Profilbild von book_lovely29

book_lovely29

Lesejury Star
offline

book_lovely29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit book_lovely29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.02.2021

Leidenschaftlich, intensiv und humorvoll!

Game on - Trotz allem du
0

"Game On - Trotz allem du" ist mittlerweile der vierte, aber auch der letzte Band einer Sports Romance Reihe und ich habe jeden Teil verschlungen.
Auch der vierte Band war wieder grandios und ich liebe ...

"Game On - Trotz allem du" ist mittlerweile der vierte, aber auch der letzte Band einer Sports Romance Reihe und ich habe jeden Teil verschlungen.
Auch der vierte Band war wieder grandios und ich liebe diese Reihe so sehr.
Genauso wie die Jungs, einer heißer wie der andere.
Das Cover unterscheidet sich nur farblich von seinen Vorgängern und ich finde es wunderschön.
Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und ich bin vollkommen in der Geschichte versunken.
Die Autorin schafft es immer wieder, mich mit ihren Worten zu berühren und zum Lachen zu bringen.
Einmal begonnen, war es schwer das Buch zur Seite zu legen, denn die Seiten flogen nur so dahin.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Chess und Finn in der Ich-Perspektive und ich konnte jederzeit ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen.
Die Charaktere, die man ja bereits aus dem dritten Band kennt, habe ich sofort in mein Herz geschlossen.
Chess ist eine schlagfertige und selbstbewusste Frau und ich fand es so genial, wie sie Finn beim Fotoshooting gegenüber tritt.
Ich liebe den Schlagabtausch zwischen ihnen.
Sie hat aber auch eine sehr verletzliche Seite und ich wollte die ganze Zeit wissen, was sie so sehr beschäftigt.
Finn ist erfolgreicher Footballspieler, unglaublich attraktiv, zielstrebig und äußerst charmant.
Als er Chess kennenlernt, spürt er sofort die starke Anziehungskraft, was er zuvor noch nie bei einer Frau gefühlt hat.
Und die konnte man deutlich spüren, die knisternden Momente waren so greifbar.
Ich hatte selbst Schmetterlinge im Bauch und bin ihm komplett verfallen.
Man kann gar nicht anders, als sich in ihn zu verlieben.
Aber auch er hat ein Päckchen zu tragen und eine sehr verletzliche Seite.
Wie er sich dann aber Chess öffnet, hat mich zutiefst berührt.
Ich konnte hier sämtliche Emotionen fühlen, bei der ich die ein oder andere Träne verdrücken musste.
Aber es gab auch so viele wundervolle, einzigartige und humorvolle Momente, die mein Herz zum Schmelzen und mich immer wieder zum Lachen gebracht haben.
Ich habe es so sehr genossen, die beiden zu begleiten und zu sehen, wie sich sich charakterlich weiterentwickeln.
Ihre Liebesgeschichte ist so leidenschaftlich, intensiv und fesselnd und man wird hier mit Gefühlen überrollt, die extrem unter die Haut gehen.
Der Sport spielt in diesem Buch wieder eine große Rolle und ich liebe das Setting, die ganze Atmosphäre ist einfach so toll.
Umso trauriger bin ich, dass es nun vorbei ist.
Ich könnte ewig weiterlesen, denn ich liebe diese Jungs.
Einer nach dem anderen hat mir hier den Kopf verdreht und mein Herz vor Freude hüpfen lassen.
Eine wundervoller Abschluss einer großartigen Reihe mit einzigartigen Charakteren, die aus meinem Herzen nicht mehr wegzudenken ist.
Ganz große Liebe und für mich wieder ein absolutes Highlight!
Eine riesengroße Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2021

Mein Highlight dieser Reihe!

The Secret Book Club – Liebesromane zum Frühstück
0

Dieses Buch ist mittlerweile der dritte Band der Secret Book Club-Reihe und ich bin vollkommen verliebt in die Geschichte.
Ich finde die ganze Idee rund um den Buchclub und den Jungs absolut klasse und ...

Dieses Buch ist mittlerweile der dritte Band der Secret Book Club-Reihe und ich bin vollkommen verliebt in die Geschichte.
Ich finde die ganze Idee rund um den Buchclub und den Jungs absolut klasse und konnte es kaum erwarten, sie endlich wieder zu treffen.
Für mich ist es sogar der beste Teil und ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen.
Es steckt voller Humor, Emotionen und Leidenschaft.
Das Cover ist wieder traumhaft schön, mit seiner glänzenden Optik ein wahrer Eyecatcher.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Alexis und Noah in der dritten Person erzählt und obwohl ich diesen Erzählstil nicht so mag, konnte ich hier alle Gefühle und Gedanken jederzeit nachvollziehen.
Die Autorin schafft es, mich mit ihrem lockeren, humorvollen und gefühlvollen Schreibstil immer wieder zu verzaubern.
Einmal begonnen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und die Seiten flogen nur so dahin.
Alexis und Noah konnten wir ja bereits im zweiten Band kennenlernen und ich war schon sehr auf ihre Geschichte gespannt.
Die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft, aber was passiert, wenn aus Freundschaft Liebe wird?
Denn sie fühlen weitaus mehr füreinander, kämpfen jedoch gegen ihre Gefühle, aus Angst einander vielleicht zu verlieren.
Die beiden sind so süß miteinander und mein Herz ist vor Freude gehüpft, als sie endlich zu ihren Gefühlen stehen.
Alexis ist eine wundervolle, einfühlsame und starke Frau, die ich für das bewundere, was sie alles durchstehen musste.
Ihre Familiengeschichte hat mich sehr berührt.
Und Noah ist einfach Zucker!
Liebevoll, attraktiv und für Alexis lässt er alles stehen und liegen, wenn sie ihn braucht.
Wer möchte nicht auch so einen Mann im Leben haben, man kann ihn einfach nur lieben.
Beide habe ich sofort in mein Herz geschlossen und sie zu begleiten, hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.
Man kann das Knistern und die starke Anziehungskraft deutlich spüren.
Hier geht es aber auch um ein sehr ernstes Thema, das die Autorin wieder wundervoll umgesetzt hat.
Natürlich spielen auch die Jungs aus dem Buchclub wieder eine große Rolle und ich habe so oft Tränen gelacht.
Besonders der Russe ist der Knaller.
Aber auch der Kater von Alexis trägt seinen Teil dazu bei.
Ich habe mich in die Handlung und Charaktere verliebt und hier sämtliche Emotionen durchlebt.
Ein wundervoller Abschluss einer Reihe, die ich so gern gelesen habe, denn ich liebe die Jungs und ihren Buchclub!
Eine zuckersüße, humorvolle und tiefgründige Liebesgeschichte, die ich jedem nur ans Herz legen kann.
Von mir gibt es eine große Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

Eine lockere Liebesgeschichte mit einer tollen Message!

Dare to Trust
0

"Dare To Trust" ist der Auftakt einer neuen Reihe von April Dawson und eine wundervolle und lockere Liebesgeschichte.
Das Cover ist eher schlicht, aber durch die tollen Farbakzente ein echter Hingucker.
Der ...

"Dare To Trust" ist der Auftakt einer neuen Reihe von April Dawson und eine wundervolle und lockere Liebesgeschichte.
Das Cover ist eher schlicht, aber durch die tollen Farbakzente ein echter Hingucker.
Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, deshalb war ich schon sehr gespannt auf die Geschichte.
Der Schreibstil von April ist flüssig, gefühlvoll und angenehm zu lesen.
Durch den Perspektivenwechsel konnte ich die Gedanken und Gefühle der Protagonisten sehr gut nachvollziehen.
In dem Buch geht es um Hayden, der plötzlich nach Jahren seiner großen Liebe Tori wieder gegenüber steht.
Doch ist es auch die Frau, die ihm in der Schulzeit das Leben zur Hölle gemacht hat, aber sie erkennt ihn nicht.
Er ist mittlerweile sehr erfolgreich, führt ein eigenes Unternehmen und sucht zufällig gerade eine persönliche Assistentin.
Also schmiedet er einen Plan und fädelt es geschickt ein, dass Tori sich auf diese Stelle bewirbt.
Jetzt hat er endlich die Möglichkeit, sich an ihr zu rächen.
Doch kommt er gegen die starken Gefühle für sie an, die er immer noch für sie hat?
Anfangs hatte ich mit Hayden meine Schwierigkeiten, denn seine herablassende Art passte einfach nicht zu seinem liebevollen Charakter.
Seine Vergangenheit hat mein Herz sehr berührt, zusammen mit seinen beiden Geschwistern hatte er eine schreckliche Kindheit.
Bei Tori wiederum konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass sie früher so ein schrecklicher Mensch gewesen ist.
Sie ist ein starker Charakter und lässt sich nicht unterkriegen, egal wie sehr Hayden versucht sie fertig zu machen.
Vollkommen auf sich allein gestellt, ohne Freunde und Familie, meistert sie jeden Tag.
Sie hat aus ihren Fehlern gelernt und nichts mehr mit der Tori von damals gemeinsam.
Wie sie sich im Verlauf der Geschichte entwickelt, hat mir sehr gut gefallen.
Es hat großen Spaß gemacht, die beiden zu begleiten und mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.
Auch die Nebencharaktere sind wundervoll und authentisch, besonders ist mir Donna mit ihrer lebhaften Art ans Herz gewachsen.
Aber auch die Geschwister von Hayden sind sehr gut gezeichnet und ich freue mich schon, mehr über sie in den anderen Bänden zu erfahren.
Die Autorin hat in dem Buch ein sehr ernstes Thema aufgegriffen, jedoch hätte ich mir noch ein bisschen mehr Tiefe gewünscht.
Es zeigt einem, dass Rache nicht immer alles ist, man sich ändern kann und jeder eine zweite Chance verdient.

"Du kannst jeder Zeit zu dem Menschen werden, der du sein möchtest!"

Denn deine Vergangenheit bestimmt nicht, welcher Mensch zu heute bist.
Dare To Trust ist eine süße, gefühlvolle und lockere Geschichte mit einer tollen Message, perfekt für Zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2021

Eine nette Geschichte, von der ich mir leider mehr erhofft habe!

Breakaway
0

Ich verfolge die Autorin schon länger als Bloggerin hier auf Instagram, umso gespannter war ich auf ihr erstes Buch.
In das Cover habe ich mich sofort verliebt, auch der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Aber ...

Ich verfolge die Autorin schon länger als Bloggerin hier auf Instagram, umso gespannter war ich auf ihr erstes Buch.
In das Cover habe ich mich sofort verliebt, auch der Klappentext klang sehr vielversprechend.
Aber leider war es für mich nur eine sehr durchschnittliche Geschichte.
Sensible Themen wurden nur oberflächlich behandelt, die Handlung zog sich etwas und war auch nicht sonderlich spannend.
Irgendwie hat mir etwas gefehlt.
Aber was mir sehr gut gefallen hat, war das Setting in Berlin, das ich als sehr erfrischend empfand.
Es war mal eine tolle Abwechslung.
Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.
Die Charaktere fand ich sympathisch, besonders Noah ist mir mit seiner offenen und liebenswerten Art ans Herz gewachsen.
Nur mit Lia bin ich nicht so warm geworden.
Gewisse Handlungen, bei denen sie extrem abweisend reagierte, konnte ich nicht nachvollziehen.
Die Liebesgeschichte der beiden konnte mich leider auch nicht überzeugen.
Hier fehlte mir das Knistern und die Emotionen.
Alles in allem eine nette Geschichte mit viel Potenzial, von der ich mir nur leider mehr erhofft habe.
Mehr Gefühl, mehr Tiefe und mehr Spannung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.02.2021

Ganz große Liebe!!!

One Last Dance
0

Nachdem ich den One Last Song so sehr geliebt habe, konnte ich es kaum erwarten, Gillians Geschichte zu lesen, die wir ja bereits im ersten Band kennenlernen durften.
Und was soll ich sagen, ich liebe ...

Nachdem ich den One Last Song so sehr geliebt habe, konnte ich es kaum erwarten, Gillians Geschichte zu lesen, die wir ja bereits im ersten Band kennenlernen durften.
Und was soll ich sagen, ich liebe dieses Buch!
Hier passt einfach alles.
Die Charaktere, die Handlung, das Setting, es ist perfekt!
Die ganze Thematik rund um die NYMSA fand ich grandios.
Die Liebe und Leidenschaft für das Tanzen kann man mit jeder Seite spüren und ich habe das Buch regelrecht verschlungen.
Das Cover ist mal wieder ein absoluter Eyecatcher und es passt perfekt zur Handlung.
Auch der Schreibstil ist wieder flüssig, bildgewaltig, gefühlvoll und fesselnd, dass ich an den Seiten klebte und das Buch kaum zur Seite legen konnte.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Gillian und Jaz in der Ich-Perspektive erzählt, somit konnte ich all ihr Gefühle und Gedanken jederzeit nachvollziehen.
Mit den beiden hat die Autorin wundervolle, authentische und einzigartige Charaktere erschaffen, die mir sofort ans Herz gewachsen sind.
Gillian ist eine so starke Frau, die eine große Last auf ihren Schultern trägt und ihre eigenen Träume nach hinten stellt.
Auf der anderen Seite ist sie auch so verletzlich und man spürt ihre Sehnsucht zum Tanz.
Als sie Jaz begegnet, wird ihr diese Sehnsucht wieder so sehr bewusst.
Sie ist völlig fasziniert von ihm und bekommt ihn nicht mehr aus ihrem Kopf.
Er ist Streetdancer, unglaublich talentiert und wie er jeden Tag meistert und nicht aufgibt, hat mich unheimlich berührt.
Er liebt sein Leben, so wie es ist, obwohl er ein ganz schönes Päckchen zu tragen hat.
Er besitzt nichts und gibt doch so viel, ohne etwas zu erwarten.
Und das macht ihn zu einem einzigartigen Charakter, der mein Herz zum Schmelzen gebracht hat.
Gillian und Jaz könnten unterschiedlicher nicht sein, hier prallen wahrlich zwei Welten aufeinander und das ergibt ein Feuerwerk voller Emotionen.
Man spürt sofort die starke Verbindung zwischen den beiden und wie sie sich langsam näher gekommen sind, fand ich einfach nur wunderschön.
Ich habe diese Momente so sehr genossen, wurde verzaubert und wollte nicht, dass es endet.
Die ganze Atmosphäre auf den Straßen New Yorks fand ich atemberaubend.
Ich selbst hatte das Gefühl, im Park zu stehen und Jaz bei Tanzen zuzusehen.
Aber in diesem Buch geht es noch um so viel mehr.
Und so bekommen wir auch das knallharte und brutale Leben auf den Straßen zu spüren und es werden sehr ernste Themen angesprochen, die einem das Herz zerreißen.
Es geht um bedingungslose Freundschaft, Liebe, Vertrauen und es zeigt einem, dass es nie zu spät ist, für seine eigenen Träume zu kämpfen.
Und genau diese Mischung machen dieses Buch zu etwas ganz besonderem.
Es steckt voller Leidenschaft, unbeschreiblichen Emotionen, lädt zum Träumen ein und hat mich tief im Herzen berührt.
Ein absolutes Herzensbuch und eine so wunderschöne, intensive und tiefgründige Geschichte mit einer tollen Message.
Ganz große Liebe und ich könnte noch ewig davon schwärmen, denn wie schon der erste Band, ist auch dieses Buch ein Jahreshighlight für mich.
Eine dicke, fette Leseempfehlung!!!
Jetzt kann ich es kaum erwarten, Ethan und Allys Geschichte zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere