Profilbild von Wuenschvoll2013

Wuenschvoll2013

Lesejury Star
offline

Wuenschvoll2013 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Wuenschvoll2013 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2021

Klare Leseempfehlung

Krähenzauber (Die zwölf Kasten von Sabor 2)
0

Ich persönlich hatte mit den ersten Band so meine Probleme.
Ich bin mit den Charakteren nicht so wirklich warm geworden, auch hatte ich das Gefühl, dass nicht sonderlich etwas passiert ist und auch der ...

Ich persönlich hatte mit den ersten Band so meine Probleme.
Ich bin mit den Charakteren nicht so wirklich warm geworden, auch hatte ich das Gefühl, dass nicht sonderlich etwas passiert ist und auch der Cliffhanger am Ende konnte nicht so mein Interesse wecken.
Der zweite Band/ der Abschlussband hat mich dagegen sehr begeistern und abholen können.
Ich empfinde es deutlich als eine Steigerung.
Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.
Auch hier konnte das Gesamtkonzept überzeugen.
Es war für mich einfach nur spannend zu lesen.
Ich konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen.

Veröffentlicht am 13.02.2021

Nicht zuordenbar und einschätzbar

SMOKE
0

Zuallererst möchte ich mich für die freundliche Bereitstellung eines Leseexemplares/ Rezensionsexemplares herzlich bedanken.

Vorab, dies ist nicht mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen ...

Zuallererst möchte ich mich für die freundliche Bereitstellung eines Leseexemplares/ Rezensionsexemplares herzlich bedanken.

Vorab, dies ist nicht mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.

Was mir gefallen hat ist, dass das Buch in einem schwarzen Umschlag kam und dass auch ein Lesezeichen beilag. Zu dem Buch gibt es auch eine Playlist.

Man sieht auf Anhieb wie viel Mühe und Liebe in das Projekt geflossen sind. Die Liebe zum Detail ist hier nicht zu übersehen.

Ich folge der Autorin auch auf den sozialen Medien und fand es sehr interessant, Einblicke in die Entstehung des Buches und auch bei der Veröffentlichung des Buches zu erhalten.

Ich habe die Schnipsel dazu gerne gelesen und war auch dementsprechend gehypte.



Das Cover: Das Buch trägt ein wunderschönes Buchkleid. Das Cover ist für mich atmosphärisch, harmonisch, stillvoll und passend zum Dark Romance -Gerne gestaltet. Es ist ein echter Hingucker und macht dieses Buch auf jeden Fall zu einem äußerlichen Juwel im Bücherregal. Äußerlich macht es schon eine Menge her.

Einfach nur Chapeau!

Der Schreib und Erzählstil: Die Autorin gelingt es auf Anhieb, im Kopf Bilder entstehen zu lassen. Ich liebe, die detaillierten Landschaftsbeschreibungen und habe mich sofort nach Montana versetzt gefühlt. Auch hat sie von der ersten bis zur letzten Seite, dass "Wildwest - Feeling" vermitteln können. Die Atmosphäre war für mich einfach nur top.

Der Erzählstil war flüssig und angenehm und hatte Charakter.

Was mein Lesefluss gestört hatte war, dass mir die Sätze definitiv zu lange waren und mit vielen Details und Informationen gefüllt waren, da hätte ich mir persönlich mehrere kürzerer Sätze gewünscht, da es mir auf Dauer einfach zu anstrengend wurde.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt.

Mit den Charakteren hatte ich persönlich meine Probleme.

Auch die Konstellation zwischen "Opfer und Täter" finde ich sehr schwierig, auch konnte ich viele Denk- und Handlungsweise nicht nachvollziehen. Es fiel mir schwer, mich in die Beiden hineinzuversetzen. Auch, der Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt könnte meiner Meinung nach viel tiefer gehen und mehr aufgegriffen werden.

Explizite Szene: Kamen nicht zu kurz und waren sehr gut ausgearbeitet.

Ich hatte Spaß diese zu lesen.

Was ich mir noch gewünscht hätte, dass Thriller Elemente oder ähnliches vertreten sind, da es doch sehr linear und doch vorhersehbar an vielen Stellen für mich war.

Viele Leser schwärmen vom riesigen, unfassbaren Cliffhanger am Ende. Mich hat er jetzt nicht so wirklich begeistern, packen können.

Mich lässt das Buch im Zwiespalt zurück. Mir persönlich haben auch einige Erklärungen und Details zu den Charakteren und ihrer persönlichen Geschichte gefällt.

Ich kann das Buch nur bedingt empfehlen. Jeder soll es selbstverständlich selbst lesen und sich dazu sein Urteil zu bilden.











  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 26.01.2021

Herzensempfehlung

Die juten Sitten - Goldene Zwanziger. Dreckige Wahrheiten
0

Dies ist mein erstes Werk, welches ich von der Autorin gelesen habe. Es ist in meinen Augen ein gelunger Reihen- Auftakt und auch ein Pageturner. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Mir ...

Dies ist mein erstes Werk, welches ich von der Autorin gelesen habe. Es ist in meinen Augen ein gelunger Reihen- Auftakt und auch ein Pageturner. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Mir gefällt der Schreib- und Erzählstil der Autorin ausgezeichnet. Auch hat sie sich an Klischees bedient und das auch im richtigen Maße. Es war nicht over the top, sondern genau richtig.
Ich lese sehr gerne Bücher/ Geschichten die in den goldenen Zwanzigern herum spielen.
Der Autorin ist es gelungen eine Atmosphäre zu schaffen, die einen nicht mehr los lässt. Ich konnte mir die Ritze und ihre Bewohner sehr gut vorstellen. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und es war sehr schön einen Einblick in ihre Gedanken - und Gefühlswelt zu bekommen.
Die Charaktere haben der Geschichte Leben eingehaucht.
Auch hat mir persönlich der Perspektiv- Wechsel zwischen heute und damals sehr gut gefallen. Es hat die Geschichte abgerundet.
Das Buch konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Für mich stimmt das Gesamtpaket. Ich kann es kaum erwarten, denn zweiten Band in den Händen zu halten und in die Geschichte zu versinken.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2021

Herzensbuch

Bob, der Streuner
0

Eine warme, herzzereißende und berührende Geschichte.
Ich bin sehr dankbar, dass diese Geschichte aufgeschrieben wurde und wir teil daran haben dürfen.
Der Autor erzählt eine Geschichte über Einsamkeit, ...

Eine warme, herzzereißende und berührende Geschichte.
Ich bin sehr dankbar, dass diese Geschichte aufgeschrieben wurde und wir teil daran haben dürfen.
Der Autor erzählt eine Geschichte über Einsamkeit, Armut, aber auch über Freundschaft und das wahre Leben auf der Straße.
Der Schreibstil ist flüssig, locker und humorvoll und authentisch.
Man schließt Bob den Kater und James sofort ins Herz.
Man fliegt praktisch durch die Seiten.
Ich habe das Buch einfach nur bis zum Schluss genoßen. Es hat mir sehr eine sehr schöne Lesezeit geschenkt.
Ich musste mir ein paar Tränchen verdrücken.
Das Buch hat mich mit einen schönen Gefühl, aber auch nachdenklich zurückgelassen.
Ich kann das Buch nur von Herzen empfehlen und hoffe, dass noch viel mehr Leute dieses Buch lesen werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.01.2021

Weiter zu Band 3

Die Chroniken von Alice - Die Schwarze Königin
0

Vom ersten Band war ich sehr angetan und einfach nur begeistern. Sofort war für mich klar, dass ich den zweiten Band unbedingt lesen und Alice und Hatcher bei ihren Abenteuer begleiten wollte.
Ich empfinde ...

Vom ersten Band war ich sehr angetan und einfach nur begeistern. Sofort war für mich klar, dass ich den zweiten Band unbedingt lesen und Alice und Hatcher bei ihren Abenteuer begleiten wollte.
Ich empfinde den zweiten Teil, als deutlich schwächer.
Ich habe mich durch den Anfang regelrecht gequält.
Ab der Mitte nahm die Story für mich Fahrt auf.
Mir haben auch hier die Horror Elemente sehr gut gefallen.
Die Autorin hat meinen Geschmack sehr gut getroffen.
Mir hat die Schreib- und Erzählweise der Autorin sehr gut gefallen. Es war angenehm und flüssig zu lesen. Ich habe den zweiten Band auf englisch gelesen.
Es war verständlich und ohne viel Pipapo.
Auch hier gab es einige gute Ideen, die sehr gut umgesetzt wurde.
Ich werde aufjeden Fall den dritten Band, aber auch weitere Bücher, der Autorin lesen.
Der Autorin ist es gelungen mich in ihren Bann zu ziehen und nicht loszulassen, sondern mehr zu wollen.