Profilbild von brauneye29

brauneye29

Lesejury Star
offline

brauneye29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit brauneye29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2021

Für mich kein Thriller

Meine geliebte Schwester
0

Zum Inhalt:

Seit Ewigkeiten haben sich die Geschwister Beth, Portia und Eddie nicht mehr gesehen, unter anderem auch, weil sie keine schöne Kindheit hatten. Das Testament des Großvaters zwingt sie nun, ...

Zum Inhalt:

Seit Ewigkeiten haben sich die Geschwister Beth, Portia und Eddie nicht mehr gesehen, unter anderem auch, weil sie keine schöne Kindheit hatten. Das Testament des Großvaters zwingt sie nun, eine gemeinsame Reise zu unternehmen um an das Erbe zu gelangen. 

Meine Meinung:

Das Buch und die Story sind sicher nicht uninteressant, aber das Buch Thriller zu nennen trifft es nach meiner Meinung überhaupt nicht. Es ist im Grunde überhaupt nicht spannend und das erwarte ich als Leser schon, wenn Thriller drauf steht. Der Schreibstil ist nicht schlecht, das Buch liest sich flott weg.

Fazit:

Für mich kein Thriller

Veröffentlicht am 18.09.2021

Nicht ganz so stark wie die Vorgänger

Abgetrennt (Herzfeld 3)
0

Zum Inhalt:
Herzfeld ist gerade erst wieder zurück im Job, da erwartet ihn schon ein seltsamer Fall. Es tauchen Leichenteile in einer medizinischen Lehranstalt auf, deren Herkunft dubios erscheinen. Schnell ...

Zum Inhalt:
Herzfeld ist gerade erst wieder zurück im Job, da erwartet ihn schon ein seltsamer Fall. Es tauchen Leichenteile in einer medizinischen Lehranstalt auf, deren Herkunft dubios erscheinen. Schnell kommt der Verdacht auf, dass diese illegal geschafft wurden. Als Herzfeld auf einem Leichenteil ein ihm bekanntes Tattoo entdeckt, ist ihm schnell klar, dass er den Mann seinerzeit obduziert hat.
Ist etwa einer seiner Kollegen ein Leichenhändler?
Meine Meinung:
Ich habe bisher alle Bücher von Herrn Tsokos gelesen und sie sind auch alle gut. Diesen fand ich auch gut, aber dennoch etwas schwächer als die Vorgänger. Vielleicht wird es auch schwieriger, die Fälle spannend zu gestalten. Hier fehlte mir ein wenig der sonst recht hohe Spannungsbogen. Interessant war das Buch dennoch. Und auch der Schreibstil hat mir gefallen. Ich würde in jedem Fall auch weitere Bücher des Autoren lesen.
Fazit:
Nicht ganz so stark wie die Vorgänger

Veröffentlicht am 17.09.2021

Tolle Fantasy für junge Leser

Die Geister der Pandora Pickwick
0

Zum Inhalt:
Fanny liebt kaum etwas so sehr, wie den Antiquitätenladen ihrer Tante und wie schön, dass sie die Ferien dort verbringen darf. Doch irgendwas stimmt im Laden nicht. Die Möbel stauben schneller ...

Zum Inhalt:
Fanny liebt kaum etwas so sehr, wie den Antiquitätenladen ihrer Tante und wie schön, dass sie die Ferien dort verbringen darf. Doch irgendwas stimmt im Laden nicht. Die Möbel stauben schneller ein als man sie abwischen kann und ihre Tante tut auch noch so, als wäre alles ganz normal. Fanny hat das Gefühl, dass die Tante ihr etwas verschweigt.
Meine Meinung:
Das war eine richtig schöne Fantasy-Geschichte für junge Leser. Aber auch mir hat die Geschichte richtig gut gefallen. Sie hatte einen schönen Mix aus Fantasie und Familiengeschichte. Sehr schön fand ich schon das Cover, aber auch die Illustrationen im Buch sind total klasse. Ich konnte mich kaum satt sehen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er ist geeignet für jüngere und ältere Leser. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen.
Fazit:
Tolle Fantasy für junge Leser

Veröffentlicht am 17.09.2021

Hat mir gut gefallen

Diese Frauen
0

Zum Inhalt:

In Los Angeles werden mehrere Frauenleichen gefunden, doch keiner interessiert sich sonderlich dafür, gerade auch das LAPD. Sie werden auch nahezu despektierlich diese Frauen genannt. Hier ...

Zum Inhalt:

In Los Angeles werden mehrere Frauenleichen gefunden, doch keiner interessiert sich sonderlich dafür, gerade auch das LAPD. Sie werden auch nahezu despektierlich diese Frauen genannt. Hier werden die Geschichte von fünf dieser Frauen erzählt, die durch die Verbrechen verbunden sind. Da sind nicht nur die Opfer sondern auch Detektive Esmeralda Perry, die den Spuren des Killers folgt.

Meine Meinung:

Ich habe ganz schön gebraucht um in die Geschichte rein zu kommen, weil ich zunächst auch den Schreibstil arg gewöhnungsbedürftig fand. Als ich mich durch den Anfang gekämpft hatte und an den Stil gewöhnt hatte, fing die Geschichte an mir zu gefallen. Das Buch ist ein Mix aus Roman und Thriller, nicht mega spannend aber äußerst interessant. Die Protagonisten fand ich im Laufe des Buches immer interessanter und auch die Story war gut.

Fazit:

Hat mir gut gefallen

Veröffentlicht am 17.09.2021

Sehr spannend und überraschend

Wenn die Stille schreit
0

Zum Inhalt: Tim hat auf dem Nachhauseweg gerade noch mit seiner Frau telefoniert, doch kaum eine viertel Stunde später ist ihr Haus komplett dunkel. Nachdem er das Haus betreten hat, muss er feststellen, ...

Zum Inhalt: Tim hat auf dem Nachhauseweg gerade noch mit seiner Frau telefoniert, doch kaum eine viertel Stunde später ist ihr Haus komplett dunkel. Nachdem er das Haus betreten hat, muss er feststellen, dass er das Haus leer vorfindet. Wo ist seine Frau hin? Er beginnt sie in der Dunkelheit zu suchen, doch statt seiner Frau findet er etwas, was viel erschreckender ist. Was ist nur passiert? Meine Meinung: Das war ja mal ein herrliches Verwirrspiel! Bis kurz vor Ende hat so überhaupt keine Ahnung, wohin diese Geschichte wohl laufen wird. Ich fand die Geschichte total spannend und mitreißend erzählt. Und auch der Sprecher hat die Geschichte mal so richtig gut verkauft. Uneingeschränkte Hörempfehlung, denn das Hörbuch ist zwar relativ kurz, aber eben in der Kürze sehr spannend und gut erzählt. Fazit: Sehr spannend und überraschend