Profilbild von Wuenschvoll2013

Wuenschvoll2013

Lesejury Star
offline

Wuenschvoll2013 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Wuenschvoll2013 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2021

💙💙

Doctor Who Monster-Edition 6: Roboter des Todes
0

Für mich als Whovian war klar, dass ich mir die Monster Edition auf jeden Fall zu Gemüte führe. Die Reihe konnte mich definitiv überzeugen.
Ich bin auf meine Kosten gekommen und wurde unterhalten.
Ich ...

Für mich als Whovian war klar, dass ich mir die Monster Edition auf jeden Fall zu Gemüte führe. Die Reihe konnte mich definitiv überzeugen.
Ich bin auf meine Kosten gekommen und wurde unterhalten.
Ich als New Who, kann ehrlich gesagt wenig mit den Classic anfangen, allerdings finde ich diese Regeneration sympathisch.
Für mich hat der Doctor und seine Begleiterin, beide Charaktere waren authentisch und gut charakterisiert, wenig Raum in der Geschichte.
Es gab einige Nebenfiguren und einige Schauplätze.
Aus meiner Sicht hätte mehr Witz, Charme und Dialoge der Sache nicht schaden können.
Der Schreib- und Erzählstil hat mir gut gefallen.
Von Anfang bis Ende wurde ein Spannungsbogen aufrecht erhalten.
Das Thema Roboter wurde in diesen Buch umgesetzt und das Monster wurde gut in Szene gesetzt.
Für Whovians durch aus interessant und auch für Leute, die sich darauf einlassen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2021

Bones

Der Code der Knochen
0

Vorne weg, ich persönlich habe so meine Probleme mit der Reihe.
Mir gefällt die Fernsehserie deutlich besser als das Buch.
Dennoch ist es der dritte Fall den ich mir zu Gemüte führe.

Der Schreibstil ist ...

Vorne weg, ich persönlich habe so meine Probleme mit der Reihe.
Mir gefällt die Fernsehserie deutlich besser als das Buch.
Dennoch ist es der dritte Fall den ich mir zu Gemüte führe.

Der Schreibstil ist flüssig.
Dieses Mal wurden nicht so viele unnötige Details eingebaut.
Der Fall war spannend und gut konstruiert.
Der Spannungsbogen konnte meiner Meinung nach bis zum Ende aufrecht gehalten werden.
Auch dieses Mal kamen mir die pathologischen Sequenzen/ die Analyse viel zu kurz. In der Serie hat man mehr Einblicke bekommen.
Auch das Fachliche hielt sich in einem angemessenen Rahmen.

Man ist durch die Seiten nur so geflogen.
Trotz persönlicher Kritikpunkte kann ich eine Empfehlung aussprechen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2021

Ein wichtiges Plädoyer

Es kann nur eine geben
0

Der Komikerin Caroline Kebekus hat eine wichtige Botschaft erfolgreich rüber gebracht und ihre Stimme genutzt und über wichtige Themen gesprochen.
Das Buch ist ernst, ehrlich, authentisch, humorvoll und ...

Der Komikerin Caroline Kebekus hat eine wichtige Botschaft erfolgreich rüber gebracht und ihre Stimme genutzt und über wichtige Themen gesprochen.
Das Buch ist ernst, ehrlich, authentisch, humorvoll und unterhaltsam geschrieben.
Ich hatte viel Spaß beim Lesen. Es gab viele AHA- Momente, ich habe viel neues und interessantes erfahren.
Ich wurde komplett abgeholt und musste der Autorin in sehr vielen Punkten recht geben.
Besonders die Kapitel über die Kirche und Fernsehbranche habe ich mit großen Interesse verfolgt und sehr viel schmunzeln und teilweise auch ziemlich lachen müssen.

Ich kann für dieses Buch eine große Leseempfehlung aussprechen und hoffe, dass viele dieses tolle Buch lesen und genießen werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 02.11.2021

Für mich persönlich keine zufriedenstellende Fortsetzung

Talus - Die Magie des Würfels
0

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und eine wahre Augenweide. Auch, wenn es dem ersten Cover sehr ähnelt sind doch andere Details zu entdecken.
Sehnsüchtig habe ich auf den Abschlussband der Dilogie ...

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und eine wahre Augenweide. Auch, wenn es dem ersten Cover sehr ähnelt sind doch andere Details zu entdecken.
Sehnsüchtig habe ich auf den Abschlussband der Dilogie gewartet.
Der erste Band konnte mich abholen und mitreißen.
Dem zweiten Teil ist dies, allerdings nicht gelungen.
Auch, wenn man die Bücher nicht vergleichen/ gleichsetzen möchte, tut man es trotzdem und für mich war dieser Teil schwächer als der Erste.
Ich sehe noch einiges an Luft nach oben.
Die Story ging schleppend voran.
Das Buch wurde erst am Ende zunehmend interessanter, davor hieß es durchhalten und durch.
Für mich wirkte es zu konstruiert und an manchen Stellen zu gewollt.
Auch hatte ich mit den Charakteren teilweise echt meine Schwierigkeiten.

Puh. An sich hat mir die Idee/ das Konzept gut gefallen, aber an der Umsetzung kann noch gefeilt werden. Der Schreib- und Erzählstil der Autorin hat mir dennoch gut gefallen und ich bin auf das nächste Buch der Autorin gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2021

Aktuell beendetes Buch

Die Meisterin: Alte Feinde
0

Das Buch an sich gefällt mir gut.
Wird, allerdings in meinen Augen den Hype darum nicht wirklich gerecht.
Ich habe mir persönlich etwas anderes darunter vorgestellt.
Der Schreibstil gefällt mir richtig ...

Das Buch an sich gefällt mir gut.
Wird, allerdings in meinen Augen den Hype darum nicht wirklich gerecht.
Ich habe mir persönlich etwas anderes darunter vorgestellt.
Der Schreibstil gefällt mir richtig gut und holt mich auch ab.
Folgende Elemente gefallen mir ebenfalls: Die Geschichte wird von einem "Geist" erzählt, es gibt Zeitsprünge, die Sinn machen und die Handlung vorantreiben, auch das man einiges über die Scharfrichter Dynastien erfährt und spannende Hintergrundinformationen bekommt.

Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, weil ich einfach immer weiter lesen wollte.
Mit Alessandro Bugatti bin ich ehrlich gesagt nicht so recht warm geworden.

An sich war es lustig, unterhaltend und fantastisch.

Dennoch sehe ich mehr Potenzial und denke, dass da noch Luft nach oben.