Profilbild von anke3006

anke3006

Lesejury Profi
offline

anke3006 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit anke3006 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2018

Pippa auf neuen Wegen

Tödlicher Bienenstich
1 0

Summ, summ, das Bienchen bringt dich um …
Pippa Bolle braucht einen Neuanfang. Als Imker Thilo Schwange sie um Hilfe mit seinen Bienenvölkern bittet, zögert sie nicht lange und reist in den Rheingau. Nun ...

Summ, summ, das Bienchen bringt dich um …
Pippa Bolle braucht einen Neuanfang. Als Imker Thilo Schwange sie um Hilfe mit seinen Bienenvölkern bittet, zögert sie nicht lange und reist in den Rheingau. Nun heißt es für sie: Bienen hüten im Luftkurort Lieblich. Doch die Idylle hält nicht lange an. Eine ominöse Biotechnologie-Firma will sich in dem beschaulichen Örtchen einnisten und sorgt für reichlich Zündstoff unter den Dorfbewohnern. Der Kampf wird mit harten Bandagen geführt, da kann ein Bienenstich schon mal tödliche Folgen haben ... Gut, dass Pippa da ist, um Licht ins Dunkel zu bringen.
Ich muss gestehen, dies ist mein erster Krimi von Pippa Bolle. Und ich frage mich, wie ich diese Reihe bisher übersehen konnte. Ich habe die Hobbydetektivin und Übersetzerin sofort ins Herz geschlossen. Es liegt vielleicht ein bisschen daran, dass Pippa in der Ecke von Berlin wohnt, in der ich aufgewachsen bin. Aber Pippa ist wirklich eine tolle Figur mit Berliner Schnauze und Grips Die Autorin hat die Geschichte mit viel Witz und Spannung geschrieben. Dies ist definitiv nicht mein letzter Pippa-Krimi.

Veröffentlicht am 22.01.2018

Katharina und Baan

Lilith
1 0

Die eiskalte Umarmung geht weiter. Astrid Korten erzählt uns was nach Jahren mit Anna und Max und natürlich ganz besonders mit ihrer Tochter Katharina passiert. Anna ist wieder schwanger und alle könnten ...

Die eiskalte Umarmung geht weiter. Astrid Korten erzählt uns was nach Jahren mit Anna und Max und natürlich ganz besonders mit ihrer Tochter Katharina passiert. Anna ist wieder schwanger und alle könnten sich freuen. Doch plötzlich sind die Ängst wieder da, sie hat das Gefühl beobachtet zu werden. Dann passiert ein Mord. Steht der im Zusammenhang mit Anna oder mit Katharina und wer ist Baan. Dieser mysteriöse junge Mann aus Südamerika.
Wieder hat Astrid Korten mich von Anfang an in den Bann dieser Geschichte gezogen. Man beobachtet die Familie, erlebt die Ängste und auch die psychischen Belastungen. Hofft und bangt. Und wieder passiert das Unfassbare. Kann das Böse aufgehalten werden? Wer Astrid Korten kennt, weiß das man als Leser nicht zartbesaitet sein darf. Trotz oder gerade deshalb liest man voller Spannung. Man hat Anna und Max schon im ersten Teil kennengelernt, sich ein Urteil gebildet und trotzdem lernt man die Figuren hier wieder neu und anders kennen. Ich bin immer wieder fasziniert, wie Astrid Korten ihre Geschichten erzählt. Es ist Thriller der locker neben gelesen wird. Es ist das Böse, das hier nachwirkt.

Veröffentlicht am 18.06.2018

Ganz anders als gedacht

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert
0 0

Stella hat sich heimlich aus dem Hotelzimmer ihrer drei schrulligen Tanten geschlichen. In der Eingangshalle schlafen einige Hotelgäste merkwürdig verrenkt in ihren Sesseln. Ob das mit dem Kerzenleuchter ...

Stella hat sich heimlich aus dem Hotelzimmer ihrer drei schrulligen Tanten geschlichen. In der Eingangshalle schlafen einige Hotelgäste merkwürdig verrenkt in ihren Sesseln. Ob das mit dem Kerzenleuchter in Form einer Hand zusammenhängt? Als Stella ihn versehentlich umwirft, tropft statt Wachs Blut zu Boden. Plötzlich hört Stella Schritte. Sie verbirgt sich hinter einem Farngewächs und wird so Zeugin eines mysteriösen Verbrechens … Uns hat der Schreibstil gut gefallen. Man kann sich alles sehr gut vorstellen. Es ist voller Spannung. Die Geschichte ist für Kinder ab 10 Jahre sehr gut geeignet. Wir sind schon neugierig auf den zweiten Teil und über welche mysteriösen Fälle Stella da stolpern wird.

Veröffentlicht am 18.06.2018

Terco - Das besondere Pferd

Wunderpferde 2: Mutig wie Terco
0 0

Alexas Vater ist vom Neuzugang im Reitstall enttäuscht: Der schwarze Hengst Terco ist zwar wunderschön, lässt aber niemanden auf seinen Rücken. Alexa versucht, ihren Vater davon zu überzeugen, dass sie ...

Alexas Vater ist vom Neuzugang im Reitstall enttäuscht: Der schwarze Hengst Terco ist zwar wunderschön, lässt aber niemanden auf seinen Rücken. Alexa versucht, ihren Vater davon zu überzeugen, dass sie das Vertrauen des Tieres gewinnen kann. Doch er verbietet ihr, sich dem Pferd zu nähern. Trotzdem schleicht sich Alexa im Morgengrauen mit Terco aus dem Stall ... Meine beiden pferdenärrischen Mädels hat das Buch gut gefallen. Alexa‘s Durchhaltevermögen hat uns beeindruckt. Die Anlehnung der Geschichte an Bukephalos und Alexander den Großen war interessant.

Veröffentlicht am 18.06.2018

Die Geisterpension

House of Ghosts - Pension des Grauens
0 0

Mellis Familie hat mit dem Goldschatz die Schulden bezahlt und wird die alte von Emilie geerbte Villa behalten können. Mama hat die Idee, aus dem alten staubigen Kasten eine Pension zu machen. Blöd, dass ...

Mellis Familie hat mit dem Goldschatz die Schulden bezahlt und wird die alte von Emilie geerbte Villa behalten können. Mama hat die Idee, aus dem alten staubigen Kasten eine Pension zu machen. Blöd, dass der erste Übernachtungsgast ausgerechnet Professor Schnöcks ist, der als Fachbuchautor beweisen will, dass es keine paranormalen Aktivitäten gibt. Melli und Hotte wissen natürlich, dass es nichts zu widerlegen gibt, denn es spukt ja wirklich. Nun ist guter Rat teuer: Wie werden die Kinder diesen lästigen Professor los? Und steckt er womöglich mit dem Einäugigen oder der fiesen Bürgermeisterin unter einer Decke, die es beide auf die Villa abgesehen haben? Wieder geht es lustig und turbulent zu. Frank M. Reifenberg hat in diesem Abschlussband alle Register gezogen. Melli und Hotte sind wieder ganz in ihrem Element. Die Illustrationen von Frederic Bertrand sind einfach toll. Wir fragen uns natürlich, müssen wir wirklich endgültig Abschied vom "House of Ghosts" nehmen? Wir hoffen noch nicht.