Platzhalter für Profilbild

blaze

aktives Lesejury-Mitglied
offline

blaze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit blaze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.02.2018

Tolles Buch

Fear and Desire: Gefährliche Lüge
0

Sarah eine Selbstbewusste und Starke Frau trifft in der Kanadischen Einöde bei einer Autopanne auf den geheimnisvollen Brandon.
Beide sind sich auf den ersten Blick nicht sympathisch, spüren aber eine ...

Sarah eine Selbstbewusste und Starke Frau trifft in der Kanadischen Einöde bei einer Autopanne auf den geheimnisvollen Brandon.
Beide sind sich auf den ersten Blick nicht sympathisch, spüren aber eine gewisse Anziehungskraft aufeinander.
Sarah stöbert in Brandons Hütte herum, was diesem natürlich gar nicht gefällt, aber Sarahs Neugierde dadurch erst richtig weckt.

Durch den sehr flüssigem Schreibstil von Ewa Aukett, war ich gleich in der Geschichte gefangen.Es ist teilweise sehr spannend und zum Ende hin etwas verwirrend.. Hier wäre ein nicht ganz so hoplahop Ende besser gewesen.
Auf jedenfall ein schöne Buch

Veröffentlicht am 05.02.2018

Toller Start

Age of Trinity - Silbernes Schweigen
0

Ich war sehr gespannt auf Nalini Singhs neues Buch zu meiner Liebelingsgestaltwandlerserie und wurde diesmal nicht enttäuscht.
Gleich zu Beginn des Buches überschlugen sich die Ereignisse. Es macht fast ...

Ich war sehr gespannt auf Nalini Singhs neues Buch zu meiner Liebelingsgestaltwandlerserie und wurde diesmal nicht enttäuscht.
Gleich zu Beginn des Buches überschlugen sich die Ereignisse. Es macht fast süchtig zu erfahren was Silver hinter ihrer steinernen Medialen Fassade verbirgt und welche Geheimnisse Sie hat. Valentein der StoneWater Bär der nach und nach ihre Medialen Schale bricht,ist so wie man sich einen Bär vorstellt. Warmherzig und voller Gefühl. Damit schafft er es zu silver durchzudringen und für sich zu gewinnen.
Ein tolles Buch was ich uneingeschränkt weiter empfehlen kann

Veröffentlicht am 07.11.2017

Cherringham die 2.

Eine alte Schuld
0

Die Ermittler Jack und Sarah ermitteln in ihrem 2. Roman wieder Cherringham.:
Schon vor dem Jahrmarkt geht es in Cherringham turbulent zu. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren als bei archäologischen ...

Die Ermittler Jack und Sarah ermitteln in ihrem 2. Roman wieder Cherringham.:
Schon vor dem Jahrmarkt geht es in Cherringham turbulent zu. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren als bei archäologischen Ausgrabungen Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden werden. Zunächst geht man von einem historischen Fund aus, was aber die modische Armbanduhr am Handgelenk der Leiche widerlegt. Zweifellos sollte hier ein vor über 20 Jahren begangenes Verbrechen vertuscht werden. Als obendrein noch Jacks Versicherungsagent verschwindet, müssen Sarah und Jack wiedermal ihre Kombinationsgabe aufbringen, um diesen Fall zu lösen. Dabei wollte sich doch Jack auf die Regatta vorbereiten.
Der beschauliche Ort in den britischen Cotswolds und seine gemütlichen Bewohner ist der Schauplatz für einen ebenso gemütlichen Krimi, der zum Ende hin auch diesen Fall wieder in bewährter weise löst

Der Schreibstil der Drehbuchautoren Matthew Costello und Neil Richards ist gewohnt temporeich und dieCharaktere werden nochmal kurz umrissen so muss man die Vorgänger nicht gelesen habe und man lernt alle wichtigen Personen nochmal kennen.

Ich war begeister und kann den 2. Fall nur empfehlen

Veröffentlicht am 02.10.2017

schöner Historienroman

Das blaue Medaillon
1

Alessa hat ihre Eltern bereits vor Jahren verloren und wird von ihrem Großvater aufgezogen. Mit unorthodoxen Mitteln erzieht er Alessa zur Diebin. Alessa hat eine Begabung darin das Handwerk der Diebe ...

Alessa hat ihre Eltern bereits vor Jahren verloren und wird von ihrem Großvater aufgezogen. Mit unorthodoxen Mitteln erzieht er Alessa zur Diebin. Alessa hat eine Begabung darin das Handwerk der Diebe zu erlernen. Aber dann wird ihr Großvater ermordet und die Täter verfolgen auch Alessa. Sie zögert nicht lange und flieht mit einer Schaustellertruppe nach Deutschland, wo ihr letzter, noch lebender Verwandter lebt. Der unehelicher Sohn ihrer Tante, der aus einer Liaison mit einem Herzog hervorging. Das Glück ist Alessa hold, denn ausgerechnet zum Herzog von Braunschweig-Lüneburg geht die Reise, da die Truppe an seinem Hofe mehrere Aufführungen vorführen sollen. Der Herzog ist zwar mittlerweile glücklich liiert und hat eine kleine Tochter, dennoch hat er Venedig nie vergessen. Alessa plant, den Herzog oder ihren Cousin um Hilfe zu bitten, doch ausgerechnet ein junger Offizier, der im Dienste des Herzogs steht und ihr zunächst misstraut, könnte sich als Retter in der Not erweisen. Der Faden der Geschichte ist das Blaue Medaillon ihrer Mutter das ein Geheimnis birgt...nur welches?

Der neue Roman von Martha Sophie Marcus ist spannend, ist gut recherchiert und die Charctere sind schön ausgearbeitet. Der flüssige Schreibstil der Autorin lässt einen gleich eintauchen in die Geschichte und man möchte den Roman gar nicht wieder aus der Handlegen.
Tolle Unterhaltung im historischen Gewand und für Fans von Historien Romanen ein Genuss

Veröffentlicht am 13.06.2017

Karibik feeling

Eine Frau für alle Fälle
0

Noch nicht einmal auf Domenica angekommen geht die junge Frau von Bord des Schiffes, nicht unbedingt freiwillig und so gerät sie mitten rein in die Drogengeschichte der Insel. An ihrer Seite der arrogante ...

Noch nicht einmal auf Domenica angekommen geht die junge Frau von Bord des Schiffes, nicht unbedingt freiwillig und so gerät sie mitten rein in die Drogengeschichte der Insel. An ihrer Seite der arrogante Polizist Cuffy, Drogenspürdackel Nestor, der Rastafari Alvin, die verrückte Marla, viele verbeulte High Heels und ein paar Kilo Koks.
Sandys Suche nach ihrer Oma gestaltet sich natürlich nicht so einfach, wie sie sich das gedacht hat. Es entwickelt sich eine rasante, turbulente Geschichte, die Sandy und den Leser über weite Teile der schönen Karibikinsel führt.
Das Setting ist für eine solche Geschichte gut gewählt, von der Autorin nicht nur schön beschrieben sondern auch gut für die Story genutzt und vermittelt viel Sommerfeeling.
In einem schön lockeren und humorvollen Schreibstil erzählt die Autorin hier eine temporeiche Story, die teilweise ein bisschen vorhersehbar und manchmal auch sehr haarsträubend ist. Aber insgesamt bietet dieser Karibik-Krimi Spannung, schräge Wendungen und Humor.
Ei schönes Buch für einen strandurlaub leicht, locker flockig