Platzhalter für Profilbild

angies_bookworld

Lesejury Star
online

angies_bookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit angies_bookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.04.2021

Eine nette Geschichte für zwischendruch

Chicago Devils - Der Traum von uns
0

Das Cover finde ich persönlich nicht allzu ansprechend, da ich Personen und noch vielmehr Gesichter nicht soo gerne mag. Außerdem hätte ich gut gefunden, wenn der Sport mehr in den Vordergrund rücken würde.

Der ...

Das Cover finde ich persönlich nicht allzu ansprechend, da ich Personen und noch vielmehr Gesichter nicht soo gerne mag. Außerdem hätte ich gut gefunden, wenn der Sport mehr in den Vordergrund rücken würde.

Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen, er ist locker und leicht verständlich und ich bin gut durch die Geschichte gekommen.
Ich mochte Erik als Protagonisten sehr gern. In den vorigen Büchern hat man immer den besonnen Kerl in ihm gesehen, in dieser Geschichte bekommt er etwas mehr Tiefe. Er hat einiges hinter sich und ist doch sofort bereit zu helfen.
Auch Allie mochte ich ganz gern. Sie hat eine riesen Verantwortung . Dafür bewundere ich sie sehr . das ist nicht selbstverständlich.
Die Chemie zwischen den beiden habe ich gefühlt und auf ein Happy End gehofft.

Insgesamt ist es eine nette Geschichte, die aber ruhig etwas mehr SPannung vertrageb könnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Eine schöne Geschichte

Was wir sehen, wenn wir lieben
0

Das Cover liebe ich so sehr. Ich liebe die Farben, ich liebe die Vögel, ich liebe seine Schlichtheit. Es ist so bezaubernd und träumerisch und einfach wunderschön.
Der Schreibstil ist genauso ergreifend. ...

Das Cover liebe ich so sehr. Ich liebe die Farben, ich liebe die Vögel, ich liebe seine Schlichtheit. Es ist so bezaubernd und träumerisch und einfach wunderschön.
Der Schreibstil ist genauso ergreifend. Er ist lcoker und flüssig zu lesen, leciht verständlich und sehr detailliert und bildlich. Man bekommt einen sehr guten Eindruck in die Handlung und in die Charaktere.

Durch die Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Teresa und Henry bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.

Die Thematik der Geschichte ist nicht wirklich einfach und leicht zu verkraften und dennoch schafft es die Autorin es imemr wieder zum Lächeln zu bringen.

Teresa und Henry sind beides ganz unglaublich liebevolll ausgearbeitete Charaktere, mit denen man mitfühlt und mitfiebert und mitbangt.
Auch die Nebencharaktere haben es mir unglaublich angetan und ich habe sie alle ins Herz geschlossen.

Das Buch hat mich emotional total fertig gemacht, es war durch die ganze Handlung ein auf und ab von gefühlen und ich habe jede Seite, jeden Satz und jedes Wort genossen.
Mich hat lange kein buch so sehr emotional berührt wie dieses und so ist es ein absolutes Highlight für mich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Eine tolle Geschichte

Tinte & Siegel
0

Ich liebe das Cover. Es ist so geheimnisvoll, kryptisch und sehr misteriös. Die Farben werden toll von dem Stil der Schrift ergänzt und so ist das Cover insgesamt einfach ein Traum.
Der Schreibstil gefällt ...

Ich liebe das Cover. Es ist so geheimnisvoll, kryptisch und sehr misteriös. Die Farben werden toll von dem Stil der Schrift ergänzt und so ist das Cover insgesamt einfach ein Traum.
Der Schreibstil gefällt mir auch wikrlich gut, er ist leicht, locker und flüssig zu lesen und sehr leicht verständich. Durch die detaillierte Beschreibung bekommt man eine sehr bildliche Vorstellung und kann so direkt ganz tief in der Geschichte versinken.
Ich liebe es, dass Magie und Zauberei eine große Rolle in dieser Geschichte spielen, so wird alles gleich noch viel spannender und aufregender.
Die Geschichte hat super interessante Figuren. Sie sind nicht alle gerade "normal", aber das macht sie so sehr liebenswert. Normal ist langweilig. Man lernt ihre Macken kennen und lieben und fiebert duchweg mit ihnen mit.

Ich bin ganz froh, dass in dem Buch ein Glossar enthalten ist, das noch einmal alle Namen und einzelne Begriffe erklärt und so einem das Verständnis noch etwas leichter macht.
Das Buch ist voller Spannung, Witz und Humor und konnte mich sehr gut beim Lesen unterhalten.
Große Leseempfehlung meinerseits.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

Toll

Die Verlorenen
0

Das Cover ist ein Traum. Auf mich wirkt es wunderschön und verträumt. Allerdings hat der Käfig eine einengende Komponente, die einen schwermütig werden lässt.
Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, ...

Das Cover ist ein Traum. Auf mich wirkt es wunderschön und verträumt. Allerdings hat der Käfig eine einengende Komponente, die einen schwermütig werden lässt.
Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, er ist locker und flüssig geschrieben und leicht verständlich, sodass man geradezu durch die Geschichte fliegt. Außerrdem ist der Scheibstil sehr detailliert, sodass man sich die Handlung sehr bildlich vorstellen kann.
Ich mochte die Figuren in der Geschichte sehr.
Bess, Clara und Alexandra waren für mich sehr interessante und vielschichteige Frauen, die jeweils auf ihre eigene Art sehr stark waren und viel erlebt haben.
Am besten konnte ich mich jedoch in Bess hineinversetzen. Sie ist mir wirklich ans Herz gewachsen mit ihrer WIllenstärke und bedingungslosen Liebe.

Der Teil mit der verlorenen Tochter hat mich sehr unterhalten, auch wenn sie schneller gefunden wurde, als ich es ewartet hatte.

Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich ganz gut gefallen und konnte mich einige Stunden gut unterhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

So schön!

Rosarotes Glück
0

Also erst einmal: Ich liebe Susan Sideropoulos. So sehr. Ich liebe sie, seidem ich einmal mit vier oder fünf Jahren mit meiner Oma auf dem Spielplatz gegenüber war und dort gerade zurfällig für "Gute Zeiten ...

Also erst einmal: Ich liebe Susan Sideropoulos. So sehr. Ich liebe sie, seidem ich einmal mit vier oder fünf Jahren mit meiner Oma auf dem Spielplatz gegenüber war und dort gerade zurfällig für "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" gedreht wurde, mit Susan. Bald schon hatten sie eine Drehpause und Susan ist zu mir und Oma an die Schaukel gekommen und hat mit mir geschaukelt und geplaudert. Danach hat sie mich noch in den kleinen Spieleladen mitgenommen und ich durft mir ein Schleichtier aussuchen. Das war für mich insgesamt ein totales Highlight. Auch wenn ich erst später, als ich älter wurde, mitbekommen habe wer sie so wirklich ist. Da habe ich mit Mama GZSZ geschaut und ihre Karriere verfolgt, weil sie mich einfach fasziniert.

Und genauso fasziniert mich ihr Buch. Das Cover ist einfach ein rosaroter Traum und so wunderschön. Und der Erzählstil ist super angenehm zu lesen.

Susan erzählt auf die ihre so eigene Art von ihrem Leben und hat mich des Öfteren zum Lachen gebracht, oder dazu ein paar Tränen zu vergießen.

Es fühlte sich die ganze Zeit so an, als würde sie mir das alles persönlich sagen und die Ratschläge mir geben.

Ich habe jede Seite des Buches geliebt und würde es jedem weiterempfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere