Platzhalter für Profilbild

book_lover

Lesejury Profi
offline

book_lover ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit book_lover über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2020

magische Freundschaften

Die Magier von Paris
0

Schon viele Jahrzehnte lang sind die beiden Magierfamilien Delune und Belleson Rivalen. Warum? Das wissen Claire und Rafael, die beiden Nachkommen der Clans, nicht. Seit ihre beiden Väter zum ...

Schon viele Jahrzehnte lang sind die beiden Magierfamilien Delune und Belleson Rivalen. Warum? Das wissen Claire und Rafael, die beiden Nachkommen der Clans, nicht. Seit ihre beiden Väter zum gleichen Zeitpunkt einen unerklärlichen Unfall hatten, ist es an den beiden jungen Zauberern, den dauernden Wettstreit fortzuführen. Doch es gibt noch einen dritten Magier in Paris, und der geht einem Plan mit gefährlichen Folgen nach. Um das Schlimmste zu verhindern, müssen Claire und Rafael sich zusammentun.

Fazit:
Das Buch lässt sich sehr schön lesen - der Schreibstil ist toll. Die Handlung ist spannend und in sich schlüssig. Die Geschichte lässt sich gut nachverfolgen und weckt das Interesse der kleinen Leser. Das Buch ist mit Rückblenden aufgebaut, was es sehr interessant macht - dennoch ist alles klar und verständlich.
Ein sehr magisches Fantasybuch, welches bei uns für viel Unterhaltung gesorgt hat.
Einzig etwas störend empfand ich die vielen französischen Namen - diese sind nicht so ganz passend für die Altersgruppe.

Veröffentlicht am 28.03.2020

Spannender Auftakt und Idee, jedoch schwacher Ausklang Band 1

Gods of Ivy Hall, Band 2: Lost Love
0

Das Cover ist ein richtiger Eye-Catcher - toll gelungen.
Toll finde ich auch, dass die Inhaltsangabe selber noch nicht allzuviel verrät - ja die Ausgangslage, aber das erfährt man auch auf den ...

Das Cover ist ein richtiger Eye-Catcher - toll gelungen.
Toll finde ich auch, dass die Inhaltsangabe selber noch nicht allzuviel verrät - ja die Ausgangslage, aber das erfährt man auch auf den ersten Seiten.

Dieses Buch entführt uns in eine andere Welt - die Welt wirkt normal, aber so normal ist sie gar nicht. Denn hier leben Rachegöttinnen von Hades.
Erin ist eine davon - wöchentlich muss sie einen Kuss ausführen, der demjenigen die Seele raubt.
Dann lernt sie Arden kennen - und entwickelt Gefühle. Was soll sie tun? Alles ändert sich...

Toller Start einer neuen Reihe - super Idee für das Buch. Sehr romantisch auch die Entwicklung zwischen Arden und Erin dargestellt - sehr schön zu Lesen. Das Buch ist auch sehr spannend und flüssig geschrieben - ich fliege nur so durch die Seiten. Es gibt immer wieder unerwartete Wendungen - toll.

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist das Ende des ersten Teils. Es passt für mich leider nicht so ganz bzw. kann ich mich persönlich damit nicht abfinden. Daher nur 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Unterhaltsam - einmal etwas Anderes

#Fatboysrun
0

Philipp Jordan ist Läufer - er erzählt in diesem Buch nicht nur über das Laufen, sondern erzählt auf eine sehr charmante und unterhaltsame Art unterschiedliche Exzesse in seinem Leben - das Laufen ...

Philipp Jordan ist Läufer - er erzählt in diesem Buch nicht nur über das Laufen, sondern erzählt auf eine sehr charmante und unterhaltsame Art unterschiedliche Exzesse in seinem Leben - das Laufen ist aber dann die Spitze des Eisberges geworden. Sein Weg, an seine Grenzen zu gelangen. Unterwegs beim Joggen kann er sich finden und loslassen. Er ist süchtig nach mehr.

Das Buch ist eine Art Autobiographie - aber auf eine sehr unterhaltsame Weise geschrieben. Der Schreibstil ist herrlich zu lesen und sehr flüssig.

Das Buch hatte beim Lesen auf mich auch eine Art motivierende Wirkung.

Wenn man mich Fragen würde, in welche Kategorie ich das Buch stellen würde, würde ich mir schwer tun: es ist kein Laufbuch, kein Motivationsbuch und auch keine typische Autobiographie. Eine Mischung von Allem - aber keines so Ganz.

Es war interessant zu lesen - einmal etwas anderes. Aber so richtig vom "Hocker hauen" konnte es mich auch nicht.



  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

schön gestaltete Message

Billy mit den Bambusbeinen
0

Im Buch begleitet man das Insektenkind Billy bei seinem ersten Ausflug ohne Eltern in die Welt. Er hat soooo lange Beine – darüber ist er gar nicht froh! Viel lieber hätte er Flügel wie der rote ...

Im Buch begleitet man das Insektenkind Billy bei seinem ersten Ausflug ohne Eltern in die Welt. Er hat soooo lange Beine – darüber ist er gar nicht froh! Viel lieber hätte er Flügel wie der rote Käfer oder einen Stachel wie die Wespe Rachel.
In dem Buch lernt Billy, dass es in Ordnung ist, anders zu sein.
Eine wichtige Nachricht - besonders für Kinder - die in diesem Buch in einer schönen Geschichte verpackt ist.
Erzählt ist das Buch in Reimform.

Die Suchaufgabe ganz zum Schluss, hat bei uns auch für viel Freude und Unterhaltung gesorgt - eigentlich war es sogar das Highlight bei uns.

Auf den schön gestalteten Buchseiten gibt es so einiges zu entdecken. Somit ein schönes Buch, welches noch dazu lehrreich ist. Daher gibt es von unserer Seite eine Empfehlung - passend für kleine Zuhörer/kleine Leser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

guter Zeitreise Krimi

Der Sommer, in dem Einstein verschwand
0

Weltausstellung in Göteburg. Ellen arbeitet als Reporterin um täglich von der Ausstellung zu berichten. Otto ist für die Unterhaltung der Kinder zuständig, gemeinsam mit dem Esel Bella, der etwas ...

Weltausstellung in Göteburg. Ellen arbeitet als Reporterin um täglich von der Ausstellung zu berichten. Otto ist für die Unterhaltung der Kinder zuständig, gemeinsam mit dem Esel Bella, der etwas eigen ist. Nils sorgt als Polizist für Ordnung. Gemeinsam mit Ellen muss er an einem Fall arbeiten - Albert Einstein, ist eingeladen.

Sehr unterhaltsam wird durch diese Geschichte geführt - normalerweise bin ich persönlich nicht so der Fan von Historischen Büchern - in diesem Buch hat aber der unterhaltsame Schreibstil dafür gesorgt, dass mir der Ausflug in die Vergangenheit sehr gut gefallen hat.
Man kann sich sehr gut in Zeit, Raum und Personen hineinversetzen.
Ein gelungener Roman, der mir gut gefallen hat. Von meiner Seite gibt es eine Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere