Profilbild von anke3006

anke3006

Lesejury-Mitglied
offline

anke3006 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit anke3006 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2017

Snow und die Veränderung

Snow
0 0

Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich ...

Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich sogar die stärkste, die es in Algid jemals gegeben hat.“ Algid, ein Reich aus Eis und Schnee, ist Snows wahres Zuhause. Hier soll sie ihre eigentliche Bestimmung annehmen und das Land aus den frostigen Ketten König Lazars befreien. Snow, jahrelang in der Menschenwelt festgehalten, fällt es schwer, ihren Auftrag und ihre magischen Fähigkeiten zu akzeptieren. Durch Jagger und Kai, die sich beide um sie bemühen, erfährt sie die Geheimnisse von Algid und seinen Bewohnern. Doch Snows Herz gehört eigentlich schon Bale – dem sie ihre Flucht verdankt und den sie jetzt verzweifelt sucht... Danielle Paige hat einen Schreibstil, der mir gut gefällt. Die Figuren sind gut charakterisiert und man kann das Verhalten und die Gefühle nachvollziehen. Der Anfang spielt bei den Menschen in einer psychiatrischen Einrichtung. Snow lebt dort ohne zu wissen wer oder was sie ist. Erst in Algid zeigen sich ihre wahren Fähigkeiten. Hier zeigt sich, dass die Autorin wirklich gut mit ihren Figuren agieren kann. Die Wandlung ist faszinierend. Ich bin neugierig wie sich die Geschichte fortsetzt.

Veröffentlicht am 11.09.2017

Paramythia - Die Stadt der geheimnisvollen Bücher

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt
0 0

Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache ...

Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen. Akram El-Bahay hat es wieder geschafft mich von Anfang an mit seinen Worten zu verzaubern. Gemeinsam mit Samir und Kani begibt man sich als Leser mit in die geheimnisvolle Bücherstadt. Ein unheimliches Wispern und Raunen, man hat das Gefühl, die Bücher neigen sich leicht aus den Regalen um nichts zu verpassen. Und dann ein Buch das sich selbst umblättert bis zur richtigen Seite. Die Figuren sind wundervoll charakterisiert. Man taucht in die Gefühlswelt ein und erlebt alles hautnah. Die Fabelwesen kann man sich sofort vorstellen. Das Kopfkino ist springt vom ersten Augenblick an. Die Wege durch Mythia und Paramythia, all dies beschreibt Akram El-Bahay und nimmt seine Leser mit auf eine magische und gefahrvolle Reise um dem Herzen der Bücherstadt sein Geheimnis zu entreißen. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

Veröffentlicht am 10.09.2017

Amritas Weg

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang
0 0

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam ...

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss? Dieses Buch habe ich gemeinsam mit meiner zwölfjährigen Tochter gelesen und es hat uns sehr gut gefallen. Es ist für uns das erste Buch der Autorin Aditi Khorana und wir sind von ihrem Erzählstil begeistert. Sie erzählt sehr bildhaft und detailgetreu. So war das Kopfkino von Anfang an mit dabei. Die Figuren sind sehr gut charakterisiert. Auch die Gefühle sind sehr gut dargestellt, so kann man die Handlungen und Reaktionen wirklich gut nachvollziehen. Das Orakel Thala hat es meiner Tochter besonders angetan. Die Wandlung dieser Figur fand sie sehr faszinierend. Wir haben eine neue Autorin für uns entdeckt.

Veröffentlicht am 10.09.2017

Ava auf biblischen Spuren

Das Gottessiegel
0 0

Ihre Geheimdienst-Vergangenheit wollte die englische Archäologin Ava Curzon eigentlich hinter sich lassen. Doch diesem Auftrag kann sie nicht widerstehen: Angeblich ist die mythische Bundeslade gefunden ...

Ihre Geheimdienst-Vergangenheit wollte die englische Archäologin Ava Curzon eigentlich hinter sich lassen. Doch diesem Auftrag kann sie nicht widerstehen: Angeblich ist die mythische Bundeslade gefunden worden - und sie befindet sich in der Hand von Terroristen!
Für Ava beginnt eine irrwitzige Jagd durch die trügerische Welt der Geheimbünde, Okkultisten und Ritterorden. Bald stellt sich heraus: Die Bundeslade ist nur ein kleiner Teil eines viel größeren, mörderischen Plans! Ava fahndet quer durch Europa und den Nahen Osten nach Hinweisen. Die uralte Spur führt die Agentin immer tiefer in die Geheimnisse dunkler biblischer Magie, bis hin zu einem tödlichen Ritual ...
Das Buch war sehr spannend und mir hat gut gefallen, wie die verschiedenen Legenden verknüpft wurden. Da ich gerne historische, archäologische Krimis lese kannte ich einige Legenden. Hier wurden diese neu und spannend zusammengefügt. Ava ist eine Figur die mich an einen weiblichen Indianer Jones erinnert, nur eben mit Geheimdienst-Ausbildung und -Erfahrung. Ich bin auf weitere Abenteuer von Ava und Ferguson gespannt.

Veröffentlicht am 10.09.2017

Selina und die Suche

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper
0 0

Selina hat ihre Kindheit in Indien verbracht, wo ihre Mutter für ein Umweltschutzprojekt arbeitet. Doch völlig unerwartet soll Selina nach Oxford ziehen und bei ihrem Onkel wohnen, einem bekannten Experten ...

Selina hat ihre Kindheit in Indien verbracht, wo ihre Mutter für ein Umweltschutzprojekt arbeitet. Doch völlig unerwartet soll Selina nach Oxford ziehen und bei ihrem Onkel wohnen, einem bekannten Experten für antike Texte. So kommt Selina an einem dunklen Winternachmittag aus dem bunten Indien im grauen England an. Ihr einziger Lichtblick ist, dass sie ihre gleichaltrige Cousine Lily wiedersehen wird. Bei ihrer Ankunft herrscht im Haus ihres Onkels jedoch helle Aufregung: Lily wird vermisst. Die Polizei nimmt an, dass sie einfach ausgerissen ist, doch Lilys Freund Eric hält eine Entführung für sehr wahrscheinlich. Am Vorabend ihres Verschwindens hatte Lily ihm eine SMS geschickt. Lily war anscheinend einer großen Sache auf der Spur! Gemeinsam mit Eric macht sich Selina daran, die Puzzleteile um Lilys Verschwinden zusammenzusetzen. Aber was sie dabei herausfinden, darf nicht sein! Dieses Buch hat uns gut gefallen. Ein spannender Kinderkrimi mit einer gehörigen Portion Grusel. Manchmal waren uns die jugendlichen Figuren zu leichtgläubig und unvorsichtig, aber gerade das hat die Geschichte wieder vorwärts gebracht. Es muss ja nicht immer alles realitätsnah sein. Renee Holler hat eine tolle Art zu erzählen und wir sind neugierig auf ihre anderen Bücher.