Profilbild von book_lovely29

book_lovely29

Lesejury Profi
offline

book_lovely29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit book_lovely29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.02.2020

Düster und heiß!

Following You
0

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich habe mich riesig gefreut, es endlich in den Händen zu halten.
Denn das Cover ist so atemberaubend schön, ein wahrer Eyecatcher!
Auch der Klappentext hat mich ...

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich habe mich riesig gefreut, es endlich in den Händen zu halten.
Denn das Cover ist so atemberaubend schön, ein wahrer Eyecatcher!
Auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht.
Der leichte und fesselnde Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.
Sie beschreibt sie die Dinge so detailliert, dass man das Gefühl hat, man stünde mitten in der Geschichte.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Viktoria und Seth in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich unglaublich toll fand, denn so konnte man in ihr Gefühlswelt eintauchen und ihre Gedanken nachvollziehen.
Hier geht es um Viktoria, auch Kiki genannt, die zusammen mit ihrem Vater in Frankfurt lebt, welcher einen riesigen Pharmakonzern leitet.
Aus diesem Grund lässt er Kiki rund um die Uhr bewachen, aus Angst, ihr könnte etwas zustoßen.
Kiki hält von der ganzen Paranoia ihres Vaters nichts und als sie eines abends mit ihrer Freundin auf eine Party möchte, hängt sie ihren persönlichen Leibwächter ab.
Doch irgendwie hat sie das Gefühl, sie wird verfolgt.
Auf der Party trifft sie dann auf einen ziemlich mürrischen, geheimnisvollen und
äußerst attraktiven Kerl, zu dem sie sich hingezogen fühlt.
Aber er strahlt auch eine gewisse Gefahr aus und sie weiß, dass sie ihm eigentlich aus dem Weg gehen sollte.
Dann noch seine Warnung, sich lieber von ihm fernzuhalten, weil er sie verletzen würde.
Was meint er damit und kann sie ihm widerstehen?
Tja, das müsst ihr schon selbst herausfinden.
Kiki war mir mit ihrer fröhlichen und liebenswerten Art sofort sympathisch.
Auch Seth ist einfach so düster, heiß und geheimnisvoll, aber auf der anderen Seite auch total süß und man merkt, dass er das Herz am rechten Fleck hat.
Ein sehr spannender Charakter, von dem ich noch viel mehr erfahren möchte.
Die Handlung zog sich im ersten Drittel etwas, aber dann nahm die Geschichte ordentlich Fahrt auf und ich war völlig gefesselt.
Die Anziehungskraft und das Kribbeln zwischen den beiden ist deutlich zu spüren und auch die erotischen Szenen fand ich einfach nur heiß.
Durch die unvorhersehbaren Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, blieb es bis zum Ende spannend.
Aber niemals hätte ich mit diesem Ende gerechnet, was bei mir einige Fragen aufgeworfen hat und nicht ganz schlüssig war.
Deshalb freue ich mich schon auf den zweiten Band, bei dem diese dann hoffentlich beantwortet werden.
Alles in allem ein gelungener Auftakt mit einem fesselnden Schreibstil, der mich ab der Mitte gefesselt und sehr gut unterhalten hat.
Jetzt heißt es Warten auf Band 2!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2020

Prickelnd, emotional und leidenschaftlich!

Duty & Desire – Verboten sinnlich
0

Dies ist der zweite Band der "Duty & Desire"-Trilogie, der mich wieder völlig begeistern konnte.
Das Cover ist wie schon der Vorgänger wunderschön und passt mit der Skyline im Hintergrund perfekt zur Geschichte.
Der ...

Dies ist der zweite Band der "Duty & Desire"-Trilogie, der mich wieder völlig begeistern konnte.
Das Cover ist wie schon der Vorgänger wunderschön und passt mit der Skyline im Hintergrund perfekt zur Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin ist so angenehm leicht und flüssig, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Katie und Jack in der Ich-Perspektive geschrieben, somit konnte man einen sehr guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt erhalten.
Hier geht es um Jack, bei dem sich im Leben alles nur um Alkohol und Sex dreht.
Er glaubt, hiermit seine Probleme lösen und seine schlimme Vergangenheit vergessen zu können.
Seinen Job dient der Notwendigkeit, denn er ist nur wegen einer verlorenen Wette an der Polizeiakademie.
Als er wieder einmal abends unterwegs ist, läuft ihm plötzlich die Touristin Katie über den Weg, von der er von Anfang an fasziniert ist.
Entgegen seiner Prinzipien, hat er den Wunsch, Zeit mit ihr zu verbringen, anstatt wie sonst zu versuchen, sie ins Bett zu bekommen.
Sie verbringen einen wundervollen Abend miteinander.
Als sie am nächsten Tag erkennen muss, dass der heiße Kerl, den sie am Abend zuvor noch geküsst hat, einer der Rekruten der Akademie ist, den sie beim Waffentraining ausbilden soll, ist sie hin und her gerissen, denn ihr bleiben nur 2 Wochen in New York.
Jack und Katie sind zwei so wundervolle Charaktere.
Jack ist ein Frauenheld, unheimlich attraktiv, liebenswert, loyal, charmant und er nimmt das Leben, wie es kommt.
Aber er ist auch eine gebrochene Seele, denn all seine Traurigkeit und sein Schmerz, geprägt durch schlimme Erfahrungen in der Kindheit, waren so echt.
Wie ihn, habe ich auch Katie sofort in mein Herz geschlossen.
Sie ist frech, ehrgeizig, klug und ich mochte ihre liebenswerte und quirlige Art.
Wie sie sich durch Jack verändert, fand ich einfach toll.
Sie wuchs streng katholisch in Irland auf und später war jeder Tag ihres Lebens von ihrem Vater durchgeplant.
Jahreslanges hartes Training folgten und nun ist sie olympische Goldmedaillengewinnerin.
Sie hat selbst vergessen, an das zu glauben, was sie eigentlich vom Leben will.
So nutzt sie den zweiwöchigen Trip nach New York, bei dem sie die Polizeirekruten an der Waffe ausbilden soll, außerdem für ein Abenteuer.
Hierfür hat sie sich eine Liste erstellt, um endlich das zu tun, was sie schon immer machen wollte.
Dinge, für die sie bislang keine Zeit hatte.
Und dann trifft sie Jack, der ihr den Atem raubt und sie ist völlig gefesselt von ihm.
Die beiden sind einfach so süß zusammen und sie auf dem Weg zu begleiten, wie sie das Beste aus sich heraus holen und sich gegenseitig dabei helfen, war so berührend.
Zwischen ihnen ist so eine tiefe emotionale Verbindung, die deutlich zu spüren ist.
Ihre Beziehung war eine Achterbahnfahrt der Gefühle voller Höhen und Tiefen und die erotischen Szenen sind absolut heiß und passen perfekt zur Geschichte.
Das Kribbeln und die starke Anziehungskraft zwischen ihnen waren so greifbar.
Es gibt immer wieder Wendungen, die besondere Spannungsmomente zaubern.
Das Buch befasst sich mit einem schwierigen und ernsten Thema, welches die Autorin hier wundervoll in die Geschichte eingebracht hat.
Trotz der dunklen Momente kommt der Humor auch nicht zu kurz und es gab so tolle Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.
Besonders gefallen hat mir auch, wie Danika, Ever und Charlie Jack immer wieder unterstützen, solche Freunde wünscht man sich.
Jacks Geschichte ist so emotional, herzzerreißend und berührend und ich fand es so wunderschön mit anzusehen, wie er endlich den Frieden findet, den er verdient und wie Katie in ihm den Mann sieht, der er wirklich ist.
Das Herz und die Emotionen, die Tessa Bailey in diese Geschichte gesteckt hat, haben mich wieder völlig verzaubert.
Eine wunderschöne, sinnliche, emotionale und humorvolle Geschichte und ich freue mich jetzt schon auf Band 3.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2020

Für Zwischendurch ganz nett!

Heartbreaker
0

Dies war mein erstes Buch der Autorin und es hat mir ganz gut gefallen, aber richtig gepackt hat es mich leider nicht.
Das Cover hat mich sofort angesprochen, es passt perfekt zur Geschichte und der Klappentext ...

Dies war mein erstes Buch der Autorin und es hat mir ganz gut gefallen, aber richtig gepackt hat es mich leider nicht.
Das Cover hat mich sofort angesprochen, es passt perfekt zur Geschichte und der Klappentext klang vielversprechend.
Der Schreibstil der Autorin ist locker, humorvoll und flüssig.
Dennoch hatte ich ein wenig Schwierigkeiten mit der Erzählperspektive aus der dritten Person.
Es wird zwar abwechselnd aus der Sicht von Clover und Sawyer erzählt, aber ich hatte immer wieder Probleme mit dem Wechsel der Sichtweisen.
Ich finde es persönlich besser, wenn die Sichtweise durch Kapitel gewechselt und in der Ich-Perspektive erzählt wird.
Dadurch erhält man einen viel besseren Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten, was mir hier etwas gefehlt hat.
Hier geht es um Sawyer, der seit dem Tod seines Vaters das erfolgreiche Bauunternehmen der Familie leitet.
Er ist ein sehr starker Charakter, äußerst attraktiv, ein Draufgänger und ein absoluter Workaholic.
Sein Tagesablauf ist komplett durchstrukturiert und für die Liebe hat er keine Zeit.
Deswegen nerven ihn die Verkupplungsversuche seiner Mutter, die damit nicht locker lässt.
Und dann erlaubt sich sein Bruder auch noch einen Scherz und gibt eine Anzeige auf, in der er für ihn einen Puffer sucht, der ihm rund um die Uhr zur Verfügung stehen soll.
Kurzerhand engagiert er Clover, die die einzige Frau unter den Bewerbern auf diese Stelle ist, damit er endlich Ruhe vor seiner Mutter hat.
Clover war mir durch ihre witzige, erfrischende und schlagfertige Art sofort sympathisch.
Sie ist taff, mutig, stürzt sich von einem Abenteuer ins Nächste und bleibt selten länger an einem Ort.
Und für ihren nächsten Trip nach Australien benötigt sie dringend Geld.
So kommt ihr der Deal mit Sawyer gerade Recht, indem sie sich ihm für 15000 Dollar sechs Wochen zur Verfügung stellt.
Doch aus diesem Deal wird plötzlich eine Fake-Verlobung und es beginnt ziemlich kompliziert zu werden.
Denn Clover verändert etwas in Sawyer und er merkt plötzlich, dass es doch noch ein Leben außerhalb der Firma gibt.
Natürlich knistert es gewaltig zwischen den beiden und die Anziehung ist deutlich zu spüren.
Aus dem harmlosen Job, wird plötzlich mehr, trotzdem wollen sich beide ihre Gefühle zueinander nicht eingestehen.
Ich mochte beide Charaktere wirklich sehr gern, doch leider fehlte mir die gewisse Verbindung und ich hätte mir hier mehr Tiefe gewünscht.
Ich konnte nicht so mitfühlen, was meiner Meinung an der Erzählperspektive aus der dritten Person lag, die mir hier nicht so gut gefallen hat.
Das erste Drittel der Geschichte fand ich sehr unterhaltsam und witzig, dann verliert sie an Stärke, wird vorhersehbar und jede Situation endete nur noch mit einem Streit und Sex.
Es war ein wenig too much und mir fehlten hier die Emotionen.
Auch der Handlungsverlauf hat mich jetzt nicht sonderlich umgehauen, da es mir auch an Spannung fehlte.
Da Ende wiederum fand ich dann sehr süß.
Was mir besonders gefallen hat, war der Humor in der Geschichte.
Die Wortgefechte der beiden haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.
Alles in allem eine süße Geschichte, die mich allerdings nicht so gepackt hat.
Wer eine nette, lockere, jedoch keine tiefgründige Geschichte für zwischendurch sucht, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.02.2020

Witzig und spritzig, einach perfekt!

Mister Romance
0

Dies war mein erstes Buch der Autorin und es hat mich mit der ersten Seite gepackt.
Das Cover ist ein absoluter Traum und als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt ...

Dies war mein erstes Buch der Autorin und es hat mich mit der ersten Seite gepackt.
Das Cover ist ein absoluter Traum und als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.
Der flüssige, detailreiche und emotionale Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.
Ich war sofort im Geschehen, bin in der Geschichte versunken und nur so durch die Seiten geflogen.
Besonders der Humor kommt hier nicht zu kurz und ich musste immer wieder schmunzeln.
Außerdem war es mal wieder etwas anderes, die Geschichte nur aus einer Sicht zu lesen, nämlich aus der von Eden.
Ihre Gefühle, Gedanken, Ängste und Zweifel konnte ich jederzeit sehr gut nachvollziehen.
Dadurch, dass man Max nur aus ihrer Sicht kennenlernt, bleibt er über einen längeren Zeitraum sehr geheimnisvoll.
In der Geschichte geht es um die Journalistin Eden, die nicht an die Liebe glaubt.
Als ihre Schwester ihr von dem ominösen Mister Romance vorschwärmt, der die geheimsten Wünsche der Frauen erfüllen soll, ist Eden sofort klar, dass es sich hierbei nur um einen Hochstapler handeln kann.
Also möchte sie mehr über ihn erfahren, seine Identität enthüllen und wittert eine interessante Story, die ihre Karriere ordentlich pushen würde.
Doch ihre erste Begegnung verläuft anders, als sie gedacht hat und ihr bleibt nichts anderes übrig, als dem Deal zuzustimmen, bei dem sie sich auf drei Dates mit ihm einlässt.
Erliegt sie seinem Charme und verliebt sich, muss sie die Story vergessen und ihr Karriere ist vorbei.
Falls sie ihm jedoch widerstehen kann, bekommt sie ein exklusives Interview mit ihm.
Wird er es schaffen, Eden von der Romantik zu überzeugen?
So nimmt die Geschichte ihren Lauf, zu der ich nichts weiter verraten werde.
Mit Eden und Max hat die Autorin wundervolle Charaktere geschaffen, die unterschiedlicher nicht sein können, aber dennoch so viel gemeinsam haben.
Sie waren authentisch, vielschichtig und perfekt ausgearbeitet.
Eden mochte ich gleich zu Beginn.
Mit ihrer selbstbewussten, frechen und direkten Art hat sie sich sofort in mein Herz geschlichen.
Sie glaubt nicht an die Liebe, One Night Stands sind da eher ihr Ding.
Ihre Entwicklung hat mir sehr gut gefallen.
Max verströmt einen unglaublichen Charme und er legt den Frauen die Welt zu Füßen.
Er ist unglaublich attraktiv und charmant, man muss ihn einfach mögen.
Nur weiß man nie, was man von ihm halten soll, da er immer unterschiedlichen Personen spielt.
Absolut geheimnisvoll und mysteriös, dadurch bleibt es bis zum Ende spannend.
Die Chemie zwischen den beiden stimmt sofort und die prickelnden Szenen waren so greifbar.
Alle drei Dates waren einfach wunderschön, haben mich überrascht und auch emotional sehr berührt.
Man erlebt hier eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.
Auch die Nebencharaktere sind einfach wundervoll und passen perfekt zu Geschichte.
Das Buch lebt von den Überraschungen, es gibt immer wieder Wendungen, Enthüllungen, die besondere Spannungsmomente zaubern.
Besonders genossen habe ich den Schlagabtausch, der mich immer wieder zum schmunzeln gebracht hat.
Die spritzigen Dialoge sind einfach nur genial und die beiden zusammen Zucker pur.
Dieses Buch versprüht eine wunderschöne Leichtigkeit und hat dazu mein Herz berührt.
Eine wundervoller Auftakt der "Master-of-Love"-Reihe voller Gefühle, Emotionen, Romantik und Humor mit zauberhaften Charakteren, der mich komplett begeistern konnte.
Ein Buch zum Verlieben!

Veröffentlicht am 14.02.2020

Eine wundervolle Fortsetzung!

Never say never
0

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut und es war so schön, wieder nach Woodland zurückzukehren.
Das Cover finde ich wunderschön und es passt perfekt zum ersten Band.
Wieder einmal hat mich der leichte ...

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut und es war so schön, wieder nach Woodland zurückzukehren.
Das Cover finde ich wunderschön und es passt perfekt zum ersten Band.
Wieder einmal hat mich der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin nur so durch die Seiten fliegen lassen und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Leah und Logan in der Ich-Perspektive geschrieben, somit konnte ich sehr gut ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen.
Auch von Allie erhalten wir wieder einen kurzen Einblick.
In "Never Say Never" geht es um Leah & Logan und die Geschichte knüpft an das Geschehen aus Band 1 an.
Logan weiß was er will, verfolgt seine Ziele seit er klein ist und kämpft dafür.
Ihn habe ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen, denn er ist so ein liebenswerter Charakter.
Loyal und zuverlässig, besonders für seinen besten Freund Ethan ist er immer da, denn die beiden verbindet seit ihrer Kindheit eine tiefe Freundschaft.
Außerdem liebt er Football und als Leah ihm ermöglicht, im Footballteam der Acadamy zu spielen, scheint für ihn alles perfekt.
Doch auch hier muss er sich erneut mit den reichen Jungs herumschlagen, die sich für etwas Besseres halten.
Mit Leah spricht er seitdem kein Wort mehr, denn die hat ihn mehr oder weniger zu verstehen gegeben, dass sie nicht mehr als eine lockere Affäre mit ihm möchte.
Doch laufen sie sich immer wieder über den Weg und als Logan dann auch noch Ava, die Freundin von Allie, kennenlernt und diese sich näher kommen, muss sich Leah eingestehen, dass sie einen Fehler gemacht hat und es doch weitaus mehr als eine lockere Affäre für sie war.
Denn Logan geht ihr nicht mehr aus dem Kopf.
Haben die beiden noch eine Chance oder ist es schon zu spät?
Das müsst ihr schon selbst heraus finden.
Leah kennen wir als Oberzicke aus Band 1, doch da hat sie sich schon zum Ende deutlich gewandelt und man merkt, dass hinter ihrer harten Schale doch ein weicher Kern steckt.
Sie ist ein sehr starker und selbstbewusster Charakter, zeigt selten ihre Gefühle und hält andere Menschen gern auf Distanz.
Doch mittlerweile kann ich ihr Verhalten nachvollziehen, denn in diesem Buch erfährt man einiges über ihre Kindheit und auch ihr größtes Geheimnis.
Ihre Entwicklung hat mir besonders gut gefallen.
Die Charaktere sowie die Nebencharaktere waren authentisch und wundervoll ausgearbeitet.
Ich fand es toll, dass jeder, den wir aus Band 1 kennen, wieder seinen Platz in der Geschichte hatte.
Es gibt immer wieder Wendungen, die die Spannung aufrecht erhalten und mich bis zum Ende mitfiebern lassen haben.
Es geht um die Liebe, Neid, Intrigen, Missgunst, Freundschaft und das Buch zeigt einem, dass wir es selbst in der Hand haben, was wir aus unserem Leben machen.
Ich fand ihre Geschichte ganz wundervoll, denn die beiden passen einfach perfekt zusammen.
Eine wirklich gelungene Fortsetzung, die mich mit der ersten Seite in den Bann gezogen und völlig verzaubert hat.
Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte von Maya, Lana, Nate und Luke, um die es in Band 3 geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere