Profilbild von Toval

Toval

Lesejury-Mitglied
offline

Toval ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Toval über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2020

Eine schöne Idee, mit kleinen Defiziten.

Hör rein, sing mit!
0

Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und spricht kleine Kinder sofort an. Es ist farbenfroh und die Tiere sind gut ausgewählt.
Inhalt:
In dem Buch findet man 5 Kinderlieder wieder. Schlägt man die Seite ...

Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und spricht kleine Kinder sofort an. Es ist farbenfroh und die Tiere sind gut ausgewählt.
Inhalt:
In dem Buch findet man 5 Kinderlieder wieder. Schlägt man die Seite auf, sieht man das Lied mit Noten und einem passenden Bild. Des Weiteren ertönt das Kinderlied. Dies ermutigt die Kinder zum Mitsingen.
Folgende Kinderlieder findet man in dem Buch:
-Bruder Jakob, Alle meine Entchen, Backe backe Kuchen, Summ summ summ und Schlaf Kindlein Schlaf
Bilder:
Die Bilder sind sehr schön gestaltet, kindgerecht und sprechen die kleinsten Kinder auch direkt an. Des Weiteren passen die Bilder auch immer zum jeweiligen Lied.
Fazit:
Meine kleine Tochter findet das Bilderbuch super und schaut es mehrmals am Tag an.
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bekommen. Vom Inhalt und der Idee gefällt es mir sehr gut. Das erste Exemplar ging leider nicht. Aber Ravensburger hat mir innerhalb von kürzester Zeit ein neues Exemplar zukommen lassen. Super Kundenservice. Am Anfang ging dann das Buch ohne Probleme, aber schon am nächsten Tag hat das Buch auch nicht mehr richtig funktioniert. D.h. wenn meine Tochter eine Seite aufschlägt ertönt nicht immer das Lied. Es kommt mir etwas vor, wie wenn es ein Wackler hat. Dies finde ich sehr schade, denn wie schon erwähnt finde ich die Idee super. Ich gebe 3 ½ von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2020

Was für ein schönes Bilderbuch, welches ich sehr empfehlen kann!

Groß genug, die Welt zu retten
0

Cover:
Schon das Cover ist super gestaltet. Ein ansprechendes Bild, auf welchem man schon erkennt um was es sich in dem Buch handelt. Es hat eine raue Oberfläche, welche sich aber gut anfassen lässt und ...

Cover:
Schon das Cover ist super gestaltet. Ein ansprechendes Bild, auf welchem man schon erkennt um was es sich in dem Buch handelt. Es hat eine raue Oberfläche, welche sich aber gut anfassen lässt und die Buchstaben des Titels sind eingeprägt. Mein Sohn hat das Buch gleich interessiert.
Inhalt:
In dem Buch geht es darum, dass Kinder auf der ganzen Welt versuchen unseren Planeten Erde zu retten. Es werden verschieden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man unsere Erde mehr schützen kann. Und dies geschieht auf kindgerechte Art und Weise. Was auch ein großer Pluspunkt ist, dass nicht zu viel Text vorhanden ist. Genau richtig für ein Bilderbuch.
Bilder:
Sehr schön gemalte Bilder, welche zu großartigen Gesprächen anregen. Mein Sohn fand die Bilder so klasse und wir haben uns viel Zeit gelassen beim Betrachten der Bild. Mit viel Liebe zum Detail wurden diese Bilder gemalt.
Fazit:
Ein wunderschönes und informatives Bilderbuch zum Thema „Umweltschutz“ auf kindgerechte Art und Weise!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.08.2020

lustige Unterhaltung

Unser Mathelehrer unterrichtet von draußen - damit er dabei rauchen kann!
0

Das Buch beinhaltet kurzweilige Anekdoten über Lehrer.
Die Lektüre eignet sich gut zum Lesen zwischendurch. Es ist großartig geschrieben und man muss auch sehr oft schmunzeln. Manchmal habe ich ...

Das Buch beinhaltet kurzweilige Anekdoten über Lehrer.
Die Lektüre eignet sich gut zum Lesen zwischendurch. Es ist großartig geschrieben und man muss auch sehr oft schmunzeln. Manchmal habe ich sogar Tränen gelacht. Da ich selbst als Lehrerin arbeite, habe ich es natürlich als verglichen. Ich glaub jeder kann bei der einen oder anderen Anekdote mitreden. Das Buch könnte noch viel mehr Seiten haben und es würde nicht langweilig werden. Es ist gut verständlich geschrieben, so dass es auch für Schüler sicher witzig sein könnte zu lesen.
Was ich mir auch gut vorstellen kann, das Buch an andere Lehrer zu verschenken, z.B. als Geburtstagsgeschenk. Oder vielleicht auch an Abschlussabsolventen.
Wer eine leichte, lustige Unterhaltung möchte sollte dieses Buch aufjedenfall kaufen und lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2020

Nicht zufriedenstellend

Der Würfelmörder
0

Worum geht es?
Es geht darum, dass sich ein Mörder herumtreibt, welcher Würfel entscheiden lässt, wann wer wie und wo ums Leben kommt….
Persönliche Meinung:
Schreibstil:
Das Buch ist im Wesentlichen gutgeschrieben ...

Worum geht es?
Es geht darum, dass sich ein Mörder herumtreibt, welcher Würfel entscheiden lässt, wann wer wie und wo ums Leben kommt….
Persönliche Meinung:
Schreibstil:
Das Buch ist im Wesentlichen gutgeschrieben und einfach zu lesen.
Charaktere:
Zu Beginn der Geschichte kann man mit den verschiedenen Personen und auch den schwedischen Orten ganz schön durcheinanderkommen.
Ständig werden die Szenen und somit auch die Personen gewechselt, so dass ich nicht wirklich in die Geschichte reingekommen bin. Das ganze Buch über ist dies sehr verwirrend.
Nun zu den Punkten, welche mir an dem Thriller leider nicht gefallen haben:
1. Zu viele handelnde Personen
2. Zu viele Orte, welche man als nicht Schweden Kenner eventuell nicht kennt
3. Für einen Thriller fehlt mir leider der Spannungsbogen
4. Die Geschichte um den Würfelmörder kommt zu kurz, da immer wieder andere Szenarien kommen
5. Um herauszufinden wer der Mörder/die Mörder ist/sind, muss man das zweite Buch lesen

Fazit:
Leider war ich eher enttäuscht von dem Thriller und würde diesen nicht unbedingt meinen Freundinnen empfehlen. Bei mir trat überhaupt keine Spannung auf. Ich werde den zweiten Band lesen, aber nur weil ich wissen möchte wer der Mörder/die Mörder ist/sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2019

Ganz ok

Victorian Rebels - Das Versprechen einer Nacht
0

Worum geht es?
Imogen verbringt eine Nacht voller Leidenschaft mit dem attraktiven Cole. Nach dieser Nacht sehen sie sich für eine lange Zeit nicht mehr, aber die Gedanken kreisen immer über die andere ...

Worum geht es?
Imogen verbringt eine Nacht voller Leidenschaft mit dem attraktiven Cole. Nach dieser Nacht sehen sie sich für eine lange Zeit nicht mehr, aber die Gedanken kreisen immer über die andere Person. Nach einigen Jahren trifft Krankenschwester Imogen wieder auf Cole, welcher aber Imogen nicht erkennt. Soll sie sich Cole offenbaren? Wird er sie wiedererkennen? Und dann schwebt Imogen auch noch in Lebensgefahr……
Persönliche Meinung:
Schreibstil:
Das Buch ist gutgeschrieben und einfach zu lesen. Die Intimen Szenen beschreibt sie sehr gut und verwendet tolle Wörter dafür.
Hauptcharaktere:
Imogen: Eine tolle Frau, welche schon früh Verantwortung für ihre Mutter und Schwester übernimmt. Sie meistert ihr Leben, trotz vieler Schwierigkeiten, sehr gut. Was mich etwas an ihr gestört hat ist, dass Cole mit ihr umspringen konnte wie er wollte.
Cole: Einst ein sehr attraktiver Mann, ist nach Jahren gezeichnet vom Leid und empfindet nicht mehr viel Freude an seinem Leben. Dies lässt er leider auch seine Mitmenschen spüren, vor allem Imogen.
Nun zu den Punkten, welche mir an dem Buch leider nicht gefallen haben:
1. Mir war am Ende leider nicht ganz klar, warum Jeremy so viele verschiedene Leute umgebracht hat
2. Zwischendurch ist die Geschichte eher etwas zäh und langweilig
3. Das Ende ist sehr vorhersehbar

Fazit:
Das Buch ist eine leichte Lektüre, welche ich auch schon weiterempfohlen habe. Perfekt als Urlaubslektüre.
Wer es lieber anspruchsvoller mag, für den ist dieses Buch dann leider eher nicht geeignet.

  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre