Profilbild von _sprachxlos_

_sprachxlos_

Lesejury Profi
offline

_sprachxlos_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _sprachxlos_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2022

Wohlfühlgeschichte

Heartbreak Boys
0

Ich habe das Buch nach der Empfehlung einer Freundin gelesen. Und letztendlich muss ich sagen, dass es ein absolutes Wohlfühlbuch für mich geworden ist.

Es klärt darüber auf, wie schwierig es heutzutage ...

Ich habe das Buch nach der Empfehlung einer Freundin gelesen. Und letztendlich muss ich sagen, dass es ein absolutes Wohlfühlbuch für mich geworden ist.

Es klärt darüber auf, wie schwierig es heutzutage immer noch ist, sich als Teenager zu outen. Es geht um die Verarbeitung des ersten großen Herzschmerzes, um Selbstfindung und Freundschaft. Und natürlich auch um Liebe, die in diesem Buch so sehr gefeiert wird.

Das Buch ist abwechselnd aus Jacks und Nates Sicht geschrieben und die beiden erleben einen unvergesslichen Roadtrip in ihren Sommerferien. Der Humor der beiden ist dabei so mega, ich habe die Hälfte der Zeit lachen müssen. Dieses Buch gibt so gute Laune und deshalb kann ich es nur jedem weiterempfehlen, es zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2022

Must-Read

Thalamus
0

Nachdem mir dieses Buch von einer Freundin empfohlen wurde, habe ich auch danach gegriffen und bin total begeistert. Ich habe dieses Buch in kürzester Zeit verschlungen, da jedes Kapitel so spannend war, ...

Nachdem mir dieses Buch von einer Freundin empfohlen wurde, habe ich auch danach gegriffen und bin total begeistert. Ich habe dieses Buch in kürzester Zeit verschlungen, da jedes Kapitel so spannend war, dass ich es nicht wirklich aus der Hand legen konnte.

Das ganze Buch ist aus Timo`s Sicht geschrieben. Ganz plötzlich wird er durch einen Motorradunfall aus dem Leben gerissen und findet sich in einer Rehaklinik wieder - dem Markwaldhof. Doch irgendetwas ist hier komisch: etwas scheint hier nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Nach und nach findet Timo nun heraus, was es mit dem Markwaldhof auf sich hat. Nebenbei freundet er sich noch mit seinen Mitpatienten an, die mir sofort sympathisch waren und die ihm am Schluss auch helfen, das Rätsel zu lüften.

Der Plottwist kam dann letztendlich nicht ganz so unerwartet, da man sich doch im Laufe des Buches schon ein bisschen was zusammen gereimt hat. Trotzdem ist die Idee dahinter sehr gelungen und meiner Meinung nach auch gar nicht mehr so weit hergeholt, sondern durchaus realistisch (wie die Autorin auch im Nachwort beschreibt).

Selbst das Cover erscheint mir nun, da ich das Buch ganz beendet habe sogar schlüssig. Ich finde es passt sehr gut zu der ganzen Geschichte.

Insgesamt ist es ein sehr unterhaltsames und spannendes Buch für junge und erwachsene Leser und für mich ist es definitiv ein Must-Read. Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich werde jetzt auf jeden Fall noch ihre anderen Bücher lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2022

Gelungener Abschluss ✨

Die Krone der Dunkelheit
0

Einfach nur WOW! Ich fand ja die ersten beiden Bände schon großartig und muss an dieser Stelle wirklich mal ein großes Dankeschön an die Autorin aussprechen. Sie hat mit dieser Trilogie eine so wundervolle ...

Einfach nur WOW! Ich fand ja die ersten beiden Bände schon großartig und muss an dieser Stelle wirklich mal ein großes Dankeschön an die Autorin aussprechen. Sie hat mit dieser Trilogie eine so wundervolle Welt mit wahnsinnig tollen Charakteren erschaffen und für jeden dieser Charaktere einen perfekten Abschluss geschaffen. Leider ist die Reihe nun schon zu Ende Ich bin mehr als begeistert von diesem letzten Teil. Am Anfang des Buches war alles noch offen und keiner der Charaktere wusste, wie sich alles noch entwickeln wird… Bis die Gesamtsituation immer brenzliger und die Geschichte immer spannender wurde. Ich fand es unglaublich schön mitzuverfolgen, wie die einzelnen Charaktere über sich hinauswachsen und sich immer weiter entwickelten. Auch in diesem Buch war jedes Kapitel - wie in den beiden Bänden zuvor - aus der Sicht eines anderen Charakters aus der Hauptgruppe geschrieben. Das hat sehr gut gepasst, so konnte ich als Leserin die Geschehnisse an mehreren Orten gleichzeitig mitbekommen oder auch erfahren, was für unterschiedliche Sichtweisen die Charaktere haben. Insgesamt ein sehr gelungener, zufriedenstellender und lesenswerter Abschluss dieser Reihe, den ich jedem nur empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2022

Nicht überzeugt

Shameless Lies - Dunkles Begehren
1

Mit den Hauptfiguren Faith und Nick bin ich nicht wirklich warm geworden. Ich finde es sehr schade, weil ich schon hohe Erwartungen an das Buch hatte, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Doch irgendwann ...

Mit den Hauptfiguren Faith und Nick bin ich nicht wirklich warm geworden. Ich finde es sehr schade, weil ich schon hohe Erwartungen an das Buch hatte, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Doch irgendwann musste ich feststellen: die Behauptungen die Nick gegenüber Faith hat, haben doch gar keinen festen Standfuß? Woher nimmt er das Wissen, dass Faith eine Mörderin sein soll? Leider wurde das nie erklärt, generell gab es einige Momente, wo etwas angeteasert worden ist, es aber nicht aufgeklärt wurde. Insgesamt gab es in dem Buch einige Logikfehler und auch Stellen, die ziemlich langatmig waren, wo einfach nichts in der Handlung vorangetrieben wurde. Leider hat mich das Buch nicht überzeugt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 02.05.2022

Eine wunderschöne und zugleich emotionale Geschichte mit deepem Hintergrund

Remember when Dreams were born
3

Maggie und Tom sind mir direkt ans Herz gewachsen. Maggie mit ihrer sarkastischen, lustigen Art und Tom wird im Buch eigentlich schon perfekt beschrieben: „der vielleicht letzte Gentlemen Englands“. Diese ...

Maggie und Tom sind mir direkt ans Herz gewachsen. Maggie mit ihrer sarkastischen, lustigen Art und Tom wird im Buch eigentlich schon perfekt beschrieben: „der vielleicht letzte Gentlemen Englands“. Diese Geschichte ist so wunderschön und traurig zugleich und am Ende nimmt sie solch eine Wendung, wie ich sie mir nicht einmal ansatzweise vorstellen konnte. Die Autorin hat es wirklich geschafft, dass ich von dem Buch nicht mehr wegkam Ich kann die Geschichte auf jeden Fall jedem empfehlen, der/ die gerne Liebesgeschichten lesen und trotzdem ein wenig Drama und Spannung brauchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl