Profilbild von Zenzi

Zenzi

Lesejury Star
offline

Zenzi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zenzi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2021

Winter am Meer

Winteraustern
0

Ganz schön kalt, dieses Buch - der Inhalt, die Zeit um Weihnachten Austernernte im kalten Meer. Aber auch die Schreibweise. Etwas aufgelockert hat die Kälte die Liebe des Kommissars zu seinem an krebserkrankten ...

Ganz schön kalt, dieses Buch - der Inhalt, die Zeit um Weihnachten Austernernte im kalten Meer. Aber auch die Schreibweise. Etwas aufgelockert hat die Kälte die Liebe des Kommissars zu seinem an krebserkrankten Vater, aber auch zu seiner Lebenspartnerin.
Aber interessant zu lesen, ich habe einiges über die Austernzucht und die wirschaftlichen Probleme der Züchter gelernt. Der "who did it" Mordfall war brutal und sehr tragisch traurig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Die Überwindung der Erziehung

Krokodilstränen
0

Auf den Straßen von Montevideo

Eine gute Charakterstudie verschiedener Menschen, die ungewöhnliche Ereignisse zufällig zusammenführen - jeder agiert bei dem Transporterüberfall auf seine eigene Weise, ...

Auf den Straßen von Montevideo

Eine gute Charakterstudie verschiedener Menschen, die ungewöhnliche Ereignisse zufällig zusammenführen - jeder agiert bei dem Transporterüberfall auf seine eigene Weise, sodass das Ergebnis sehr überraschend ausgeht.

Jeder Mensch hat seine eigene Erziehung, bekommt verschiedene Werte mit, das Leben formt ihn dann nocheinmal weiter und so regiert jeder Mensch bei einem extremen Ereigniss ganz anders als der andere.
Das Ende selber blieb dann doch offen, war aber für die Menschenstudie nicht mehr notwendig.
Dieser Roman aus Uruguay hat mir gut gefallen und mich in den Bann gezogen. Jedenfalls sind dort die Menschen auch nicht anders als bei uns!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.09.2021

Die Hintergründe

Donaumelodien - Totentaufe
0

Dieser historische Krimi hat mir gut gefallen, besonders auch die genaue Untersuchung des Falles - die psychologischen Gründe , warum jemand so brutal agieren kann.
Streichen könnte man das wiederholte ...

Dieser historische Krimi hat mir gut gefallen, besonders auch die genaue Untersuchung des Falles - die psychologischen Gründe , warum jemand so brutal agieren kann.
Streichen könnte man das wiederholte Schildern der Tötungsqualen - ich war sehr froh, dass der Täter bald mit viel Glück gerade im richtigen Augenblick gefasst wurde. Aber dann war der Fall noch nicht abgeschlossen, weil Hieronymus und sein Helfer Franz noch die "Hintermänner" suchen wollten. Da haben sie dann auch einiges gefunden - menschliche medizinische Versuchskaninchen - leider keine einmalige Methode, um neue medizinische Erkenntnisse zu gewinnen, im Lauf der Geschichte.
Im Lauf des Romanes erleben wir hautnah die Probleme der Zeit - Wegsperren unliebsamer Menschen in den Narrenturm, Ziegelarbeiter, Strotter, Trunkenheit, Marktfrauen, alleinerziehende Mutter...
Das Cover gefällt mir auch gut, es führt gleich nach Wien 1876.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

hausgemachte Backwaren

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
0

Da ich den ersten Band nicht gelesen habe, kann ich keinen Vergleich anstellen. In diesem Band erfährt man auch alles über Polly und ihrere Arbeit in der Bäckerei, ihr Leben im Leuchtturm, vorallem ihre ...

Da ich den ersten Band nicht gelesen habe, kann ich keinen Vergleich anstellen. In diesem Band erfährt man auch alles über Polly und ihrere Arbeit in der Bäckerei, ihr Leben im Leuchtturm, vorallem ihre Beziehung zum Papageientaucher Neil.
Alles, was sie Polly aufgebaut hat, zerbricht, sie verliert die Arbeit in der Bäckerei und der neue Chef dort boykottiert sie mit allen Mitteln. Sie hat aber neue Ideen, um weiter Brot backen zu können.
Liebe, Trennung, Schmerz, Freundschaft und Feindschaft, alles überwindet Polly für ein glückliches Ende. Das große Unwetter zum Schluss fand ich etwas übertrieben.
Eine nette erholsame Lesereise zur Küste von Cornwall, ich habe mich gut unterhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Wer bastelt Äpfelmännle?

Lindner und das Apfelmännle
0

Sehr nett, locker, leicht mit Humor und schnell zu lesen.
In Boller - Schwäbische Alb - wird auf einer Streuobstwiese ein Mann mit Äpfeln "gesteinigt".
Das reguläre Ermittlerteam fand ich doch etwas ...

Sehr nett, locker, leicht mit Humor und schnell zu lesen.
In Boller - Schwäbische Alb - wird auf einer Streuobstwiese ein Mann mit Äpfeln "gesteinigt".
Das reguläre Ermittlerteam fand ich doch etwas überzeichnet. Aber Lindner, ein krankgeschriebener LKA-Kommissar aus Boller brachte Schwung in die Ermittlung und neue Denkansätze über Äpfelmännle, Obstwirtschaft in der Gegend, Jogger, neugierige Fenstergucker...
Viel erfährt man über Most, Apfelsorten, Streuobst, Landschaftsschutz...

Dieses Buch hat mir gemütliche Lesestunden an einem Freitagnachmittag im Schauckelstuhl auf der Terrasse bereitet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere