Profilbild von Zenzi

Zenzi

Lesejury Star
offline

Zenzi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zenzi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

nette Gesellschaft im alten Bus

Ans Meer
0

Der pflichtbewusste Anton, ein Linienbusfahrer, ist schwer in die neue Nachbarin verliebt - diese aber schwärmt von Helden.

Als eines Tages die schwerkranke Carla in den Bus einsteigt, will diese nocheinmal ...

Der pflichtbewusste Anton, ein Linienbusfahrer, ist schwer in die neue Nachbarin verliebt - diese aber schwärmt von Helden.

Als eines Tages die schwerkranke Carla in den Bus einsteigt, will diese nocheinmal ans Meer und überzeugt Aton zu dieser Änderung seines Busplanes. Eine nette Gesellschaft mit Carla, ihrer Tochter und deren Freundin sowie Ferdinand, der große Bruder, fahren mit. Die Schülerin Eva entschließt sich auch dazu und betreut während der ganzen Fahrt eine demente Frau, die sie noch im Bus "gefunden" haben.

Sehr nett zum Lesen, ich habe mich bei der Fahrt nach Italien zum Meer im alten Autobus in dieser besonderen Gesellschaft sehr wohl gefühlt. Einige Abenteur können sie miteinander bestehen, aber alle freuen sich auf den besonderen Strand, an dem Carla aufgewachsen ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2021

Was und wer steckt dahinter?

Tod in der Atacama
0

Ein deutscher Entwicklungshelfer Willi Balsen für ein Wasserprojekt wird ermordet. Cayetano Brulé, ein kubanischer Privatdetektiv soll im Auftrag einer deutschen Journalistin Licht in den Mord bringen, ...

Ein deutscher Entwicklungshelfer Willi Balsen für ein Wasserprojekt wird ermordet. Cayetano Brulé, ein kubanischer Privatdetektiv soll im Auftrag einer deutschen Journalistin Licht in den Mord bringen, weil kurz davor Balsen der Journalistin einen Hilfeanruf geschickt hat.

Dieser Fall deckt einige Eigenheiten der Chilenen auf, im Gegnsatz aber auch den Kubaner oder zu den Deutschen. Außerdem spürt man beim Lesen die Trockenheit, Hitze und unendliche Weite der Wüste oder die Atemnot in der Höhe. Dies macht diesen Roman besonders, der Plot selber schleppt sich eher dahin, erst zum Schluss werden die Tragweite und die Hintergründe für die Ermordung erkannt und dies gibt sehr zu denken!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2021

sehr aktuell

Echt. Jetzt!
0

Sehr aktuelle Gedanken in Zeiten des 2. Corona-Lockdowns.

Diesen Satz aus dem Buch werde ich mir merken. "Was viele nicht kapieren, ist, dass Lob die beste Korruptionsmethode der Welt ist...." Gehen Sie ...

Sehr aktuelle Gedanken in Zeiten des 2. Corona-Lockdowns.

Diesen Satz aus dem Buch werde ich mir merken. "Was viele nicht kapieren, ist, dass Lob die beste Korruptionsmethode der Welt ist...." Gehen Sie bitte damit verschwenderisch um!"

Solche und andere Hinweise, Tipps sind im Text verstreut zum Innehalten, Nachdenken, A-Ja-Sagen. Viele Gedankenblitze aus allen möglichen Richtungen tauchen immer wieder auf, sodass ich manchmal den Faden verloren habe, welches Thema nun wirklich behandelt wird. Humor fehlt auch nicht.
Das bunte Cover gefällt mir sehr gut, ein nostlagisches Bild aus den 60er Jahren, Blümchenmuster - viel Fantasie!

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 23.04.2021

spannend

Der Kastanienmann
0

Ein spannender Thriller - Pageturner aus Dänemark. Gibt es wirklich einen Zusammenhang mit dem Frauenmord und der aufgeklärten Kindesentführung vor einem Jahr? Welchen geheimnisvollen Zusammenhang stellt ...

Ein spannender Thriller - Pageturner aus Dänemark. Gibt es wirklich einen Zusammenhang mit dem Frauenmord und der aufgeklärten Kindesentführung vor einem Jahr? Welchen geheimnisvollen Zusammenhang stellt das Kastanienmännchen dar?

über 600 Seiten, die sich schnell und spannend lesen lassen. Das Ermittlerteam Naia Thulin mit ihrer kleine Tochter fand ich gut, gerät aber immer weiter in den Hintergrund gegenüber ihrem Partner Mark Hess, der zwangsversetzt und eigentlich sehr ungern nun in Kopenhagen arbeiten muss. Er hat immer wieder neue Fragen und Ideen, die von den Vorgesetzten gar nicht gerne angehört wurden, sodass sich für den Leser einige Spannungsfelder öffnen, die er gerne weiterverfolgt. Zum Schluss gibts doch eine große Überraschung und einen brutalen Showdown.

Das Buch ist gut in Tage gegliedert, die Kapitel sind meist nicht sehr lang, ein guter auch origineller Thriller

ein neuer dänischer Krimiautor, den ich mir merken muss, freue mich auf weitere spannende Abenteuer!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

irr und wirr

Der Stempelmörder
0

Piefke5 sind die Flüchtlinge aus Deutschalnd im Männerwohnheim in Wien, in dem einige Morde an Insassen passieren.

irr und wirr, warum mussten die Piefke nach Ö auswandern, das habe ich mich immer wieder ...

Piefke5 sind die Flüchtlinge aus Deutschalnd im Männerwohnheim in Wien, in dem einige Morde an Insassen passieren.

irr und wirr, warum mussten die Piefke nach Ö auswandern, das habe ich mich immer wieder gefragt - weil es in Österreich mehr Arbeit gibt? Wirtschaftsflüchtlinge, warum? Irgendwie werden die Flüchtlinge ernst genommen, dann wurde aber doch wieder sehr auf sie herabgeschaut, in Gruppen abgestuft, das hat mir überhaupt nicht gefallen. Sonst wurde auch sehr viel Gesellschaftskritik in diesen Roman gepresst, dazu noch die vielen Morde und die sehr verwirrende Aufklärung dieser. Irgendwie ist dieser Roman nicht ganz durchdacht, einige Gedankenblitze, Situationskomik tauchen leider nur selten auf.
Soll man den ganzen Fall nur als Satiere auffassen, dazu war er wieder zu einseitig?
Humor habe ich in diesem Roman auch kaum gefunden.
Der Erzählstil hat mir auch nicht gefallen, die Aneinanderreihnung sehr kurzer Sätze ist nicht angeenhm zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere