Profilbild von brauneye29

brauneye29

Lesejury Star
offline

brauneye29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit brauneye29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.08.2019

Heftig

The Black Coats - ... denn wir vergeben keine Schuld
0

Zum Inhalt:
Als Thea Mitglied des Geheimbundes "Black Coats" wird, ahnt sie nicht, wie sich das auf ihr Leben auswirken wird. Was sich anfangs als gute Idee zeigt, scheint sich plötzlich in eine Richtung ...

Zum Inhalt:
Als Thea Mitglied des Geheimbundes "Black Coats" wird, ahnt sie nicht, wie sich das auf ihr Leben auswirken wird. Was sich anfangs als gute Idee zeigt, scheint sich plötzlich in eine Richtung zu entwickeln, die sie so nicht will nd auch nicht erwartet hatte. Will sie da mitmachen? Oder doch lieber aussteigen?
Meine Meinung:
Ich fand das Buch ganz schön heftig, gerade so im letzten Drittel hätte ich nicht mehr unbedingt an ein Buch für ab 14-jährige gedacht. Aber es ist spannend und die Idee an sich, die dahintersteht, ist schon echt interessant und regt auch zum nachdenken an und zwar über Rache und Gerechtigkeit und ob es irgendwem überhaupt zusteht zu richten. Mir hat das Buch gut gefallen, teilweise fand ich es einen Ticken zu heftig für die Zielgruppe, aber dennoch echt empfehlenswert, weil es eben auch zum nachdenken anregt.
Fazit:
Heftig.

Veröffentlicht am 20.08.2019

Outdoor-Abenteuer

Sal
0

Zum Inhalt:
Die 13-jährige Sal weiß, dass sie ihre Schwester Peppa, als diese 10 wird, vor dem Freund ihrer Mutter schützen muss, denn genau in diesem Alter hat es bei ihr angefangen. Lange hat sie die ...

Zum Inhalt:
Die 13-jährige Sal weiß, dass sie ihre Schwester Peppa, als diese 10 wird, vor dem Freund ihrer Mutter schützen muss, denn genau in diesem Alter hat es bei ihr angefangen. Lange hat sie die Flucht vorbereitet und versteckt sich mit ihr im Wald. Dort treffen sie auf Ingrid, die Deutsche, die ebenfalls im Wald lebt.
Meine Meinung:
Ich bin bei diesem Buch ganz schön hin und her gerissen. Einerseits ist es nicht uninteressant, gerade der Part wie es zu der Flucht in den Wald gekommen ist. Andererseits hatte ich mitunter das Gefühl von einem Outdoor-Erlebnis zu lesen und einer Anleitung für dieses Erlebnis samt Ausrüstungstipps. Ingrids Geschichte wird nebenher noch mit eingeflochten. Dieser Teil ist auch nicht uninteressant, aber insgesamt fehlte mir trotz der nicht undramatischen Geschichte ein wenig das berührende.
Fazit:
Outdoor-Abenteuer.

Veröffentlicht am 19.08.2019

Sehr schön

An Nachteule von Sternhai
0

Zum Inhalt:
Du kennst mich nicht, aber ich schreibe dir trotzdem. So beginnt ein Buch, dass einen einfach einfängt. Bett und Avery sollen sich im Feriencamp kennen lernen, weil ihre schwulen Väter ein ...

Zum Inhalt:
Du kennst mich nicht, aber ich schreibe dir trotzdem. So beginnt ein Buch, dass einen einfach einfängt. Bett und Avery sollen sich im Feriencamp kennen lernen, weil ihre schwulen Väter ein Paar sind und wollen, dass die Mädchen sich verstehen. Doch die beiden finden die Idee überhaut nicht gut, sind aber dennoch neugierig und fangen einen regen Kontakt per Mail an.
Meine Meinung:
Mich hat das Buch sofort eingefangen. Ich fand es einfach schön, sowohl von der Idee als auch von der Umsetzung. Dass eine komplette Geschichte in Form von Emails und Briefen erzählt wird, darauf muss man erst einmal kommen. Der Schreibstil ist extrem angenehm und gut lesbar und das Buch unterhält gut. Einen Stern habe ich am Ende dann aber dennoch abgezogen. Mir ging es am Ende einfach zu schnell. Während sich vorher die Geschichte langsam entwickelte, war am Ende auf einmal ein Geschwindigkeit drin, die mir einfach ein bisschen zu schell war.
Fazit:
Sehr schön.

Veröffentlicht am 18.08.2019

Zu ausschweifend

Verratenes Land
0

Zum Inhalt:
Als Buck tot aufgefunden wird, ist für Marshall die Vergangenheit plötzlich wieder sehr präsent. Hat der Poker-Club was mit dem Tod von Buck zu tun? Schließlich wollte er dort Ausgrabungen ...

Zum Inhalt:
Als Buck tot aufgefunden wird, ist für Marshall die Vergangenheit plötzlich wieder sehr präsent. Hat der Poker-Club was mit dem Tod von Buck zu tun? Schließlich wollte er dort Ausgrabungen vornehmen, wo die neue chinesische Papiermühle entstehen soll und an deren Umsetzung der Poke-Club ein großes Interesse hat.
Meine Meinung:
Die Story an sich ist schon nicht schlecht und auch der Schreibstil ist gut, aber mir war das insgesamt einfach zu viel Drumherum, zu viel Ausschweifungen über die Gesellschaft, über den Ort, die Verhältnisse der Personen. Dadurch zog sich für mich das Buch ungeheuer und ist habe mich irgendwann zwingen müssen, dass Buch zu Ende zu lesen. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten und da sollte man dann auch durchhalten, hätte ich das Buch gekauft, hätte ich vermutlich abgebrochen.
Fazit:
Zu ausschweifend.

Veröffentlicht am 14.08.2019

Kann man lesen, muss man aber nicht

Geblendet
0

Zum Inhalt:
Hier handelt es sich um den dritten Teil der Trilogie um Jenny Aaron. Eigentlich macht Jenny gerade eine Therapie um ihr Sehvermögen zurück zu erlangen. Doch die Ereignisse vom vergangenen ...

Zum Inhalt:
Hier handelt es sich um den dritten Teil der Trilogie um Jenny Aaron. Eigentlich macht Jenny gerade eine Therapie um ihr Sehvermögen zurück zu erlangen. Doch die Ereignisse vom vergangenen Winter gehen ihr nicht aus dem Kopf und sie muss sich schließlich entscheiden, was wichtiger ist. Ihre Gesundheit oder Gerechtigkeit für die Toten.
Meine Meinung:
Die Geschichte von Jenny Aaron ist zu Ende erzählt und im Moment möchte ich fast sagen zum Glück, denn in meinen Augen wurde die Geschichte mit jedem Band schlechter. Während ich den ersten Band super fand, fand ich den zweiten Band schon recht anstengend und deutlich schlechter und dieser Band ist nicht besser. Der Schreibstil ist sicher nicht schlecht, wobei ich immer hadere mit Büchern, die in Gegenwartsform geschrieben sind, aber ich konnte mich einfach nicht mit der Geschichte anfreunden, da sie nicht mal spannend war. Im Grunde habe ich nur bis zum Ende gelesen, da es nun mal der Abschluss der Trilogie war und ich jetzt auch wissen wollte, wie es zu Ende geht, aber empfehlen würde ich das Buch, besser die Reihe am Ende nicht.
Fazit:
Kann man lesen, muss man aber nicht.