang an Spannung pur. Die Handlung spielt in einem Milieu das man so nur aus der Presse kennt, aber hier werden Fakten und Zahlen erwähnt die das ganze Ausmaß dieser kriminellen Machenschaften erahnen lässt. Wie Korruption und Geldgier sich durch alle Gesellschaftskreise zieht ist schon erschreckend und beklemmend. Wozu Menschen für Geld fähig sind wird verdeutlicht und macht mit einen Teil der stetig steigenden Spannung und Fazination dieses Buches aus. Die Figuren sind überzeugend dargestellt, ob gut oder böse, jede Person kann man sich bildlich vorstellen und überzeugt im jeweiligen Mileu mit ihren Handlungen. Elfenbeinhandel und Mädchenschmuggeln sind ein Problem und die genannten Zahlen sind sehr wirklichkeitstreu und deshalb so erschreckend. Wozu Menschen fähig sind wird hier perfekt dargestellt, was wiederum ein großes Plus des Buches für mich ist. Ein Thema das beklemmend und beängstigend ist und dem man nie ganz Herr werden wird wenn man merkt wie Viele daran verdienen und keine Scheu haben ihrem Verlangen nach zu gehen.
Weißes Gold - Im Sog der Gier ist ein Buch das ein Thema aufgreift das Spannung erwarten lässt - aber hier wird meine Erwartung bei weitem übertroffen und der Schreibstil ist hervorragend. Dies war mein erstes Buch von U.T. Bareiss aber bestimmt nicht mein letztes Buch denn Thema, Umsetzung und Schreibweise sind überzeugend.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 14.09.2020

Symathische Ermittler

Rauchland
2

Dies war mein erstes Buch von Tom Finnek und ich bin begeistert.
In einer abgebrannte Bauernkotte fernab des nächsten Dorfes wird eine Leiche gefunden. Ein Mann wird gesehen wie er davon rennt. Der pensionierten ...

Dies war mein erstes Buch von Tom Finnek und ich bin begeistert.
In einer abgebrannte Bauernkotte fernab des nächsten Dorfes wird eine Leiche gefunden. Ein Mann wird gesehen wie er davon rennt. Der pensionierten Kommissar Tenbrink wird in den Fall mit hineingezogen, den wie es sich herausstellt handelt es sich beim Flüchtigen um einen alten Bekannten der ihn vor Jahren schwer verletzt hat. Und da eben dieser Flüchtige nur mit ihm reden will wird er ohne sein Zutun indirekt in den Fall verwickelt und es kommt wie es kommen muß die "alte Spürnase juckt" und er ermittelt auf eigene Faust.
Die Handlung ist spannend und wird mit enormem Tempo von einer Szene in die nächste geführt. Immer hat man das Gefühl dabei zu sein. Da dem Ermittlerteam auch Tenbrinks Mitbewohner Maik Bertram angehört kommt es zu mancher Überschneidung, denn der Eine will bloß helfen während der Andere ihn zwar machen lässt, aber der Dienststellenleiter Bremer, dies nicht so gerne sieht. Das Ermittlerteam ist aus so vielen verschiedene Charakteren zusammengestellt - es macht einfach richtig Spaß alle zu kennen und ihre Eigenheiten sind liebevoll und doch lustig dargestellt.
Aber auch persönliche Anliegen der Hauptakteure geben dam ganzen eine tiefgründige Phase und man kann mitfühlen und hofft auf einen guten Ausgang.
Die Nähe zur Niederländischen Grenze ist ein wichtiger Anhaltspunkt und die grenzüberschreitenden Kontakte sind auf zwischenmenschlicher Basis geradezu perfekt. Das Münsterland wird als schöner, aber auch düsterer Ort beschrieben, denn hier wird noch auf alte Bräuche und Sitten geachtet und ein Streit kann Familien entzweien, was in diesem Krimi weite Kreise zieht und so richtig schön spannend ist.
Mich hat das Buch so fasziniert ich habe es an zwei Abenden durchgelesen und werde es bestimmt nochmals lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 24.05.2020

Toskana Flair mit Humor

Kloster, Mord und Dolce Vita - Folge 01
0

Während die Ordensschwestern und mitten drin Schwester Isabella in der Mittagssonne im Klostergarten arbeiten wundert sich dies warum die Glocke zum Mittagstisch nicht läutet. Als sie geht um nachzusehen ...

Während die Ordensschwestern und mitten drin Schwester Isabella in der Mittagssonne im Klostergarten arbeiten wundert sich dies warum die Glocke zum Mittagstisch nicht läutet. Als sie geht um nachzusehen ob vielleicht wieder das Seil hängt, findet sie ihre Mitschwester Raffaela tot auf. Zunächst glaubt der Ortspolizist Matteo an Selbstmord, doch Schwester Isabellas Zweifel und ihr Spürsinn für kleine Ungereimtheiten, wecken bald auch in ihm das Gefühl das es hier doch um etwas anderes geht. Und schon ist dieses Ermittlerduo eifrig bei der Sache und spielen sich nur so die Ergebnisse ihrer Recherchen zu.
Die Sprecherin dieses Hörbuchs ist Chris Nonnast die ihre Sache hervorragend macht und dem ganzen einen extra Pfiff verleiht.
Die Handlungen in der Toskana sind so richtig lebensnah dargestellt, das Dorf glaubt man schon vor den eigenen Augen zu sehen, die Personen - egal ob als Symphatieträger oder schräger Kauz - alle wachsen einem ans Herzen und lassen so richtig mitfühlen. Krimi mit Spannung aber einem kräftigen Schuß Humor, einfach von allem etwas.
Dieses Hörbuch kann man egal wo genießen ob beim Frühstück, während der Hausarbeit oder im Garten - und ich werde es mir bestimmt nicht nur ein mal anhören.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Sprecher
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Spannung