Profilbild von buch_und_tee_

buch_und_tee_

Lesejury Profi
offline

buch_und_tee_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buch_und_tee_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2022

Green Valley forever

New Chances
0

Ich habe mich darin verliebt seit der ersten Seite und ich verdrücke ein Tränchen, dass es die (fast) letzte Geschichte um die tollen Menschen dort ist
🔹
Als Leonie in Green Valley strandet, hat sie einen ...

Ich habe mich darin verliebt seit der ersten Seite und ich verdrücke ein Tränchen, dass es die (fast) letzte Geschichte um die tollen Menschen dort ist
🔹
Als Leonie in Green Valley strandet, hat sie einen harten Tag hinter sich. Verzweifelt, weil ihr Praktikum geplatzt ist und ihr ohne Job nur die Heimreise bleibt, schüttet sie dem charmanten Barkeeper Sam ihr Herz aus. Zwischen den beiden kommt es zu einem heißen Kuss, doch dann zieht Sam sich plötzlich zurück. Am nächsten Tag will Leonie sich als Nanny bewerben – und steht unerwartet Sam gegenüber …

Leonie war mir von Anfang an sympathisch. Sie hatte unglaubliches Pech und hat sich nicht unterkriegen lassen, auch wenn man erst einmal dachte, sie gibt auf. Und wie heißt es so schön, schlägt man dir eine Tür zu, öffnet sich eine andere. So strandet sie in Green Valley und im Olly‘s.
Sam ist wieder zurück in der Stadt und versucht sein Leben in den Griff zu bekommen als Alleinerziehender Vater. Er arbeitet in Olly‘s Bar als Koch.
Das erste aufeinandertreffen von Sam und Leonie ist so witzig. Man sollte nie Gespräche über andere führen und denjenigen auf einer Skala bewerten, wenn derjenige die Sprache versteht 😂 Als dann Sams Mutter Leonie als neue Nanny einstellt, ist das Chaos perfekt
🔹
Ich habe in diesem Buch sooft gelacht und ich wollte immer, als Sam der Meinung war, das mit Leonie sei keine gute Idee, ihm eine Kopfnuss a la Gibbs (Navy CIS)geben 😅 denn wer vergibt denn eine Chance zu lieben?
Aber es hat sich ja zum Glück alles dem guten zugewendet.

Nur das Ende...das war für mich kein Ende. Ich hab noch so viele Fragen...was sagen die Leute und Sams Familie zum Restaurant? Wird Leonie bleiben und in das Restaurant einsteigen als Brauerin? Wie nimmt es Maya auf, dass Leonie bleibt?
Vielleicht haben wir Glück und erfahren noch ein wenig in der Kurzgeschichte, die am 1. September erscheint 💕

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2022

Green Valley forever

New Chances
0

Ich habe mich darin verliebt seit der ersten Seite und ich verdrücke ein Tränchen, dass es die (fast) letzte Geschichte um die tollen Menschen dort ist
🔹
Als Leonie in Green Valley strandet, hat sie einen ...

Ich habe mich darin verliebt seit der ersten Seite und ich verdrücke ein Tränchen, dass es die (fast) letzte Geschichte um die tollen Menschen dort ist
🔹
Als Leonie in Green Valley strandet, hat sie einen harten Tag hinter sich. Verzweifelt, weil ihr Praktikum geplatzt ist und ihr ohne Job nur die Heimreise bleibt, schüttet sie dem charmanten Barkeeper Sam ihr Herz aus. Zwischen den beiden kommt es zu einem heißen Kuss, doch dann zieht Sam sich plötzlich zurück. Am nächsten Tag will Leonie sich als Nanny bewerben – und steht unerwartet Sam gegenüber …

Leonie war mir von Anfang an sympathisch. Sie hatte unglaubliches Pech und hat sich nicht unterkriegen lassen, auch wenn man erst einmal dachte, sie gibt auf. Und wie heißt es so schön, schlägt man dir eine Tür zu, öffnet sich eine andere. So strandet sie in Green Valley und im Olly‘s.
Sam ist wieder zurück in der Stadt und versucht sein Leben in den Griff zu bekommen als Alleinerziehender Vater. Er arbeitet in Olly‘s Bar als Koch.
Das erste aufeinandertreffen von Sam und Leonie ist so witzig. Man sollte nie Gespräche über andere führen und denjenigen auf einer Skala bewerten, wenn derjenige die Sprache versteht 😂 Als dann Sams Mutter Leonie als neue Nanny einstellt, ist das Chaos perfekt
🔹
Ich habe in diesem Buch sooft gelacht und ich wollte immer, als Sam der Meinung war, das mit Leonie sei keine gute Idee, ihm eine Kopfnuss a la Gibbs (Navy CIS)geben 😅 denn wer vergibt denn eine Chance zu lieben?
Aber es hat sich ja zum Glück alles dem guten zugewendet.

Nur das Ende...das war für mich kein Ende. Ich hab noch so viele Fragen...was sagen die Leute und Sams Familie zum Restaurant? Wird Leonie bleiben und in das Restaurant einsteigen als Brauerin? Wie nimmt es Maya auf, dass Leonie bleibt?
Vielleicht haben wir Glück und erfahren noch ein wenig in der Kurzgeschichte, die am 1. September erscheint 💕

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2022

Tolles Buch für gemütliche Lesestunden

The Right Kind of Wrong
0

Zoe lebt mit ihrer besten Freundin Kate in einer WG in London und wünscht sich nichts mehr, als frei zu sein. Frei von den Erwartungen ihrer Eltern und frei von den Panikattacken, die sie immer wieder ...

Zoe lebt mit ihrer besten Freundin Kate in einer WG in London und wünscht sich nichts mehr, als frei zu sein. Frei von den Erwartungen ihrer Eltern und frei von den Panikattacken, die sie immer wieder erschüttern. Als Kates neuer Freund Noah eine Unterkunft braucht, stimmt Zoe zu, ihn vorübergehend einziehen zu lassen. Obwohl ihr Aufeinandertreffen alles andere als reibungslos verläuft, entdeckt sie mit der Zeit immer mehr Gemeinsamkeiten und fühlt sich zu Noah hingezogen. Zoe weiß, dass ihre Gefühle falsch sind und sie die Freundschaft zu Kate kosten könnten. Doch als Zoe bemerkt, dass sie an Noahs Seite freier ist als jemals zuvor, geraten ihre guten Vorsätze ins Wanken …

So schnell hatte ich noch nie ein Hörbuch beendet. Ich konnte einfach nicht aufhören und habe jede Möglichkeit genutzt
Alle drei Protagonisten (ja ich zähle auch Kate dazu) sind einfach Menschen fürs Herz. Zoe ist stark, weiß, was sie möchte(auch wenn sie ein wenig gebraucht hat, dafür einzustehen) und liebt die Menschen bedingungslos, die ihr etwas bedeuten. Noah macht zwar ein Geheimnis um sich und will nicht alles preisgeben, aber auch er ist ein gefühlsstarker Mensch, der bei der richtigen Person alles gibt. Kate ist die quirlige unter den dreien und ist immer für ihre Mitmenschen da. Sooft, wie sie ihrer Chefin hilft, ohne zu meckern, sagt viel über sie als Mensch aus.

Ich habe mitgelitten, mit den einzelnen Schicksalen und mitgefiebert , als sich Zoe und Noah endlich näher kommen und mitgestritten, als Zoe endlich für sich einsteht. Und Zoe ihr Großvater ist definitiv der Mensch mit den besten Ratschlägen

Definitiv eine Leseempfehlung, aber auch eine Hörempfehlung, denn der Sprecherin ist wirklich schön, zuzuhören

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2022

Schöne Geschichte für zwischendurch

Back To Us
0

Ich konnte leider nicht wirklich in die Geschichte eintauchen und auch die Protagonisten waren für mich leider flach. Dass das ganze Buch wie eine K-Dramaserie aufgebaut war, fand ich wiederum erfrischend. ...

Ich konnte leider nicht wirklich in die Geschichte eintauchen und auch die Protagonisten waren für mich leider flach. Dass das ganze Buch wie eine K-Dramaserie aufgebaut war, fand ich wiederum erfrischend. Jedes Kapitel eine Folge in 2 Staffeln.
Das man gleich am Anfang erfahren konnte, wie die zwei sich kennenlernen und durch kleine Briefe kommunizieren, war sehr witzig. Fleur/Lilas lernt man kennen mit ihren Problemen und Ängsten. Und für mich ist sie sehr naiv. Aber sie beißt sich durch und bekommt den Job, für den sie sich nicht beworben hat. Dort trifft sie seit 16 Jahren wieder auf ihren Kindheitsfreund Aaron. Nur erkennt er sie nicht.
Man merkt im Laufe der Geschichte, dass Aaron bestimmte Probleme hat und immer wieder seltsame Ereignisse passieren. Zum Ende der „1. Staffel“ verlieben sich die zwei und durch Zufall erkennt Aaron Lilas als Fleur wieder.
Mehr passiert nicht in der ersten Hälfte des Buches. In der „2. Staffel“ wird es dafür umso dramatischer...könnte man denken. Ja es wird ein wenig spannend, aber ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass was passiert. Erst gegen Ende, wenn man dann denkt, es ist ja bald zünde, wird aufgeklärt, warum Aarons Familie damals wirklich so schnell weggezogen ist. Und das Fleur Bescheid wusste und es ihm nicht gesagt hat.

Es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch, die man lesen kann, ohne viel denken zu müssen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2022

Schöne Geschichte für zwischendurch

Back To Us
0

Ich konnte leider nicht wirklich in die Geschichte eintauchen und auch die Protagonisten waren für mich leider flach. Dass das ganze Buch wie eine K-Dramaserie aufgebaut war, fand ich wiederum erfrischend. ...

Ich konnte leider nicht wirklich in die Geschichte eintauchen und auch die Protagonisten waren für mich leider flach. Dass das ganze Buch wie eine K-Dramaserie aufgebaut war, fand ich wiederum erfrischend. Jedes Kapitel eine Folge in 2 Staffeln.
Das man gleich am Anfang erfahren konnte, wie die zwei sich kennenlernen und durch kleine Briefe kommunizieren, war sehr witzig. Fleur/Lilas lernt man kennen mit ihren Problemen und Ängsten. Und für mich ist sie sehr naiv. Aber sie beißt sich durch und bekommt den Job, für den sie sich nicht beworben hat. Dort trifft sie seit 16 Jahren wieder auf ihren Kindheitsfreund Aaron. Nur erkennt er sie nicht.
Man merkt im Laufe der Geschichte, dass Aaron bestimmte Probleme hat und immer wieder seltsame Ereignisse passieren. Zum Ende der „1. Staffel“ verlieben sich die zwei und durch Zufall erkennt Aaron Lilas als Fleur wieder.
Mehr passiert nicht in der ersten Hälfte des Buches. In der „2. Staffel“ wird es dafür umso dramatischer...könnte man denken. Ja es wird ein wenig spannend, aber ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass was passiert. Erst gegen Ende, wenn man dann denkt, es ist ja bald zünde, wird aufgeklärt, warum Aarons Familie damals wirklich so schnell weggezogen ist. Und das Fleur Bescheid wusste und es ihm nicht gesagt hat.

Es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch, die man lesen kann, ohne viel denken zu müssen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere