Platzhalter für Profilbild

Zaubermaus1999

Lesejury-Mitglied
offline

Zaubermaus1999 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zaubermaus1999 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.03.2022

Wiedersehen mit der ersten großen Liebe

Strandkorbzauber
0

Das Cover und der Buchtitel hat mich gleich zum Lesen animiert. Leider passt beides nicht zu der Geschichte.
Dennoch fand ich das Buch gut und freue mich schon auf den Fortsetzungsroman. Der Roman ist ...

Das Cover und der Buchtitel hat mich gleich zum Lesen animiert. Leider passt beides nicht zu der Geschichte.
Dennoch fand ich das Buch gut und freue mich schon auf den Fortsetzungsroman. Der Roman ist leicht zu lesen und ich habe das in zwei Tagen gelesen, weil ich immer wissen wollte, wie es weitergeht und so nicht mit lesen aufhören konnte. In der Geschichte wird erst von Hannahs ersten großen Liebe und der Trennung geschrieben. Dort ist jedoch nicht klar, warum Finn sich von ihr am 10. Jahrestag getrennt hat. Als sie nach 5 Jahren wieder zurück in ihren Heimatort Liebwitz kommt, fällt ihr das sehr schwer. Im Laufe der Geschichte, wird klar, warum Finn sich von Hannah getrennt hat. Es gibt einige unerwartete Wendungen, was das Ganze aber auch interessant macht. Das Ende kommt etwas plötzlich, aber da es noch offene Fragen gibt, warte ich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.03.2022

Wow, einer toller Roman zum Entspannen!

Der kleine Bahnhof zum Glück
1

Wow, das Buch ist sooo toll! Den Namen der Autorin Maja Benedict werde ich mir auf jeden Fall merken und noch weitere Bücher von ihr lesen!

Als ich das Cover und den Buchtitel gesehen habe, fühlte ich ...

Wow, das Buch ist sooo toll! Den Namen der Autorin Maja Benedict werde ich mir auf jeden Fall merken und noch weitere Bücher von ihr lesen!

Als ich das Cover und den Buchtitel gesehen habe, fühlte ich mich direkt angesprochen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es liest sich sehr gut und flüssig, ist dabei aber auch spannend geschrieben. Durch den Schreibstil hatte ich die ganze Zeit die Bilder vor Augen und hatte das Gefühl direkt dabei zu sein. Mir fiel es total schwer, nach dem ersten Leseabschnitt aufzuhören, weil ich so neugierig war, wie es weitergeht.
Die Hauptdarstellerin Elli finde ich total sympathisch. Auch wenn ihr Exfreund so ein Idiot ist, sie nicht ernst nimmt und ihr nichts von der Kündigung erzählt, steckt sie nicht den Kopf in den Sand. Stattdessen verlässt sie Carl (ein ganz unsympathischer Kerl) und geht zurück in ihr Heimatort und zu Opa Willi (ein toller Opa, den wünscht man sich auch als Opa). Dort lernt sie Philipp (wieder) kennen. Die Beziehung der Beiden ist manchmal etwas anstrengend, aber am Ende ist ja alles gut. Ich finde es toll, dass Elli die ganze Zeit Kontakt zu ihrer Freundin hatte und sie sich nach den ganzen Jahren immer noch so gut verstehen. Auch das die Dorfbewohner hinter Elli und Willi stehen und sie so viele Helfer für den Wiederaufbau hat, ist toll. So eine Dorfgemeinachaft wünscht man sich selber auch.
Ich würde mich freuen, wenn es noch eine Fortsetzung gibt. Es gibt ja doch noch einiges, was noch ungeklärt ist, außerdem möchte ich gerne wissen, wie es mit Elli, dem Bahnhof und Philipp weitergeht. Das Buch kann ich jedem empfehlen, der gerne romantische Romane liest.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl